Drei Jahre nur rumsitzen

Drei Jahre nur rumsitzen

Flüchtlingskinder werden unterrichtet und sollen jetzt auch in die Lehre gehen können

Brück.

Wie die Integration mit Flüchtlingen in Schulen funktioniert, wollte Bildungsminister Günter Baaske an der Oberschule Brück wissen. 22 Asylkinder werden hier seit Oktober in zwei Gruppen, nach Anfängern und Fortgeschrittene unterrichtet. Die Kids, im Alter zwischen 13 und 17 Jahren,  stammen aus Afghanistan, Syrien und der russischen Förderation. „Die Voraussetzungen sind sehr unterschiedlich. Einige 13-Jährige sind auf dem Niveau von Grundschülern, während junge erwachsene Männer auf einen Übergang in die Lehre vorbereitet werden müssen“, erklärt Lehrerin Kirstin Kornfeld.


Hauptsächlich wird Deutsch unterrichtet, es findet aber auch Sport und Kunst statt. Unterstützung erhalten die beiden Pädagogen durch Rentner aus dem Landkreis. „Vielleicht können einige einen Abschluss machen. Den normalen Unterricht können sie aber nur mit der Wiederholung des Schuljahres machen“, berichtet die Pädogin.


Ausgestellt wird auch ein Zeugnis zum Arbeits- und Sozialverhalten. „Vieles ist nicht selbstverständlich. Auf das Zeugnis gab es ein positives Echo. Die Schüler wollen sich verbessern und öfter da sein.“ Damit erklärt Kirstin Kornfeld auch eines der größten Probleme: Die Schulpflicht. „Die Gründe, warum Kinder nicht zum Unterricht kommen, sind unterschiedlich. Zum Beispiel müssen einige Mädchen auf ihre jüngeren Geschwister aufpassen, wenn die Eltern keine Zeit haben. Nur bleiben sie dann gleich bis zu einem Monat zu Hause oder vereisen einfach mal nach Berlin.“


Schüler berichten
Ein syrischer Schüler erzählt, dass er gerne zum Unterricht gehe. 15 Tage dauerte seine Flucht. Sein Vater studierte Ökonomie in Russland und seine Mutter ist Englischlehrerin. Günter Baaske erzählte dem Jungen, dass es ein Förderprogramm für Flüchtlinge mit pädagogischen Berufen gibt: „Sie können dann beispielsweise als Erzieher eingesetzt werden. Als Lehrer können sie aber nicht arbeiten, dazu ist die Ausbildung zu komplex.“


Ein syrisches Mädchen berichtet, dass sie Zahnärztin werden möchte. Die 16-Jährige stammt aus Damaskus. Ihr Vater studierte in China und die Mutter ist Physiklehrerin. Ein aus Tschetschenien  stammender Junge erklärt, dass er seit acht Monaten hier ist. Seine Eltern waren arbeitslos. Er will Fußballspieler werden und kickt auch schon beim FSV mit.


Von Kita bis Lehre
Eine neue Richtlinie soll Paten für Flüchtlinge bereitstellen, die bei der Ausbildung helfen. Für Günter Baaske ist es wichtig, dass die Schüler schon in der siebten Klasse eine Potenzialanalyse machen: „So wie das schon in Brück gemacht wird, soll es dann überall sein. Besonders am Gymnasium wissen viele Zehntklässler nicht, was sie beruflich machen wollen. Das ist erschreckend.“ Somit verwundert ihn auch nicht eine Abbrecherquote im ersten Lehrjahr von 30 Prozent. „Das ist ein starkes Indiz dafür, dass hier keine gute Vorbereitung stattfand.“


Damit auch die Asylbewerber auf dem Ausbildungsmarkt eine Chance haben, werden Kurse am OSZ angeboten. „Kein Ausbildungsbetrieb kann was mit einem Zeugnis aus Aleppo anfangen. Viele Jugendliche sind schon seit drei Jahren hier, haben einen Schulabschluss, aber nichts passiert“, so Baaske.


In Brück werden auch Kitaplätze angeboten, doch genutzt werden diese nicht. In Bad Belzig sieht das anders aus. Hier schicken alle Eltern ihre Kinder in die Kita.


Zahlen
An 462 öffentlichen allgemein bildenden Schulen wurden über 5.000 sogenannte einzugliedernde Kinder und Jugendliche unterrichtet. Davon sind 4.000 Flüchtlingskinder. Sie machen knapp 2,5 Prozent aller Schüler aus. Die meisten besuchen Grundschulen (3.451), gefolgt von Oberschulen (1.332), an Gymnasien waren es 82 Schüler. An Brandenburgs Schulen besteht somit ein wachsender Bedarf an Lehrkräften, die fremdsprachigen Kindern und Jugendlichen Sprachunterricht geben. Dafür lassen sich derzeit etwa 130 Lehrer in Ludwigsfelde qualifizieren. Der zusätzliche Bedarf wird für Brandenburg auf aktuell etwa 400 Lehrkräfte mit der Zusatzausbildung „Deutsch als Zweitsprache“ geschätzt. cwa

Foto: Ein syrischer Schüler erzählt Günter Baaske von seinem Unterricht. (cwa)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Helga Kästner schrieb über 100 Ortschroniken
Seddiner See

Helga Kästner schrieb über 100 Ortschroniken

Sie bewahrt die Vergangenheit für die Zukunft. Helga Kästner ist Ortschronistin und hat bereits über 100 Werke verfasst. Die 80-Jährige griff nach der Wende den Wunsch des Landrates von 1914 auf, der...

