Kesh - „Wir“ Fürstenwalder

Kesh. Foto: Mario Radoi

Fürstenwalde. „Ihr seid regional die wohl geilste Band, die sich in keine Schublade stecken lässt“, diesen Satz bekamen die Jungs von Kesh schon mehrfach zu hören. Max und seine Bandkollegen lassen sich aber nicht irritieren, bleiben sich und ihren Visionen treu. Das Ergebnis ist die neue Scheibe „Wir“, die sie mit ihren Fans am 27. Februar im Fürstenwalder Hof bei der großen Kesh-ReleaseParty feiern wollen. „Wir haben Bock drauf und das wird richtig fett“, so Max, der seine Texte in einem ganz persönlichen Album verarbeitet hat. Umrahmt wird  die 90-minütige Live-Show von DJ Don Cappa, den Tänzern rund um Marcel Schnieber, Gästen wie Georg Drömert, Sabrina Linke, Fabian Schulz, Svarp Tha Harp und einem kompletten Bläsersatz, präsentiert auf drei Bühnen mit Kamerakran. Frontmann Max ist schon total aufgeregt, denn die Veranstaltung wurde komplett in Eigenregie organisiert. Die Bandmitglieder von Kesh sind allen  Sponsoren sehr dankbar für die Unterstützung, ebenso Mario Radoi und Nomie für das tolle Plakat.
Die Band möchte irgendwann mal von ihrer Musik leben können, doch bis dahin leben sie ihre  ganz eigene Philosophie „Wenn man Profi sein will, muss man auch wie ein Profi arbeiten“! Das heißt fleißig proben, texten, Plakate kleben und das alles neben ihrer regulären Arbeit um ihren Traum finanzieren zu können.
Schon seit neun Jahren ist Max als  kreativer Kopf musikalisch in seinem Element und umschrieb die Songs seiner ersten CD „Grenzenlos“, als eine Mischung aus Rock-Pop-Rap oder CrossOver-Rapmusik. Aus einer sehr kreativen Familie kommend, wurde ihm viel Gutes in die Wiege gelegt.
Sein größter Fan und Kritiker ist sein Vater derMeise, der die Jungs bei der Releaseparty tatkräftig unterstützt. Am 11.11.2013 erschien das 1. Album und kurze Zeit später  gab es die erste Release-Party mit fast 150 Gästen. Danach war Max nicht mehr zu halten und wollte auf die große Bühne. Er meldete sich direkt zum Emergenza, dem weltweit größten Bandcontest, an und innerhalb von vier Wochen standen „Kesh & Band“ , die  es seit Januar 2014 gibt. Seither ging es Schlag auf Schlag: Auftritte in Berlin, der 1. Platz bei Rock Oder-Spree, verschiedene Bandcontests und jetzt die Kesh Releaseparty bei freiem Eintritt als Dankeschön an seine Fanbase in der Heimat. Den Termin am 27. Februar ab 21 Uhr im Fürstenwalder Hof bitte vormerken!   CR

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oder-Spree

Obdach für 280 Menschen
Frankfurt (Oder)

Obdach für 280 Menschen

Mehr als einhundert Frankfurter nutzten den Tag der offenen Tür im neuen Flüchtlingsheim im Ortsteil Markendorf zu einem Rundgang durch das Haus und einer Bürgerstunde mit Brandenburgs Innenminister...

EWE Kochpokal
Altlandsberg/Erkner

EWE Kochpokal

In der 2. Runde des EWE-Kochpokals ging es am 23. Februar im Brau- und Brennhaus Altlandsberg heiß her. Unter dem Motto „Märchenhaftes“ nahmen die Kochteams der Oberschule Dr. Hans Bredow, ...

Automatisiertes Fahren
Frankfurt (Oder)

Automatisiertes Fahren

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik ist Teil des Forschungsprojekts Emphase, das sich in den nächsten drei Jahren mit der Verbesserung der Zuverlässigkeit beim automatisierten...

Stromkabel in der Eisenbahnstraße gestohlen
Eisenhüttenstadt

Stromkabel in der Eisenbahnstraße gestohlen

In der Eisenbahnstraße entwendeten unbekannte Täter von einem Baucontainer ein etwa 30 Meter langes Stromkabel. Die Tatzeit liegt zwischen dem 22. Februar, 17 Uhr, und dem 23. Februar, 7 Uhr. Der...

Schwerverletzter bei Verkehrsunfall
Beeskow

Schwerverletzter bei Verkehrsunfall

Ein 40-Jähriger Fahrzeugführer eines LKW Mercedes wollte am Mittwoch um 11 Uhr von einem Discounterparkplatz nach links auf die Fürstenwalder Straße einbiegen und übersah bei der Ausfahrt einen von...

Beeskow

Rückkehr ins Berufsleben

Das kommunale Jobcenter Oder-Spree und Unternehmen der Region arbeiten gemeinsam daran, Langzeitarbeitslosen die Rückkehr in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungs-verhältnisse zu ermöglichen....

Der junge Karl Marx
Fürstenwalde/Erkner

Der junge Karl Marx

DER JUNGE KARL MARX ist großes historisches Kino über die Begegnung zweier Geistesgrößen, die die Welt verändern und die alte Gesellschaft überwinden wollten. In großen Bildern und mit viel...

Programmänderung
Storkow

Programmänderung

Aus organisatorischen Gründen kehren Die Oderhähne am 5. März, 16 Uhr, mit ihrem Programm “ABER JETZT IST SCHLUSS - Zwei Kabarettisten packen ein” in der Burg Storkow ein.Wolfgang Flieder und Lutz...

Planspiel Börse beendet - Sieger gekürt
Erkner

Planspiel Börse beendet - Sieger gekürt

Nach turbulenten zehn Wochen endete am 14. Dezember 2016 das 34. Planspiel Börse. Bei der Sparkasse Oder-Spree beteiligten sich 94 Spielgruppen mit insgesamt 253 Teilnehmern aus 11 Ober- und...

Verbesserung der Lebensqualität
Bad Saarow

Verbesserung der Lebensqualität

Parkinson- und chronische Schmerzpatienten können seit Januar im HELIOS Klinikum Bad Saarow an Tai Chi Kursen und Einzeltherapien teilnehmen. Ziel des neuen Angebotes ist es, die Grundregeln und...

Integriertes Ortsentwicklungskonzept (INOEK)
Schöneiche

Integriertes Ortsentwicklungskonzept (INOEK)

In einem Ortsentwicklungskonzept werden verschiedene räumliche und sektorale Themen wie Siedlungsstruktur,Wohnen, Verkehr, Umwelt, Wirtschaft und soziale Belange im Zusammenhang betrachtetund in einer...