Junge Kunst im Auftrag

Werke vom Bogensee in Eisenhüttenstadt

Roland Borchers: Im Turm. Repro: KAB

Eisenhüttenstadt.
In den Jahren 1983 bis 1986 wurden zwischen dem Zentralrat der Freien Deutschen Jugend und den Kunsthochschulen der Deutschen Demokratischen Republik vertragliche Regelungen zur bildkünstlerischen Ausgestaltung der Jugendhochschule Wilhelm Pieck der Freien Deutschen Jugend am Bogensee bei Berlin getroffen. Ihnen zufolge sollten Werke von jungen Künstlern, die in dem genannten Zeitraum ihren akademischen Abschluss erreichten, angekauft und zum Zweck der künstlerischen Ausgestaltung der Jugendhochschule eingesetzt werden. 

Bei den meisten der auf diesem Wege erworbenen Kunstwerke handelt es sich um bildnerische Äußerungen, die als Ausdruck des Zeitgeistes der an die Grenzen ihrer Existenzmöglichkeiten gelangten DDR erkennbar sind. Sie stehen keinesfalls nur für die Verschönerung bestimmter Räume im Innen-  und Außenbereich der Jugend-Hochschule, sondern provozieren über ihre ästhetische Gestaltung hinaus Einblicke in die gesellschaftliche Situation der 1980er Jahre in der Deutschen Demokratischen Republik und das kritische oder auch unkritische Potenzial der jungen Künstler von damals. 

Da das bis in die 1980er Jahre unveränderte Beharrungsvermögen von Funktionären inzwischen einer erstaunlichen Zurückhaltung beziehungsweise Nichteinmischung aus Toleranz und Unsicherheit gewichen wären, wie die Ausstellungsmacher mutmaßen, hätten Künstler bevorzugt solche Arbeiten abgeliefert, in denen die der Kunst und Literatur einerzeit zugefallen Aufgaben einer gesellschaftskritischen Ersatzöffentlichkeit den Ton angegeben hätten.  

Die Ausstellung die vom 19. März bis zum 28. August im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt gezeigt wird, umfasst 35 ausgewählten Arbeiten der Malerei und Grafik, darunter Werke von Roland Borchers, Neo Rauch oder Bodo Münzner. Sie ist als vierter Teil der erfolgreichen Reihe konzipiert, die mit Schichtwechsel und den Stationen Krefeld, Eupen / Belgien und Beeskow ihren Anfang nahm, mit Seitenwechsel an denselben Stationen fortgesetzt wurde, und die Profil gewann durch: Max Lingner - das Spätwerk in der Zusammenarbeit mit der Max-Lingner-Stiftung Berlin. 

Zu der Ausstellung: Bogensee - Junge Kunst im Auftrag - Eine Initiative des Zentralrats der Freien Deutschen Jugend (FDJ) - Ausgewählte Bildwerke aus dem Bestand des Beeskower Kunstarchivs, erscheint ein handliches und informatives Begleitheft, in dem alle in der Exposition gezeigten Kunstwerke reproduziert wurden, aber auch das Wesentliche aus der Geschichte des Hauses am Bogensee nachzulesen ist.

Kurator der Ausstellung ist der ehemalige Minister für Kultur der Deutschen Demokratischen Republik (April bis Oktober 1990), Herbert Schirmer, aus Lieberose. Er ist mit dem Kunstarchiv auf der Burg Beeskow auf das Beste vertraut, zumal die dort lagernde Sammlung wesentlich auch auf Schirmers Initiative zurückzuführen ist. Zudem war Schirmer von 1991 bis 1998 Direktor der Burg Beeskow und richtete er das Dokumentationszentrum Kunst in der DDR ein. Heute ist er Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Neue Kultur.   red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oder-Spree

Entscheidung fiel zum Schluss
Frankfurt (Oder)

Entscheidung fiel zum Schluss

Am vergangenen Wochenende wurde die 24. Auflage des Frankfurt (Oder) - Open um den Blickpunkt-Pokal ausgetragen. 22 Schachsportler  fanden dafür im Vereinsheim des SV Preußen gute Bedingungen. Es...

