Richard Goebel gibt Deutsch-Unterricht und ist von der großen Nachfrage überrascht

Richard Goebel gibt Deutsch-Unterricht und ist von der großen Nachfrage überrascht

„Ich war selbst Ausländer“

Brück.

Schon zehn Minuten vor dem Beginn des zweiten Sprachkurses der Initiative „Brück hilft“ warten zwei Dutzend Asylbewerber auf Einlass. Kurze Zeit später ist deren Zahl auf über 70 angewachsen. Schnell wird deutlich, dass es im tristen Alltag nicht nur eine willkommene Abwechslung ist, wenn die Deutschen kommen. Vielmehr eint die zumeist jungen Männer der unbedingte Wille, die Sprache des Landes zu lernen, auf dem seit Kurzem alle Hoffnungen für einen Neuanfang ruhen.


Dafür stehen 12 Lehrkräfte der AG Sprache zur Verfügung. Bis auf eine einzige Ausnahme sind die anderen aber gar keine wirklichen Lehrer. Wie bei dem Brücker Richard Goebel ist es ausschließlich guter Wille und die Einsicht in die Notwendigkeit, den Flüchtlingen sprachlich auf die Sprünge zu helfen. Die Mittel dafür sind bescheiden, der Enthusiasmus ist dafür bei allen um so größer. „Die Resonanz hat uns fast erschlagen. Wir haben mit maximal 30 Leuten gerechnet, jetzt sind wir mehr als 70“, ist der Brücker überrascht.  Längst hat Familie Goebel eine Menge Freunde unter den Asylbewerbern.


Dem ehemaligen Berufskraftfahrer Richard Goebel kommt zugute, dass er auf seinen Fernreisen mit seinem Truck quer durch Europa fließend englisch und französisch sprechen gelernt hat. Zusammen mit seiner lockeren Art macht ihn das für einen Sprachlehrer geradezu prädestiniert. Und in dem höchst seltenen Ausnahmefall, dass es trotzdem Verständigungsschwierigkeiten geben sollte, gibt es in seinem Kurs einen Dolmetscher, der aus dem Englischen ins Arabische übersetzt.


Da draußen im Wald
Um den großen Ansturm bewältigen zu können, wird parallel in zwei Räumen der Bundeswehrkaserne unterrichtet. Die Stühle reichen in keinem der beiden aus, sodass einige den Sprachkurs im Stehen verfolgen müssen. In Brück selbst hätte man zusätzliche Kapazitäten gar nicht gehabt. Richard Goebel: „Das sind hier genauso Flüchtlinge, wie die aus dem Gewerbegebiet. Wir wollen da ganz bewusst keine Unterschiede machen.“ Und dennoch gibt es sie. Der Umsonstladen mit den Spenden in Gömnigk ist für die Männer aus der Kaserne nahezu nicht erreichbar. Nur die Wenigsten besitzen Fahrräder. Diese waren längst verteilt als das zweite Quartier vor den Toren Brücks aus dem Boden gestampft wurde. Nachschub an Rädern lässt auf sich warten. Auch der so dringend herbeigesehnte WLAN -Anschluss ist „da draußen im Wald“ graue Theorie. Dennoch will sich die Initiative „Brück hilft“ für den WLAN-Anschluss einsetzen – zumal es zahlreiche Asylbewerber gibt, die versichern, die Kosten zu 100 Prozent selbst übernehmen zu wollen und das offenbar auch können.


Unter den Irakern und Syrern gibt es einige, die sich über Apps oder die Internetplattform youtube die Anfänge der deutschen Sprache autodidaktisch beigebracht haben. Damals in Eisenhüttenstadt hatte man noch WLAN.


Händeringend werden Leute gesucht, die sich in gleicher Weise engagieren wollen. Das müssen keine ausgebildeten Lehrer sein. Die Erfolge sind schon sichtbar: Ein Mann konnte wegen seiner Sprachkenntnisse in Arbeit vermittelt werden, drei sind auf dem Weg zur Uni. Eine weitere Ausländerin hat ein Praktikum für einen Pflegeberuf aufgenommen. Ohne deutsche Sprachkenntnisse hätte sie dafür keine Chance gehabt.


