Neues Beobachtungsgebiet zum Schutz der Hausgeflügelbestände

Lankreis Oder-Spree. Der am 15. Februar erfolgte Nachweis des Erregers der Aviären Influenza vom Subtyp H5N8 in einem Entenmastbestand in Lietzen (Landkreis Märkisch-Oderland) – die ca. 15.000 Mastenten an diesem Standort mussten nach den Vorgaben der Geflügelpest-Verordnung getötet werden – hat Auswirkungen bis in den Nachbarkreis Oder-Spree. Ein um den Betrieb angelegtes Beobachtungsgebiet mit einem Radius von mindestens 10 Kilometern reicht bis in den Norden des Landkreises Oder-Spree. Zum Schutz der Hausgeflügelbestände vor einer Einschleppung des Erregers der Geflügelpest hat das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises Oder-Spree am 16. Februar 2017 eine Tierseuchenallgemeinverfügung erlassen. Das neue Beobachtungsgebiet schließt folgende Gemeinden, Ortsteile, Teilorte und Wohnstätten ein: Sieversdorf, einschließlich Ausbau, Alt Madlitz, einschließlich Vorwerk, Madlitzer Mühle, Wilmersdorf, einschließlich Vorwerk, Arensdorf, Hasenfelde, Heinersdorf, Fritzfelde und Behlendorf.
Im Norden und Osten beginnt das Beobachtungsgebiet für den Landkreis Oder-Spree an der Kreisgrenze zu Märkisch Oderland. Im Süden wird das Beobachtungsgebiet begrenzt durch den Waldweg entlang der Waldkante Sieversdorfer Heide von Sieversdorf nach Petersdorf, vor dem Ortseingang Petersdorf durch den Waldweg zur Madlitzer Mühle, weiter durch den Waldweg nach Wilmersdorf Vorwerk zwischen Madlitzer See und Petersdorfer See und weiter durch den Waldweg nach Hasenfelde. Im Westen wird das Beobachtungsgebiet begrenzt durch den Waldweg von Heinersdorf in Richtung Friedrichshof, beginnend in Höhe der Abzweigung von der Landstrasse L 36 nach Tempelberg.
Folgende tierseuchenrechtliche Maßnahmen werden im Beobachtungsgebiet des Landkreises Oder-Spree amtstierärztlich angeordnet:
 An den Hauptzufahrtswegen zu dem Beobachtungsgebiet werden Schilder angebracht mit der Aufschrift “Geflügelpest-Beobachtungsgebiet”.
 Wer im Beobachtungsgebiet Geflügel oder Federwild hält, hat dies unter Angabe der Nutzungsart und des Standortes der Tiere sowie der Größe des Bestandes unverzüglich dem Amtstierarzt anzuzeigen.
 Geflügel und in Gefangenschaft gehaltenes Federwild ist in geschlossenen Ställen
abzusondern.
 Die Jagd auf Federwild ist untersagt.
Seite 2 von 2
 Gehaltene Vögel, frisches Fleisch von Geflügel und Federwild, Eier sowie von Geflügel und Federwild stammende sonstige Erzeugnisse sowie tierische Nebenprodukte von Geflügel dürfen weder in einen noch aus einem Bestand verbracht werden.
 Gehaltene Vögel zur Aufstockung des Wildvogelbestandes dürfen nicht freigelassen
werden.
 Die Durchführung von Geflügelausstellungen, Geflügelmärkten oder Veranstaltungen
ähnlicher Art ist verboten.
 Transportfahrzeuge und Behälter, mit denen gehaltene Vögel, frisches Fleisch von Geflügel, tierische Nebenprodukte von Geflügel, Futtermittel oder sonstige Materialien, die Träger des hoch pathogenen aviären Influenzavirus sein können, befördert worden sind, sowie Fahrzeuge, mit denen ein Bestand mit gehaltenen Vögeln befahren worden ist, sind unverzüglich nach jeder Beförderung nach näherer Anweisung des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes zu reinigen und zu desinfizieren.
 Der Tierhalter hat sicherzustellen, dass die Ställe oder die sonstigen Standorte des Geflügels von betriebsfremden Personen nur mit betriebseigener Schutzkleidung oder Einwegkleidung betreten werden und dass diese Personen die Schutz- oder Einwegkleidung nach Verlassen des Stalles oder sonstigen Standorts des Geflügels unverzüglich ablegen und Schutzkleidung nach Gebrauch unverzüglich gereinigt, desinfiziert und Einwegkleidung nach Gebrauch unverzüglich unschädlich beseitigt wird.
Diese Tierseuchenallgemeinverfügung tritt mit dem auf die Bekanntmachung folgenden Tag in Kraft und gilt bis zu deren Aufhebung. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oder-Spree

