„O´zapft is!“

Alter Schafstall im neuen Gewand / Niemegk feiert sein 27. Oktoberfest

Botschafterinnen der guten Laune: Niemegks Oktoberfestköniginnen.Foto: Lawrenz

Dank an eine Hoheit: Niemegks Oktoberfestkönigin des Jahres 2016, Stephanie Schmidt, hat ein Jahr lang die Stadt, das Fest und die Region bestens vertreten. Foto: Lawrenz

Niemegk. Wer behaupten sollte, dass Trachtenpracht,  Frisches vom Fass und zünftige Gaudi ein Privileg Süddeutschlands sei, der hat ganz sicher niemals das Oktoberfest in Niemegk erlebt!
Denn was als mehr oder minder spontane Aktion vor 27 Jahren begann, hat sich zum einzigartigsten Fest seiner Art im Fläming entwickelt und zieht mittlerweile hunderte Fans von 8 bis 80 Jahren in den sogenannten „Schafstall“, der Festhalle von Familie Höhne, wo für zwei Tage ausgelassene Stimmung den Ton angibt. Und auch in diesem Jahr  verspricht das Niemegker Oktoberfest, das organisiert und veranstaltet wird von Geschäftsführung, Familie und Mitarbeitern der Firma Getränke Höhne, ein Gaudi der Superlative zu werden.

Dies nicht nur, weil sich der „Schafstall“ nach einer „Schönheitskur“ noch attraktiver und geräumiger präsentiert, sondern weil der Trend auf Spaß an der Tracht, nicht zu bremsen scheint. „Natürlich sind Trachten keine Pflicht, aber wir freuen uns riesig, dass immer mehr Gäste in Dirndl, Latzhose und kariertem Hemd kommen“, sagt Astrid Höhne, die sich schon jetzt auf das kommende Fest freut. Mit Recht, denn wenn regionale wie bayrische Leckerbissen auf den Tisch kommen und das extra für diesen Anlass gebraute Bier, das hauseigene Radler, der eigens für Niemegk vorgezogene Federweißer oder die hausgemachten Liköre wieder fließen, erwartet die Gäste ein Mix der wohl schönsten Oktoberfest-Traditionen.
Mit dem Einzug des Fanfarenzuges am Freitag, 6. Oktober, 19 Uhr, geht´s los.  Nach Bürgermeisteransprache, Verabschiedung der bisherigen Königin, der Vorstellung der neuen Oktoberfest-Hoheit und ihrem Fassbieranstich, startet eine Gaudi aus Musik und Show, die unter dem Zepter der dann 13. Oktoberfest-Königin, wohl schon daher Glück und jede Menge Spaß verspricht. Doch ehe es heißt „Wies´n-Stimmung“ in der Festhalle, geht´s erst auf den Rasen.

Dass Oktoberfest in Niemegk auch Spaß am Sport heißt, dürfte nicht zuletzt das mittlerweile 11. Oktoberfest-Turnier im Waldstadion belegen. Anstoß dazu ist am 7. Oktober, 11 Uhr. Insgesamt treten dabei zehn Mannschaften gegeneinander an, um das runde Leder ins „eckige“ Tor zu bringen. „Nein Profis sind es nicht, vielmehr Hobbysportler, die einfach Spaß am Fußball haben“, freut sich Birgit Kubeth vom Oktoberfest-Veranstalterteam schon jetzt. Auch auf die erste Amtshandlung der dann neu gewählten Königin darf man sich freuen - sie wird den Pokal überreichen. Man darf wohl gespannt sein, denn neben dem besten Torwart wird auch der Torschützenkönig 2017 gekürt.

Und auch dies war im Vorfeld des Oktoberfestes zu erfahren: „Unsere neue Königin, deren Namen wir natürlich noch nicht verraten, hat selbst ihr Interesse an diesem Amt geäußert. Das freut uns natürlich sehr“, so Astrid Höhne, die weiß, dass mit Grüner Woche, Spargelfest oder Titanen der Rennbahn so einiges an Repräsentationsaufgaben auf die neue Oktoberfest-Königin zukommen wird. Wohl auch in diesem Jahr wird der 13-jährige Höhne-Filius, Reinhold, die Eröffnungsrede halten, nachdem er damit im vergangenen Jahr so erfolgreich für den großen Bruder eingesprungen ist. Dass sich hinter dem guten Redner Reinhold auch ein echter Schalk verbirgt, zeigt diese Episode aus der Vergangenheit: „Als meine Kinder noch kleiner waren, haben sie das Fass, was für den offiziellen Anstich vorgesehen war, im Hof hoch und runter gerollt. Ihre Hoffnung, den Anstich zu einem wahrhaft spritzigen zu machen, hat sich aber nicht erfüllt“, so Astrid Höhne lächelnd. 

