Solarmodule aus Frankfurt

Solarmodule aus Frankfurt

Die Chint-Gruppe übernimmt das Werk und sichert sich damit einen wichtigen Standort für das Europageschäft. Foto: Klemt

Von der gescheiterten Chipfabrik zum Modulhersteller für Sonnenstromanlagen

Frankfurt (Oder).

Die Fabrik mit einer eigenen Brücke über die Autobahn der Freiheit, damit die Wege kurz sind zum Institut für innovative Mikrolektronik und dem Technologiepark Ostbrandenburg - sie ist längst zu einem Symbol die Berg- und Talfahrt der Frankfurter Wirtschaft geworden.

Ursprünglich als Chipfabrik errichtet, wurde sie nach einem 250 Millionen Euro teuren Umbau ab 2007 von der Conergy AG für die Herstellung von Solar-Systemkomponenten genutzt. Die Produktionsstätte mit 35.000 Quadratmetern gehörte zu den modernsten der Welt. Sie vereinte unter einem Dach Waferproduktion, Zellenproduktion und Modulherstellung. Trotzdem fuhr die Conergy SolarModule ach einer Phase explosiven Wachstums und vor dem Hintergrund der restriktiven Solarpolitik in Deutschland in die roten Zahlen und konnte sich nur zeitweise davon erholen. Zwar wurde in Frankfurt 2010 noch das einmillionste Solarmodul gefertigt, doch dann ging Conergy SolarModule in die Insolvenz. Da auch andere Unternehmen der Branche vor dem internationalen Markt in die Knie gingen, war nach dem Traum vom Mikroelektronik -Standort auch der von der Solarstadt Frankfurt (Oder)ausgeträumt. Die Fachkräfte, soweit noch nicht geschehen, wanderten in Scharen aus der Stadt ab.

Dass es ausgerechnet ein Solarunternehmen 2014 erneut das Licht in den Hallen einschaltete, sorgte für Überraschung. Firmengründer Cunhui Nan kam eigens zur Einweihung aus der Volksrepublik China an die Oder. Seine 1984 gegründete Unternehmensgruppe realisiert einen Jahresumsatz von fast fünfeinhalb Milliarden US-Dollar. Davon entfielen allein auf Astronergy rund 800 Millionen Dollar. Die Astronergy Solarmodule GmbH in Frankfurt soll die Solarprodukte mit dem Germany-Label weiter nach vorn bringen. Deshalb wurde nicht nur die Fabrik mit ihrer Modulproduktion übernommen, sondern auch das Qualitätsbewußtsein des Vorgängers mit allen wichtigen Zertifikaten. Wafer- und Zellproduktion hingegen wurden eingestellt, das eigene Forschungslabor geschlossen.

Bei seiner Strategie hat der Globalplayer in der Stromversorgung den gesamten Kontinent im Blick. So gibt es mittlerweise einen Letter of Interest, der bestätigt, das man auch über Frankfurt (Oder) als Logistikstandort der Chint-Gruppe nachdenkt.

Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke überreichte dem Konzernchef die Nachbildung eines Details der Kirchenfenster von St. Marien. Die rote Sonne darin ist auch in China nicht ohne  Bedeutung.  Sie ist das Symbol des Kaisers, der Geburt, des Frühlings und der Männlichkeit.

Seit dem 1. Januar 2014 wurden in Frankfurt mehr als anderthalb Millionen Solarmodule gerfertigt. Das Frankfurter Stadtoberhaupt besuchte mit den neuen Partnern China, um weitere Wirtschaftskontakte zu knüpfen. Klemt

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Umweltwoche der Stadtwerke
Frankfurt (Oder)

Umweltwoche der Stadtwerke

Am 5. Juni ist Tag der Umwelt. Er soll an die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt 1972 in Stockholm erinnern. Für die Frankfurter Stadtwerke ist das ein guter Anlass,...

Raub in Frankfurt
Frankfurt (Oder)

Raub in Frankfurt

Die Polizei ermittelt seit dem 21. Mai zu einer Raubstraftat. Nach bisherigen Erkenntnissen waren drei Männer im Alter von 26, 27, 31 Jahren in der Großen Oderstraße aus noch unbekannten Gründen von...

Deutsch-polnische Streife stellt Motorrad sicher
Frankfurt (Oder)

Deutsch-polnische Streife stellt Motorrad sicher

Eine in Berlin gestohlene Motocross-Maschine stellten Bundespolizisten und polnische Grenzschützer am Montagmorgen in einem Kleintransporter sicher. Fahrer und Beifahrer des Transporters nahmen die...

