„Beste Ärzte“ im Krankenhaus Märkisch-Oderland

Einer der 20 Orthopäden, die in diesem Jahr ausgewählt wurden: Dr. Hagen Hommel. Fotos: KhMOL

Gehört ein weiteres Mal zu Deutschlands besten Ärzten: Dr. Christian Jenssen.

Strausberg/Wriezen.

Zwei der besten Ärzte Deutschlands arbeiten im Krankenhaus Märkisch-Oderland. Dr. med. Christian Jenssen, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, gehört ein weiteres Mal zu den 19 von niedergelassenen Ärzten empfohlenen Gastroenterologen bundesweit, die es auf die aktuelle Liste der „Besten Ärzte“ des Verbrauchermagazins „Guter Rat“ geschafft haben.

Neu dabei ist in diesem Jahr Dr. med. Hagen Hommel, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Sportmedizin und Rehabilitation und Leiter des Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung in Wriezen. Er gehört zu 20 Orthopäden, die in diesem Jahr ausgewählt wurden. Dieser Tage hat er gerade die erneute Zertifizierung des Endoprothetikzentrums erfolgreich bestanden.

Die von Dr. Jenssen und Dr. Hommel geleiteten Abteilungen des Krankenhauses Märkisch-Oderland bieten modernste diagnostische und therapeutische Möglichkeiten. Die jungen ärztlichen Teams sorgen für eine zügige Diagnostik sowie eine effiziente Behandlung. In beiden Kliniken sind über 50 Prozent der ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fachärzte. 

Seit dem 1. Januar ist das Krankenhaus MOL Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Berlin/Brandenburg in Neuruppin. Dr. Hommel und Dr. Jenssen streben derzeit ihre Habilitation an und können danach junge, angehende Mediziner als Dozenten an der Medizinischen Hochschule und in ihren jeweiligen Fachabteilungen an beiden Standorten des Krankenhauses ausbilden. Da sie anerkannte Experten in ihren Fachgebieten sind, können sie auf zahlreiche Publikationen verweisen und sind Hauptautoren von Medizinischen Leitlinien.

Einmal im Jahr veröffentlicht das Verbrauchermagazin auf der Grundlage eines standardisierten Abfragesystems seine Liste der „Besten Ärzte“. Aus allen Fachrichtungen werden dafür niedergelassene Mediziner danach gefragt, welchen Klinikarzt sie aufgrund seiner Expertise empfehlen, ob dieser die überwiesenen Patienten selbst behandelt oder vorwiegend Assistenzärzte beauftragt, ob er nur privat Versicherte oder auch gesetzlich-versicherte Patienten behandelt und wie lang die durchschnittliche Wartezeit auf einen Behandlungstermin ist. Die Analyse der Antworten ist dann Grundlage des Rankings. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Märkisch-Oderland

Obdach für 280 Menschen
Frankfurt (Oder)

Obdach für 280 Menschen

Mehr als einhundert Frankfurter nutzten den Tag der offenen Tür im neuen Flüchtlingsheim im Ortsteil Markendorf zu einem Rundgang durch das Haus und einer Bürgerstunde mit Brandenburgs Innenminister...

Petershagen-Eggersdorf

Politischer Aschermittwoch

Die Ortsgruppe der Linkspartei von Petershagen-Eggersdorf lädt am 1. März um 19 Uhr zu ihrem 12. Poltischen Aschermittwoch ein. Veranstaltungsort  ist die Aula der FAW-Schule in der Elbestraße im...

Konzept für Sport- und Geschichtspark
Neuenhagen

Konzept für Sport- und Geschichtspark

Das städtebauliche Konzept für den Sport- und Geschichtspark Bollensdorf wurde jetzt einhellig von den Neuenhagener Gemeindevertretern beschlossen. Darin wurden die geplanten Nutzungsarten für das...

Hoppegarten

Frauentag mit Gisela Steineckert

Zu einer Lesung mit Gisela Steineckert anlässlich des Internationalen Frauentags lädt die Linkspartei am 11. März,14.30 Uhr, in das Haus der Generationen in der Lindenallee 12 ein. Laut Veranstalter...

Automatisiertes Fahren
Frankfurt (Oder)

Automatisiertes Fahren

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik ist Teil des Forschungsprojekts Emphase, das sich in den nächsten drei Jahren mit der Verbesserung der Zuverlässigkeit beim automatisierten...

Strausberg

Beratung zu Photovoltaik

Die Kosten für Photovoltaikanlagen sind gesunken, der Eigenverbrauch wird durch steigende Strompreise lukrativer und die Einspeisevergütung ist stabil geblieben. Wer sich unabhängiger vom Strommarkt...

