Einladung zum Mitgestalten

Einladung zum Mitgestalten

René Wilke (rechts) im Gespräch mit BlickPunkt-Redakteur Henry-Martin Klemt. Foto: Gudlowski

René Wilke will Oberbürgermeister von Frankfurt werden

Frankfurt (Oder).
Beim Wahlkampfauftritt in Frankfurt erklärte Gregor Gysi von der Partei Die Linke, er habe in der Stadt ein Double und dem empfehle er, sich zur Wahl des Oberbürgermeisters zu stellen. In dieser Woche erklärte der Stadtverordnete und Landtagsabgeordnete René Wilke, dass er für seine Partei antreten will. Macht das Double immer, was das Original sagt, wollte der BlickPunkt wissen. „Nein“, meint René Wilke. „Aber ich habe mich über die Ermutigung gefreut, zumal Gregor Gysi einer von vielen war, die mir das nahelegten.“ Der jetzige Oberbürgermeister und seine Dezernenten, die sich ebenfalls zur Wahl stellen, hätten acht beziehungsweise 16 Jahre agiert. Jetzt gebe es ein Bedürfnis nach Veränderung. „Ich würde nicht kandidieren ohne das Gefühl, dass es dafür eine breite Basis in der Stadt gibt. Ein Weiter-so reicht nicht.“
 

Wähler sehen heute stärker auf Personen

So beunruhigend die Ergebnisse der Bundestagswahlen auch seien, hätten sie doch gezeigt, dass Personen für die Wähler eine entscheidende Rolle spielten. Das erkläre auch, weshalb die Linke entgegen dem Trend in Frankfurt nur zwei Prozent Wählerstimmen verlor, meint René Wilke: „Ich habe versucht zu zeigen, dass ich eine glaubhafte Politik mache. Als Linke können wir getrost so selbstbewusst sein, das Wahlergebnis auch als einen Bonus für die politischen Akteure und ihre Arbeit zu betrachten.“

Dabei sieht sich René Wilke, weil er sich bei der Entscheidung über das Leitbild für Brandenburg im Landtag der Stimme enthielt, auch von vielen in Frage gestellt. „Aber gerade mein Verhalten hat gezeigt, welche Art von Politiker ich bin und wie wichtig Frankfurt mir ist - wichtiger nämlich als ein kurzfristiger Applaus.“ Seine Enthaltung sei die Voraussetzung gewesen, Einfluss auf die Gestaltung der geplanten Kreisgebietsreform zu nehmen. „Mit einem Nein wäre ich für einen Moment der Held in Frankfurt gewesen, ohne eine Chance, damit etwas zu bewirken. Der Beschluss wäre trotzdem gekommen. Der Begleitantrag aber, mit Zusicherungen für Frankfurt im Kulturbereich und bei der Ausfinanzierung kommunaler Aufgaben, wäre nicht bestätigt worden. Es war ein politischer Deal, aber einer, den ich sofort wieder eingehen würde, um Schaden von meiner Stadt abzuwenden“, bekennt René Wilke. „Ich habe immer gesagt, eine Reform muss Frankfurt stärken, und habe meine Aufgabe darin gesehen, das Beste für Frankfurt herauszuholen. Wenn nicht klar bewiesen wird, dass Frankfurt dadurch gewinnt, werde ich das Gesetz zur Kreisgebietsreform ablehnen.“ Für den Fall aber, dass die Reform kommt, will er um jede mögliche Verbesserung für die Stadt kämpfen. „50 Millionen Euro Teilentschuldung auf einen Schlag, statt auf Jahre gestaffelt, und ohne kommunalen Anteil, jährlich zwei Millionen Euro für die Kultureinrichtungen und zehn Millionen Euro Zusatzfinanzierung, Erhalt des Öffentlichen Personennahverkehrs, des Katastrophenschutzes, der Schulträgerschaft bei der Stadt und mehr: All das gibt es - im Falle der Reform - nur, weil ich im Landtag jede Woche dafür gekämpft habe. Alleine und ohne Unterstützung aus der Stadtspitze.“

