Richard Goebel gibt Deutsch-Unterricht und ist von der großen Nachfrage überrascht

Richard Goebel gibt Deutsch-Unterricht und ist von der großen Nachfrage überrascht

„Ich war selbst Ausländer“

Brück.

Schon zehn Minuten vor dem Beginn des zweiten Sprachkurses der Initiative „Brück hilft“ warten zwei Dutzend Asylbewerber auf Einlass. Kurze Zeit später ist deren Zahl auf über 70 angewachsen. Schnell wird deutlich, dass es im tristen Alltag nicht nur eine willkommene Abwechslung ist, wenn die Deutschen kommen. Vielmehr eint die zumeist jungen Männer der unbedingte Wille, die Sprache des Landes zu lernen, auf dem seit Kurzem alle Hoffnungen für einen Neuanfang ruhen.


Dafür stehen 12 Lehrkräfte der AG Sprache zur Verfügung. Bis auf eine einzige Ausnahme sind die anderen aber gar keine wirklichen Lehrer. Wie bei dem Brücker Richard Goebel ist es ausschließlich guter Wille und die Einsicht in die Notwendigkeit, den Flüchtlingen sprachlich auf die Sprünge zu helfen. Die Mittel dafür sind bescheiden, der Enthusiasmus ist dafür bei allen um so größer. „Die Resonanz hat uns fast erschlagen. Wir haben mit maximal 30 Leuten gerechnet, jetzt sind wir mehr als 70“, ist der Brücker überrascht.  Längst hat Familie Goebel eine Menge Freunde unter den Asylbewerbern.


Dem ehemaligen Berufskraftfahrer Richard Goebel kommt zugute, dass er auf seinen Fernreisen mit seinem Truck quer durch Europa fließend englisch und französisch sprechen gelernt hat. Zusammen mit seiner lockeren Art macht ihn das für einen Sprachlehrer geradezu prädestiniert. Und in dem höchst seltenen Ausnahmefall, dass es trotzdem Verständigungsschwierigkeiten geben sollte, gibt es in seinem Kurs einen Dolmetscher, der aus dem Englischen ins Arabische übersetzt.


Da draußen im Wald
Um den großen Ansturm bewältigen zu können, wird parallel in zwei Räumen der Bundeswehrkaserne unterrichtet. Die Stühle reichen in keinem der beiden aus, sodass einige den Sprachkurs im Stehen verfolgen müssen. In Brück selbst hätte man zusätzliche Kapazitäten gar nicht gehabt. Richard Goebel: „Das sind hier genauso Flüchtlinge, wie die aus dem Gewerbegebiet. Wir wollen da ganz bewusst keine Unterschiede machen.“ Und dennoch gibt es sie. Der Umsonstladen mit den Spenden in Gömnigk ist für die Männer aus der Kaserne nahezu nicht erreichbar. Nur die Wenigsten besitzen Fahrräder. Diese waren längst verteilt als das zweite Quartier vor den Toren Brücks aus dem Boden gestampft wurde. Nachschub an Rädern lässt auf sich warten. Auch der so dringend herbeigesehnte WLAN -Anschluss ist „da draußen im Wald“ graue Theorie. Dennoch will sich die Initiative „Brück hilft“ für den WLAN-Anschluss einsetzen – zumal es zahlreiche Asylbewerber gibt, die versichern, die Kosten zu 100 Prozent selbst übernehmen zu wollen und das offenbar auch können.


Unter den Irakern und Syrern gibt es einige, die sich über Apps oder die Internetplattform youtube die Anfänge der deutschen Sprache autodidaktisch beigebracht haben. Damals in Eisenhüttenstadt hatte man noch WLAN.


