Mehr Sicherheit für die Kunst

Mehr Sicherheit für die Kunst

Die Liegende - eines von vielen gestohlenen Kunstwerken in Frankfurt (Oder). Foto: Klemt

Präventionsrat beschließt Maßnahmen

Frankfurt (Oder).
Angesichts vermehrter Diebstähle von Kunst - insbesondere Bronzeskulpturen im öffentlichen Raum in Frankfurt - hat Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke mit dem Sicherheit- und Präventionsrat über Maßnahmen zum besseren Schutz beraten. Vorgestellt wurde eine Liste von insgesamt 49 Kunstwerken mit unterschiedlichen Gefährdungsgraden, darunter sieben Skulpturen mit der höchsten Gefährdungsstufe. 
Nach Aussage der Polizei war Frankfurt in Sachen Kunstdiebstahl in jüngster Vergangenheit nicht der einzige Tatort gewissenloser Diebe und Kulturschänder. Auch in Schwedt und Bad Freienwalde wurden Kunstwerke gestohlen. 

Kurzfristig wurde eine verstärkte Bestreifung seitens der Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes und der Polizei beschlossen. Hinzu kommt die Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel, das Bewusstsein für den Wert und das Verantwortungsgefühl für die Kunst im öffentlichen Raum zu erhöhen. Zudem sollen Bürger sensibilisiert werden, die Sicherheitsbehörden über Schäden an Kunstwerken beziehungsweise ihr Verschwinden zu informieren. Als weitere Maßnahmen wurden die Gewinnung von Kunst-Partnerschaften mit öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen, eine flächendeckende Prüfung aller Kunstwerke auf deren Sicherung gegen Vandalismus und der Einsatz von Alarmsystemen bei Kunstwerken der Gefährdungsstufe I besprochen. Die Neu-Installation von Beleuchtung ist ebenfalls Bestandteil des Maßnahmenkatalogs. Auch die Umsetzung von Skulpturen an sicherere Standorte wird geprüft.

„Wir werden Kunstgegenstände auch künftig einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Eine dauerhafte Einlagerung ist für uns daher keine Option. Für jedes der Kunstwerke werden nun Sicherungsmaßnahmen geprüft und eingeleitet.“, so der Oberbürgermeister. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Frankfurt feiert seine Parknacht
Frankfurt

Frankfurt feiert seine Parknacht

Der Bürgerpark - Weg des Lichts - das ist das Motto der siebenten Kleinen Parknacht im Lennépark Frankfurt (Oder) am 27. August von 18 bis 21.30 Uhr. Vom stimmungsvollen Auftakt mit drei Chören bis...

Beeskow

Kostenfreie Erstberatung

Zukünftige Unternehmer/innen können am 2. September 2016 in der Kreisverwaltung Oder-Spree in Beeskow, Rathenaustraße 13, wieder eine kostenfreie Erstberatung zur Unternehmensgründung nutzen. In...

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt
Frankfurt

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt

Nach 10 Jahren ist die Stadt Frankfurt (Oder) zum 1.7.2016 wieder dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree beigetreten. Als ein erstes Ergebnis hat die Stadt Eingang in den in dieser Woche...

Sprudelnde Jahreszeiten
Frankfurt

Sprudelnde Jahreszeiten

Nun sprudelt er wieder kräftig und erstrahlt in voller Schönheit - der Vier-Jahreszeiten-Brunnen auf dem Leipziger Platz. Er wurde im Jahre 1936 mit privaten Spenden finanziert und aufgebaut und ist...

Freie Fahrt
Frankfurt

Freie Fahrt

Die derzeit von der Stadt Frankfurt (Oder) im Kreuzungsbereich Slubicer Straße/Karl-Marx-Straße vorgenommenen Bauarbeiten an der Rechtsabbiegespur in die Slubicer Straße, der Lichtsignalanlage und dem...

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet
Frankfurt

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet

Am 1. September 2016 findet anlässlich des 77. Jahrestages des Überfalls der Deutschen Wehrmacht auf Polen um 17 Uhr in der Marienkirche ein Gedenken mit Kundgebung und Friedensgebet statt.  Das...

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb
Słubice

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb

Am 1. September nimmt der neue Busbahnhof in Słubice den Betrieb auf. Das rund einen halben Hektar große Areal an der ulica akademicka, direkt gegenüber der Słubicer Stadtverwaltung, wird damit zum...

Finissage im Dokumentationszentrum
Eisenhüttenstadt

Finissage im Dokumentationszentrum

Viereinhalb Monate nach ihrer Eröffnung im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt haben bereits über 2.700 Besucher die Ausstellung mit Kunstwerken aus der ehemaligen...

Werbung, die Geld kosten kann
Frankfurt

Werbung, die Geld kosten kann

Die Stadtverwaltung weist  hiermit nochmals darauf hin, dass das Aufstellen von Klappaufstellern oder Kundenstoppern auf allen dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Flächen wie Gehwegen und Plätzen...

Orgelsommer in der St.-Gertraud-Kirche
Frankfurt

Orgelsommer in der St.-Gertraud-Kirche

Semjon Kalinowsky aus Lübeck mit der Bratsche und Paul Kayser aus Luxemburg an der Orgel sind am 6. September um 20 Uhr beim Abschlusskonzert des Internationalen Orgelsommers in der...

Unterstützung für den Breitensport
Frankfurt

Unterstützung für den Breitensport

Am kommenden Samstag veranstalten der Stadtsportbund Frankfurt (Oder) e. V. (SSB) und die Bundespolizeidirektion Berlin den „15. Oderturmlauf“. Der Startschuss fällt um 10 Uhr direkt vor dem Oderturm...