Seine Kandidatur zum Oberbürgermeister, so René Wilke, werde nicht nur von der Partei Die Linke getragen, sondern beispielsweise auch von den Bündnis-Grünen, mit denen seine Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung sehr gut zusammenarbeite. „Wir haben gemeinsam Erleichterungen bei den Kita-Gebühren auf den Weg gebracht, die Straßenbahn gesichert und vieles mehr.“ Getragen fühle er sich aber auch durch viele Menschen aus unterschiedlichen Generationen und Parteien, die das gesellschaftliche Leben prägen, die Veränderungen wollen und René Wilkes Kandidatur als Einladung zum Mittun verstehen. „Ich allein bin nicht die Lösung für Frankfurt, kein Heilsbringer. Die Lösung ist ein Team von Menschen mit gemeinsamen Zielen, das die Bedürfnisse der Frankfurter ernst nimmt und sie einbezieht, um es besser zu machen.“ 

Aber könnte er im Landtag nicht mehr für seine Heimatstadt bewegen? „Die Arbeit dort ist hart, die Bandagen sind ganz andere, aber es war möglich, dort sehr viel für Frankfurt zu bewegen: Zusagen des Landes für das alte Kino, wenn die Stadt ihre eigenen Hausaufgaben erledigt, die Bereitstellung von Mitteln für neue Straßenbahnen, die Fortsetzung außerschulischer und museumspädagogischer Bildungsarbeit, die Unterstützung von Landesgalerie und Staatsorchester, die Kursänderung hin zum Einstieg in die Gebührenfreiheit bei Kindertagesstätten, der gestoppte Stellenabbau sowie die nun zusätzlichen Stellen bei der Landespolizei bis hin zum Kampf um den Judo-Standort Frankfurt. „An all dem habe ich aktiv mitgewirkt. Zugleich habe ich auf den Fraktionsvorsitz im Landtag verzichtet, weil für die Stadtpolitik dann kein Raum mehr geblieben wäre. Aber nun steht die Frage: Wie diene ich meiner Stadt mehr? Ich kann nicht noch acht Jahre zusehen, dass alles weiterläuft wir bisher. Meine Heimatstadt hat für mich Priorität, wenn die Wähler das wollen.“

Stadt von morgen wächst von innen heraus

Seine Vision sei eine Stadt, die ihre Bürger nicht abschreiben. „Frankfurt kann mehr, wenn wir die Stadt als Teil des Metropolenraums betrachten und sie von innen heraus wachsen lassen. Mit ihren Bewohnern, mit den lokalen Unternehmen, den kreativen Köpfen, all den engagierten Menschen kann sie ein attraktiver Lebensort sein mit guten Chancen für alle Generationen und Entfaltungsmöglichkeiten über die Stadtgrenzen.“ Doch dazu müssten jene, die bereits an vielen Stellen in der Stadt tätig sind, die sich bewusst für Frankfurt entschieden haben, auch nach den Schalthebeln greifen, ist René Wilke überzeugt. „Wir brauchen an der Spitze einen Generations- und einen Kulturwechsel, der verkrustete Strukturen aufbricht, eine Ermöglichungs-, statt einer Verhinderungskultur, in der Politik und Verwaltung den Bürgern das Leben ein bisschen leichter, statt schwerer macht.“ In solch einer Kultur müsse der Dialog zwischen Politik und Bürgern tatsächlich gelebt werden. Deshalb soll bereits das Wahlprogramm mit den Frankfurtern gemeinsam geschrieben und diskutiert werden. Klemt

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Stadtverwaltung schränkt Service ein
Frankfurt (Oder)

Stadtverwaltung schränkt Service ein

Aufgrund personeller Unterbesetzung gibt es gegenwärtig hohe Wartezeiten bei den Terminen für die Beurkundungen im Amt für Jugend und Soziales Frankfurt, erklärt die Stadtverwaltung. Deshalb werden...

Patenfamilien für Studenten gesucht
Frankfurt (Oder)

Patenfamilien für Studenten gesucht

Internationale Studenten kennenlernen und Einblicke in andere Kulturen bekommen. Dies bietet das Patenschaftsprogramm Fremde werden Freunde der Europa-Universität Viadrina. Auch in diesem Jahr sucht...

