„Beste Ärzte“ im Krankenhaus Märkisch-Oderland

Einer der 20 Orthopäden, die in diesem Jahr ausgewählt wurden: Dr. Hagen Hommel. Fotos: KhMOL

Gehört ein weiteres Mal zu Deutschlands besten Ärzten: Dr. Christian Jenssen.

Strausberg/Wriezen.

Zwei der besten Ärzte Deutschlands arbeiten im Krankenhaus Märkisch-Oderland. Dr. med. Christian Jenssen, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, gehört ein weiteres Mal zu den 19 von niedergelassenen Ärzten empfohlenen Gastroenterologen bundesweit, die es auf die aktuelle Liste der „Besten Ärzte“ des Verbrauchermagazins „Guter Rat“ geschafft haben.

Neu dabei ist in diesem Jahr Dr. med. Hagen Hommel, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Sportmedizin und Rehabilitation und Leiter des Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung in Wriezen. Er gehört zu 20 Orthopäden, die in diesem Jahr ausgewählt wurden. Dieser Tage hat er gerade die erneute Zertifizierung des Endoprothetikzentrums erfolgreich bestanden.

Die von Dr. Jenssen und Dr. Hommel geleiteten Abteilungen des Krankenhauses Märkisch-Oderland bieten modernste diagnostische und therapeutische Möglichkeiten. Die jungen ärztlichen Teams sorgen für eine zügige Diagnostik sowie eine effiziente Behandlung. In beiden Kliniken sind über 50 Prozent der ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fachärzte. 

Seit dem 1. Januar ist das Krankenhaus MOL Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Berlin/Brandenburg in Neuruppin. Dr. Hommel und Dr. Jenssen streben derzeit ihre Habilitation an und können danach junge, angehende Mediziner als Dozenten an der Medizinischen Hochschule und in ihren jeweiligen Fachabteilungen an beiden Standorten des Krankenhauses ausbilden. Da sie anerkannte Experten in ihren Fachgebieten sind, können sie auf zahlreiche Publikationen verweisen und sind Hauptautoren von Medizinischen Leitlinien.

Einmal im Jahr veröffentlicht das Verbrauchermagazin auf der Grundlage eines standardisierten Abfragesystems seine Liste der „Besten Ärzte“. Aus allen Fachrichtungen werden dafür niedergelassene Mediziner danach gefragt, welchen Klinikarzt sie aufgrund seiner Expertise empfehlen, ob dieser die überwiesenen Patienten selbst behandelt oder vorwiegend Assistenzärzte beauftragt, ob er nur privat Versicherte oder auch gesetzlich-versicherte Patienten behandelt und wie lang die durchschnittliche Wartezeit auf einen Behandlungstermin ist. Die Analyse der Antworten ist dann Grundlage des Rankings. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Märkisch-Oderland

Franziska vom Heede erhält Kleist-Förderpreis
Frankfurt (Oder)

Franziska vom Heede erhält Kleist-Förderpreis

Franziska vom Heede erhält den diersjährigen Kleist-Förderpreis für junge Dramatikerinnen und Dramatiker für ihr Stück: Tod für eins achtzig Geld. Der Kleist-Förderpreis ist mit einem Preisgeld von...

81-Jähriger starb in brennendem Haus
Kienitz

81-Jähriger starb in brennendem Haus

In der Kienitzer Oderstraße brannte am 12. Januar gegen 19.45 Uhr ein Wohnhaus in dem vier Mietparteien wohnen. Aus drei Wohnungen konnten die Mieter rechtzeitig das Haus verlassen. Ein Mieter wurde...

Folk am Fluss
Frankfurt (Oder)

Folk am Fluss

Zum 13. Mal findet das Festival für traditionelle und handgemachte Musik Folk im Fluss statt. Vom 26. bis 28. Januar gibt es in Frankfurt Musik zum Lauschen, Schwelgen und natürlich Tanzen. Dazu...

Strausberg

Offene Schultür

Zum Tag der offenen Tür lädt am 21. Januar von 10 bis 12 Uhr Anne die Frank Oberschule ein. Für viele Eltern, deren Kinder jetzt die 6. Klassenstufe besuchen, ist es notwendig, eine weiterführende...

Fredersdorf-Vogelsdorf

Initiative lädt ein

Die Bürgerinitiative Vogelsdorf trifft sich am 25. Januar um 10 Uhr im Haus „Avicus“ in der Rüdersdorfer Straße in Vogelsdorf. Informiert wird unter anderem zum aktuellen Stand des Problems...

Melancholie und Hoffnung
Neuenhagen

Melancholie und Hoffnung

Die Namen Ivonne Fechner und Bodo Kommnick sind eher weniger geläufig. Doch als Studio- und liveerfahrene Musiker haben sie eine beachtliche Vita vorzuweisen. Sie spielten unter anderem bei Lift,...

Strausberg

Vorlesung „Biofeedback“

Etwa 14 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen. Ständig tut der Rücken weh, die Kopfschmerzen lassen nicht nach, Nervenschmerzen vergällen jeden Tag. Chronische Schmerzen...

Seelow/Strausberg

Behörde geschlossen

Der Fachdienst Amtsvormundschaften, Unterhalt und Unterhaltsvorschuss des Jugendamtes an den Dienstorten Strausberg, Seelow und Bad Freienwalde bleibt für die Zeit vom 16. bis zum 20. Januar...

Meisterschaft komplett ausgebucht
Petershagen-Eggersdorf

Meisterschaft komplett ausgebucht

Die Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg im karnevalistischen Tanzsport richtet am 21. Januar der Eggersdorfer Carnevalclub aus. Die Meisterschaft in der Giebelseehalle dauert von 9 bis 19 Uhr und...

Petershagen-Eggersdorf

Von Klassik bis Musical

Romantische Melodien aus Klassik, Filmmusik und Musical erklingen am 5. Februar um 16 Uhr in der Giebelseehalle. Erneut hat das Kammerorchester Capella Amadeus ein buntes Programm zusammengestellt....