Zwölfjähriger holt Filmpreis
Frankfurt (Oder)

Zwölfjähriger holt Filmpreis

Der zwölfjährige Lukas Hoffmann gewann beim diesjährigen JIM-Filmfestival am 19. November in Potsdam den Publikumspreis. Er hat zusammen mit Freunden in den Sommerferien im Jugendinformations- und...

Eine Insel im Strom der Zeit
Neuzelle

Eine Insel im Strom der Zeit

Im kommenden Jahr kann das Kloster Neuzelle sein 750. Gründungsjubiläum begehen. Ein umfangreiches Programm mit Kulturveranstaltungen, Vorträgen und Ausstellungen wurde dafür vorbereitet. Dazu zählt...

Sportfördergruppe feiert zehnjähriges Bestehen
Eisenhüttenstadt

Sportfördergruppe feiert zehnjähriges Bestehen

Mit einem Festakt wurde das zehnjährige Bestehen der Spitzensportfördergruppe an der Landesschule und Technischen Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz (LSTE) gefeiert. Innenminister...

Weihnachten steht vor der Tür
Eisenhüttenstadt

Weihnachten steht vor der Tür

Am 25. November werden die Lichterketten und der Weihnachtsschmuck durch die Mitarbeiter der Stadtwirtschaft Eisenhüttenstadt in der Lindenallee montiert. Ab 27. November folgt die Aufstellung die...

Einbrecher in Autohaus und Metallbaufirma
Eisenhüttenstadt

Einbrecher in Autohaus und Metallbaufirma

Unbekannte drangen in der Nacht zum 22. November in der Buchwaldstraße gewaltsam in ein dort ansässiges Autohaus und in die Räume einer Metallbaufirma ein. In beiden Fällen durchsuchten sie das ...

Einbruch in Kindertagesstätte
Neuzelle

Einbruch in Kindertagesstätte

Am Abend des 21. Novembers bemerkte eine Anwohnerin der Straße Priorsberg mehrere Personen auf dem Gelände einer angrenzenden Kita. Als sich die Frau bemerkbar machte, verschwanden diese Personen mit...

Drei Haftbefehle in 24 Stunden vollstreckt
Frankfurt (Oder)

Drei Haftbefehle in 24 Stunden vollstreckt

Frankfurter Bundespolizisten vollstreckten innerhalb eines Tages drei Haftbefehle auf der Bundesautobahn 12. Zwei der gesuchten Personen wurden in Brandenburger Justizvollzugsanstalten eingeliefert....

Mit 13 Kilogramm Pyrotechnik auf dem Weg nach Berlin
Frankfurt (Oder)

Mit 13 Kilogramm Pyrotechnik auf dem Weg nach Berlin

Am 21. November machten sich zwei junge Männer mit knapp 13 Kilogramm Feuerwerkskörpern auf den Weg nach Berlin. Bundespolizisten stoppten den Schmuggel und beschlagnahmten die verbotene Pyrotechnik....

Profis für Integration
Frankfurt (Oder)

Profis für Integration

Kinder, die kaum ein Wort Deutsch sprechen, stark traumatisierte geflüchtete Jugendliche und Familien unterschiedlicher Nationen, die das deutsche Schulsystem nicht verstehen - spätestens seit 2015...

