Regionale Leitstelle Oderland - Notrufe ist einsatzbereit

Regionale Leitstelle Oderland - Notrufe ist einsatzbereit

Emotionaler Auftritt: Amstleiter Helmut Otto. Foto: Klemt

Beigeordneter Ullrich sieht Handlungsbedarf

Fordert einheitliche Standards für Anforderungen bei Leitstellen: Ver.di-Vertreter Arno Dick. Foto: Klemt

Frankfurt (Oder).
In der Regionalen Leitstelle Oderland - Notrufe lag in der vergangenen Woche der Krankenstand bei 43 Prozent. Das ist das Fünfache des Bundesdurchschnitts und immer noch doppelt so viel, wie beispeilsweise die Polizei verzeichnet. Ein Zehn-Jahres-Rekord. Trotzdem versichert der Amtsleiter für Brandschutz und Rettungswesen, Helmut Otto, dass die Leitstelle arbeitsfähig sei. Notrufe würden umgehend angenommen und  die entsprechenden Dispositionen getroffen. 

Gleichzeitig räumte Otto ein, dass es bei der Leitstelle, die gemeinsam von den Krankenkassen, der Stadt und den Landkreisen Oder-Spree und Märkisch Oderland getragen wird, Defizite gibt. Diese betreffen vor allem das Gesundheitsmanagement. So kämpfe die Leitstelle seit Jahren um einen Rückzugsraum, in dem sich Kollegen nach der Anspannung in besonders belastenden Situationen kurzzeitig entspannen können.Auch eine Supervision für die Mitarbeiter gibt es nicht. „Das ist noch eine richtige Baustelle“, so Otto.

Der Beigeordnete Jens Marcel Ullrich sieht deshalb Handlungsbedarf. „Wir werden eine Arbeitsgruppe einberufen und die beteiligten Gebietskörperschaften bitten, die Situation zu analysieren, damit wir gemeinsam Schlüsse daraus ziehen können.“ Über Szenarien, die zu ähnlich hohen Ausfallquoten führen könnten, Katastrophen oder Epidemien, müsse nachgedacht werden. 

Der Amtsleiter verwies darauf, dass die Stadt gern das Personal der Leitstelle aufstocken würde. „Denn Frankfurt wäre an den damit verbundenen Kosten nur zu etwa anderthalb Prozent beteiligt.“ Allerdings sei die Leitstelle mit ihren 29 Mitarbeitern bereits über den gesetzlichen Standard hinaus ausgestattet. „Wir können einen Krankenstand bis zu 25 Prozent auffangen. In der aktuellen Situation haben wir außerdem vereinbart, bürokratische Arbeit zurückzustellen, um die  Einsatzbereitschaft zu gewährleisten.“ 

Arno Dick, zuständig für den Bereich Feuerwehr bei der Gewerkschaft ver.di, meint: „Bei einem Krankenstand von mehr als 40 Prozent muss schon sehr viel Unglück zusammenkommen.“ Die Gewerkschaft will das Land Brandenburg nun auffordern, die Anforderungen für Leitstellen einheitlich zu definieren.Auch die Arbeitsbedingungen vor Ort müssten überprüft werden. Klemt

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Obdach für 280 Menschen
Frankfurt (Oder)

Obdach für 280 Menschen

Mehr als einhundert Frankfurter nutzten den Tag der offenen Tür im neuen Flüchtlingsheim im Ortsteil Markendorf zu einem Rundgang durch das Haus und einer Bürgerstunde mit Brandenburgs Innenminister...

Fest der Nachbarn im Mai
Frankfurt (Oder)

Fest der Nachbarn im Mai

In Vorbereitung des Festes der Nachbarn lädt das Quartiersmanagement am 7. März um 16 Uhr Unternehmen, Einrichtungen, Vereine und Initiativen ins MehrGenerationenHaus Mikado zu einem...

Automatisiertes Fahren
Frankfurt (Oder)

Automatisiertes Fahren

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik ist Teil des Forschungsprojekts Emphase, das sich in den nächsten drei Jahren mit der Verbesserung der Zuverlässigkeit beim automatisierten...

Gestohlenes Auto sichergestellt
Frankfurt (Oder)

Gestohlenes Auto sichergestellt

Bundespolizisten entdeckten am 22. Februar einen in Nordrhein-Westfalen gestohlenen Pkw auf der Bundesautobahn 12. Zwei Männer aus Polen wurden vorläufig festgenommen. Gegen acht Uhr kontrollierte die...

Spende für die Tafel
Frankfurt (Oder)

Spende für die Tafel

Auch in diesem Jahr setzt der Frankfurter Kreisverband der Partei die Linke seine Spendentradition fort und unterstützt soziale Projekte in Frankfurt. Kreisvorsitzende Sandra Seifert, Fraktionschef...

Frankfurt (Oder)

Werkstatt vor der Bundestagswahl

Am 27. Februar um 18 Uhr lädt der Kreisverband Partei Die Linke zu einem ersten Werkstatt-Gespräch zum Entwurf des Linken Programms zur Bundestagswahl 2017 ein. Die Werkstatt-Gespräche verstehen sich...