Verkehrsüberwachung im Landkreis Potsdam-Mittelmark
Bad Belzig

Verkehrsüberwachung im Landkreis Potsdam-Mittelmark

In den 18 Ämtern und Gemeinden des Landkreises wurden insgesamt 723 Blitzer-Kontrollen durchgeführt. Dies sind 18 Kontrollen mehr, als im Vergleichszeitraum 2015. Von diesen 723 Kontrollen wurden 124...

Bad Belzig

Bildungs- und Teilhabepaket

Das Bildungs- und Teilhabepaket soll dazu beitragen, dass auch Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen an Angeboten und Aktivitäten in Kitas und Schulen sowie in der Freizeit...

Wiesenburg

„Vernetzung im Tourismus“

Die Lokalen Aktionsgruppen Havelland und Fläming-Havel wollen den Tourismus in der Reiseregion Havelland weiter stärken und haben dazu nun ein mit LEADER-Mitteln gefördertes Projekt gestartet. Der...

Niemegk/ Neuehütten/ Brandenburg

Termine der Polizei

Auch wenn der Fahrraddiebstahl im Land Brandenburg im Jahr 2015 um 15,6 Prozent zurückgegangen ist, wurden immer noch 14.950 Fahrräder entwendet. Deshalb ist es besonders wichtig, sich um eine...

Einfamilienhaus nach Grillunfall niedergebrannt
Päwesin

Einfamilienhaus nach Grillunfall niedergebrannt

Ein 32-jähriger Hauseigentümer nahm am Montagnachmittag, 25. Juli, auf der Terrasse im ersten Obergeschoss seines Blockbohlenhauses einen Gasgrill in Betrieb. Beim Anzünden des Grills, soll eine...

Bibliothek wegen Umgestaltung geschlossen
Kleinmachnow

Bibliothek wegen Umgestaltung geschlossen

Die öffentliche Bibliothek im Rathaus Kleinmachnow bleibt bis zum 19. August geschlossen. In diesen Wochen erfährt die Bibliothek ein "Facelifting". Es erfolgt eine Umgestaltung nach einem neuen...

Weihnachten im Juli - Europaabgeordnete Susanne Melior besucht Weihnachtsbaumzucht
Werder (Havel)

Weihnachten im Juli - Europaabgeordnete Susanne Melior besucht Weihnachtsbaumzucht

Weihnachten mitten im Hochsommer? Das wäre wohl auch der Europaabgeordneten Susanne Melior (SPD) etwas unheimlich, obwohl die Bäume für den Verkauf schon im Juli ihr Preisschild angeheftet bekommen. B...

Bad Belzig

Mehr Spargel in Brandenburg

Die Brandenburger Landwirte erzielten entgegen ersten Prognosen eine überdurchschnittlich gute Spargelernte. Nach vorläufigen Ergebnissen liegt die Erntemenge bei 19.600 Tonnen. Damit wurden gegenüber...

Musikalische Sommerandacht
Treuenbrietzen

Musikalische Sommerandacht

Die Krankenhausseelsorgerin des Johanniter-Krankenhauses im Fläming Treuenbrietzen, Angelika Döpmann, lädt erstmals zu einer musikalischen Sommerandacht in die Johanniter-Kapelle auf dem Gutshof ein....

Contest der Drachenpiloten sowie Gleitschirm- und Drachenflieger
Altes Lager

Contest der Drachenpiloten sowie Gleitschirm- und Drachenflieger

Vom 7. bis 13. August im Drachenfliegen und 15. bis 20. August im Gleitschirmfliegen, finden am Flugplatz Altes Lager  die internationalen German Flatlands und erstmalig die holländische...

Garrey

Geschenk

Garrey erhielt Besuch vom Evangelischen Medienhaus Stuttgart. Die beiden Geschäftsführer sowie die Eventmanagerin überreichten anlässlich ihres Besuches dem Pfarrer Daniel Geissler, dem...

Borkheide

Wechselbad

Das Wetter liefert uns ein Wechselbad der Gefühle. Im Waldbad Borkheide gibt es trotzdem zahlreiche Aktivitäten: Neben den Frühaufstehern, die schon ab 7 Uhr, die Möglichkeit zum Schwimmen haben,...

Führung durch das Heizkraftwerk
Beelitz

Führung durch das Heizkraftwerk

Am 29. Juli um 14.15 Uhr findet die 4. Öffentliche Führung durch das Heizkraftwerk statt. Das technische Denkmal erwartet die Besucher, die dieses einzigartige Zeugnis des 19. Jahrhunderts...

Abgezockt in den Ferien
Potsdam

Abgezockt in den Ferien

Schüler, die nur in den Ferien und damit nicht das gesamte Jahr für einen Arbeitgeber tätig sind, zahlen regelmäßig zu viel Lohnsteuer. Darauf hat vor den beginnenden Sommerferien in Brandenburg das...