Werders Auenland wandelt sich

Werders Auenland wandelt sich

Ein Panoramablick über die Havelauen, Werders neuestem Wohngebiet. /HPG

Havelauen werden immer beliebter und attraktiver für neue Bürger

Werder (Havel). Mittlerweile leben nach Angaben der Stadt Werder über 1.700 Bürger im Gebiet der Havelauen. Immer mehr Wohnungen entstehen in dem landschaftlich schönen Entwicklungsgebiet. In Kürze soll ein heimischer Bäckermeister eine Verkaufsstelle mit Café am Stadtplatz eröffnen - immer mehr Infrastruktur siedelt sich an. Die Havelauen Projektgesellschaft informierte in der vergangenen Woche über aktuelle Pläne und blickte dabei auch auf das vergangenen Jahr zurück.

Höhepunkt des 3. Havelauenfestes im Juni war die feierliche Eröffnung der Brücke über den Sportboothafen. Der Kurvenbereich am Schnittpunkt Lilienthalstraße/Straße zum Großen Zernsee sollte 2015 ausgebaut werden. Die Entscheidung, diese einschneidende Baumaßnahme um ein Jahr zu verschieben, erwuchs den Plänen zur Schaffung des Kreisverkehrs an der Elsastraße. Der ist nun nutzbar, so dass nicht zwei Sperrungen zur selben Zeit zu verkraften sind. Die Einbindung der "Alten Kasernenstraße" in den Kreisverkehr wird noch erfolgen, so dass sich der Weg in die Havelauen verkürzt und die Einfahrt an der Straße "Zum Großen Zernsee" entlastet wird.

Das Unternehmen Antan Recona bereitet den Baubeginn für das nächste, am Stadtplatz gelegene Areal vor. Im Frühsommer soll es losgehen. Es entstehen attraktive Wohnungen und Gewerberäume im Erdgeschoss. Die HPG hat einer Investorengruppe das Baufeld neben dem Yachthafen der Burchadi /Arndt GbR verkauft. Dort entstehen Gebäude, die die medizinische Versorgung der gesamten Stadt verbessern sollen.

Im November wurde nach kurzer, aber intensiver Bauzeit das Seniorenpflegeheim "Zernseehof" an den Betreiber übergeben. Unmittelbar daneben wird am ehemaligen Wirtschaftsgebäude der Luftkriegsschule gearbeitet. Die noch vor kurzem als abrissreif beurteilte Ruine mausert sich zu einem schmucken Wohngebäude mit mehr als 40 Wohnungen. Auch für die Jüngeren wird gesorgt: Die Karina Hauskrankenpflege errichtet "An den Hainbuchen" die Kita "Abenteuerland", die etwa 30 Kindern Platz bieten wird. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Scharren unterm Apfelbaum: Glückliche Hühner in Glindow
Glindow

Scharren unterm Apfelbaum: Glückliche Hühner in Glindow

Gackern, Scharren, Rennen oder auch mal auf einen Baum fliegen: Bei Stefan Luczkowski können 700 Hühner nach Herzenslust tun und lassen, was ihnen gerade in den Sinn kommt. Eine ehemalige...

Kaputte Bürgersteige werden zu Stolperfallen
Wilhelmshorst

Kaputte Bürgersteige werden zu Stolperfallen

Kaputte Bürgersteige am Eichenweg werden zu Stolperfallen für Passanten. Das ärgert die Wilhelmshorster ebenso wie fehlende Parkmöglichkeiten in der Nähe des "Konsums", der als kleiner Nahversorger...

Hilfe für die Kinder der Ärmsten
Potsdam

Hilfe für die Kinder der Ärmsten

Rund 1.150 Geschenkpäckchen für Flüchtlingskinder in griechischen Militärlagern hat die Gruppe "Potsdam-Konvoi" in den vergangenen Wochen von Kitas, Schulen und eigens eingerichteten Sammelstellen in...

Potsdam ist Kunststadt
Potsdam

Potsdam ist Kunststadt

Eine neue Webseite und eine Übersichtskarte der Museen und Galerien der Stadt soll kunst-interessierten Besuchern die Möglichkeit geben, sich ausführlich und tagesaktuell zu Ausstellungen in Potsdam...

Lola rennt durch Potsdam
Potsdam / Michendorf

Lola rennt durch Potsdam

Schäferhund-Mix-Hündin Lola ist am vergangenen Sonntag in der Potsdamer Puschkinallee durch Unachtsamkeit entlaufen. Sie ist sehr scheu, aber nicht bissig, und sollte nicht gescheucht werden.Auch der...

"Klasse, kochen!" - Tim Mälzer kocht mit Potsdamer Kindern
Potsdam

"Klasse, kochen!" - Tim Mälzer kocht mit Potsdamer Kindern

Zwei Jahre hat es gedauert, bis sich die Kinder der Rosa-Luxemburg-Grundschule in der Burgstraße über ihre neue Lehrküche freuen konnten. Gewonnen haben sie die Einrichtung bereits 2014 bei dem...

500.000 Euro für besseres Schulessen
Potsdam

500.000 Euro für besseres Schulessen

Schulträger, Schulen, Caterer, Schülervertreter sowie Eltern diskutierten am heutigen Dienstag auf Einladung von Verbraucherschutzstaatssekretärin Anne Quart und Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher...