Theaterprojekt Welt-ohne-Geld

Theaterprojekt Welt-ohne-Geld

Projektteilnehmer Ahamat Gadji Azina aus dem Tschad bedankt sich im Namen seiner Mitstreiter für die Spende der Sparkassenstiftung, die eine erfolgreiche Fortführung des gemeinsamen Theaterprojektes von Asylsuchenden und Grünheider Schülern sichert; v. l: Elisabeth Alter (MdL, Sparkassenstiftung), Abdullah Baloch (Karachi), Sandra Knissel (Regieassistentin), Charlotte Besserer (Theaterprojektleiterin), Peter Wirbeleit (Förderverein), André Katz (Schulleiter) sowie Emma und Finn Altmann (Docemus-Schulen). Danach wurde mit viel Spaß geprobt (Foto unten). Fotos: Kohlmann

Gemeinsame Aktion von Schülern und Asylsuchenden soll Begegnungen fördern

Grünheide. Die Stiftung der Sparkasse Oder-Spree unterstützt das Theaterprojekt „Welt ohne Geld“ des ÖkoLeA-Vereins für Bildung und Kultur, Ökologie und Gesundheit e. V., das im September vergangenen Jahres initiiert wurde. „Das Projekt läuft noch bis Juli 2018. Es schafft einen Rahmen für die Begegnung einheimischer mit zugewanderten jungen Menschen jenseits von Barrieren. Es soll ein Austausch von Ideen und Meinungen stattfinden, wofür Bereiche wie (Körper-) Theater, Tanz und Musik die Grundlage bieten sollen“, so Peter Wirbeleit, Vorsitzender des Fördervereins des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums und der Bettina- von-Arnim-Oberschule Grünheide e. V..  Vergangene Woche übergab  das Mitglied des Verwaltungsrates der Sparkasse Oder-Spree und zugleich Mitglied des Kuratoriums der Stiftung der Sparkasse, Elisabeth Alter (MdL), die Gesamtförderung in Höhe von 2.000 Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins. Wirbeleit bedankte sich bei der Sparkasse und ihrer Stiftung für die Unterstützung und hob die Bedeutung des Projektes für die beiden Schulen hervor.    
Elisabeth Alter schätzte ein, „dass mit der Spende ein Projekt unterstützt wird, bei dem sich alle Menschen, egal welcher Herkunft, auf Augenhöhe begegnen können“. Das Thema „Welt ohne Geld“ sei bewusst gewählt worden, ergänzte Wirbeleit: „Ohne Geld ist weder eine Flucht, noch der Aufenthalt in einem Land möglich. Die Teilnehmer sollen in eine Art Phantasiewelt entführt und angeregt werden, darüber nachzudenken: „Was wäre, wenn wir eines Tages aufwachen und es gäbe kein Geld mehr“. Im Anschluss daran probten die Akteure noch einmal die für Mai vorgesehene Theateraufführung. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oder-Spree

Rotary-Spenden
Fürstenwalde

Rotary-Spenden

Am heutigen Dienstag, dem 23. Januar, übergab der Rotaryclub Fürstenwalde dem Verein „ Frauen helfen Frauen e.V.“ im Frauenhaus  einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Das Geld ist ein Teil des Erlöses...

Erzieher werden
Beeskow

Erzieher werden

Das Jobcenter Oder-Spree bereitet eine zweijährige, tätigkeitsbegleitende Qualifizierung vor, die den Absolventen einen beruflichen Neuanfang als Erzieher in Kitas ermöglicht. Teilnehmen können...

Romantischer Tastenzauber
Bad Saarow

Romantischer Tastenzauber

Am 27. Januar, 19.30 Uhr, musiziert in der Reihe Bad Saarower Kammermusikkonzerte das Ensemble CAMERATA INSTRUMENTALE BERLIN im Scharwenka Kulturforum. In der Besetzung Matthias Lange (Klavier), Anna...

Kleine Abendmusik
Fürstenwalde

Kleine Abendmusik

Die Martin-Luther-Kirche in Fürstenwalde-Süd lädt ein zur Kleinen Abendmusik am 26. Januar, 18 Uhr, im Gemeinderaum der Kirche in der Schillerstrasse 19. Die Musizierenden sind Birgit Nowak (Gesang),...

Teures Essen
Potsdam

Teures Essen

Die Verbraucherpreise für Nahrungsmittel erhöhten sich im Durchschnitt des Jahres 2017 gegenüber dem Vorjahr in Brandenburg um 3,1 Prozent. Damit stiegen sie deutlich stärker als in den letzten drei...

Region rückt zusammen
Eisenhüttenstadt

Region rückt zusammen

Polen und Ostbrandenburg wollen näher zusammenrücken – auch auf wirtschaftlichem Gebiet. 15 Vertreter aus Unternehmen, von Wirtschaftsförderern und aus Hochschuleinrichtungen der Region diskutierten...

Pech mit polnischer Fahrerlaubnis
Frankfurt (Oder)

Pech mit polnischer Fahrerlaubnis

Bundespolizisten und polnische Grenzschützer kontrollierten am 22. Januar am  Grenzübergang Swiecko einen Deutschen mit polnischem Führerschein. Eine gültige Fahrerlaubnis für Deutschland besaß der...