Lieber keine Salami
Doch beim besseren Verstehen der deutschen Sprache will es Goebel nicht belassen. So hat er sich schon mit zwei Gruppen in mehrere Supermärkte aufgemacht: Dort gab es nicht nur Tipps, wie und wo die preiswertesten Angebote auszumachen sind. Auch wurde praxisnahe erklärt, dass Salami sehr oft Schweinefleisch enthält und insofern für Moslems ein absolutes Tabu darstellt.


Goebel auf die Frage, wieso er auf Anhieb einen so guten Draht zu den Asylbewerbern hat: „Wenn du 30 Jahre auf den Straßen Europas unterwegs gewesen bist, dann warst du die meiste Zeit deines Lebens Ausländer. Ich kann mich in die Situation der Leute reinversetzen.“

Foto: Richard Goebel (Brück), Edda Haage (Borkheide), Gerhard Luhmer (Jeserig) und Inge Schomburg (Borkheide) sind ehrenamtliche Sprachlehrer. (Privat)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

21. „etwas anderer“ Weihnachtsmarkt
Raben

21. „etwas anderer“ Weihnachtsmarkt

Am 2. und 3. Dezember findet in Raben zu Füßen der Burg Rabenstein der 21. „etwas andere“ Weihnachtsmarkt im Naturparkzentrum Hoher Fläming statt. Von 12 bis 18 Uhr können die Gäste an verschiedenen...

Mobilität von morgen sichern
Potsdam

Mobilität von morgen sichern

„Innovation. Mobilität. Erlebnis.“ war das Motto der diesjährigen Veranstaltung Nahverkehr und Tourismus. Die Teilnehmenden der vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, der Industrie- und...

iThembateam on tour
Brück

iThembateam on tour

Ein iThembateam aus Südafrika ist vom 20.-22.11.17 im Planestädtchen Brück unterwegs. Das Team wird in Familien untergebracht. Den ganzen Tag übten Sie mit den Schülern der Oberschule Brück (Jahrgänge...

Bad Belzig

Ohne Termin und Wartezeit

Unter der Rufnummer 0331 – 20 09 68-0 schaltet die Brandenburgische Krebsgesellschaft am Sonnabend, dem 25. November, 10 bis 17 Uhr, eine Patientenhotline. Onkologen verschiedener Fachrichtungen...

Eindrucksvolle "Licht&KlangNacht"
Bad Belzig

Eindrucksvolle "Licht&KlangNacht"

Klang- und stimmungsvoll wird es zur Geisterstunde in der SteinTherme am 24. November. Zur Licht-& KlangNacht erfreuen besondere Aufgüsse die Gäste der SaunaWelt, begleitet von angenehmer Akustik, die...

Das war der 38. Wiesenburger Parkcrosslauf
Wiesenburg

Das war der 38. Wiesenburger Parkcrosslauf

Bei schönstem herbstlichem Wetter, um 4° C und Sonnerschein, fand der diesjährige 38. Parkcrosslauf in Wiesenburg statt. Nach dem Schock der letzten Woche (zerwühlte Strecke) und der Neugestaltung der...

Smagroove live
Treuenbrietzen

Smagroove live

Am 25. November,  20 Uhr, gastiert die Smagroove Liveband in der Stadthalle. Sie spielen Klassiker und Chartmusik - und doch klingt bei ihnen alles ganz anders als im Original.Nicht weniger als neun...

Potsdam

BUND zum Wassergesetz: „An den Herausforderungen der Zukunft vorbei“

„Bei der Novelle des Wassergesetzes hat die Landesregierung wieder einmal gezeigt, dass ihr Klientelpolitik wichtiger ist als die Lösung wichtiger Zukunftsaufgaben. So wurde extrem viel Zeit in eine...

Bußgeld für Störung bei Kampfmittelräumung
Potsdam

Bußgeld für Störung bei Kampfmittelräumung

Bei der Evakuierung und anschließenden Bombenentschärfung am 8. November 2017 kam es zu vereinzelten Zwischenfällen. Einige Menschen wollten ihre Wohnungen im Sperrkreis nicht gleich verlassen, eine...

