Lob für Artenvielfalt

Naturpark Märkische Schweiz zeichnet Bio-Imkerei aus

Buckow/Berlin.

Die Leiterin des Naturparks Märkische Schweiz, Sabine Pohl, zeichnet am 21. Januar in der Brandenburg-Halle 21A auf der Internationalen Grünen Woche die Bio-Imkerei Lahres aus Garzau aus. Die Imkerei und drei ihrer Honige sollen in diesem Jahr im Rahmen der Initiative „Gewinn für die Artenvielfalt“ geehrt werden.

 Die Auszeichnung „Gewinn für die Artenvielfalt“ wird Betrieben verliehen, deren wirtschaftliche Tätigkeit den Erhalt der Kulturlandschaft der Märkischen Schweiz in besonderer Weise fördert. Sie erzeugen durch ihre Landnutzung beziehungsweise durch ihre Produkte einen Mehrwert, der durch ein Logo für Verbraucher kenntlich gemacht werden soll. Mit der Auszeichnung will der zum Landesamt für Umwelt gehörende Naturpark auch für regional erzeugte Produkte, insbesondere Bio-Produkte, aus der Märkischen Schweiz werben und die Nachfrage über Direktvermarktung, im lokalen Handel sowie in der lokalen Gastronomie steigern.

 Die Bio-Imkerei Lahres produziert in der Naturpark-Region verschiedene Honigsorten, die aus den Blüten der Feldgehölze, Alleen und Heckenstrukturen gewonnen werden. Eine Besonderheit stellt der Kornblumenhonig dar. Viele dieser Ackerwildkräuter sind mittlerweile selten geworden. Sie haben aber für die Artenvielfalt in der Agrarlandschaft eine große Bedeutung.

Während seiner landwirtschaftlichen Lehre bekam Fabian Lahres zum ersten Mal Kontakt mit den Bienen. Während seines Studiums der ökologischen Agrarwissenschaften beschloss er, 2004 in Garzau eine Imkerei zu gründen. Als Bioland-Imker wird Lahres jährlich von einer Kontrollstelle auf die Einhaltung der Bio-Richtlinien geprüft. Diese schreiben unter anderem vor, dass die Bienen nur mit ökologisch angebautem Zucker gefüttert werden dürfen. Für die Bioland-Imker entstehen durch den Kauf des teuren Biozuckers erhebliche Mehrkosten.

Der Zucker dient den Bienen zusammen mit dem Anteil an Honig, den der Imker ihnen belässt, als Winterfutter. Durch ihre Bestäubungsleistung haben Bienen eine Schlüsselstellung. Ohne die Bestäubung durch Bienen würden viele Pflanzen schlichtweg keine Samen bilden und auch keine Früchte tragen. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Märkisch-Oderland

Strausberg

Markt auf der Kippe

Mit der Belebung des Bahnhofsvorplatzes in Strausberg-Vorstadt scheint es wohl doch nichts zu werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, hätten immer mehr Händler angekündigt, ihren Stand wieder...

2. Kochpokal für Schülerköche
Strausberg

2. Kochpokal für Schülerköche

Für Jungen und Mädchen der Klassenstufen 8 bis 10 startet der Energiedienstleister EWE die zweite Runde seines EWE-Kochpokals. Erstmals können auch Jugendliche von der Insel Rügen am Kochwettbewerb...

Entscheidung fiel zum Schluss
Frankfurt (Oder)

Entscheidung fiel zum Schluss

Am vergangenen Wochenende wurde die 24. Auflage des Frankfurt (Oder) - Open um den Blickpunkt-Pokal ausgetragen. 22 Schachsportler  fanden dafür im Vereinsheim des SV Preußen gute Bedingungen. Es...

Lieblingslieder
Garzin

Lieblingslieder

Das Abschlusskonzerts der diesjährigen Saison von „Feldstein und Musik“ am 2. Oktober bestreitet das kongeniale Musikerpaar Scarlett O‘ und Jürgen Ehle. Die Sängerin und der Gitarrist präsentieren ab...

Strausberg

Ausstellung im Kundencenter

Ab dem 5. Oktober gastiert eine neue Ausstellung unter dem Titel „Innere und äußere Natur – Traumzeit“ im Kundencenter der Stadtwerke Strausberg in der Kastanienallee 38. Anke Maria Schminder,...

Werben für Verkehrssicherheit
Frankfurt (Oder)

Werben für Verkehrssicherheit

„Unsere Fahrer erleben oft genug, wie es zu gefährlichen Situationen kommt, weil sich andere Verkehrsteilnehmer ablenken lassen“, berichtet Wolfgang Worf, Geschäftsführer der Frankfurter...

Glück ohne Krücken
Frankfurt (Oder)

Glück ohne Krücken

Tage am Meer lassen jeden, außer Küstenbewohner, an Urlaub denken, an Sonnentergänge und Romantik. Sie sind immer viel zu kurz. Sie können aber auch endlos lang sein. Wenn dein Mann nach Hause kommt....

Müncheberg

Weiter im Amt

Die bisherige Bürgermeisterin Uta Barkusky (Linke) bleibt weiter im Amt. Sie konnte die Wahl am vorigen Wochenende mit deutlicher Mehrheit für sich entscheiden. Sie erhielt 60 Prozent der abgegebenen...

Strausberg/Neuenhagen

Willkommen für Neubürger

Bürger, die erst vor kurzem nach Strausberg gezogen sind und mehr über ihren neuen Wohnort erfahren möchten, können sich am 15. Oktober in das Stadtmusuem in der August-Bebel-Straße einfinden....

Musikschüler im Orchester
Müncheberg

Musikschüler im Orchester

Ein Konzert zum Abschluss ihres Orchestercamps 2016 veranstaltet die Kreismusikschule Märkisch-Oderland am 3. Oktober um 17 Uhr in der Stadtpfarrkirche Müncheberg. 65 Schüler bringen die im Camp in...

Strausberg/Wriezen

Krankenhaus MOL erneut zertifiziert

Das Krankenhaus Märkisch-Oderland ist jetzt doppelt zertifiziert für die Behandlung von Patienten mit Diabetes. Nach der schon 2013 erreichten Anerkennung als „Krankenhaus für Diabetespatienten...

Ehrenamtliche Prüfer geehrt
Frankfurt (Oder)

Ehrenamtliche Prüfer geehrt

„Wir sind stolz darauf, dass unsere Berufsausbildung ein großes Ansehen genießt und von hoher Qualität zeugt. Prüfer zu sein bedeutet, diese Qualität sicherzustellen. Sie alle unterschreiben mit Ihrem...

Brandenburg baut Kapazitäten ab
Potsdam

Brandenburg baut Kapazitäten ab

Innenministerium und Deutsches Rotes Kreuz (DRK) haben Beratungen zur weiteren Reduzierung der Kapazitäten der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende aufgenommen. „Die Beratungen stehen noch am...