„Kultstätten im Fläming“

„Kultstätten im Fläming“

Heiligtümer, Hexen- und Blocksberge

Werbig.

Der in Werbig lebende Baron Árpád von Nahodyl Neményi legt nach „Adel im Fläming“ mit „Kultstätten im Fläming“ sein nunmehr 21. Buch vor. In 15-jähriger Arbeit erforschte von Nahodyl die vorzeitlichen Opferstätten der Wenden und Semnonen im Gebiet des Flämings. Auf 171 Seiten werden in dem festgebundenen Buch die alten Opfersteine (Blausteine), heilige Quellen, Blocks- und Hexenberge, Frau-Holle Heiligtümer, Riesensteine mit kultischer Bedeutung und andere Kultstätten beschrieben und mit 93 meist farbigen Abbildungen vorgestellt.


Das Buch eignet sich nicht nur für an der Vorgeschichte unserer Region interessierte Menschen, sondern auch für Ausflügler und Radfahrer, die diese Orte erwandern wollen. 25 allerdings recht kleine Karten erleichtern das Auffinden dieser Orte. Das Buch umfasst in etwa das Gebiet zwischen Ziesar, Treuenbrietzen, Belzig und Wiesenburg und geht in Einzelfällen auch darüber hinaus. Das Kapitel Bad Belzig steht aber am Anfang dieser Darstellung, die es für 24 Euro im Buchhandel gibt (ISBN 3-944064-55-0).

Baron Árpád von Nahodyl Neményi wurde 1958 in Köln geboren, wuchs in Berlin auf und studierte Visuelle Kommunikation an der Universität der Künste sowie Skandinavistik und Ur- und Frühgeschichte an der FU Berlin. Unter dem Pseudonym „Géza von Neményi“ veröffentlichte er seit 1988 neun Bücher zum Thema Mythologie. Highlights sind die Bücher „Heilige Runen – Zauberzeichen des Nordens“  (Ullstein 2004), das auch ins Russische übersetzt wurde sowie „Lieder der Vorzeit“ (Norderstedt 2014), in welchem von Nahodyl auf fast 400 Seiten uralte Volks- und Kultlieder aus Mittel- und Nordeuropa mit ihren Noten zusammengetragen hat – einige aus Skandinavien liegen erstmals in deutscher Übersetzung vor.


Die Themengebiete des Autoren umfassen sowohl Mythologie und Divination, als auch die Heimatgeschichte. Im Jahr 2015 erschien z. B. auch ein Buch zur Märchendeutung, „Was unsere Märchen bedeuten – Deutung der bekanntesten Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm“ (BoD 2015). Baron Nahodyl lebt mit seiner Ehefrau seit 1999 im Bad Belziger Ortsteil Werbig.

Foto: Baron Árpád von Nahodyl Neményi hat sein Haus mit Original-Möbeln aus der Gründerzeit um 1870 eingerichtet. (cwa)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci beendet
Potsdam

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci beendet

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci sind am gestrigen Sonntag mit dem „Sanssouci Prom Concert“ zu Ende gegangen. In den 16 Tagen zuvor spürten über 420 Künstler aus 23 Ländern den Verbindungen...

Abschied nach zwölf Jahren
Wiesenburg

Abschied nach zwölf Jahren

Nach zwölf Jahren vielfältiger kreativer Angebote im Handwerkskeller, übergibt Barbara Reichmann am heutigen Sonnabend, 1. Juli, die Leitung an Katrin Weber, eine gelernte Töpfermeisterin aus Görzke....

Tolles Sommerfest bei schönstem Wetter
Jeserig

Tolles Sommerfest bei schönstem Wetter

Erneut feierte der SV Fire Boots Linedance Jeserig e.V mit vielen Gästen das traditionelle Sommerfest. Schönes Wetter sorgte für die eine oder andere Schweißperle beim Tanz. Die Auftritte der Bambini...

Sportlicher Höhepunkt in der Kurstadt
Bad Belzig

Sportlicher Höhepunkt in der Kurstadt

Die Vorbereitung für das diesjährige Turnier begann bereits im Januar durch die Mitglieder des Schulfördervereines. Wie in jedem Jahr wurden für alle mitspielenden Kinder T-Shirts organisiert und...

