Frankfurt ist und bleibt weltoffen

Frankfurt ist und bleibt weltoffen

Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke. Foto: Klemt

Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke zum fremdenfeindlichen Überfall auf Asylbewerber

Frankfurt (Oder).

Angesichts des Übergriffes auf vier Asylbewerber hält die Stadt an der Fortsetzung der konsequenten Integrationsaktivitäten fest. „Der Vorfall ist nicht nur Mahnung für uns, die Themen Ordnung und Sicherheit im öffentlichen Raum gemeinsam mit städtischen Ordnungsbehörden und Polizei noch stärker als bislang in den Fokus zu nehmen. Es ist auch Verantwortung für uns, den eingeschlagenen Kurs in der Integrationspolitik der Stadt konsequent beizubehalten", erklärte Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke.

Sprach-, Beratungs- und Beschäftigungsangebote für hier lebende Flüchtlinge müssten quantitativ und qualitativ ausgebaut werden. Auch die von der Wohnungswirtschaft angebotenen Kurse für künftige Mieter seien ein richtiger Weg, das Zusammenleben aktiv zu fördern. „Das Miteinander von Menschen unterschiedlicher nationaler und ethnischer Herkunft hat besonders in den vergangenen zwei Jahren deshalb weitgehend reibungslos funktioniert, weil Zivilgesellschaft und Einrichtungen Hand in Hand gearbeitet haben. Hierzu gibt es keine Alternative“, so Wilke weiter.  

Das Stadtoberhaupt betont die Hilfsbereitschaft und das schnelle Handeln der Personen am Tatort. Nur durch das rasche Alarmieren der Polizei sei es gelungen, einen der Täter zügig zu ergreifen und ihn durch Augenzeugen noch vor Ort zu identifizieren. „Ich danke allen beteiligten Frankfurterinnen und Frankfurtern, die mit ihrer Zivilcourage eine Eskalation verhindert haben."

Die Darstellung, dass Teile der Bevölkerung applaudiert und die Täter in ihrem Treiben bestärkt hätten, sei haltlos, behauptete Dr. Wilke. "Dass, was wir am Montag erleben mussten, ist das Werk einzelner, zum Teil polizeibekannter Personen, die unter Alkoholeinfluss standen. Es ist keineswegs ein Spiegelbild der Frankfurter Gesellschaft.“ red

Kommentare

  1. User
    Ernst Haft Frankfurt (Oder), Do, 26.05.2016 00:51

    Die Stadt muss endlich konsequent gegen das Dauerproblem, welches diese Säufertruppe darstellt, vorgehen. Das öffentliche Alkoholverbot kann man auf das gesamte Stadtzentrum ausweiten und lediglich offizielle Biergärten von Gaststätten davon ausnehmen. Es kann nicht hingenommen werden, daß sich die Bewohner Frankfurts ständig dem Terror dieser arbeitsscheuen Suffköppe ausgeliefert sehen müssen. Von dem Image-Schaden der Stadt gegenüber Besuchern und nun auch der bundesweiten Zeitungsleser mal ganz abgesehen.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Verdienstorden des Landes Brandenburg erhalten
Eisenhüttenstadt

Verdienstorden des Landes Brandenburg erhalten

Holger Wachsmann, Betriebsratsvorsitzender von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt, wurde mit dem Verdienstorden des Landes Brandenburg geehrt. In Anwesenheit seiner Familie, des Vorsitzenden der...

Frankfurt (Oder)

Sommerfest im Moosgärtlein

Der Waldorfkindergarten Moosgärtlein lädt am 1. Juli von 15 bis 17 Uhr zum Sommerfest mit Basteln und Spielen in den Siedlerweg ein. Traditionell wird es gewiss auch in diesem Jahr die eine oder...

Wohlfahrts-Liga zum Teilhabegesetz
Frankfurt (Oder)

Wohlfahrts-Liga zum Teilhabegesetz

Am 5. Juli findet der 3. Parlamentarische Liga-Abend statt. Der Liga-Federführende, Frank Hoffmann, lädt die Vertreter der freien Wohlfahrtspflege um 18 Uhr in den Wichernsaal der Wichern Diakonie...