Kind in der Priestergasse schwer verletzt
Frankfurt (Oder)

Kind in der Priestergasse schwer verletzt

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am 19. Oktober gegen 16.25 Uhr in der Priestergasse. Dabei wurde ein vierjähriges Kind, das die Straße überquerte, von einem PKW erfasst. Das Kind wurde bei dem...

Suffpilot in der Markendorfer Straße
Frankfurt (Oder)

Suffpilot in der Markendorfer Straße

Am 19. Oktober wurde gegen 13.45 Uhr durch einen Zeugen eine Trunkenheitsfahrt gemeldet. Diese fand auf einem Tankstellengelände in der Markendorfer Straße statt. Die hinzugerufenen Beamten konnten...

Präsident legt sein Amt nieder
Frankfurt (Oder)

Präsident legt sein Amt nieder

Der Präsident der Europa-Universität Viadrina, Professor Alexander Wöll, legt zum 1. Januar 2018 sein Amt als Präsident nieder.  „Nach fast sieben Jahren im Wissenschaftsmanagement – zunächst als...

Klingendes Handwerk
Frankfurt (Oder)

Klingendes Handwerk

Im Rahmen ihrer Unternehmensbesuche haben Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke und Wirtschaftsreferent Mario Quast kürzlich die Frankfurter Firma Dobberstein besucht. Das Unternehmen produziert in...

Feuer in der Berliner Straße
Frankfurt (Oder)

Feuer in der Berliner Straße

Am 20. Oktober gegen 4.20 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Brand in der Berliner Straße. Kräfte der Feuerwehr löschten dort brennende Mülltonnen und Sperrmüll, die aus bisher ungeklärter...

Enkeltrick wurde durchschaut
Frankfurt (Oder)

Enkeltrick wurde durchschaut

In den frühen Nachmittagsstunden des 19. Oktobers rief ein angeblicher Neffe bei einem Frankfurter Rentner und dessen Frau an. Er gab vor, mehrere Tausend Euro für einen Grundstückskauf zu benötigen....

Mit gestohlenem Auto unterwegs
Frankfurt (Oder)

Mit gestohlenem Auto unterwegs

Polizeibeamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe der Landes- und der Bundespolizei stoppten am 19. Oktober gegen 20 Uhr einen PKW Ford um dessen Fahrer einer Kontrolle zu unterziehen. Während der...

Themenwoche der Bürgerbühne
Frankfurt (Oder)

Themenwoche der Bürgerbühne

Getreu dem Motto: Unsere Stadt. IIhre BBühne. lädt die Bürgerbühne im Kleist Forum erstmals zu einer Themenwoche ein. Gemeinsam mit Frankfurter Bürgern und Studenten will die Bürgerbühne Fragen zur...

Zwischen Aufbruch und Abgrund
Frankfurt (Oder)

Zwischen Aufbruch und Abgrund

Die zweite Lesung aus seinem Debüt-Roman „Oder Florida“ führte den Berliner Schriftsteller Christian Bangel in seine Heimatstadt. Vor rund 100 Zuhörern - darunter viele Vertreter seiner Generation und...

Kanalbau in der Brücktorstraße
Frankfurt (Oder)

Kanalbau in der Brücktorstraße

Am 25.Oktober ab 8 Uhr wird wegen des Kanalbaus in der Brücktorstraße die Kreuzung Große Oderstraße – Brücktorstraße – Kleine Oderstraße gesperrt. Voraussichtlich bis zum 15. November werden die...

Laufseminar mit Jürgen Holzäpfel
Frankfurt (Oder)

Laufseminar mit Jürgen Holzäpfel

Nach dem erfolgreichen Auftakt mit dem präventiven Ausdauerkurs Nordic Walking bieten der Stadtsportbund und Jürgen Holzäpfel nun ein Laufseminar für Einsteiger an. Der erfahrene Laufprofi Jürgen...

Spitzenplatz bei Deutschlandstipendien
Frankfurt (Oder)

Spitzenplatz bei Deutschlandstipendien

Im akademischen Jahr 2017/2018 vergibt die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) 58 Deutschlandstipendien – ein neuer Rekord. 2016 waren es 51 Stipendien. Damit belegt die Viadrina einen...

