Klappt der Kontowechselservice?

Verbraucherzentrale Brandenburg startet Umfrage

Potsdam.

Seit einem Jahr sind die Banken gesetzlich verpflichtet, ihren Kunden beim Kontowechsel innerhalb Deutschlands zu helfen. Die Verbraucherzentrale Brandenburg möchte wissen, ob der Bankwechsel für Verbraucher nun wirklich einfacher ist und startet eine Umfrage. Zudem hat sie hilfreiche Tipps zum Kontowechselservice zusammengestellt.

Seit dem 18. September 2016 müssen Banken ihre Kunden beim Wechsel des Girokontos unterstützen, wenn diese das wollen. Der Finanzexperte der Verbraucherzentrale Brandenburg Erk Schaarschmidt erklärt: „Will ein Kunde die Wechselhilfe in Anspruch nehmen, müssen die alte und die neue Bank kooperieren, zum Beispiel müssen eingerichtete Daueraufträge nahtlos von einem zum anderen Konto transferiert werden.“

Ein Kontowechsel kann für Verbraucher sinnvoll sein. „Verbraucher sollten von Zeit zu Zeit prüfen, ob das eigene Konto noch den eigenen Nutzungsgewohnheiten entspricht. Wer mittlerweile zum Beispiel sowieso nur noch Online-Banking nutzt, kann beim Wechsel von einer Filial- zu einer Direktbank häufig Geld sparen“, sagt Schaarschmidt. „Zudem erheben manche Banken in der derzeitigen Niedrigzinsphase neue Gebühren, ohne dafür mehr Leistung zu bieten. Da sollte man sich als Kunde wehren.“

Anlässlich des ersten Geburtstages der gesetzlich verordneten Kontowechselhilfe ruft die Verbraucherzentrale Brandenburg Kontowechsler dazu auf, an einer kurzen Umfrage teilzunehmen und von ihren Erfahrungen mit dem Kontowechselservice zu berichten. Teilnehmen können Interessierte unter: www.vzb.de/umfrage-kontowechsel-bb. Zudem stellt die Verbraucherzentrale Brandenburg hilfreiche Tipps für Verbraucher bereit, die ihr Konto wechseln wollen: www.vzb.de/bank-wechseln. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Märkisch-Oderland

Der Kampf geht weiter
Potsdam/Bad Freienwalde

Der Kampf geht weiter

Der Vorsitzende des Brandenburger Opfervereins „DDR-Kindergefängnis Bad Freienwalde“ Roland Herrmann dankte am Dienstag in Potsdam der ehemaligen Landesbeauftragten für die Aufarbeitung der Folgen der...

„Kontrapost“ stellt aus
Müncheberg

„Kontrapost“ stellt aus

Mitglieder der Strausberger Künstlergruppe „Kontrapost“ eröffnen am 5. Oktober um 17.30 Uhr in der Stadtsparkasse Müncheberg eine neue Ausstellung mit verschiedenen Eindrücken zum Thema...

Straßenfest in der Grünen Stadt am See
Strausberg

Straßenfest in der Grünen Stadt am See

Um wieder zahlreiche Menschen in ihre Altstadt locken zu können, hat sich die Stadt für das Straßenfest am 3. Oktober wieder einiges einfallen lassen. So startet der Tag der Deutschen Einheit bereits...

Gemeinde kritisiert Straßenverkehrsamt
Fredersdorf-Vogelsdorf

Gemeinde kritisiert Straßenverkehrsamt

Die Gemeinde hat die Ablehnung seitens des Straßenverkehrsamtes von vorgeschlagenen Regelungen für Umfahrungsverkehr nach Sperrung für Kreiselbau an der L30 kritisiert. Damit riskiere die Behörde...

EWE baut Geschäft zukunftsfähig um
Strausberg

EWE baut Geschäft zukunftsfähig um

EWE hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem zufriedenstellenden Ergebnis abgeschlossen: Das Konzernperiodenergebnis hat sich im Vergleich zum Vorjahr (-9,4 Mio. Euro) mit 332,9 Mio. Euro deutlich erholt....

Eintopf auch vom Stadtförster
Strausberg

Eintopf auch vom Stadtförster

Zur nächsten Eintopfmatinee sind die Strausberger und ihre Gäste am 29. Oktober ab 11.30 Uhr in das Restaurant  „Zur Fähre“ eingeladen. Zugunsten des Arbeitskreises „Kinderträume“ wird diesmal...

Musikunterricht als Bildungsauftrag
Petershagen-Eggersdorf

Musikunterricht als Bildungsauftrag

Beim großen Tag der offenen Tür am 24. September von 10 bis 14 Uhr heißt es in der Musikschule Hugo Distler in der Bahnhofstraße 39 wieder „Musikinstrumente zum Anfassen und Kennenlernern“. Lehrer...

Zuzug hält ungebremst an
Fredersdorf-Vogelsdorf

Zuzug hält ungebremst an

Wie viele Kommunen rings um Berlin hat auch Fredersdorf-Vogelsdorf mit einer rapide wachsenden Einwohnerzahl zu tun. Bei derzeit knapp 14.000 Einwohnern sei laut Bürgermeister Thomas Krieger die...

Arbeiten an großer Kreuzung in Strausberg dauern an

Sperrung bleibt

Verkehrsteilnehmer müssen sich weiterhin noch etwas gedulden in Strausberg-Stadt. Die Bauarbeiten an der derzeit vollgesperrten Kreuzung Müncheberger/Philipp-Müller-Straße schreiten voran und wirken...

Von der Lippe im Kulturhaus
Rüdersdorf

Von der Lippe im Kulturhaus

Heiter geht es am 28. September im Rüdersdorfer Kulturhaus am Kalkberger Platz zu. Ab 20 Uhr ist Jürgen von der Lippe mit seinem neuen Comedy-Programm „Der König der Tiere“ zu Gast....

Virtuose Orgelmusik
Altlandsberg

Virtuose Orgelmusik

In der Kirche im Ortsteil Wegendorf erklingt am 30. September um 19.30 Uhr virtuose Barockmusik auf der Jehmlich-Orgel. Dr. Wieland Meinhold, Universitätsorganist in Weimar, nimmt sein Publikum mit...

Berlin/Potsdam

Lebenshilfe und AfD unvereinbar

„Eine Politik wie die der AfD, die Menschen bewusst ausgrenzt, ist mit der Lebenshilfe nicht vereinbar“, so Bundesvorsitzende Ulla Schmidt. Die Lebenshilfe setze sich seit fast 60 Jahren für Menschen...

Erst Fußball, dann Oktoberfest
Petershagen-Eggersdorf

Erst Fußball, dann Oktoberfest

Ein spannendes Fußball-Heimspiel-Wochenende inklusive Oktoberfest veranstaltet Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf am 23. September auf dem Waldsportplatz in Petershagen. Bereits am Vormittag kicken...

Achtung: Start für Kreiselbau!
Fredersdorf-Vogelsdorf

Achtung: Start für Kreiselbau!

Im Zuge des Ausbaus der L 30 (letzter Abschnitt) geht es am 25. September mit dem Bau des Kreisverkehrs in der Lindenstraße/Altlandsberger Chaussee los. Kann der Bereich bis dahin noch passiert...

Linkspartei stellt Kandidaten
Petershagen-Eggersdorf

Linkspartei stellt Kandidaten

Nachdem für das Bürgermeisteramt in Petershagen-Eggersdorf bereits mehrere Kandidaten auf der Matte stehen, hat jetzt auch die Linkspartei einen Anwärter parat – dies erstmals in der...