Tschetschenische Flüchtlinge in Deutschland - angekommen und integriert?

Diskussionsabend mit Marit Cremer

Schöneiche.
Instabile gesellschaftliche Verhältnisse in immer mehr und immer größeren Regionen weltweit haben in den letzten Jahren zu einem deutlichen Anstieg von globalen Wanderungsbewegungen geführt. Menschen aus Tschetschenien stellen dabei eine große Gruppe dar, deren besondere Situation in der deutschen Öffentlichkeit oft unbeachtet bleibt.
Die Berliner Soziologin, Marit Cremer, hat mit nach Deutschland geflüchteten tschetschenischen Frauen und Männern gesprochen und ihre Lebensgeschichten analysiert. In ihrem Vortrag stellt sie dar, mit welchen individuellen Motivationen und Ressourcen die eingewanderten Tschetschenen ihr Leben in der neuen Umgebung fortsetzen und gestalten wollen bzw. können. Sie beleuchtet die Situation in der Herkunftsregion und diskutiert Chancen und Hindernisse des Ankommens und der Integration.

Marit Cremer promovierte zum Thema Bewältigungsstrategien von Flüchtlingen im Migrationsprozess. Sie leitet die Geschäftsstelle von MEMORIAL Deutschland, beobachtet für die Menschenrechtsorganisation die Situation der Bevölkerung in der Ostukraine und leitet das Forschungsprojekt: „Das Trauma der Deportation, der Rückkehr und Nichtrückkehr. Die zweite Generation der deportierten Russlanddeutschen“.
Veranstaltungsdatum:
Dienstag, 21. Februar 2017
19 Uhr
Veranstaltungsort:
Raufutterspeicher
Am Märchenwald 1
15566 Schöneiche bei Berlin
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, um eine Anmeldung zu Planungszwecken per Mail wird unter anmeldung@boell-brandenburg.de gebeten.  red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oder-Spree

Richtfest gefeiert
Schöneiche

Richtfest gefeiert

Mit einem Richtfest feierten vergangene Woche Vertreter der Gemeinde Schöneiche bei Berlin, des kreislichen Katastrophenschutzes und der örtlichen Feuerwehr den Baufortschritt am Erweiterungsbau des...

Angelgenehmigungen
Fürstenwalde/Beeskow

Angelgenehmigungen

Ab sofort kann die Fischereiabgabe für das Kalenderjahr 2018 entrichtet werden (Erwachsene zwölf Euro, Kinder und Jugendliche 2,50 Euro). Darüber hinaus können Erwachsene für 40 Euro...

Senioren-Weihnachtsfeiern
Fürstenwalde

Senioren-Weihnachtsfeiern

In diesem Jahr werden die traditionellen Weihnachtsfeiern für die Seniorinnen und Senioren der Stadt Fürstenwalde am 4. und 5. Dezember in der Zeit von 14.30 bis 18.30 Uhr (Einlass ab 13.30 Uhr) im...

Hilfe für Frauen
Erkner

Hilfe für Frauen

Frauenhäuser sind Zufluchtsstätten für Frauen und deren Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. In geschützten Räumen haben Betroffene die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und über ihre...

Einstiegszeit soll jungen Erwachsenen helfen
Potsdam

Einstiegszeit soll jungen Erwachsenen helfen

Das Arbeitsministerium setzt das Förderprogramm Einstiegszeit fort. Damit werden arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte junge Erwachsene in Brandenburg beim Übergang von der Ausbildung in den...

Patientenhotline der Brandenburger Krebsgesellschaft
Fürstenwalde

Patientenhotline der Brandenburger Krebsgesellschaft

Unter der Rufnummer 0331 – 20 09 68-0 schaltet die Brandenburgische Krebsgesellschaft am Sonnabend, dem 25. November,  von 10 bis 17 Uhr eine Patientenhotline. Onkologen verschiedener Fachrichtungen ...

Goßmann-Malerei im Alten Rathaus
Fürstenwalde

Goßmann-Malerei im Alten Rathaus

Am kommenden Sonntag, dem 26. November, wird 17 Uhr im Alten Rathaus Fürstenwalde eine neue Ausstellung eröffnet.Die Werkschau im Festsaal steht unter dem Titel „Zirkus Leben“ und zeigt Malerei des...

Jahresausklang im Jazzclub
Fürstenwalde

Jahresausklang im Jazzclub

 „Für eine Handvoll Jazz“ heißt es zum letzten diesjährigen Konzert des Fürstenwalder Jazzclubs am 2. Dezember, 19 Uhr, in der Kulturfabrik Fürstenwalde. Für ihr 2015 gegründetes Trio haben Søren...

Tolle Mode für starke Frauen
Slubice

Tolle Mode für starke Frauen

Slubice. Roter Teppich, Sekt und eine glückliche Magdalena Owczarek: In  Slubice hat die 42-jährige Schneiderin jetzt ein Geschäft für ihre selbst kreierte Mode eröffnet. Perlage Magdalena bietet...