Schüler lesen Heinrich von Kleist
Frankfurt (Oder)

Schüler lesen Heinrich von Kleist

Lies mal Kleist! Unter diesem Titel nehmen das Kleist-Museum und die Oberschule Ulrich von Hutten zum zweiten Mal am Förderprogramm Initiative Sekundarstufe I teil. Die Initiative will die...

Preis für jungen IHP-Forscher
Frankfurt (Oder)

Preis für jungen IHP-Forscher

Die Max Grünebaum-Stiftung hat in Cottbus zwei Nachwuchswissenschaftler sowie drei Künstler des Staatstheaters Cottbus aus. Der Max-Grünebaum-Preisträger 2017 der Brandenburgischen Technischen...

Jubiläum gefeiert
Eisenhüttenstadt

Jubiläum gefeiert

Die Landesschule und Technische Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz des Landes Brandenburg (LSTE) und die Staatliche Feuerwehr der Wojewodschaft Lubuskie feierten das zehnjährige Bestehen...

Betrunkene wirft Ast auf die Fahrbahn
Frankfurt (Oder)

Betrunkene wirft Ast auf die Fahrbahn

Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr muss sich jetzt eine 56 Jahre alte Frau verantworten. Sie hatte am 17. Oktober gegen 18.15 Uhr unvermittelt einen Ast auf die Fahrbahn der...

Neubebauung in der Großen Oderstraße
Frankfurt (Oder)

Neubebauung in der Großen Oderstraße

Die besten Entwürfe im Wettbewerb für den Neubau eines Wohn- und Geschäftsgebäudes in der Große Oderstraße wurden in der vergangenen Woche im Frankfurter Rathaus vorgestellt. Insgesamt wurden elf...

Enkeltrick misslungen
Frankfurt (Oder)

Enkeltrick misslungen

Im Laufe des Tages des 18. Oktober wurde bekannt, dass sich im Spartakusring ein versuchter Betrug ereignete. Durch unbekannte Täter wurde versucht, einen Betrag von 40.000 Euro mit Hilfe des...

Autoklau in der Dr.-Hugo-Kinne-Straße
Frankfurt (Oder)

Autoklau in der Dr.-Hugo-Kinne-Straße

In der Nacht vom 17. Oktober, 19 Uhr, bis zum 18. Oktober, 7 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen PKW Opel Movano. Der Vorfall fand in der Dr.-Hugo-Kinne-Straße statt. Das Fahrzeug hatte diverse...

Neue Apotheke im Südringcenter
Frankfurt (Oder)

Neue Apotheke im Südringcenter

Nun ist auch das Container-Provisorium überstanden: Die M-Apotheke im Südring Center hat wieder geöffnet. Ein Stockwerk höher, gleich neben der Sparkasse, mit der gleichen Fläche und dem vertrauten,...

Neuer Kanzler an der Europa-Universität
Frankfurt (Oder)

Neuer Kanzler an der Europa-Universität

Niels Helle-Meyer wird neuer Kanzler der Europa-Universität. Der Jurist und Hochschulmanager tritt sein Amt zum 1. Dezember an. Derzeit ist er an der Naturwissenschaftlich-Technischen Akademie in Isny...

Suffpilot auf der Müllroser Chaussee
Frankfurt (Oder)

Suffpilot auf der Müllroser Chaussee

Am 16. Oktober gegen 14.30 Uh, zogen Polizisten auf der Müllroser Chaussee einen Nissan Micra aus dem Verkehr. Das Auto war ihnen zuvor aufgefallen, als es in Schlangenlinien die Straße entlang fuhr....

Ein Bäumchen für den Lennépark
Frankfurt (Oder)

Ein Bäumchen für den Lennépark

Von der gemütlichen Diebels-Terrasse haben die Gäste des Hauses bei Speis und Trank einen entspannten Blick auf Frankfurts Grüne Lunge und deren Symbolfigur, dem Betenden Knaben. Gastronom in den...

