Statt Stammbahn: "S-Bahn-Verlängerung nach Stahnsdorf ist sinnvoller"

Statt Stammbahn: "S-Bahn-Verlängerung nach Stahnsdorf ist sinnvoller"

Eine alte S-Bahn in Stahnsdorf. Foto: Privat

Bürgermeister kritisiert einseitige politische Forderungen nach der Stammbahn

Stahnsdorf. Stahnsdorfs Bürgermeister Bernd Albers widerspricht den neuesten Argumenten des Arbeitskreises Verkehr der Brandenburger SPD für einen Wiederaufbau der Stammbahn. Das Gremium hatte mit seinem Beschluss vom 25. Januar beide Landesregierungen dazu aufgefordert, das Projekt für eine Förderung durch Bundesprogramme anzumelden und die nötigen Eigenmittel bereitzustellen. Ferner sollen aus einem gemeinsamen Infrastrukturfonds ab 2017 die erforderlichen Planungsleistungen sowie Nutzen-Kosten-Untersuchungen vorfinanziert werden, heißt es.

„Ein Projekt wie die Verlängerung der S-Bahn-Linie 25 von Teltow nach Stahnsdorf, das sich in einem überschaubaren Kostenrahmen hält und 61.000 Menschen wirklich weiterbringt, ist einer wirtschaftlich fragwürdigen und für die Bevölkerung durch Emissionen stärker belastenden Bahntrasse vorzuziehen“, so Albers. Daher bedürfe es bezüglich einer verbesserten SPNV-Anbindung der Region Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf (TKS) keiner Kosten-Nutzen-Untersuchungen, sondern lediglich gesunden Menschenverstands, fügt der Bürgermeister hinzu.

In einer Pressemitteilung erinnert er daran, dass die Trasse und der Bahnhof an der Sputendorfer Straße mit seinem Umfeld planungsrechtlich seit 2012 im gültigen Flächennutzungsplan gesichert seien. Flurstücke wurden, wo nötig, in den vergangenen Jahren angekauft. Die Trasse für die Verlängerung der S 25 von Teltow-Stadt nach Stahnsdorf führt in ausreichender Entfernung an besiedelten Gebieten entlang, aktive Lärmschutzmaßnahmen seien eingeplant. „Eine S-Bahn surrt vor sich hin, ein Güterzug scheppert durch die Landschaft. Soviel Ehrlichkeit gehört dazu, sofern man Stammbahn-Befürworter ist“, sagt Albers.

Auf die Stammbahnstrecke würde zweifelsohne auch Güterverkehr verlagert, da die vorhandenen Kapazitätsprobleme auf der West-Ost-Achse der Berliner Stadtbahn anders kaum zu lösen sind, so der Bürgermeister. In den gemeinsamen Gremien der Region wurden in den letzten Jahrzehnten sowohl die Stammbahn als auch die Verlängerung der S-Bahn aus Teltow nach Stahnsdorf gefordert. „Diesen Konsens hat die SPD nun offiziell aufgekündigt“, kritisiert Albers.

Dabei sind Fahrgäste in TKS reichlich vorhanden. Der Schwerpunkt der derzeitigen und künftigen Siedlungsentwicklung liege klar in Teltow und Stahnsdorf und nicht in Kleinmachnow, betont Albers. Allein Stahnsdorf wird nach der aktuellen Bevölkerungsvorausschätzung des Landesamtes für Bauen und Verkehr bis 2030 auf 17.200 Einwohner – 20 Prozent mehr als noch 2013 – wachsen. Teltow soll in demselben Zeitraum sogar um 28 Prozent wachsen, Kleinmachnow hingegen um lediglich fünf Prozent. red