Familientag in Brieskow-Finkenheerd
Brieskow-Finkenheerd

Familientag in Brieskow-Finkenheerd

Am 28. Mai rasen tollkühne Piloten jedes Alters in selbstgebauten Karossen durch die Karl-Marx-Straße in Brieskow-Finkenheerd. Fahrer im Alter ab fünf Jahren treten zum Wettkampf an. Erstmals wird es...

Tag des Hundes
Lebus

Tag des Hundes

Am 4. Juni feiert der Hundesportverein Oderland`98 in der Kietzer Chaussee in Lebus erstmals den Tag des Hundes. Bundesweit werden an diesem Tag vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und...

Kinder lernen spielend
Frankfurt (Oder)

Kinder lernen spielend

In der vergangenen Woche fand im Mehrgenerationenhaus Mikado mit Kindern und Eltern ein Literaturwettbewerb Theater-Miniaturen vom Verein Sonnenschein in russischer und ukrainischer Sprache statt....

Einbrecher in der Stadtförsterei
Frankfurt (Oder)

Einbrecher in der Stadtförsterei

Unbekannte Täter haben sich am Wochenende gewaltsam Zutritt zum Gelände der Stadtförsterei verschafft. Anschließend drangen sie in das Gebäude der Försterei ein und durchwühlten alle Räume. Aus einem,...

Frankfurt (Oder)

Verkehrsführung geändert

Die Kreuzung Goepelstraße / Oderhang hat sich in den zurückliegenden drei Jahren zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt. Die Unfallquellen war in allen Fällen identisch: aus dem Oderhang kommende...

Frankfurter wurde geschlagen und getreten
Frankfurt (Oder)

Frankfurter wurde geschlagen und getreten

Am 19. Mai gegen 22 Uhr wurde die Polizei in die Karl-Marx-Straße gerufen. Dort versorgten Rettungskräfte zu diesem Zeitpunkt einen verletzten Mann. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 32-Jährige...

Autos in Frankfurt gestohlen
Frankfurt (Oder)

Autos in Frankfurt gestohlen

In den Nachtstunden zum 20. Mai entwendeten unbekannte Täter in Frankfurt zwei PKW. Von einem Parkplatz am Aurorahügel verschwand ein Honda Jazz im Wert von etwa 10.000 Euro und in der Bergstraße ein...

Bundespolizei nimmt Autodiebe fest
Frankfurt (Oder)

Bundespolizei nimmt Autodiebe fest

Am 19. Mai nahmen Bundespolizisten auf der Bundesautobahn 12 zwei Autodiebe fest. Das Duo war mit einem gestohlenen Mercedes Sprinter auf dem Weg nach Polen. Eine Streife kontrollierte gegen 23.30 Uhr...

Korruptionsverdacht bei Brandenburger Polizei
Potsdam

Korruptionsverdacht bei Brandenburger Polizei

Das Innenministerium hat eine Meldung des Nachrichtenmagazins Der Spiegel bestätigt, wonach ein Polizeihauptkommissar der Hubschrauberstaffel Brandenburg im Verdacht der Bestechlichkeit steht....

Beton wird zur Idylle
Frankfurt (Oder)

Beton wird zur Idylle

Für die Passanten im Stadtzentrum ist Uwe Schönefeldt in diesen Tagen der Maler auf der Leiter geworden. Stück für Stück verwandelt er rund um den Oderturm Betonwände mit Pinsel und Acrylfarben in...

Kita-Elternbeirat gegründet
Frankfurt (Oder)

Kita-Elternbeirat gegründet

Von interessierten Eltern wurde in Frankfurt ein Kita-Elternbeirat gegründet, der mit den Trägern der Einrichtungen und der Stadtverwaltung zusammenarbeiten will. Die Initiative dazu ging vom Amt für...

Gemeinsam geht viel mehr
Frankfurt (Oder)

Gemeinsam geht viel mehr

Zum 25. Mal jährt sich am 17. Juni die Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages zwischen Polen und Deutschland. „Vieles, was seitdem geschehen ist, hätten wir uns früher nicht vorstellen können“, so...

Perspektivwechsel für Nachbarn
Frankfurt (Oder)

Perspektivwechsel für Nachbarn

Vor 25 Jahren wurde der Nachbarschaftsvertrag zwischen Polen und Deutschland geschlossen. Auch in den Jahrzehnten davor, war die Zusammenarbeit erfolgreich, doch nun hatte sie ein verlässliches...