LKWs krachen auf der Autobahn aufeinander
Frankfurt (Oder)

LKWs krachen auf der Autobahn aufeinander

Am Vormittag des 24. Junis kam es auf der BAB 12 zwischen Müllrose und Frankfurt (Oder)/West zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten LKW. Zwei LKW mit Sattelauflieger hatten gegen neun Uhr...

Einbrecher in der Güldendorfer Straße
Frankfurt (Oder)

Einbrecher in der Güldendorfer Straße

Am späten Abend des 25. Junis meldeten sich Anwohner der Güldendorfer Straße bei der Polizei und teilten mit, dass ein Unbekannter versuchen würde, auf Grundstücke zu gelangen. Die hinzugerufenen...

Mehr Wohnungen im Land Brandenburg
Frankfurt (Oder)

Mehr Wohnungen im Land Brandenburg

Zum Jahresende 2016 gab es im Land Brandenburg nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg 1.310.531 Wohnungen. Das waren 9.714 beziehungsweise 0,7 Prozent mehr als Ende 2015. Die...

Frankfurt (Oder)

KreativKlub startet

Ab sofort startet der im Rahmen des Projektes Ehrenamt im Flüchtlingsbereich neu gegründete KreativKlub in den Räumen der Caritas in der Leipziger Straße. Er bietet Frankfurtern und in der Stadt neu...

200 Jugendliche auf der Last-Minute-Lehrstellenbörse
Frankfurt (Oder)

200 Jugendliche auf der Last-Minute-Lehrstellenbörse

Etwa 200 Jugendliche besuchtendie Last-Minute-Lehrstellenbörse in Frankfurt (Oder). 23 Unternehmen aus der Region Ostbrandenburg warben auf der Messe für ihre offenen Ausbildungsplätze. Jochem Freyer,...

Eine heiße Erfolgsgeschichte
Frankfurt (Oder)

Eine heiße Erfolgsgeschichte

In wechselndem Licht erstrahlte das Heizkraftwerk grün, blau, gelb und rot. Details traten hervor. Das Ganze verschmolz zu einem Kunstwerk. Das Quintett Con Brio lieferte dazu den temperamentvollen...

Bundespräsident als Pate
Frankfurt (Oder)

Bundespräsident als Pate

Seit 1949 verleiht der jeweilige Bundespräsident Ehrenpatenschaften an das siebte Kind einer bundesdeutschen Familie. Rund 80.000 Eltern sind auf diese Weise geehrt worden. Auch der achtmonatige...

Falsches Gewinnversprechen
Eisenhüttenstadt

Falsches Gewinnversprechen

Eine Anwohnerin der Beeskower Straße erhielt am 21. Juni einen Anruf eines angeblichen Sicherheitsdienstes. Er teilte der Frau mit, dass ihr ein Geldgewinn ins Haus stünde. Aber bevor sie diesen...

Unfall mit zwei Verletzten
Frankfurt (Oder)

Unfall mit zwei Verletzten

Am 21. Juni stießen in der Lennèstraße / Ecke Göpelberg ein Nissan und ein VW wegen eines Vorfahrtsfehlers zusammen. Der Fahrer des Nissan und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt in das...

Was macht die Kunst?
Frankfurt (Oder)

Was macht die Kunst?

Ob Skulpturen im Park, Wandgemälde im Kindergarten oder Mosaik im Treppenhaus: Vom 2. Juli bis 13. August beschäftigt sich die Ausstellung: Was macht die Kunst, Frankfurt (Oder)? an der...

Vorsorge bei Kunstverkauf
Potsdam

Vorsorge bei Kunstverkauf

Der Kulturausschuss des Landtages hat einen Änderungsantrag der Partei Die Linke und der SPD zum Gesetz über die Errichtung des Landeskunstmuseum angenommen. Damit wird der Gesetzentwurf angepasst und...