Händeringend werden Leute gesucht, die sich in gleicher Weise engagieren wollen. Das müssen keine ausgebildeten Lehrer sein. Die Erfolge sind schon sichtbar: Ein Mann konnte wegen seiner Sprachkenntnisse in Arbeit vermittelt werden, drei sind auf dem Weg zur Uni. Eine weitere Ausländerin hat ein Praktikum für einen Pflegeberuf aufgenommen. Ohne deutsche Sprachkenntnisse hätte sie dafür keine Chance gehabt.


Lieber keine Salami
Doch beim besseren Verstehen der deutschen Sprache will es Goebel nicht belassen. So hat er sich schon mit zwei Gruppen in mehrere Supermärkte aufgemacht: Dort gab es nicht nur Tipps, wie und wo die preiswertesten Angebote auszumachen sind. Auch wurde praxisnahe erklärt, dass Salami sehr oft Schweinefleisch enthält und insofern für Moslems ein absolutes Tabu darstellt.


Goebel auf die Frage, wieso er auf Anhieb einen so guten Draht zu den Asylbewerbern hat: „Wenn du 30 Jahre auf den Straßen Europas unterwegs gewesen bist, dann warst du die meiste Zeit deines Lebens Ausländer. Ich kann mich in die Situation der Leute reinversetzen.“

Foto: Richard Goebel (Brück), Edda Haage (Borkheide), Gerhard Luhmer (Jeserig) und Inge Schomburg (Borkheide) sind ehrenamtliche Sprachlehrer. (Privat)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Kuhlowitz

Unsere Zukunft

„Unsere Zukunft im ländlichen Raum – Welche Basis brauchen wir alle?“ lautet das Thema des 17. Forums für den ländlichen Raum. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 21. Juli, im Seminarhotel...

Cammer

Das Nachtleben im Park erkunden

Ein Schloss, das es nicht mehr gibt, lautlose Jäger huschen durch die Nacht, winzige Irrlichter tanzen Feen gleich im Unterholz, sagenumwobene Gestalten erwachen zum Leben  - solche Erlebnisse lassen...

Klausdorf

Klausdorfer Sommertheater mit musikalischer Andacht

Am Sonntag, 17. Juli, beginnt um 14 Uhr, das Klausdorfer Sommertheater. Die Open-Air-Veranstaltung mit musikalischer Andacht endet gegen 19 Uhr. An der Klausdorfer Kirche präsentieren sich die...

Mehr Unfälle mit Wild auf der B2
Potsdam/Michendorf

Mehr Unfälle mit Wild auf der B2

Die Landeshauptstadt Potsdam bittet alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit auf der B2 zwischen Potsdam und Michendorf. Aufgrund zahlreicher Unfälle im vergangenen Jahr im Bereich zwischen...

TGZ-Projekt „Mentoring für Jugendliche“
Bad Belzig

TGZ-Projekt „Mentoring für Jugendliche“

„Ja, ich habe ein bisschen Angst. Aber ich tue es trotzdem. Ich kann das! Ja, ich trau mir das zu.“ Das sind die typischen Gedanken eines Menschen mit einem gesunden Selbstvertrauen. So denkt und...

Matsch, Schlamm und Spaß beim Ackerlauf
Reetzerhütten

Matsch, Schlamm und Spaß beim Ackerlauf

Viele Strohballen, kalte Wassergräben und vor allem viel Schlamm – all das zeichnet den Ackerlauf in Reetzerhütten aus. Am Samstag, 9. Juli, wird bereits die neunte Auflage des beliebten und wohl...

Konzert des Brücker Gospelchors
Brück

Konzert des Brücker Gospelchors

Das Konzert des Brücker Gospelchores startet am Sonntag, 3. Juli, um 18 Uhr, in der Lambertuskirche in Brück. Nicht nur neue Lieder wurden einstudiert. Die Sänger der einzelnen Stimmlagen proben auch...

Klausdorf

Sommertheater

Am Sonntag, 17. Juli, beginnt um 14 Uhr, das Klausdorfer Sommertheater. Die Open-Air-Veranstaltung mit musikalischer Andacht endet gegen 19 Uhr. An der Klausdorfer Kirche präsentieren sich die...