Wie genau der offizielle Einzug in diesem Jahr gestaltet wird, bleibt bis dahin ein Geheimnis, auch dass neben einer neuen Trommelshow, der beliebten Musik von „Die Störzelbacher“ noch viele andere Überraschungen, wie die größte Pferderasse der Welt, auf die Gäste warten, sollten mehr als genug Gründe sein, sich dieses Oktoberfest nicht entgehen zu lassen. Und da ein Tag für all dies nicht genug sein wird, haben sich die Veranstalter mit dem sogenannten Wochenendticket etwas Neues einfallen lassen. Mehr Infos und Reservierungen sind ab via Telefon 033843 /51242 möglich. Mehr Information: www.getraenke-hoehne.de fdk

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Stadt- und Landesbibliothek feiert Jubiläum mit Kinderwelt
Potsdam

Stadt- und Landesbibliothek feiert Jubiläum mit Kinderwelt

In der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) wurde am Donnerstag die Kinderwelt mit ihren Angeboten für Kinder und Eltern in der wachsenden Stadt präsentiert. Sie bildet den Auftakt einer kleinen...

Berufe zum Anfassen
Geltow

Berufe zum Anfassen

Was macht ein Straßenwärter? Wie wird einem Patienten Blut abgenommen? Und was ist eigentlich ein Zerspanungstechniker? Solche Fragen konnten Schüler aus dem Landkreis in der Woche vor den...

Werders Unternehmen stellen sich bei Wirtschaftstagen vor
Werder (Havel)

Werders Unternehmen stellen sich bei Wirtschaftstagen vor

Werders 1. Beigeordneter Christian Große hat Schüler der Region aufgerufen, am Samstag die Werderaner Wirtschaftstage auf der Bismarckhöhe, Hoher Weg 150, zu besuchen. Werderaner Unternehmen stellen...

Der Karneval beginnt
Werder (Havel)

Der Karneval beginnt

In der Blütenstadt naht die fünfte Jahreszeit. Jedes Jahr schon Wochen vor dem 11. November stehen die Jecken in den Startlöchern und warten darauf, das Rathaus zu übernehmen. In diesem Jahr haben sie...

Erste verlängerte Combino-Bahn: Mehr Platz in der Tram
Potsdam

Erste verlängerte Combino-Bahn: Mehr Platz in der Tram

Spätestens im Dezember soll sie regulär zum Alltag gehören: Die neue verlängerte Combino-Straßenbahn kann dann 246 Fahrgäste transportieren statt bisher 175. Auf den Hauptstrecken soll das ein...

Integrations-Sonderpreis für „Buntes Essen“
Potsdam

Integrations-Sonderpreis für „Buntes Essen“

Das Projekt "Buntes Essen"-Begegnung in der Suppenküche hat den Sonderpreis der Pro Potsdam bei der Verleihung des Integrationspreises erhalten. Der Preis zeichnet Bemühungen aus, Menschen miteinander...

Jugendtheatertage in den Herbstferien / Jetzt anmelden
Bad Belzig

Jugendtheatertage in den Herbstferien / Jetzt anmelden

Wie fühlt es sich an, einmal so richtig machtvoll zu sein? Über andere zu bestimmen, die eigene Kraft ganz zu fühlen? Im Theater ist alles möglich. Und so hilft uns Theater, unsere Wirklichkeit zu...

Überraschungsgast heizte ein
Trebbin

Überraschungsgast heizte ein

Vergangene Woche, als der Sturm in unserer Region Bäume wie Streichhölzer umknicken und mancherorts sogar den Strom ausfallen ließ, ging es dennoch im Trebbiner Clauerthaus richtig zünftig zur Sache,...

Gartenarbeit  und Kräuterduft
Bad Belzig

Gartenarbeit und Kräuterduft

Am Dienstag, 19. September, bepflanzten Patientinnen der Klinik für Geriatrie gemeinsam mit den Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten das neue Hochbeet auf dem Balkon der Geriatrie. Auf Initiative von...