Werben für Verkehrssicherheit
Frankfurt (Oder)

Werben für Verkehrssicherheit

„Unsere Fahrer erleben oft genug, wie es zu gefährlichen Situationen kommt, weil sich andere Verkehrsteilnehmer ablenken lassen“, berichtet Wolfgang Worf, Geschäftsführer der Frankfurter...

Sechstes Radfest der RFL GmbH Fürstenwalde
Fürstenwalde

Sechstes Radfest der RFL GmbH Fürstenwalde

Das „6. Radfest“ findet nach zwei Jahren Pause am 3. Oktober auf dem Gelände der Reifen-Felgen-Logistik Speditions und Lager GmbH (RFL GmbH) rund um die große Lagerhalle im Tränkeweg in...

Kleine Abendmusik
Fürstenwalde

Kleine Abendmusik

Zu einem Konzert für Orgel und Gesang sind die Fürstenwalder am 30. September, um 18 Uhr, in die Martin–Luther-Kirche in der Schillerstraße eingeladen. Es spielt Winfried Nowak an der Orgel und es...

Glück ohne Krücken
Frankfurt (Oder)

Glück ohne Krücken

Tage am Meer lassen jeden, außer Küstenbewohner, an Urlaub denken, an Sonnentergänge und Romantik. Sie sind immer viel zu kurz. Sie können aber auch endlos lang sein. Wenn dein Mann nach Hause kommt....

Zertifikate übergeben
Frankfurt (Oder)

Zertifikate übergeben

Hochwasserlagen ziehen sich oft über viele Tage oder gar Wochen hin. Der Bedarf an Einsatzkräften ist hoch. Neben der Feuerwehr kommen auch Bundeswehr und andere Einheiten zum Einsatz. Aber auch...

Logistik-Standort präsentiert
Frankfurt (Oder)

Logistik-Standort präsentiert

Die Wirtschaftsförderungseinrichtungen von Frankfurt und Eisenhüttenstadt haben gemeinsam mit dem Investor Center  den Logistikstandort auf der InnoTrans präsentiert. In den Gesprächen mit Logistik...

Vogelzug beobachten
Frankfurt (Oder)

Vogelzug beobachten

Am 1. Oktober lädt die Volkshochschule in Kooperation mit dem BUND zur einer inklusiven Veranstaltung ein. Wenn im Herbst große Schwärme von Vögeln über Deutschland hinweg fliegen, greift so mancher...

Honda gestohlen
Eisenhüttenstadt

Honda gestohlen

Aus dem Kepplerring verschwand zwischen dem 22. und dem 23. September ein grauer PKW Honda. Der Schaden beträgt rund 15.000 Euro. Die Polizei leitete die Fahndung ein. red

Ehrenamtliche gewürdigt
Potsdam/Fürstenwalde

Ehrenamtliche gewürdigt

Minister Günter Baaske zeichnete am Sonnabend in Potsdam-Hermannswerder 40 Brandenburgerinnen und Brandenburger aus, die sich ehrenamtlich in den Bereichen – Bildung, Jugend und Sport –...

Oldtimer-Herbstfest
Fürstenwalde

Oldtimer-Herbstfest

Der Oldtimerclub „Die Legende“ e.V. Fürstenwalde lädt auch in diesem Jahr wieder alle Interessierten und Freunde historischer Fahrzeugtechnik zu seinem traditionellen Herbstfest am 3. Oktober ein. So...

Jazzclub
Fürstenwalde

Jazzclub

Der Fürstenwalder Jazzclub präsentiert am 8. Oktober um 19 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses Fürstenwalde das David Helbock Trio aus Österreich. Der junge österreichische Pianist David Helbock ist...