Dankeschönveranstaltung im Senioren Wohnpark
Treuenbrietzen

Dankeschönveranstaltung im Senioren Wohnpark

Bei strahlendem Sonnenschein fand die Dankeschönveranstaltung für die Kinder der Stadt im Garten des  Senioren-Wohnparks Treuenbrietzen statt. Bewohner und Mitarbeiter bedanken sich auf diese Weise...

Sonnenbrillen-Aktion
Bad Belzig

Sonnenbrillen-Aktion

Eine kostenlose Sonnebrille gab es von „Die Brille am Markt“ für die Beschäftigten der Fliedners Werkstatt  Bad Belzig. Als Dank erhielt Frau Dschurny jetzt eine Blumenschale.

Teilnahme am Berliner Staffellauf
Treuenbrietzen

Teilnahme am Berliner Staffellauf

Mit vier Staffeln und insgesamt 19 Läufern nahm das Johanniter-Krankenhaus am Berliner Staffellauf teil. Start war für die insgesamt 1.646 teilnehmenden Teams die Rasenfläche im Tiergarten. Bei...

Party in einem der schönsten Flämingdörfer
Reppinichen

Party in einem der schönsten Flämingdörfer

Am kommenden Samstag, 2. Juli, zieht es wieder alle in das kleine Flämingdorf. Mitten im Zentrum, an der Kirche, wird das Festzelt aufgestellt und ab 14.30 Uhr, beginnt das Programm mit der Eröffnung...

Abenteuer Amazonas
Brück

Abenteuer Amazonas

Maria Behnke berichtete vor staunenden Gesichtern von ihrem Lebensraum. Die 26-Jährige will im Amazonasgebiet als Missionarin arbeiten. Beim Gemeindenachmittag führte sie die Zuhörer in eine Welt...

Brandenburgs Architektenkammer lädt ein
Potsdam

Brandenburgs Architektenkammer lädt ein

Zahlreiche kürzlich fertig gestellte Privathäuser und öffentliche Gebäude können am morgigen Sonntag wieder im Rahmen von Architektenführungen besichtigt werden. Wie in jedem Jahr lädt die...

Glindows letzte Ziegelei wieder im Aufwind
Glindow

Glindows letzte Ziegelei wieder im Aufwind

Nach dem Schrecken der Insolvenz Anfang des Jahres hat sich Glindows letzte Ziegelei inzwischen wieder erholt. Geschäftsführer Harald Dieckmann blickt optimistisch in die Zukunft, denn seine Ziegel...

Richtfest bei der Feuerwehr
Töplitz

Richtfest bei der Feuerwehr

Bei strömendem Regen konnte in der Töplitzer Feuerwache am vergangenen Freitag Richtfest gefeiert werden. Auf dem ehemaligen Parkplatz in der Neu Töplitzer Straße entsteht zurzeit ein modernes...

Bargeldlos bezahlen - auch am Parkautomaten möglich
Potsdam

Bargeldlos bezahlen - auch am Parkautomaten möglich

Die Suche und der Gang zum Parkautomat sowie der bange Blick ins Portemonnaie nach dem passenden Kleingeld ist in Zukunft für Potsdamer  Autofahrer überflüssig. Denn ab sofort können die...

Heute ist Tag des Schlafes
Treuenbrietzen

Heute ist Tag des Schlafes

„Zeit zum Träumen ist wichtig, um Erlebnisse und Gefühle zu verarbeiten und zu festigen“, erklärt Dr. Rainer Krügel, Schlafmediziner und Chefarzt der Pneumologie am Johanniter-Krankenhaus in...

Umgang mit dem psychisch erkrankten Partner
Treuenbrietzen

Umgang mit dem psychisch erkrankten Partner

Sonja Küchenmeister, Dipl. Psychologin in der Jüterboger Psychiatrischen-Tagesklinik, begrüßte zahlreiche Interessierte, die wissen wollten, welche Hilfsangebote in Anspruch genommen werden können,...

