Werders Auenland wandelt sich

Werders Auenland wandelt sich

Ein Panoramablick über die Havelauen, Werders neuestem Wohngebiet. /HPG

Havelauen werden immer beliebter und attraktiver für neue Bürger

Werder (Havel). Mittlerweile leben nach Angaben der Stadt Werder über 1.700 Bürger im Gebiet der Havelauen. Immer mehr Wohnungen entstehen in dem landschaftlich schönen Entwicklungsgebiet. In Kürze soll ein heimischer Bäckermeister eine Verkaufsstelle mit Café am Stadtplatz eröffnen - immer mehr Infrastruktur siedelt sich an. Die Havelauen Projektgesellschaft informierte in der vergangenen Woche über aktuelle Pläne und blickte dabei auch auf das vergangenen Jahr zurück.

Höhepunkt des 3. Havelauenfestes im Juni war die feierliche Eröffnung der Brücke über den Sportboothafen. Der Kurvenbereich am Schnittpunkt Lilienthalstraße/Straße zum Großen Zernsee sollte 2015 ausgebaut werden. Die Entscheidung, diese einschneidende Baumaßnahme um ein Jahr zu verschieben, erwuchs den Plänen zur Schaffung des Kreisverkehrs an der Elsastraße. Der ist nun nutzbar, so dass nicht zwei Sperrungen zur selben Zeit zu verkraften sind. Die Einbindung der "Alten Kasernenstraße" in den Kreisverkehr wird noch erfolgen, so dass sich der Weg in die Havelauen verkürzt und die Einfahrt an der Straße "Zum Großen Zernsee" entlastet wird.

Das Unternehmen Antan Recona bereitet den Baubeginn für das nächste, am Stadtplatz gelegene Areal vor. Im Frühsommer soll es losgehen. Es entstehen attraktive Wohnungen und Gewerberäume im Erdgeschoss. Die HPG hat einer Investorengruppe das Baufeld neben dem Yachthafen der Burchadi /Arndt GbR verkauft. Dort entstehen Gebäude, die die medizinische Versorgung der gesamten Stadt verbessern sollen.

Im November wurde nach kurzer, aber intensiver Bauzeit das Seniorenpflegeheim "Zernseehof" an den Betreiber übergeben. Unmittelbar daneben wird am ehemaligen Wirtschaftsgebäude der Luftkriegsschule gearbeitet. Die noch vor kurzem als abrissreif beurteilte Ruine mausert sich zu einem schmucken Wohngebäude mit mehr als 40 Wohnungen. Auch für die Jüngeren wird gesorgt: Die Karina Hauskrankenpflege errichtet "An den Hainbuchen" die Kita "Abenteuerland", die etwa 30 Kindern Platz bieten wird. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

RAW-Halle wird Digital Hub
Potsdam

RAW-Halle wird Digital Hub

Der Berliner Projektentwickler Trockland will mit internationalen Investoren einen zentralen Ort der digitalen Transformation auf dem Potsdamer RAW-Gelände errichten. Das neue Zentrum in der Nähe des...

Investitionen in die Infrastruktur: Bauen für die Zukunft
Potsdam

Investitionen in die Infrastruktur: Bauen für die Zukunft

In der wachsenden Stadt muss mehr Geld in die Infrastruktur fließen. Der Haushalt müsse auf Investitionen ausgerichtet werden, sagte Potsdams Baubeigeordneter Bernd Rubelt am Montag vor Journalisten....

Alpha-Kurs in Brück
Brück

Alpha-Kurs in Brück

Was haben das Pfarrhaus, Firma Rexgranit und Taxi-Stoof gemeinsam? Sie sind alles Orte wo der Alphakurs stattfindet. Zum 10. Mal findet der Alphakurs in Brück statt und da geht er zum ersten Mal auf...

Forschungsprojekt „Mobilität in den Städten“
Potsdam

Forschungsprojekt „Mobilität in den Städten“

Im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) werden Bürgerinnen und Bürger in den kommenden Monaten zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Derzeit bekommen mehr als 30.000 per Zufallsverfahren...

Wiesenburg

Förderung von ‚Kleinteiligen lokalen Initiativen‘

Ab sofort besteht bis zum 28.02.2018 wieder die Möglichkeit, Maßnahmen zur Förderung der sozialen Entwicklung auf dem Land vorzuschlagen. Diese können im LEADER-Aktionsplan 2018 der LAG Fläming-Havel...

Handgemachten Blues erleben
Wiesenburg

Handgemachten Blues erleben

Grey Wulf & Alex Wurlitzer, das Blues-Duo, wird am Samstag, 27. Januar, 20 Uhr,in Mal’s Scheune – Studio Wiesenburg, ein Konzert geben. Grey Wulf / Pit Kyas (Voice, Guitars, Harps) und Alex Wurlitzer...

Angespannte Sicherheitslage: Spitzentreffen in Cottbus
Potsdam

Angespannte Sicherheitslage: Spitzentreffen in Cottbus

Innenminister Karl-Heinz Schröter, Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher und Vertreter der Polizei werden am heutigen Freitag in Cottbus mit Oberbürgermeister Holger Kelch zusammentreffen, um über...

Brück

Sprichwörter und ihre Herkunft

„So Gott will und wir leben, wollen wir dies oder das tun!“ heißt ein bekanntes Sprichwort! Nachdem es mit dem Septembertermin 2017 nicht geklappt hat, will das Ehepaar Tews über die Herkunft...

Potsdam

16. Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Am 26. April öffnen Unternehmen, Hochschulen, Krankenhäuser, Polizei, Behörden und andere Einrichtungen erneut ihre Türen für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 7, um ihnen die Vielfalt der...