Sprechstunde unter freiem Himmel
Frankfurt (Oder)

Sprechstunde unter freiem Himmel

Am 25. Februar ist der Kreisverband der Partei Die Linke von 10 bis 12 Uhr vor den Lenné-Passagen mit einem Infostand vertreten. Neben einer offenen Bürgersprechstunde mit Mitgliedern des Vorstandes,...

Haushaltsfiasko verteidigt
Frankfurt (Oder)

Haushaltsfiasko verteidigt

Aufgrund veränderter finanzieller Rahmenbedingungen von Seiten des Landes habe die Stadt in den zurückliegenden Wochen ihren Haushaltsplan überarbeitet und dem Finanzausschuss vorgestellt, erklärt die...

Diesel aus polnischem LKW abgezapft
Frankfurt (Oder)

Diesel aus polnischem LKW abgezapft

Unbekannte Täter nutzten die Ruhezeit des Fahrers eines polnischen Sattelzuges auf dem Parkplatz Urstromtal in Fahrtrichtung Berlin aus, um 450 Liter Diesel aus der Zugmaschine zu stehlen. Der Fahrer...

Autodiebstahl in der Güldendorfer Straße
Frankfurt (Oder)

Autodiebstahl in der Güldendorfer Straße

Der Eigentümer eines roten PKW Honda Civic mit den amtlichen Kennzeichen FF – MA 75 musste am 23. Februar um 6.50 Uhr feststellen, dass sein Fahrzeug vom Gemeinschaftsparkplatz in der Güldendorfer...

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs
Frankfurt (Oder)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs

Bei der Kontrolle eines polnischen PKW am 22. Februar um 11.08 Uhr in der Karl-Marx-Straße stellte die Polizei fest, dass der Fahrer keinen Fahrerlaubnis hat. Da der 31-Jährige Fahrzeugführer bereits...

Fäuste flogen in den Passagen
Frankfurt (Oder)

Fäuste flogen in den Passagen

Man saß im Souterrain oder stand auf den Galerien, diskutierte Punktrichter-Entscheidungen oder sah einfach nur zu: Am 23. Februar flogen in den Lenné Passagen die Fäuste. Bei einem Dutzend Kämpfen...

300. Waldorf-Schülerin begrüßt
Frankfurt (Oder)

300. Waldorf-Schülerin begrüßt

Erstmals lernen 300 Schülerinnen und Schüler an der Freien Waldorfschule am Weinbergweg. Nach dem Tag der offenen Tür im Januar meldeten viele Eltern ihre Kinder für einen Quereinstieg an. Die 300....

Karussel der Instrumente
Frankfurt (Oder)

Karussel der Instrumente

Für die Zeit von Anfang März bis Juli dieses Jahres lädt die Musikschule wieder Mitfahrer für das Instrumentenkarussell ein. Kinder ab einem Alter von fünf Jahren können sich einmal pro Woche auf den...

Gesuchter Dieb aus Polen wurde verhaftet
Frankfurt (Oder)

Gesuchter Dieb aus Polen wurde verhaftet

Am 21. Februar nahmen Bundespolizisten und polnische Grenzschützer einen mit Haftbefehl gesuchten Mann auf der Bundesautobahn 12 fest. Dieser muss ab heute seine noch offene Freiheitsstrafe verbüßen....

Schafe werden wieder schön
Frankfurt (Oder)

Schafe werden wieder schön

Das Kunstwerk Schafe von Sonja Eschefeld wurde heute im Auftrag des städtischen Kulturbüros von seinem Standort auf einer Grünfläche am Poetensteig demontiert und vorübergehend eingelagert. Die...

Bunter Hering soll singen
Frankfurt (Oder)

Bunter Hering soll singen

Vom 14. bis 16. Juli heißt es an der Oder: Der Bunte Hering singt. Nachdem 2016 gemeinsam getanzt wurde, sind auch in diesem Jahr tolle Mitmach-Aktionen geplant. Nicht nur Chöre und Vereine, auch...

Fußballcamp in den Osterferien
Frankfurt (Oder)

Fußballcamp in den Osterferien

Auch 2017 führt der 1. FC Frankfurt (Oder) mit seinem Partner Astronergy ein organisiertes Fußballcamp für Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren durch. Das Camp findet vom 18. bis 21....

Frankfurt (Oder)

Tanzwettbewerb in Brandenburg

Der Dance-Contest startet jetzt auch in Brandenburg. Überall im Land sucht die DAK Tanzgruppen dafür. Sie können sich bis 30. April mit einem selbstgedrehten Video bewerben. Unter dem Motto: Beweg...

Fragen zu Bildung und Kultur
Frankfurt (Oder)

Fragen zu Bildung und Kultur

Mit drei Fragen geht der Landtagsabgeordnete René Wilke (Die Linke) in die aktuelle Sitzung des brandenburgischen Landtags. Sie beziehen sich konkret auf die Situation von Frankfurt (Oder) - getreu...

Historischer Verein trifft sich
Frankfurt (Oder)

Historischer Verein trifft sich

Am 28. Februar um 19 Uhr findet im Stadtarchiv die nächste öffentliche Versammlung des Historischen Vereins statt. Sie beginnt mit dem Vortrag von Horst Voigt, der über Kurt Dittebrand sprechen wird....