In Michendorf laufen die Nikoläuse
Michendorf

In Michendorf laufen die Nikoläuse

 Am 10. Dezember wird wieder der schnellste Nikolaus von Berlin und Brandenburg ermittelt. Rund 1.000 Läufer, alle im Nikolauskostüm, rennen über die Straßen von Michendorf. Mit dieser Teilnehmerzahl...

Weiterführende Schulen laden ein
Potsdam

Weiterführende Schulen laden ein

Die weiterführenden Schulen der Landeshauptstadt werden in den kommenden Wochen zahlreich bei Tagen der offenen Tür Einblicke ins Schulleben geben sowie Schnupperstunden für Grundschüler anbieten....

Herbert Köfer spielt in Beelitz den Rentner
Beelitz

Herbert Köfer spielt in Beelitz den Rentner

Herbert Köfer spielt mal wieder den Rentner: "Ein gesegnetes Alter", heißt die Komödie, mit der der bekannte Film- und Fernsehstar seit Januar durch die Republik tourt und das Publikum begeistert....

Planspiel um die Potsdamer Mitte
Potsdam

Planspiel um die Potsdamer Mitte

37 Entwürfe von Bietern für die neun Grundstücke im Block III des Fachhochschulgeländes am Alten Markt werden seit Mittwoch in der Roten Infobox vor der Nikolaikirche gezeigt. Neben den Gebäuden mit...

Bessere Luft, verärgerte Autofahrer
Potsdam

Bessere Luft, verärgerte Autofahrer

In diesem Jahr werden in der Zeppelinstraße erstmals die Jahres-Grenzwerte für das gesundheitsgefährdende Stickstoffdioxid nicht überschritten, kündigten Baudezernent Bernd Rubelt und der Leiter der...

Grenzen für den Kommerz
Treuenbrietzen

Grenzen für den Kommerz

Der CDA Bundesvorstand hat sich in seinem Beschluss am 11. November in Karlsruhe klar gegen einen verkaufsoffenen Sonntag an Heiligabend ausgesprochen.„Sonntagsarbeit muss die Ausnahme bleiben. Die...

„Gewalt kommt nicht in die Tüte“
Bad Belzig

„Gewalt kommt nicht in die Tüte“

Rund um den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November, werden in der Woche vom 20. - 26. November mehr als 150 Bäckereien im Land Brandenburg extra angefertigte Brottüten für das...

Gerhard Schöne kommt nach Luckenwalde
Luckenwalde

Gerhard Schöne kommt nach Luckenwalde

In seinem neuestes Programm ICH HAB SO VIELE GESCHWISTER widmet sich Gerhard Schöne den Gesängen der fernen, der weiten Welt: ein Gebet aus Schweden, die Liebeserklärung an eine alte Mama von der...

Es ist wieder Päckchenzeit
Bad Belzig

Es ist wieder Päckchenzeit

Die Politik ist in Europa in etwas schwereres Fahrwasser geraten. Auch wir Deutsche sind etwas verunsichert, obwohl der Wohlstand immer noch zunimmt. Wo es Gewinner gibt, gibt es auch Verlierer....

Online Bezahlen: Dienstleister greifen nach einer Vielzahl von Daten
Potsdam

Online Bezahlen: Dienstleister greifen nach einer Vielzahl von Daten

Elektronische Bezahlverfahren werden bei Verbrauchern immer beliebter. Beim digitalen Bezahlen machen sich die Nutzer aber häufig Sorgen um ihre Daten. Nicht zu Unrecht, wie eine Untersuchung des...

Schloss Cecilienhof: Hochherrschaftliche Wohnungsbesichtigung
Potsdam

Schloss Cecilienhof: Hochherrschaftliche Wohnungsbesichtigung

Man kennt es: Kaum kommt eine Wohnung auf den Markt, stehen Interessierte Schlange, um einen Blick erheischen zu können. Ganz ähnlich war es am vergangenen Freitag, als der Chef der Stiftung Schlösser...

