Stephan Sehl klärte über die Absicherung finanzieller Verluste auf

Anzeichen deuten können

Stephan Sehl gibt Versicherungstipps.Foto: cwa

Ragösen.

Stephan Sehl hatte eigentlich schon verloren, als er sich vorstellte. Finanzberater und Landwirte scheinen wohl nicht zusammenzupassen. Dabei wollte der Geschäftsführer einer Finanzberatung in Wusterwitz laut eigener Aussage nur über die Absicherung finanzieller Verluste aufklären. Tatsächlich hatte noch keiner der Teilnehmer vom Teldafax-Urteil und dessen Folgen gehört.  


Das Teldafax-Urteil
Bayer Leverkusen machte auf seinen Trikots Werbung für den Stromanbieter. Als Teldafax insolvent ging, musste der Fußballverein 17,5 Millionen Euro zahlen, weil der Klub noch kassiert habe, als sich die Insolvenz bereits abgezeichnet hatte. „Für jeden Betrieb, der etwas verkauft, heißt das jetzt, dass dieser mit seinem Kapital haftet, wenn ein Anbieter in die Insolvenz geht“, erklärt Sehl. Jeder müsse nun Anzeichen der Insolvenz deuten können und rechtzeitig handeln. Ein solcher Hinweis könnte eine schleppende Zahlweise sein.


„Durch die nach § 133 festgelegte Insolvenzverordnung und der daraus resultierenden Rückforderungen gingen schon viele Betriebe, denen es eigentlich gut ging, plötzlich selbst insolvent“, preist der Fachwirt gleichzeitig eine Anfechtungsbürgschaft als Versicherung an. „Wenn eine Forderung gestellt wird, deckt diese den Ausfall des Unternehmens.“


Der Versicherungswert wird selbst festgelegt. Der Versicherer prüft dann die Bonität der Geschäftspartner. „Wegen den hohen Beiträgen schließen jedoch die wenigsten Betriebe eine solche Versicherung ab“, berichtet Stephan Sehl.


Wetterbedingte Verluste
Der Finanzberater erklärte seine Wetterrisikoversicherung bei ungewöhnlich langen oder heftigen Wetterkapriolen. Ein vereinbarter Vertrag wird als Schadensausgleich bezahlt. Oft kann der Ausfall aber auch mit einem Mehreintrag aus guten Jahren ausgeglichen werden.


Preisverfall Fotovoltaik
Stephan Sehl wies zuletzt auf den Preisverfall bei Fotovoltaikanlagen hin, die vor 2014 errichtet wurden: „Diese sind meist überversichert. Viele zahlen zu hohe Prämien.“ cwa

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Scharren unterm Apfelbaum: Glückliche Hühner in Glindow
Glindow

Scharren unterm Apfelbaum: Glückliche Hühner in Glindow

Gackern, Scharren, Rennen oder auch mal auf einen Baum fliegen: Bei Stefan Luczkowski können 700 Hühner nach Herzenslust tun und lassen, was ihnen gerade in den Sinn kommt. Eine ehemalige...

Kaputte Bürgersteige werden zu Stolperfallen
Wilhelmshorst

Kaputte Bürgersteige werden zu Stolperfallen

Kaputte Bürgersteige am Eichenweg werden zu Stolperfallen für Passanten. Das ärgert die Wilhelmshorster ebenso wie fehlende Parkmöglichkeiten in der Nähe des "Konsums", der als kleiner Nahversorger...

Hilfe für die Kinder der Ärmsten
Potsdam

Hilfe für die Kinder der Ärmsten

Rund 1.150 Geschenkpäckchen für Flüchtlingskinder in griechischen Militärlagern hat die Gruppe "Potsdam-Konvoi" in den vergangenen Wochen von Kitas, Schulen und eigens eingerichteten Sammelstellen in...

Potsdam ist Kunststadt
Potsdam

Potsdam ist Kunststadt

Eine neue Webseite und eine Übersichtskarte der Museen und Galerien der Stadt soll kunst-interessierten Besuchern die Möglichkeit geben, sich ausführlich und tagesaktuell zu Ausstellungen in Potsdam...

Lola rennt durch Potsdam
Potsdam / Michendorf

Lola rennt durch Potsdam

Schäferhund-Mix-Hündin Lola ist am vergangenen Sonntag in der Potsdamer Puschkinallee durch Unachtsamkeit entlaufen. Sie ist sehr scheu, aber nicht bissig, und sollte nicht gescheucht werden.Auch der...

"Klasse, kochen!" - Tim Mälzer kocht mit Potsdamer Kindern
Potsdam

"Klasse, kochen!" - Tim Mälzer kocht mit Potsdamer Kindern

Zwei Jahre hat es gedauert, bis sich die Kinder der Rosa-Luxemburg-Grundschule in der Burgstraße über ihre neue Lehrküche freuen konnten. Gewonnen haben sie die Einrichtung bereits 2014 bei dem...

500.000 Euro für besseres Schulessen
Potsdam

500.000 Euro für besseres Schulessen

Schulträger, Schulen, Caterer, Schülervertreter sowie Eltern diskutierten am heutigen Dienstag auf Einladung von Verbraucherschutzstaatssekretärin Anne Quart und Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher...