Straßenbahn ist kein Auslaufmodell

Straßenbahn ist kein Auslaufmodell

Landesregierung verweigert sich ihrer Verantwortung für ÖPNV

Frankfurt (Oder).
Von 26 Tatra-Straßenbahnen der Stadtverkehrsgesellschaft sind 18 mittlerweile 29 Jahre alt und bedürfen einer Generalüberholung oder müssen ersetzt werden, wenn - wie vom Gesetzgeber gefordert - der öffentliche Personennahverkehr ab 1. Januar 2022 komplett barrierefrei gestaltet werden soll. 13 neue Bahnen werden gebraucht - oder man hält die alten teuer am Fahren. 

Nun hat die Stadtverordnetenversammlung Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke damit beauftragt, vier Varianten für die Fahrzeugbeschaffung und -erneuerung und deren Auswirkungen auf den städtischen Zuschuss für den ÖPNV an die Frankfurter Dienstleistungsholding untersuchen zu lassen. 

Variante 1 wäre die Beschaffung von 13 neuen Straßenbahnen in den Jahren in den Jahren 2017 bis 2021.

Variante 2 sieht die Beschaffung von sechs Straßenbahnen im Jahr 2021 und Beschaffung von sieben weiteren in den Jahren 2027 vor 2029. Bis zur Neubeschaffung würden Instandhaltungen für eine Lebensdauerverlängerung der erforderlichen vorhandenen Straßenbahnen durchgeführt werden.

Variante 3 wäre die Beschaffung von sechs Straßenbahnen in den Jahren 2022 und 2024 und die Beschaffung von sieben weiteren von 2027 bis 2029. Auch hier würde die Lebensdauer der vorhandenen Straßenbahnen durch Instandhaltungen bis zur Neubeschaffung verlängert werden. 

Für diese drei Varianten wäre der aufzunehmende Kredit bis 2038 zurückzuzahlen.

Die Grundinstandsetzung für eine Lebensdauerverlängerung von weiteren 16 bis 19 Jahren von vorhandenen Straßenbahnen KT4D und die Beschaffung von 13 neuen Straßenbahnen in den Jahren 2034 bis 2037 ist Variante 4, brächte aber Probleme bei der Kredittilgung mit sich. 

Alle Varianten werden nun die Stadtverkehrsgesellschaft und die FDH geprüft und entsprechende Gutachten erstellt. Die Ergebnisse werden der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt und am 23. Juni besprochen und entschieden.

Die 2015 beschlossene Wirtschaftsplanung der Stadtverkehrsgesellschaft sah die Neubeschaffung von 15 Straßenbahnen vor. Deshalb wurde ein Ausschreibungsverfahren für 13 plus optional zwei Straßenbahnen durchgeführt. 

Bislang ist nicht davon auszugehen, dass die Beschaffung neuer Straßenbahnen vom Land gefördert wird. Damit gehört Brandenburg zu einer Minderheit von Bundesländern, deren Regierung sich der Verantwortung in diesem Bereich entzieht. Die neuen Straßenbahnen müssten ausschließlich über Kredite beschafft werden. Der städtische Zuschuss für den ÖPNV würde mit Beginn der Kredittilgung stark ansteigen.

„Stadt, Stadtverkehrsgesellschaft und Stadtverordnetenversammlung sind sich einig, dass die Straßenbahn kein Auslaufmodell,  sondern auch in den nächsten Jahrzehnten das Rückgrat des städtischen Verkehrs bleiben soll“, so Dr. Martin Wilke.

SVF-Chef Wolfgang Worf erklärt: „Frankfurt hat einen leistungsstarken Nahverkehr, den es schrittweise zu modernisieren und auszubauen gilt.“ Wer heute in Straßenbahnen investiere, der investiere in die Zukunft und vermindere Umweltprobleme von morgen. Die Frankfurter Straßenbahn bedeute Elektromobilität seit 118 Jahren, so der Geschäftsführer. red

Kommentare

  1. User
    Josef Lenden 15232 Frankfurt (Oder), Mi, 16.03.2016 05:44

    Bis zur letzten Minute hat Oberbürgermeister Wilke ein Gutachten durchdrücken wollen, was eindeutig den Auftrag gehabt hätte die Straßenbahn zu reduzieren und der Stadtkasse 60.000 Euro gekostet hätte. Nur mein Antrag und das bei Seite stehen vom Ausschussvorsitzenden René Wilke und danach auch von Ulrich Junghans verhinderte die Absurdität noch ein Gutachten von Dreien zu beauftragen. Zusätzlich habe ich darauf hingewiesen, dass das Land und der Bund in der Inclusionsangelegenheit bei Kostenentstehung nicht auf einmal einen Rückzieher nach Förderzusage machen darf. Eine Unverschämtheit auch die Handlung der Landesregierungen, erst einmal festzulegen welche Stufe die Stufe für eine Inclusion ist. Bei den Tatrabahnen komme ich an manchen Tagen auch sehr schlecht die Stufen hoch, weil meine Knochen auch nicht mehr so wollen. Leute mit Rollatoren und Rollstühlen, mit Gehhilfen etc. müssen draußen bleiben und auf eine Niederflurbahn zu warten. Untragbar in der heutigen Zeit, wo Inclusion ein Menschenrecht geworden ist. Hat einmal jemand berechnet, was der Rückbau von Gleisanlagen und Leitungen kosten würde? Der OB sicherlich nicht. Eine Reduzierung der Strecken für die Bahn würde die Wirtschaftlichkeit in Frage stellen. Qou vadis Herr OB? War das vielleicht das Ziel?