Lustwandeln auf dem Pfingstberg
Potsdam

Lustwandeln auf dem Pfingstberg

Bis Ende Juni 2018 soll der erste Teil des Parks zwischen der Großen Weinmeisterstraße und dem Belvedere auf dem Pfingstberg denkmalgerecht wieder hergestellt und für die Öffentlichkeit begehbar sein....

Weltdiabetestag 2017
Potsdam

Weltdiabetestag 2017

Zum heutigen Weltdiabetestag 2017 sagt Brandenburgs Gesundheitsstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt: „Diabetes zählt zu den großen Volkskrankheiten. Aufklärung und Vorbeugung sind entscheidend. Viele...

Treuenbrietzen

Eröffnung der Ausstellung „Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen“

Am 15. November, um 12.30 Uhr, eröffnet das Landesbüro Brandenburg der Friedrich-Ebert-Stiftung gemeinsam mit der RAA Brandenburg die Ausstellung „Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen“ in...

Ehrenamtliche Richter für das Oberverwaltungsgericht Berlin - Brandenburg gesucht
Bad Belzig

Ehrenamtliche Richter für das Oberverwaltungsgericht Berlin - Brandenburg gesucht

Gemäß § 28 in Verbindung mit § 29 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) sind für das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg für die Amtsperiode ab 19. August 2018 ehrenamtliche Richter neu zu...

Potsdam

„Aufwandsentschädigung für junge Ärzte muss möglich sein“

Zu wenig Medizinstudienplätze und damit verbunden zu wenig Ärztenachwuchs – ein Dauerthema in der Gesundheitspolitik. Der Masterplan 2020 soll die Situation zukünftig verbessern, doch eine Bezahlung...

Wahl im Kreisverband Potsdam-Mittelmark des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Treuenbrietzen

Wahl im Kreisverband Potsdam-Mittelmark des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Auf der Versammlung des Kreisverbandes Potsdam-Mittelmark des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. am 25.10.2017 im Trauzimmer des Treuenbrietzener Rathauses wählten die geladenen Mitglieder...

Golzow

Sport frei in Golzow

Sport frei! heißt es nun wieder in Golzow. Die Wartezeit der Schülerinnen und Schüler aber auch Sportvereine hat nun, nach rund fünf Monaten Bauzeit endlich ein Ende. Aber es hat sich sehr gelohnt....

Absolute Seltenheit in unserer Region
Potsdam

Absolute Seltenheit in unserer Region

Die Ess-Kastanie (Castanea sativa) ist der Baum des Jahres 2018. In Brandenburg gibt es nur Einzel-Exemplare in Gärten und Parks sowie wenige Versuchsanbauten in den Wäldern. Wo sie wächst, überrascht...

Digitalisierung im Fokus
Berlin

Digitalisierung im Fokus

Die ostdeutschen Bundesländer und Berlin wollen die sich mit der Digitalisierung bietenden Chancen nutzen, um die hinsichtlich der Wirtschaftskraft und der Lebensverhältnisse bestehende Kluft zwischen...

Kunst in der Natur
Klaistow

Kunst in der Natur

Am 12. November wurde auf dem Erlebnishof in Klaistow ein sieben Meter hohes Naturdenkmal in Form eines Wildschweins enthüllt. Die afrikanische Künstlerin Hannelie Coetzee war bei der Enthüllung ihres...

Israel, auf den Spuren des Christentums
Brück

Israel, auf den Spuren des Christentums

Haben Sie Zweifel an dem Wahrheitsgehalt der Bibel? Möchten Sie einmal die Geschichten des Neuen Testamentes nachvollziehen? Dann kommen Sie um eine Reise nach Israel nicht herum. Ich durfte zum...

Bad Belzig

Treffpunkt Wirtschaft PM am 16. November

Im Jahr 2016, zum 15-jährigen Bestehen der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen dem Kreis Nowy Tomyśl aus Polen und dem Landkreis Potsdam-Mittelmark, fand die Auftaktveranstaltung zu...

Gedenken in der Gemeinschaft
Brück

Gedenken in der Gemeinschaft

Es war ein urchristlicher Brauch, Tote auf Efeu zu betten! So wie das  Efeu hartnäckig weiter und überlebt wird es auch die auf den Namen des Herrn Jesus getauften Menschen weiterleben. Noch heute...