Beeskow

HIV erfordert Aufmerksamkeit

Die Zahl der HIV-Neudiagnosen ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr deutschlandweit um acht Prozent zurückgegangen, das geht aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor. Für das Land Brandenburg...

Bank der Nationen eingeweiht
Bad Saarow

Bank der Nationen eingeweiht

Von April bis November dieses Jahres haben zwei 8. Klassen (heute 9. Klassen) an der Grund- und Oberschule „Maxim Gorki“ in Bad Saarow am Schulprojekt „Bank der Nationen“ gearbeitet. Die Idee für die...

Museum erfüllt Wünsche
Erkner

Museum erfüllt Wünsche

Das Gerhart-Hauptmann-Museum erfüllt Weihnachts-Buchwünsche. Eingeladen sind Kinder der Stadt und aus der Umgebung, bis zum 10. Dezember eine selbstgestaltete Wunschkarte an den Weihnachtsbaum in den...

Lichterfest - Auftakt zum Advent
Erkner

Lichterfest - Auftakt zum Advent

Am Nachmittag des ersten Advent-Sonnabends startet wie immer auch in diesem Jahr das Lichterfest. Den Auftakt bildet das Einschalten der Beleuchtung, diesmal am 2. Dezember, 16.20 Uhr. Ein Höhepunkt...

Richtfest gefeiert
Schöneiche

Richtfest gefeiert

Mit einem Richtfest feierten vergangene Woche Vertreter der Gemeinde Schöneiche bei Berlin, des kreislichen Katastrophenschutzes und der örtlichen Feuerwehr den Baufortschritt am Erweiterungsbau des...

Angelgenehmigungen
Fürstenwalde/Beeskow

Angelgenehmigungen

Ab sofort kann die Fischereiabgabe für das Kalenderjahr 2018 entrichtet werden (Erwachsene zwölf Euro, Kinder und Jugendliche 2,50 Euro). Darüber hinaus können Erwachsene für 40 Euro...

Senioren-Weihnachtsfeiern
Fürstenwalde

Senioren-Weihnachtsfeiern

In diesem Jahr werden die traditionellen Weihnachtsfeiern für die Seniorinnen und Senioren der Stadt Fürstenwalde am 4. und 5. Dezember in der Zeit von 14.30 bis 18.30 Uhr (Einlass ab 13.30 Uhr) im...

Hilfe für Frauen
Erkner

Hilfe für Frauen

Frauenhäuser sind Zufluchtsstätten für Frauen und deren Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. In geschützten Räumen haben Betroffene die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und über ihre...

Einstiegszeit soll jungen Erwachsenen helfen
Potsdam

Einstiegszeit soll jungen Erwachsenen helfen

Das Arbeitsministerium setzt das Förderprogramm Einstiegszeit fort. Damit werden arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte junge Erwachsene in Brandenburg beim Übergang von der Ausbildung in den...

Patientenhotline der Brandenburger Krebsgesellschaft
Fürstenwalde

Patientenhotline der Brandenburger Krebsgesellschaft

Unter der Rufnummer 0331 – 20 09 68-0 schaltet die Brandenburgische Krebsgesellschaft am Sonnabend, dem 25. November,  von 10 bis 17 Uhr eine Patientenhotline. Onkologen verschiedener Fachrichtungen ...

Goßmann-Malerei im Alten Rathaus
Fürstenwalde

Goßmann-Malerei im Alten Rathaus

Am kommenden Sonntag, dem 26. November, wird 17 Uhr im Alten Rathaus Fürstenwalde eine neue Ausstellung eröffnet.Die Werkschau im Festsaal steht unter dem Titel „Zirkus Leben“ und zeigt Malerei des...

Jahresausklang im Jazzclub
Fürstenwalde

Jahresausklang im Jazzclub

 „Für eine Handvoll Jazz“ heißt es zum letzten diesjährigen Konzert des Fürstenwalder Jazzclubs am 2. Dezember, 19 Uhr, in der Kulturfabrik Fürstenwalde. Für ihr 2015 gegründetes Trio haben Søren...