  2. User
    Michel LEipzig, Fr, 18.03.2016 00:37

    Ich hoffe es mal das die Frankfurter Verkehrsgesellschaft ein NGT6 Holen von Bombandier so wie in Halle, Plauen und Essen... Aber schade für die guten alten Tatra aus unser DDR Geschichte. :(

  3. User
    Janine Künstler, Fr, 18.03.2016 09:37

    Jetzt wird schon die Diskussion um Technikschrott genutzt, um der Diktatur-Vergangenheit hinterher zu weinen. Einige werden es nie lernen. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Generation bald ausstirbt.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Linke gegen Altersarmut
Frankfurt (Oder)

Linke gegen Altersarmut

 Zu den rentenpolitischen Beschlüssen des Koalitionsgipfels erklärt der Frankfurter Bundestagsabgeordnete Thomas Nord: „Die ostdeutschen Rentner werden von der großen Koalition bis Juli 2025 auf...

Fahrzeugdieb auf der Autobahn erwischt
Frankfurt (Oder)

Fahrzeugdieb auf der Autobahn erwischt

Nachdem Polizisten am 4. Dezember von einer Eisenhüttenstädter Firma über den Diebstahl eines Kleintransporters informiert worden waren, konnte das Fahrzeug tatsächlich gegen 6 Uhr auf der BAB 12,...

Abfallkalender wird in der Stadt verteilt
Frankfurt (Oder)

Abfallkalender wird in der Stadt verteilt

Der Abfallkalender für das Jahr 2017 wird ab der zweiten Dezemberwoche im Stadtgebiet und den Ortsteilen verteilt. Er enthält nicht nur die Termine der Tonnenleerungen sondern auch Wissenswertes zum...

Pyrotechnik und Waffen sichergestellt
Frankfurt (Oder)

Pyrotechnik und Waffen sichergestellt

Bereits am 3. Dezember stellten Bundespolizisten mehrere Messer, Schlagringe, einen Elektroschocker und neun Kilogramm verbotene Pyrotechnik auf dem Frankfurter Bahnhof sicher. Gegen 11.20 Uhr...

Linguist der Europa-Universität ausgezeichnet
Frankfurt (Oder)

Linguist der Europa-Universität ausgezeichnet

Dr. Peter Rosenberg, Sprachwissenschaftler an der Europa-Universität, ist in Rostock für das Forschungsprojekt Sprachvariation in Norddeutschland mit dem Norddeutschen Wissenschaftspreis ausgezeichnet...

Zwei gesuchte Verbrecher gefasst
Frankfurt (Oder)

Zwei gesuchte Verbrecher gefasst

Am 1. Dezember nahmen Frankfurter Bundespolizisten in kurzer Zeit zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer fest. Sie kontrollierten gegen 11 Uhr einen 24-Jährigen in der Frankfurter Bahnhofshalle. Bei der...

Auffahrunfall auf der BAB 12
Frankfurt (Oder)

Auffahrunfall auf der BAB 12

In den frühen Morgenstunden des 2. Dezembers  ereignete sich auf der BAB 12 zwischen den Anschlussstellen Briesen und Fürstenwalde in Richtung Berlin ein Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache...

Betrunkener tritt Wohnungstür ein
Frankfurt (Oder)

Betrunkener tritt Wohnungstür ein

Am 1. Dezember gegen 21.45 Uhr kamen Polizeibeamte in einem Mehrfamilienhaus in der Kleiststraße zum Einsatz. Dort trat ein 38-Jähriger eine Wohnungstür ein. Den Polizeibeamten gegenüber trat der Mann...

Diebe stehlen Autokennzeichen
Frankfurt (Oder)

Diebe stehlen Autokennzeichen

Gleich drei Anzeigen wegen Kennzeichendiebstahl gingen bei der Polizei am 30. November ein. Unbekannte haben in der Ebertusstraße von einem  PKW Peugeot, in der Winsesstraße von einem PKW Polo und im...

Frankfurter Projekt gewürdigt
Frankfurt (Oder)

Frankfurter Projekt gewürdigt

 Bei der Vergabe des nationalen Förderpreises für Bevölkerungsschutz des Bundesinnenministeriums Helfende Hand hat Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière den Verein Pépinière für sein Projekt...