Kommentare

  1. User
    Lehmann Kleinmachnow, Fr, 17.02.2017 10:59

    Oh,oh Stahnsdorf hat den Deal mit der Bahn und Kleinmachnow im Sack und nun wird richtig quergeschossen, mit möglichen Querschlägern.? Die drei Kommunen waren sich eigentlich einig die beiden Strecken, ohne Konkurrenz zueinander einzufordern. Nun, da die Stammbahn etwas mehr im "Gespräch" ist, dieses teilweise mit falschen Argumenten behaftete Statement? Oder liegen hier redaktionelle Mißinterpretationen vor? Sehr bedauerlich und Futter für die Landesregierung, ehemaligen Landesregierungen, wie die letzten Jahrzehnte nichts zu tun. Aus dem Artikel erliest es sich, als ob Güterverkehr über die Berliner Stadtbahn geführt wird und er dann über die Stammbahn laufe sollte.? Es gibt keinen Güterverkehr über die Berliner Stadtbahn, gab es noch nie, ergo würde er nicht über die Stammbahn laufen können. Der Nord-Südtunnel ist per EBA für Güterverkehr gesperrt, eine Verbindung zwischen Stammbahn und Güterinnenring besteht nicht, der GIR ist wenn über Grunewald bzw. Treptow angebunden.( wenig Güterverkehr nach Neukölln, Marienfelde) Die Ford-Werke sind die einzigen die Güterverkehr unterhalten, der über die Stammbahnlaufen könnte. Hier ist auch die Frage, wielange noch innerstädtisch produziert wird.? (Bevölkerungswachstum vs. Flächen)..Da stellt sich die Frage welcher Güterverkehr sollte von wo nach wo laufen? Die Güterachse in Brandenburg für Berlin tangierende Güterverkehre ist der in den 1950er Jahren fertiggestellte BAR der Berlin umrundet und an alle Himmelsrichtungen angebunden ist und bleibt. Wenn Güterverkehr Berlin im Transit durchläuft (Probleme auf dem BAR), dann via Grunewald-Charlottenburg, dann entweder Spandau, oder Karow. Ein sichten einer Karte sollte einiges verdeutlichen.? Die Friedhofsbahn würde wahrscheinlich in ertser Linie den Stahnsdorfern und den Kleinmachnowern nützen.? Die Stammbahn würde in erster Linie mehr Brandenburgern und Berlinern nützen.? (Einzugsgebiet- Streckenlänge, Entlastung RE1)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Schulen für gemeinsames Lernen
Teltow

Schulen für gemeinsames Lernen

Die Teltower Grundschulen „Ernst von Stubenrauch“ und „Anne Frank“ beteiligten sich in den Jahren 2012 bis 2015 am Pilotprojekt „Inklusive Grundschule“ des Landes Brandenburg. Darauf soll nun...

Anhaltender Bauboom in Teltow
Teltow

Anhaltender Bauboom in Teltow

Insgesamt 26.156 Einwohner zählte Teltow zu Beginn des Monats Februar – die positive Entwicklung in der Stadt hält an. Der enorme Zuzug wird im städtischen Rathaus kontinuierlich begleitet. So...

Land- und Baumaschinenmechatronikergesellen freigesprochen
Götz

Land- und Baumaschinenmechatronikergesellen freigesprochen

"Unsere Wirtschaft braucht ständig neue Fachkräfte - in großen Firmen genauso wie im Mittelstand, im Handwerk genauso wie in der Industrie oder im Dienstleistungsbereich. Der beste Nachwuchs ist der,...

Zweite Ostermesse in der Spargelstadt
Beelitz

Zweite Ostermesse in der Spargelstadt

Am ersten Märzwochenende holt Beelitz den Frühling in die Stadt - mit bunten Blumen, einer Bastelstraße für Kinder, kreativen Dekoideen und den ersten Ostereiern der Saison. Zur Frühlings- und...

Landwirt und Präsident
Lennewitz

Landwirt und Präsident

Marco Hintze ist neuer Präsident des Bauernbundes Brandenburg. Der 44jährige Landwirt aus Krielow bei Werder tritt damit die Nachfolge von Karsten Jennerjahn an, der sechzehn Jahre lang an der Spitze...

Kandidat für das Bürgernmeisteramt
Treuenbrietzen

Kandidat für das Bürgernmeisteramt

Kürzlich stellte die CDU Treuenbrietzen ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2017 vor rund 40 interessierten Bürgerinnen und Bürgern, offiziell vor. „Mit Alexander Waschetzko haben wir einen...

Jüterbog

Vorschläge für Lehrerinnen- und Lehrerpreis erbeten

Kinder, Jugendliche und Eltern in Teltow-Fläming können wieder Kandidaten für den Lehrerinnen- und Lehrerpreis benennen. Die Schulkonferenzen nehmen jetzt Vorschläge entgegen, auch von Schulträgern...

„Suffragette“ - Film, Gesprächs- und Iddeen-Runde
Brück

„Suffragette“ - Film, Gesprächs- und Iddeen-Runde

Um  Gegenwart zu formen und zu gestalten ist es umso wichtiger Geschichte zu verstehen. Die „Alte Brücker Post“, als Kulturhaus, lädt im Rahmen der 27. Brandenburgischen Frauenwochen ein, am 08. März,...

Potsdam

Kündigung von Bausparverträgen unter Umständen rechtens

In den 90er Jahren haben viele Verbraucher Bausparverträge abgeschlossen, die in der heutigen Niedrigzinsphase relativ hohe Rendite abwerfen. Viele Bausparkassen kündigen nun die Verträge. Jetzt hat...

