Brandenburger Aussteller laden auf die Grüne Woche in Berlin

Brandenburger Aussteller laden auf die Grüne Woche in Berlin

Eine Premiere gab es vor dem heutigen Ministerundgang: Gruppenfoto mit allen Ausstellern der Brandenburghalle. Foto: Jürgen Hruska

Traditioneller Rundgang von Minister Jörg Vogelsänger am Vortag der Eröffnung

Potsdam/Berlin. Alljährlich ist die Teilnahme des Landes Brandenburg auf der Internationalen Grünen Woche der erste Veranstaltungshöhepunkt im Jahreskalender. Mittelpunkt der Brandenburger Aktivitäten ist wieder die Messehalle 21A – die Brandenburg-Halle. Vom 15. bis 24. Januar werben hier Aussteller aus Landkreisen und kreisfreien Städten für Land und Leute. Mit der Präsentation 2016 richtet das Land die Brandenburg-Halle zum 24. Mal aus. Bereits eine gute Tradition der Brandenburger ist, hier zur Vorbesichtigung, zum Vorgespräch und zum Vorkosten mit Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger einzuladen – für den Minister und auch für die Medien ist dies als Generalprobe für den Brandenburg-Tag auf der Messe am 18. Januar gedacht. Dann wird in der Halle erfahrungsgemäß beim Rundgang von Ministerpräsident Dietmar Woidke drangvolle Enge herrschen.
 
„Die Aussteller mit ihrer überaus großen regionalen Produktvielfalt, die Akteure des Bühnenprogramms, Kultur und Unterhaltung aus den ländlichen Räumen und die Köche mit ihren regionalen Gerichten im Kochstudio verwandeln wieder die nüchterne Messehalle in einen stimmungsvollen Marktplatz“, so Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger: „Konzept und Charakter der Brandenburg-Halle stehen dafür, den Agrarstandort Brandenburg so interessant und erlebnisreich wie möglich zu präsentieren. Bis heute zählt unsere Präsentation zu den beliebtesten Ländergemeinschaftsschauen.“
 
Das Interesse der Wirtschaft für die Brandenburg-Halle ist nach wie vor ungebrochen groß. Die gesamte Ausstellerfläche wurde vermietet. Insgesamt sind das 2016 81 Ausstellerplätze - 78 Marktstände und drei Gastronomiebereiche.
 
„Zu den Besonderheiten der Brandenburg-Halle gehört, dass sich einige Aussteller während der zehn Messetage einen Stand teilen. Wer die Halle an verschiedenen Tagen besucht, wird also feststellen, dass das Angebot wechselt“, erläutert Vogelsänger.
 
Beworben haben sich vor allem Kleinstunternehmen beziehungsweise kleine und mittlere Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft sowie des Gartenbaus, Direktvermarkter, Touristiker mit dem Schwerpunkt Landurlaub, Pferdehöfe, im ländlichen Raum verankerte Handwerksbetriebe, Landgasthöfe.
 
Insgesamt werden 25 der 78 Marktstände als Gemeinschaftsstände betrieben. Schätzungsweise 200 Mitaussteller werden einen Platz finden, so dass täglich rund 100 Aussteller in der Halle sind. Organisatoren der Gemeinschaftsstände sind Landkreise, der Landesbauernverband, der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg, der Landesfischereiverband, die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg, der Verband Brandenburger Landfrauen, der Verband pro agro, der Spreewaldverein, der Beelitzer Spargelverein, der Werdersche Obst-und Gartenbauverein, der Werdersche Weinbauverband, der Fleischerverband Berlin-Brandenburg. red/jh

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Oberspreewald-Lausitz

Solarmodule von SolarWorld für die Handwerkskammer
Cottbus

Solarmodule von SolarWorld für die Handwerkskammer

Die SolarWorld Industries Sachsen GmbH aus Freiberg (Sachsen) stellt dem Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Cottbus fünf Solarmodule zu Lehrzwecken zur Verfügung. Sie...

Trends für Garten, Wohnen und Lifestyle
Lübben

Trends für Garten, Wohnen und Lifestyle

Wunderschöne Pflanzen und Mobiliar für das Outdoor-Paradies perfekt präsentiert. Vom 19. bis 21. August im Herzen des Spreewaldes. Lübeck, 18.7.2016   Vom 19. bis 21. August verwandelt die LebensArt...

Fusion mit Ecken und Kanten
Senftenberg

Fusion mit Ecken und Kanten

„Zuerst dachte ich: Regenbogenverein – die machen bestimmt Projekte zur Integration benachteiligter Jugendlicher.  Was wir als Band dazu beitragen sollen, konnte ich mir nicht so richtig vorstellen....

Alt trifft Jung – Gymnasiasten zu Gast in der Geriatrie
Lauchhammer

Alt trifft Jung – Gymnasiasten zu Gast in der Geriatrie

In der vergangenen Woche besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b des Emil-Fischer-Gymnasiums Schwarzheide die Klinik für Geriatrie des Klinikums Niederlausitz in Lauchhammer. Unter dem...

Wichtelmänner im Theater
Lübbenau

Wichtelmänner im Theater

Kennt Ihr schon die drei lustigen Gesellen mit den Namen Moosbart, Halbschuh und Muff? Die begegneten sich eines Tages an einem Eisstand in Estland, stellten fest, dass sie ja alle drei Wandergesellen...

„Pokémon Go“ erhöht das Unfallrisiko
Stutgart

„Pokémon Go“ erhöht das Unfallrisiko

Der Hype um das erst gut zwei Wochen alte Smartphone-Spiel „Pokémon Go“ nimmt weltweit zu. Die Spieler sind begeistert, doch für die Verkehrssicherheit ist die App ein echtes Problem. In den USA haben...

Bescheiden gewinnen, anständig verlieren
Cottbus

Bescheiden gewinnen, anständig verlieren

Die Saison 2015/2016 ist beendet. Die Staffelsieger und Platzierten stehen in den Fußballkreisen und auf Landesebene fest. Für FLB-Präsident Siegfried Kirschen ist „Fußball längst mehr als nur die...

Königin, Braut, Feuerwehrmann – Kinderwünsche für die Zukunft
Lübbenau

Königin, Braut, Feuerwehrmann – Kinderwünsche für die Zukunft

In vier Quartieren fand das Jubiläumsfest der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums statt. Jeder Bereich hatte seine Höhepunkte, wie die Schülerband des...

Abgezockt in den Ferien
Potsdam

Abgezockt in den Ferien

Schüler, die nur in den Ferien und damit nicht das gesamte Jahr für einen Arbeitgeber tätig sind, zahlen regelmäßig zu viel Lohnsteuer. Darauf hat vor den beginnenden Sommerferien in Brandenburg das...