Sparkasse hilft Frankfurter Kickern
Frankfurt (Oder)

Sparkasse hilft Frankfurter Kickern

Der Direktor der Direktion Ost der Sparkasse Oder-Spree, Gil Pönitzsch, hat dem Präsidenten des 1. FC Frankfurt (Oder), Markus Derling, die Vereinbarung zwischen der Sparkasse Oder-Spree und dem...

Scharrnstraße soll Stadtbild prägen
Frankfurt (Oder)

Scharrnstraße soll Stadtbild prägen

Die Fraktion Grüne / B90 und BI Stadtentwicklung / Pirat in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung begrüßt die Pläne für die Durchführung eines europaweiten Realisierungswettbewerbs für die...

Chancen im Weihnachtsgeschäft nutzen
Frankfurt (Oder)

Chancen im Weihnachtsgeschäft nutzen

Die Arbeitslosigkeit in Frankfurt sowie den Landkreisen Märkisch-Oderland und Oder-Spree ist im November leicht gestiegen. Insgesamt waren 16.663 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote...

Prämien für Schwarzkittel
Frankfurt (Oder)

Prämien für Schwarzkittel

Möglichkeiten zur Intensivierung der Schwarzwildbejagung hat Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger in einem Gespräch mit Vertretern der beiden im Land wirkenden Jagdverbänden sowie...

Naturtagebuch für Frankfurt
Frankfurt (Oder)

Naturtagebuch für Frankfurt

Der vierte Teil des Natur-Tagebuchs Frankfurt (Oder) wurde jetzt von Autor Werner Weiß präsentiert: „Ich möchte möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern Kenntnisse und Erkenntnisse über Natur und...

IHP-Forscher berufen
Frankfurt (Oder)

IHP-Forscher berufen

Dr. Milos Krstic vom IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik wurde zum Professor für Design und Testmethodik an die Universität Potsdam berufen. Zudem übernimmt er die Leitung der...

Am Heilig Abend nicht einsam sein
Frankfurt (Oder)

Am Heilig Abend nicht einsam sein

Die Caritas öffnet am Heiligen Abend in Frankfurt ihre Türen für Menschen, die an diesem Tag nicht allein sein möchten. Herzlich eingeladen sind Alleinstehende, Alleinerziehende, Mittellose sowie...

Magie der Farben
Frankfurt (Oder)

Magie der Farben

 In der Galerie B des Frankfurter Kunstvereins in der Lindenstraße wird am 10. Dezember  um 15 Uhr die Ausstellung „Magie der Farben“ von Michael Uy eröffnet. „Mit dieser Ausstellung habe ich für mich...

Adventszeit im Klinikum
Frankfurt (Oder)

Adventszeit im Klinikum

„Wir möchten unseren Patienten und ihren Angehörigen mit unserem vorweihnachtlichen Programm eine kleine Freude bereiten. Gleichzeitig bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Mitwirkenden für ihre...

Rentner werden vertröstet
Frankfurt (Oder)

Rentner werden vertröstet

Zu den rentenpolitischen Beschlüssen des Koalitionsgipfels erklärt der Frankfurter Bundestagsabgeordnete Thomas Nord: „Die ostdeutschen Rentner*innen werden von der großen Koalition bis Juli 2025 auf...

Stimmungsvolle Ü30-Party
Frankfurt (Oder)

Stimmungsvolle Ü30-Party

Bei der vom Blickpunkt präsentierten „Suberg‘s Ü30 Party“ in den Frankfurter Messehallen herrschte eine fantastische Stimmung! Über 2000 Frankfurter und Gäste der Stadt feierten sechs Stunden...

Adventskalender
Frankfurt (Oder)

Adventskalender

Auch in diesem Jahr erwartet Besucherinnen und Besucher der Deutsch-Polnischen Tourist-Information ein Adventskalender mit täglich wechselnden Preisen. Vom 1. bis zum 24. Dezember wird täglich ein...

Frankfurt im Lichterglanz
Frankfurt (Oder)

Frankfurt im Lichterglanz

 Feierlich eröffnet wurde am ersten Adventswochenende der städtische Weihnachtsmarkt am oberen Brunnenplatz. Ergänzt durch die traditionelle Kirmes und dem neuen Konzept einer „märchenhaften...

Mausolf-Kalender
Frankfurt (Oder)

Mausolf-Kalender

Für seinen nun schon 23. Wandkalender ging Meisterfotograf Winfried Mausolf für seine Fans im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft. Ob (für 20 Euro pro Minute!) aus dem Hubschrauber oder einer Cessna...

Das alte Kino lebt
Frankfurt (Oder)

Das alte Kino lebt

Winfried Bellgardt und sein Team waren sichtlich stolz über die gelungene Ausstellung „Neue Horizonte“ über die Geschichte, Gegenwart und (mögliche) Zukunft des ehemaligen Lichtspieltheaters der...

Hier trifft man Freunde
Frankfurt (Oder)

Hier trifft man Freunde

In diesem Jahr können die Besucher des Adventsmarktes in der Frankfurter Marienkirche erneut fast 20 neue Händler kennenlernen. Mehr als 60 haben die beliebte viertätige Frankfurter Veranstaltung...