Viele Kämpfer des JCBB bei Wettkämpfen erfolgreich
Bad Belzig

Viele Kämpfer des JCBB bei Wettkämpfen erfolgreich

Was für ein Judo-Wettkampfwochenende! Fast alle Kämpfer des JCBB der Altersklassen U8 bis zu den Männern waren bei Wettkämpfen erfolgreich unterwegs.Die Männer des JCBB mit Trainer Dirk Gröber und den...

Klangschalenkonzert mit Pina Rücker aus Leipzig in der St. Marienkirche
Bad Belzig

Klangschalenkonzert mit Pina Rücker aus Leipzig in der St. Marienkirche

Ein besonderes musikalisches Erlebnis ist am Sonntag, 26. Juni, in der Kur- und Kreisstadt zu erleben:  Die Klangkünstlerin Pina Rücker aus Leipzig wird um 16 Uhr, in der St. Marienkirche von Bad...

"Reformation und Leselust"
Reckahn

"Reformation und Leselust"

Am Samstag, 2. und Sonntag, 3. Juli, geht das Festival LIT:potsdam auf literarische Landpartie nach Reckahn. Zu den Gästen des Festivals „Reformation und Leselust“ gehören: Thea Dorn, Jürgen Flimm,...

Deutsche U-19 Meisterschaft und Ost-Pokal auf dem Brauhausberg
Potsdam

Deutsche U-19 Meisterschaft und Ost-Pokal auf dem Brauhausberg

Mit gleich zwei Wasserball-Großereignissen verabschiedet sich der OSC Potsdam in die Sommerpause. Am Wochenende findet im Potsdamer Brauhausberg-Bad sowohl die Endrunde der deutschen...

26. Physik-Olympiade: Landessieger aus Kleinmachnow
Kleinmachnow/Frankfurt (Oder)

26. Physik-Olympiade: Landessieger aus Kleinmachnow

Das Landesfinale der 26. Physik-Olympiade ist am Freitagabend mit der Ehrung der Landessieger in Frankfurt (Oder) zu Ende gegangen. Daran haben 61 brandenburgische Schüler von 15 Gymnasien im...

Wo ist Daniel B.?
Beelitz-Heilstätten

Wo ist Daniel B.?

Update: Der seit 13. Juni 2016 vermisste Daniel B. ist wieder in einem Berliner Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen sollen in Berlin hilfsbereite Bürger auf Daniel B. aufmerksam geworden sein...

Reetzerhütten

Vergessene Pfanne löst Brand aus

Eine 68-jährige Reetzerhütterin bereitete sich zum Mittag am heimischen Herd eine Mahlzeit zu und stellte anschließend die leere Pfanne zurück auf den Herd. Später bemerkte sie Qualm, der sich von der...

Grüne fordern die Beräumung illegaler Müllkippen
Bad Belzig

Grüne fordern die Beräumung illegaler Müllkippen

Die Zahl der illegalen Müllhalden in Brandenburg ist deutlich größer als vom Landesumweltministerium bislang angegeben. Dies hat Umweltminister Jörg Vogelsänger bekannt gegeben. Ging das Ministerium...

Rietz

Verschoben

Die für den 26. Juni geplante Radtour wird auf Samstag, 25. Juni, vorverlegt. Treffpunkt ist um 10 Uhr, der Ortsausgang Rietz, Richtung Neu Rietz. Autotouristen treffen sich um 11 Uhr, an der...

Simson-Treffen
Dippmannsdorf

Simson-Treffen

Zweiräder aus den Simson-Werken in Suhl sind mittlerweile schon ziemlich in die Jahre gekommen, erfreuen sich aber trotzdem noch großer Beliebtheit. Während sie im Straßenbild immer seltener werden,...