Zukunftsträume realisieren
Strausberg/Rüdersdorf

Zukunftsträume realisieren

Das regionale Energieunternehmen EWE wird am 4. März beim Rüdersdorfer Berufsinformationstag 2017 sein und einen Einblick in verschiedene Ausbildungsberufe und duale Studiengänge im Unternehmen geben....

Potsdam

Dorf mit Zukunft

Brandenburgische Dörfer und ländlich geprägte Ortsteile können ab sofort wieder am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen. Der Landeswettbewerb findet bereits zum zehnten Mal statt. Vor 25...

Licht am Horizont
Neuenhagen

Licht am Horizont

Seit 15 Jahren wird in der Gemeinde darüber diskutiert, wie die Ernst-Thälmann-Straße ausgebaut werden soll. Jetzt ist endlich Licht am Horizont der ewigen Pros und Contras, die mitunter an...

Fußballcamp in den Osterferien
Frankfurt (Oder)

Fußballcamp in den Osterferien

Auch 2017 führt der 1. FC Frankfurt (Oder) mit seinem Partner Astronergy ein organisiertes Fußballcamp für Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren durch. Das Camp findet vom 18. bis 21....

Frankfurt (Oder)

Tanzwettbewerb in Brandenburg

Der Dance-Contest startet jetzt auch in Brandenburg. Überall im Land sucht die DAK Tanzgruppen dafür. Sie können sich bis 30. April mit einem selbstgedrehten Video bewerben. Unter dem Motto: Beweg...

Expo als Wirtschaftsförderung
Frankfurt (Oder)

Expo als Wirtschaftsförderung

Unlängst fand auf dem Messegelände die Angel Expo statt. Als Magnet für Petrijünger, Naturfreunde und Touristiker lockte sie rund 4.000 Besucher an. Erstmals nahmen auch die Frankfurter...

Mein schönster Schaden
Frankfurt (Oder)

Mein schönster Schaden

Eine Pflanze erwürgt ein Regenrohr, Krabbeltiere im Bett oder filigrane Muster aus Pilzen an einer Holzdecke - Sachverständige bekommen in ihrem Arbeitsalltag unglaubliche Einblicke. Allein von Berufs...

Petershagen-Eggersdorf

Politischer Aschermittwoch

Die Linkspartei Petershagen-Eggersdorf lädt am 1. März um 19 Uhr zu ihrem 12. Poltischen Aschermittwoch in die Aula der FAW-Schule Petershagen in der Elbestraße ein. Kerstin Kühn, Direktkandidatin der...

Höchste Qualität
Strausberg

Höchste Qualität

Im Krankenhaus Märkisch-Oderland sind Patienten mit Diabetes besonders gut aufgehoben. Als erstes Krankenhaus in Brandenburg und als zweites in ganz Deutschland wurde ihm das Zertifikat „Klinik für...

Genesis Tribute Show
Neuenhagen

Genesis Tribute Show

Mit über 150 Millionen verkaufter Tonträger zählt Genesis zu den erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Der Band mit ihrer wechselhaften Geschichte so nah wie nur möglich kommen, aber dennoch mit...

Neuenhagen

600 Euro für guten Zweck

Gemeinsam mit der Arche Neuenhagen hatte der Rüdersdorfer SPD-Bundestagskandidat Stephen Ruebsam zu einem Benefizkochen eingeladen. Seit dem vorigen Sommer tourt er mit der Landtagsabgeordneten Simona...

Diesel abgezapft
Lebus

Diesel abgezapft

Aus drei Arbeitsmaschinen zapften unbekannte Täter am vergangenen Wochenende insgesamt rund 900 Liter Diesel ab. Die Maschinen gehören zu einer Baustelle für Windkraftanlagen zwischen Lebus und...

Karriere auf dem Schirm
Letschin

Karriere auf dem Schirm

„Wir sind uns sicher, dass die Schüler der Oberschulen ebenso von den Angeboten der Unternehmen angesprochen werden und sich für eine Berufsausbildung entscheiden“, sagte der Präsident der IHK...

Neuenhagen

Landschaftstraum sichern

Die Gemeindevertreter der Kommune haben mehrheitlich der Verlängerung der Veränderungssperre für die Trainierbahn Neuenhagen zugestimmt. Bürgermeister Jürgen Henze dazu: „Nach dem Verkauf der...

Neuenhagen

Neue Hundesteuer

In der Gemeinde wurde eine modifizierte Hundesteuersatzung beschlossen. Damit gilt jetzt auch für Therapie- und Rettungshunde eine Steuerbefreiung. Für alle übrigen Hunde hat sich an den Steuersätzen...

Strausberg

Spannend erzählen

Zuhörer mit Geschichten in den Bann ziehen und dabei sowohl die Körpersprache als auch die Stimme bewusst einsetzen, sodass es bis zum letzten Wort spannend bleibt, wer möchte das nicht können? Wie...