Lichtachsen im „Potsdamer Stiefel“
Bad Belzig

Lichtachsen im „Potsdamer Stiefel“

Andreas Schulz, Vorsitzender des Vorstandes der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS), übergab am 21. Juni gemeinsam mit Wolfgang Blasig, Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Förderzusagen im...

Wandelkonzert in Beelitz-Heilstätten
Beelitz-Heilstätten

Wandelkonzert in Beelitz-Heilstätten

Wenn zwischen Schwielow- und Blankensee zu Sankt Johannis der letzte Spargel für dieses Jahr gestochen wird, wenn sich die Kirschen von Groß Kreuz bis Caputh rot färben, dann tanzen die Glühwürmchen...

Baitz

Green-Donkey-Tour

Eine Eselwanderung am Samstag, 8. Juli lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu...

Potsdam

Krankenhäuser werden erhalten und weiterentwickelt

Die Koalitionsfraktionen haben für die kommende Plenarwoche einen Antrag zur Krankenhausplanung 2020 vorgelegt (Landtagsdrucksache 6/6822). Dazu erklärt die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende...

Potsdam

Große Nachfrage

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ), das es in Brandenburg seit 1992 gibt, ist eine Erfolgsgeschichte. Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger: „Die Nachfrage ist von Anfang an hoch. Viele...

Wundersame Wandlung: Altes Heizhaus wird zum Schmuckstück
Stahnsdorf

Wundersame Wandlung: Altes Heizhaus wird zum Schmuckstück

Am 25. Juni ist es wieder soweit: Zum deutschlandweiten Tag der Architektur öffnen auch Brandenburger Architekten zusammen mit ihren Bauherren Tore und Türen und präsentieren ihre neuesten Arbeiten....

"GAU" für Geltow und Werder
Potsdam

"GAU" für Geltow und Werder

Noch sind die Markierungen auf der Zeppelinstraße nicht komplett, aber die Staus lassen nicht auf sich warten, obwohl an einigen Stellen nach wie vor zwei Fahrspuren pro Richtung genutzt werden...

Neue Sportstätten entstehen in Golm und Eiche
Potsdam

Neue Sportstätten entstehen in Golm und Eiche

Die Sportstätten in Eiche und Golm werden neu strukturiert. Das hat die Stadt Potsdam am Mittwoch bekannt gegeben. Grund für das neue Entwicklungskonzept der Sportflächen ist die Universität Potsdam....

Keine Sonntagsöffnung am 2. Juli
Potsdam

Keine Sonntagsöffnung am 2. Juli

 Die verkaufsoffenen Sonntage im Potsdamer Stadtgebiet werden weniger. Die Novellierung des Brandenburgischen Ladenöffnungsgesetzes vom 25. April erlaubt bei besonderen Ereignissen nur noch fünf statt...

Treuenbrietzen

Für andere Menschen da sein

Auf ihr 25-jähriges Bestehen blickt die Krankenpflegeschule am Johanniter-Krankenhaus im Fläming Treuenbrietzen in diesem Jahr zurück. Die Festveranstaltung zu diesem Anlass wird am 28. Juni 2017...

Bad Belzig

Agenda-21-Preis 2017

Projekte, die zu Energieeinsparung und Nachhaltigkeit führen, können bis zum 30. Juni zum Agenda-21-Preis des Landkreises PM angemeldet werden. Es reicht eine formlose knappe Beschreibung des...

Warum rülpset und furzet ihr nicht...?
Niemegk

Warum rülpset und furzet ihr nicht...?

Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmecket? Dieses wohl berühmteste Zitat hat Luther wohl nie gesagt, aber viele andere deftige Worte gehen auf den Meister aus Wittenberg...

Erfolg auf zwei Rädern
Dahnsdorf

Erfolg auf zwei Rädern

Am Samstag, den 17. Juni, fand in der Seesporthalle in Großkoschen die Ostdeutsche Meisterschaft im Kunst- und Einradsport statt. Für den VfH Dahnsdorf hatten sich Kevin Kobusch und Erich Kautz...