Das Leben feiern unter der japanischen Kirschblüte
Teltow

Das Leben feiern unter der japanischen Kirschblüte

Vor dem Hintergrund des 15. Japanischen Kirschblütenfestes waren Hobbyfotografen im vergangenen Jahr aufgerufen, sich an einer Fotoausstellung zu beteiligen. Gesucht wurden gelungene Aufnahmen zu dem...

Sabine Ludwig bei den Märkischen Literaturtagen
Teltow

Sabine Ludwig bei den Märkischen Literaturtagen

Vom 25. Februar bis zum 30. April finden im Landkreis Potsdam-Mittelmark die 14. "Märkischen Literaturtage" statt. Mit den Literaturtagen sollen die Strukturen und die Angebote des bibliothekarischen...

Benefizkonzert im Lindenpark: Großes Herz für arme Menschen
Potsdam

Benefizkonzert im Lindenpark: Großes Herz für arme Menschen

Die Beelitzerin Manuela Liß ist im Alltag Sachbearbeiterin in der Registrierung des mittelmärkischen Bauamts, also erstmal nicht wirklich im Eventmanagement tätig. Aber das Organisieren liegt ihr seit...

Mit Bahn und Bus zur Kneipennacht
Jüterbog

Mit Bahn und Bus zur Kneipennacht

Am Sonnabend, 4. März, ist es wieder soweit, denn ab 20 Uhr, heißt es in der Stadt erneut „Eine Nacht - zehn Kneipen - zehn Partys - zehn Mal Livemusik“.  Zur diesjährigen Kneipennacht wurde auch an...

Jüterbog

Infos zu Demenz und Selbsthilfe

Demenz ist eine Erkrankung des Gehirns, die das Gedächtnis, das Denken und Lenken beeinträchtigt. Betroffenen fällt es schwer, neue Informationen aufzunehmen, sich an Vergangenes zu erinnern sowie...

Brück

Mobiler Service

Ab Mittwoch, den 1. März geht der Mobile Bürgerservice des Amtes Brück wieder auf Tour. Bereits seit zwei Jahren bietet die Amtsverwaltung Brück die mobile Sprechstunde an. Die Einwohnerinnen und...

Abenteuer Reformation
Raben

Abenteuer Reformation

„Eigentlich wollte ich in diesem Jahr gar kein Lutherfest stattfinden lassen, denn wer kann es schon mit der Magnetwirkung einer Stadt wie Wittenberg, erst recht im 500. Jubiläumsjahr der Reformation ...

Bad Belzig

Kurse an der KVHS PM

Am Mittwoch, den 1. März startet die Kreisvolkshochschule Potsdam-Mittelmark (KVHS PM), um 13 Uhr, einen neuen Computer Anfängerkurs.Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich zum ersten Mal mit dem...

Paaren-Glien

Rassekatzen vorgestellt

Am 4. und 5. März führt der Cat Club Berlin e.V eine internationale Rassekatzenausstellung durch. Die jährlich organisierte Ausstellung findet in der kleinen Ausstellungshalle, Halle Paaren, des...

Kastrationsaktion freilebender Katzen
Bad Belzig

Kastrationsaktion freilebender Katzen

Seit dem 1. November 2016 gilt in Bad Belzig und seinen Ortsteilen eine Verordnung, angelehnt an das Paderborner Modell, dass Freigänger-Katzen kastriert und geschippt sein müssen. Damit soll der...

Zeppelinstraße ab Juni nur noch einspurig
Potsdam

Zeppelinstraße ab Juni nur noch einspurig

In der ersten Juniwoche soll der Modellversuch in der Zeppelinstraße gestartet werden. Die  Zeitplanung zur Umsetzung hat der Bereichsleiter Verkehrsentwicklung, Norman Niehoff, am Dienstag im...

Uni Potsdam stärkt Lehre und Forschung
Potsdam

Uni Potsdam stärkt Lehre und Forschung

Die Universität Potsdam will die Rahmenbedingungen für Studium und Forschung weiter verbessern. Über drei Millionen Euro stellt die Hochschulleitung in diesem Jahr zusätzlich zur Verfügung, um die in...

Erfolgreiches Schnupperpraktikum für Geflüchtete
Kleinmachnow

Erfolgreiches Schnupperpraktikum für Geflüchtete

15 jugendliche Asylsuchende haben am Mittwoch ein zweiwöchiges Praktikum in Seniorenheimen der Region abgeschlossen. Nach einer kurzen Einführung in der Kleinmachnower Altenpflegeschule der...

Potsdam

Träger für Erstorientierungskurse gesucht

Das Förderprogramm „Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) soll deutschlandweit im Juli 2017 starten. In diesen...

14. Spreetreiben
Lübben

14. Spreetreiben

Am Samstag, 4. März, ab 12 Uhr, startet das diesjährige 14. Spreetreiben in Lübben. Die Spreelagune Lübben (Ernst-von-Houwald-Damm 15, 15907 Lübben/Spreewald, südlich der Schlossinsel) ist hierfür...

