Straussee weiter mit Niedrigpegel

Straussee weiter mit Niedrigpegel

Der niedrige Pegelstand bedeutet noch lange nicht, das man es sich nicht gut gehen lassen kann am Straussee. Gern aufgesucht wird dafür auch der Uferbereich des Fichteplatzes. Foto: D. Fink

Tiefstand trotz Regengüsse / Förderantrag für Gutachten läuft

Strausberg.

Der Straussee hat sich nach den zahlreichen Regengüssen von seinem extrem niedrigen Pegelstand nicht wirklich herholt. Derzeit werden 94 Zentimeter über Pegelnullpunkt am offiziellen Hilfspegel gemessen – immerhin. Der Hilfspegel war im vorigen Jahr durch das Landesumweltamt installiert worden, nachdem der reguläre Pegel seit Sommer 2015 fast nur noch frei stand und lediglich Circa-Angaben gemacht werden konnten. Im September stand dann bei circa 68 Zentimetern auch der Hilfspegel am Fähranleger frei. Zum Vergleich: Im August 2011 stand der Pegel bei 158 Zentimetern, Ende Juli 2013 bei 125 Zentimetern.

Um für die StrausseeFähre weiterhin einen sicheren und barrierefreien Zugang gewährleisten zu können, wurden in diesen Jahr an den beiden Anlegestellen dies- und jenseits des Sees Schwimmstege gebaut, die über sechs Meter lange Gangways den Weg zur Fähre ermöglichen. In der Freibadeanstalt konnten das Ein-Meter-Sprungbrett und die große Rutsche nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.

Wie berichtet, will die Stadt ein Gutachten zur „Stabilisierung des Landschaftswasserhaushaltes im Einzugsgebiet des Straussees“ erstellen lassen. Um die Kosten dafür von rund 235.000 Euro nicht aus städtischen Mitteln finanzieren zu müssen, wurde von der Stadtverwaltung im Februar ein Antrag auf Förderung beim Ministerium für Ländliche Entwicklung und Umwelt eingereicht.

Laut Stadtverwaltung werde die Prüfung des Antrags voraussichtlich gegen Ende des Jahres abgeschlossen sein, sodass dann nach erfolgter Förderbewilligung das Gutachten in Auftrag gegeben kann. red/fi

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Märkisch-Oderland

Entenrennen für neue Badestege
Altfriedland

Entenrennen für neue Badestege

Auf Initiative der CDU-Landtagsabgeordneten Kristy Augustin fand am 5. August im Rahmen des Fischerfestes das 1. Altfriedländer Entenrennen statt. „Ich habe mich über den großen Zuspruch in den...

Wandern gegen Bebauung
Strausberg

Wandern gegen Bebauung

Die Bürgerinitiative Naturraum Strausberg-Ost spricht sich weiter mit großem Nachdruck gegen die Bebauung der Wald- und Trockenrasengebiete in Strausberg-Ost am Johanneshof und Am Wäldchen Süd aus....

Strausberg

Neuer Bahnsteig

Am Freitag wird der erste Teil des neuen Bahnsteigs am Bahnhof Strausberg-Vorstadt zur Nutzung freigegeben. Der zweite Teil soll laut Deutsche Bahn am 1. Oktober eröffnet werden. Im nächsten Jahr...

Rüdersdorf

„Ambulante Pflege“

Einen Thementag „Ambulante Pflege“ veranstaltet der Kreisseniorenbeirat Märkisch-Oderland am 5. September in der Zeit von 10.30 bis 16 Uhr im Kulturhaus Rüdersdorf. Dazu lädt der Beirat alle...

Seemannslieder beim Fischerfest
Buckow

Seemannslieder beim Fischerfest

Am Wochenende 19. und 20. August 2017 gibt es an der „Strandpromenade“ des Schermützelsees neben der Badeanstalt wieder ein buntes Programm rund um den Fisch mit Schaukochen, Angelwettbewerben, Besuch...

Polizei sucht Mercedesfahrer
Beeskow

Polizei sucht Mercedesfahrer

Am 2. August ereignete sich gegen 20.40 Uhr in Beeskow ein Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Fahrradfahrer befuhr mit seinem Rad aus Richtung Stadtzentrum kommend den Kreisel Bahnhofstraße – Poststraße...

Radscharmützel im September
Frankfurt (Oder)

Radscharmützel im September

Am 3. September startet die 17. Auflage vom Rad-Scharmützel. Veranstalter sind der Tourismusverein Scharmützelsee und die Tourist-Information Storkow. Dann heißt es wieder: Freie Fahrt für Radler und...

Sicher auf dem Schulweg
Frankfurt (Oder)

Sicher auf dem Schulweg

Im zehnten Jahr startet Augenoptiker Fielmann zum Schulanfang in Brandenburg die Blinki-Aktion und versorgt Schüler der ersten Klassen mit Sicherheitsreflektoren. Schulpersonal und Elternvertreter...

Wohngeld für 25.000 Haushalte
Potsdam

Wohngeld für 25.000 Haushalte

Ende 2016 bezogen in Brandenburg 25.878 Haushalte Wohngeld. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, bedeutet das in Berlin einen Anstieg um 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.Das...

Tonnenschwerer Willkommensgruß
Lichtenow

Tonnenschwerer Willkommensgruß

Seit vorigem Samstag begrüßt die auf dem Radweg aus Richtung Hennickendorf kommenden Spaziergänger und Radler ein fünf Tonnen schwerer Feldstein mit der Aufschrift „Willkommen in Lichtenow“....

Strausberg

Gut vorbereitet ins neue Schuljahr

Die Buchhandlung Micklich geht gut vorbereitet in den diesjährigen Schulbuchverkauf. In direkter Absprache mit den Schulen wurden die richtigen Bücher ermittelt. Engpässe oder Verzögerungen habe es...

Benefiz in Dorfkirche
Prädikow

Benefiz in Dorfkirche

Zum nächsten Benefizkonzert laden die Freunde der Dorfkirche Prädikow am 9. September um 15 Uhr in die Kirche ein. Zu hören sind diesmal „Flötenduette – romantisch und virtuos“, gespielt von Armin...

Mit Blinki zur Schule
Potsdam

Mit Blinki zur Schule

Im zehnten Jahr startet Augenoptiker Fielmann zum Schulanfang in Brandenburg die Blinki-Aktion und versorgt Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen mit Sicherheitsreflektoren. Schulpersonal und...

Zuwachs liegt über dem Durchschnitt
Seelow

Zuwachs liegt über dem Durchschnitt

Die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist in Märkisch-Oderland mit 3,6 Prozent im vergangenen Jahr überdurchschnittlich stark gestiegen. Am 31. Dezember 2016 waren 49.026 Menschen...

Weniger Empfänger von Asylbewerberregelleistungen
Potsdam

Weniger Empfänger von Asylbewerberregelleistungen

Ende 2016 erhielten in Brandenburg 17.970 Personen Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Wie aus der aktuellen Erhebung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg hervorgeht, war das...