Lob für Artenvielfalt

Naturpark Märkische Schweiz zeichnet Bio-Imkerei aus

Buckow/Berlin.

Die Leiterin des Naturparks Märkische Schweiz, Sabine Pohl, zeichnet am 21. Januar in der Brandenburg-Halle 21A auf der Internationalen Grünen Woche die Bio-Imkerei Lahres aus Garzau aus. Die Imkerei und drei ihrer Honige sollen in diesem Jahr im Rahmen der Initiative „Gewinn für die Artenvielfalt“ geehrt werden.

 Die Auszeichnung „Gewinn für die Artenvielfalt“ wird Betrieben verliehen, deren wirtschaftliche Tätigkeit den Erhalt der Kulturlandschaft der Märkischen Schweiz in besonderer Weise fördert. Sie erzeugen durch ihre Landnutzung beziehungsweise durch ihre Produkte einen Mehrwert, der durch ein Logo für Verbraucher kenntlich gemacht werden soll. Mit der Auszeichnung will der zum Landesamt für Umwelt gehörende Naturpark auch für regional erzeugte Produkte, insbesondere Bio-Produkte, aus der Märkischen Schweiz werben und die Nachfrage über Direktvermarktung, im lokalen Handel sowie in der lokalen Gastronomie steigern.

 Die Bio-Imkerei Lahres produziert in der Naturpark-Region verschiedene Honigsorten, die aus den Blüten der Feldgehölze, Alleen und Heckenstrukturen gewonnen werden. Eine Besonderheit stellt der Kornblumenhonig dar. Viele dieser Ackerwildkräuter sind mittlerweile selten geworden. Sie haben aber für die Artenvielfalt in der Agrarlandschaft eine große Bedeutung.

Während seiner landwirtschaftlichen Lehre bekam Fabian Lahres zum ersten Mal Kontakt mit den Bienen. Während seines Studiums der ökologischen Agrarwissenschaften beschloss er, 2004 in Garzau eine Imkerei zu gründen. Als Bioland-Imker wird Lahres jährlich von einer Kontrollstelle auf die Einhaltung der Bio-Richtlinien geprüft. Diese schreiben unter anderem vor, dass die Bienen nur mit ökologisch angebautem Zucker gefüttert werden dürfen. Für die Bioland-Imker entstehen durch den Kauf des teuren Biozuckers erhebliche Mehrkosten.

Der Zucker dient den Bienen zusammen mit dem Anteil an Honig, den der Imker ihnen belässt, als Winterfutter. Durch ihre Bestäubungsleistung haben Bienen eine Schlüsselstellung. Ohne die Bestäubung durch Bienen würden viele Pflanzen schlichtweg keine Samen bilden und auch keine Früchte tragen. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Märkisch-Oderland

Strausberg

Erstklassiges Orgelkonzert in St. Marien

Nach dem interkulturellen Kenia-Musikprojekt rückt beim nächsten Konzert in der Kirche St. Marien wieder die Orgel in den Vordergrund. Konzertorganistin Gabriele Wadewitz spielt diesen Sonntag, 28....

Spencer ist 200. Baby
Strausberg

Spencer ist 200. Baby

3290 Gramm schwer ganze 53 Zentimeter groß: Am 13. August kam als 200. Baby in der Geburtsklinik des Strausberger Krankenhauses der kleine Spencer zur Welt. Er lebt mit seiner Familie in...

Fredersdorf-Vogelsdorf

Abschluss Konzertreihe

Die im Mai begonnenen Sommerkonzerte in der Evangelischen Kirche in Vogelsdorf an der B 1/5 werden für dieses Jahr am Samstag, dem 3. September, um 17 Uhr, mit einem bemerkenswerten...

Neuenhagen

Elektropop in der Arche

Glasperlenspiel & Band ist beim nächsten Sommerwind-Openair am 27. August ab 20 Uhr in der Arche zu erleben. Mit ihrem Elektropop können Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg mittlerweile vier...

Hoppegarten

Brandenburgtag rund um die Galopprennbahn

Unter dem Motto „Hoppegarten ... gut im Rennen“ lädt die Gemeinde Hoppegarten am 3. und 4. September zum bunten 15. Landesfest rund um die Galopprennbahn ein. Zwei Tage lang präsentiert sich das Land...

Bad Saarow

Wassertourismus ausgebremst

Über 200 Seen sowie etliche Flüsse und Kanäle: Das Seenland Oder-Spree (zu dem Märkisch-Oderland gehört) macht seinem Namen alle Ehre. Der Landstrich ist die wasserreichste Urlaubsregion Deutschlands....

Ernten für guten Zweck
Müncheberg

Ernten für guten Zweck

Die Initiative zum Wiederaufbau der Obstbauversuchsanstalt Müncheberg lädt am 6. September ab 12.30 Uhr zum ersten landesweiten Obstpflücktag nach Müncheberg ein. „In Deutschland gibt es mehr als...

Sicherer zur Schule
Strausberg

Sicherer zur Schule

Zum neunten Mal startet Augenoptiker Fielmann zum Schulbeginn in Brandenburg seine Blinki-Aktion und verschickt kostenlos Sicherheits-Reflektoren an interessierte Schulen. Um auf ihrem Schulweg besser...

Altlandsberg

Markt und offene Höfe

Der diesjährige Vogelscheuchenmarkt mit offenen Höfen sowie Bauern- und Handwerkermarkt wird am 3. September von 10 bis 24 Uhr veranstaltet. Damit wird einmal mehr zu vielseitiger Unterhaltung,...

Steimle von der Leine
Rüdersdorf

Steimle von der Leine

Man kennt den lakonischen Sachsen aus seinen TV-Sendungen wie “Steimles Welt-Kulturerbe” und „Steimle staunt”. „Original sächsische Crepes“ sind bei dem Kabaettisten „Plinsen für Auswärtige“ und die...

Rollender Kontrabass und Schneewittchensarg
Neuenhagen

Rollender Kontrabass und Schneewittchensarg

Ein rollender Kontrabass, ein grüner Sauser, ein Finanzhai auf Rädern oder Schneewittchen in ihrem gläsernen Sarg – all dies hat es beim Neuenhagener Seifenkistenspektakel bereits gegeben. Denn die...

Potsdam

Dispo-Ärger geht weiter

Die Sparkassen und Volksbanken aus Brandenburg weisen laut einer aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest bei ihren normalen Girokontomodellen Zinssätze zwischen 7,3 und 11,75 Prozent auf....

Neuenhagen

Versammlung zum Gruscheweg

Zu einer Einwohnerversammlung lädt Neuenhagens Bürgermeister Jürgen Henze am 7. September zu 19 Uhr in das Bürgerhaus in der Haupstraße ein. Thema ist die Entwicklung des Wohngebiets am Gruscheweg.Der...