Hand in Hand für das Wohl der Haustiere
Bad Belzig

Hand in Hand für das Wohl der Haustiere

Seiner Katze Mietze ging es schlecht, sie spuckte Blut. Er ist Kunde bei der Tiertafel Bad Belzig e.V. Daher meldete er sich aufgeregt telefonisch bei der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden...

Trebbin

Trödelmarkt im Februar

Am Sonntag, den 26. Februar, 12 Uhr, findet im Bürgerhaus Trebbin/OT Großbeuthen, Am Anger 18 ein Trödelmarkt statt.  Angeboten werden antiquarische Bücher, Zeitschriften, aber auch Kleinmöbel,...

Wiesenburg

Info-Nachmittag in Wiesenburg

Interessierte sind eingeladen zum Infonachmittag in Mal‘s Scheune - Studio Wiesenburg am Sonntag, dem 26. Februar, um 17 Uhr. Malcolm St. Julian-Bown von Studio Wiesenburg und Claudia Heinz,...

Neues Domizil nach einem Brand
Schmerwitz

Neues Domizil nach einem Brand

Die Königsblau-Töpferei in Schmerwitz hat mittlerweile ihr neues Domizil auf dem Gutshof Schmerwitz bezogen. Nach einem Brand im Sommer 2014, bei dem die alte Töpferei völlig zerstört wurde, war die...

Blütentherme soll mit neuem Partner fertig gebaut werden
Werder (Havel)

Blütentherme soll mit neuem Partner fertig gebaut werden

Keine große Überraschung im Badausschuss: Werders Blütentherme soll mit einem neuen Partnerunternehmen fertig gebaut werden, das entschieden die Mitglieder am Dienstagabend auf einer öffentlichen...

Brandenburgische Frauenwoche 2017
Potsdam

Brandenburgische Frauenwoche 2017

Unter dem Titel "Unterwegs in Gambia" stellt Barbara Thieme am 8. März im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche fotografische Sichtweisen auf das Alltagsleben der Menschen des westafrikanischen...

Ortsumfahrung wird nächstes Jahr gebaut
Stahnsdorf

Ortsumfahrung wird nächstes Jahr gebaut

Die Gemeinde Stahnsdorf hat am heutigen Dienstag darüber informiert, dass die Ortsumfahrung für Stahnsdorf im nächsten Jahr gebaut werden soll. Bereits in diesem Jahr seien bauvorbereitende Maßnahmen...

Gericht entscheidet: Domaininhaber haftet für irreführende Werbung
Potsdam

Gericht entscheidet: Domaininhaber haftet für irreführende Werbung

Verbraucherfreundliches Urteil: Im Rechtsstreit um unlautere Werbung auf der Webseite slimsticks-abo.de hat das Landgericht Aachen im Sinne der Verbraucher entschieden. Das Gericht folgte der Ansicht...

„Brück hilft“
Brück

„Brück hilft“

 Nach der Auszeichnung von „Brück hilft“ durch die Potsdamer IHK im September im Wettbewerb „Region Zukunft“ soll die Zusammenarbeit zwischen ihr und der Brücker Willkommensinitiative auf dem Gebiet...

Gewinner stehen fest
Bad Belzig

Gewinner stehen fest

Im Naturpark Hoher Fläming konnten Gäste im Jahr 2016 ein besonderes „Diplom“ erwerben: Wer die Türme der vier Burgen des Naturparks bestiegen hat – Burg Eisenhardt in Bad Belzig, Burg Rabenstein in...

Erneute Schulreform
Potsdam

Erneute Schulreform

Das Brandenburger Schulgesetz soll geändert werden. Am Dienstag hat Bildungsminister Günter Baaske nach der Kabinettssitzung einen Gesetzentwurf vorgestellt, der  die Zusammenlegung von Grund- und...

Neues Tafel-Logistikzentrum
Finsterwalde

Neues Tafel-Logistikzentrum

Im Norden der Stadt Finsterwalde ist am 17. Februar ein deutschlandweites Pilotprojekt an den Start gegangen. Im Beisein u. a. von Brandenburgs Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und...

Potsdam

Schröter und Görke begrüßen rasches Verhandlungsergebnis

Innenminister Karl-Heinz Schröter und Finanzminister Christian Görke haben die Einigung bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder begrüßt. Schröter sprach am Samstag in Potsdam...

Overath

Internet-Portal startet Ausbildungsinitiative 2017

Auch in 2017 könnte sich der Trend der vergangenen Jahre fortsetzen: Tausende Ausbildungsplätze in den Betrieben bleiben aus Mangel an qualifizierten Bewerbern unbesetzt, gleichzeitig finden viele...