Vorbereitungen auf die Bürgermeisterwahl
Fürstenwalde

Vorbereitungen auf die Bürgermeisterwahl

In der Stadt Fürstenwalde laufen bereits die Vorbereitungen für die Bürgermeisterwahl am 25. Februar. Insgesamt 216 Wahlhelfer werden am Wahltag in 36 Wahllokalen für einen reibungslosen Ablauf...

Bewerbung für Art an der Grenze
Frankfurt (Oder)

Bewerbung für Art an der Grenze

Bis Ende Januar können sich Kunstschaffende bei Art an der Grenze“ bewerben. Das Festival im Zentrum von Frankfurt will unterschiedlichen Kunstrichtungen Raum geben und darüber Menschen verschiedener...

Snowys Vater im Goldenen Buch
Eisenhüttenstadt

Snowys Vater im Goldenen Buch

Zum ersten Todestag von Axel Titzki (1968 bis 2017) erhielt der Komponist, Musiker und Texter am 18. Januar einen Eintrag ins Goldene Buch der Stadt. Bürgermeister Frank Balzer schlug ihn zusammen mit...

Einbruch-Serie in Eisenhüttenstadt
Eisenhüttenstadt

Einbruch-Serie in Eisenhüttenstadt

Zu mehreren Einbrüchen kam es im Bereich des Polizeireviers Eisenhüttenstadt. Am 20. Januar wurde aus einem Haus in der Lindenallee ein Kellereinbruch gemeldet, bei welchem zwei Kästen Bier entwendet...

Beifahrer geht auf Streifenwagen los
Eisenhüttenstadt

Beifahrer geht auf Streifenwagen los

Während der Kontrolle einer 56-jährigen Fahrzeugführerin im Bereich Friedland, wurde bei dieser Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 0,88 Promille....

Familienhäuser für Flüchtlinge gebaut
Eisenhüüttenstadt

Familienhäuser für Flüchtlinge gebaut

Das zweite Familienhaus auf dem Gelände der Zentralen Ausländerbehörde (ZABH) in der Poststraße in Eisenhüttenstadt ist jetzt in Betrieb genommen worden. Es bietet rund 220 Menschen Platz. Damit...

Zwei Leichen in Petersdorf
Petersdorf

Zwei Leichen in Petersdorf

Am Nachmittag des 22. Januar fuhr die Polizei zu einem Grundstück in Petersdorf, um eine Familie über den Tod eines 53-jährigen Angehörigen zu informieren. Er war beim Zusammenstoß mit einem Zug am...

Wassertourismus auf der Oder
Düsseldorf

Wassertourismus auf der Oder

Auf der weltgrößten Wassersportmesse, der Boot Düsseldorf, wurde die Berlin-Oder-Umfahrt als wassertouristisches Leitprodukt für Ostbrandenburg vorgestellt. Auf der Internetseite...

Der Schnee kam per LKW
Kummersdorf

Der Schnee kam per LKW

Kita-Leiterin Bianca Wankmüller hörte auf Antenne Brandenburg einen Beitrag zum Thema „Zehn Wege in den Schnee“. Unter anderem war eine Ladung Schnee zu gewinnen, das ist doch genau das Richtige für...

Hör mal zu
Bad Saarow

Hör mal zu

Wer kennt sie nicht: Ilse Bilse, den Riesen Timpetu, Troddel, Taps und Tine, den Scharmützli und viele andere, denen die Künstlerin Gertrud Zucker ein unverwechselbares Gesicht gab. Ihre leicht...

Hirschkäfer und Rothirsche - Naturfotografie von Anneli Krämer und Klaus Weber
Prieros

Hirschkäfer und Rothirsche - Naturfotografie von Anneli Krämer und Klaus Weber

Anneli Krämer und Klaus Weber sind Naturfotografen, die in der Region leben. Beide Naturfotografen veröffentlichen regelmäßig ihre Bilder und Beiträge im JahreBuch. Klaus Weber hat mit seinen...

Bogensportler der BSG Pneumant räumen bei der Landesmeisterschaft ab
Fürstenwalde

Bogensportler der BSG Pneumant räumen bei der Landesmeisterschaft ab

Fünf Teilnehmer - fünf Medaillen: zweimal Gold, zweimal Silber und eine Bronzemedaille. In der Altersklasse Ü 65 wurden am vergangenen Samstag, dem 20. Januar Sabine Beyer (332 Ringe) Landesmeisterin...

Schulen öffnen ihre Türen
Erkner / Woltersdorf

Schulen öffnen ihre Türen

In den kommenden Tagen und Wochen öffnen wieder zahlreiche Lehreinrichtungen für interessierte Schüler und deren Eltern ihre Türen. So präsentiert sich am kommenden Sonnabend, dem 27. Januar, von 9...

Einwohnerversammlung „Rückblick 2017 – Ausblick 2018“
Schöneiche

Einwohnerversammlung „Rückblick 2017 – Ausblick 2018“

Zur ersten Einwohnerversammlung des Jahres 2018 lädt Bürgermeister Ralf Steinbrück dieSchöneicherinnen und Schöneicher am Donnerstag, dem 25. Januar, 18 Uhr ins Rathaus ein. DieEinwohnerversammlung...

Wieder Ketschendorfer Gespräche
Fürstenwalde

Wieder Ketschendorfer Gespräche

Am kommenen Mittwoch, dem 24. Januar, findet das nächste „Ketschendorfer Gespräch“ um 18 Uhr in der Gaststätte „Zum Ketschendorfer“ statt. Der Titel für diese Gesprächsrunde lautet: Deutsche...