Betrunkener rammt Polizeiwagen
Frankfurt (Oder)

Betrunkener rammt Polizeiwagen

Ein 45-Jähriger befuhr mit seinem VW Caddy am 14. Oktober morgens gegen 4 Uhr die Nuhnenstraße ohne Licht. Daraufhin sollte er einer Kontrolle unterzogen werden. Der Fahrer missachtete allerdings die...

Ein idealer Lebensort
Frankfurt (Oder)

Ein idealer Lebensort

Die CDU lud im Rahmen der Veranstaltungsreihe Lebenswege zu einer Diskussion mit Markus Derling ein. Moderiert vom CDU-Kreisvorsitzenden Michael Möckel blickte Markus Derling auf 27 Jahre Deutsche...

Tabellenplatz Zwei verteidigt
Frankfurt (Oder)

Tabellenplatz Zwei verteidigt

Beim Finale  der Judo-Landesliga in Ludwigsfelde traten fast durchweg einander ebenbürtige  Teams gegeneinander an. Gegen Bad Belzig gelang dem Frankfurter PSV erst im letzten Kampf ein knappes 3:2....

Pflegesituation hat sich verschärft
Frankfurt (Oder)

Pflegesituation hat sich verschärft

Brandenburgweit werde seit Jahren über Engpässe in der Pflege und über neue Ansätze diskutiert, um die Situation zu gestalten, erklärt Wolfgang Mücke, Vorsitzender des Kreisverbandes der FDP.  „Im...

Weihnachten im Schuhkarton
Frankfurt (Oder)

Weihnachten im Schuhkarton

Für Kinder in sozial schwachem Umfeld zum Beispiel in Bulgarien, der Mongolei, Polen, der Slowakei, der Republik Moldau, Rumänien, der Ukraine oder Weißrussland ist es mehr als ein Glücksmoment, zu...

Bandendiebstahl von Motorrädern
Frankfurt (Oder)

Bandendiebstahl von Motorrädern

Durch die Bundespolizei wurde am 14. Oktober gegen 5 Uhr auf der BAB 12 ein Kleintransporter mit polnischen Kennzeichen und drei polnischen Insassen kontrolliert. Im Transporter befanden drei noch...

Radfahrer fährt 63-Jährige um
Frankfurt (Oder)

Radfahrer fährt 63-Jährige um

Ein 42-jähriger Radfahrer befuhr in den Nachmittagsstunden des 15. Oktobers den Poetensteig  auf dem gemeinsamen Rad- und Gehweg. Dort stieß er aus bisher ungeklärter Ursache mit einer Fußgängerin...

PKW kollidiert mit Straßenbahn
Frankfurt (Oder)

PKW kollidiert mit Straßenbahn

Am 15. Oktober gegen 13.20 Uhr überquerte der 66-jährige Fahrer mit seinem PKW Citroen in der Birkenallee die Straßenbahnschienen. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierte er hier mit einer...

Einbruch am Winterhafen
Frankfurt (Oder)

Einbruch am Winterhafen

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum 15. Oktober gewaltsam Zugang zu einem Betriebsgelände Am Winterhafen. Sie drangen gewaltsam in ein Nebengelass ein und durchsuchten das Inventar. Über...

Sparkasse hilft Schuldnerberatung
Frankfurt (Oder)

Sparkasse hilft Schuldnerberatung

Harald Schmidt, Vorstandsmitglied der Sparkasse Oder-Spree, überbrachte den beiden Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen der Stadt eine Spende in Höhe von jeweils 10.000 Euro. Träger der...

Parteitag unterstützt Wilke
Frankfurt (Oder)

Parteitag unterstützt Wilke

Der Kreisparteitag der Partei Die Linke gab René Wilke einstimmig Rückenwind für seine Kanidatur für das Amt des Oberbürgermeisters. Die gemeinsame Nominierungsveranstaltung mit Bündnis 90 / Die...

Zuspruch in Brüssel
Frankfurt (Oder)

Zuspruch in Brüssel

Die Städte Frankfurt und Słubice haben ihre grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rahmen der Europäischen Woche der Regionen der Städte in Brüssel präsentiert. Gemeinsam mit Grenzstädten aus...