Wie lernen Unternehmer Flüchtlinge kennen?

Hospitationen und Betriebspraktika sind möglich

Frankfurt (Oder).
Im Agenturbezirk Frankfurt besuchen mehr als tausend Asylbewerber Sprachkurse und viele sind in der Folge an einer beruflichen Integration in der Region sehr interessiert. Die Kurse dauern in der Regel vier Stunden pro Tag. So bleibt noch ausreichend Zeit für eine Kontaktaufnahme mit Unternehmen in der Region. 

Inhalte der Sprachkurse sind neben den Informationen zum täglichen Leben in Deutschland unter anderem auch berufliche Informationen. Arbeitsaufgaben und Tätigkeitsinhalte unterscheiden sich zum Teil in starkem Maß von denen in den Herkunftsländern der Asylbewerber.  Für eine Integration oder Berufsorientierung in Deutschland ist es deshalb notwendig, frühzeitig einen Einblick in Betriebsabläufe und Strukturen zu erhalten.

Für den Asylbewerber ergibt sich als erste unkomplizierte Kontaktaufnahme mit einem Unternehmen die Hospitation. Bei einer Hospitation ist zu beachten, dass der Asylbewerber lediglich als Gast den betrieblichen Ablauf kennenlernt, ohne dabei Arbeitsleistungen mit wirtschaftlichen Wert zu verrichten. Der Hospitant sieht sich den Betrieb an und schaut den regulär Beschäftigten über die Schulter. Die Hospitation stellt keine Beschäftigung dar und bedarf keiner Genehmigung der Ausländerbehörde oder der Arbeitsagentur.

Praktikanten sind hingegen Personen, die in einem Unternehmen vorhandene oder noch zu erwerbende Kenntnisse in praktischer Anwendung einsetzen und vertiefen. Sie sind, wenn auch nur in einem Mindestmaß, in den Betriebsablauf eingebunden. Insofern handelt es sich bei Praktikumsverhältnissen grundsätzlich um Beschäftigungsverhältnisse, für die vorher die Zustimmung der Ausländerbehörde eingeholt werden muss. 

Maßnahmen der Arbeitsförderung, die mit betrieblichen Eignungsfeststellungen verbunden sind, begründen kein Beschäftigungsverhältnis und sind vorab beim Arbeitgeberservice vor Ort zu beantragen.
Der Vorteil für den Arbeitgeber sowie den potentiellen Arbeitnehmer besteht in einer frühzeitigen Kennenlernphase, die  auch in eine berufspraktische Phase mit entsprechenden Fördermitteleinsätzen einmünden kann.

Zu allen Themen sowie zur Kontaktherstellung zu geeigneten Flüchtlingen können die Arbeitgeber sich an Ihren Ansprechpartner im Arbeitgeberservice wenden. Für Asylbewerber ist bei Fragen der Arbeitsvermittler der kompetente Ansprechpartner.   red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Frankfurt feiert seine Parknacht
Frankfurt

Frankfurt feiert seine Parknacht

Der Bürgerpark - Weg des Lichts - das ist das Motto der siebenten Kleinen Parknacht im Lennépark Frankfurt (Oder) am 27. August von 18 bis 21.30 Uhr. Vom stimmungsvollen Auftakt mit drei Chören bis...

Beeskow

Kostenfreie Erstberatung

Zukünftige Unternehmer/innen können am 2. September 2016 in der Kreisverwaltung Oder-Spree in Beeskow, Rathenaustraße 13, wieder eine kostenfreie Erstberatung zur Unternehmensgründung nutzen. In...

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt
Frankfurt

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt

Nach 10 Jahren ist die Stadt Frankfurt (Oder) zum 1.7.2016 wieder dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree beigetreten. Als ein erstes Ergebnis hat die Stadt Eingang in den in dieser Woche...

Sprudelnde Jahreszeiten
Frankfurt

Sprudelnde Jahreszeiten

Nun sprudelt er wieder kräftig und erstrahlt in voller Schönheit - der Vier-Jahreszeiten-Brunnen auf dem Leipziger Platz. Er wurde im Jahre 1936 mit privaten Spenden finanziert und aufgebaut und ist...

Freie Fahrt
Frankfurt

Freie Fahrt

Die derzeit von der Stadt Frankfurt (Oder) im Kreuzungsbereich Slubicer Straße/Karl-Marx-Straße vorgenommenen Bauarbeiten an der Rechtsabbiegespur in die Slubicer Straße, der Lichtsignalanlage und dem...

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet
Frankfurt

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet

Am 1. September 2016 findet anlässlich des 77. Jahrestages des Überfalls der Deutschen Wehrmacht auf Polen um 17 Uhr in der Marienkirche ein Gedenken mit Kundgebung und Friedensgebet statt.  Das...

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb
Słubice

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb

Am 1. September nimmt der neue Busbahnhof in Słubice den Betrieb auf. Das rund einen halben Hektar große Areal an der ulica akademicka, direkt gegenüber der Słubicer Stadtverwaltung, wird damit zum...

Finissage im Dokumentationszentrum
Eisenhüttenstadt

Finissage im Dokumentationszentrum

Viereinhalb Monate nach ihrer Eröffnung im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt haben bereits über 2.700 Besucher die Ausstellung mit Kunstwerken aus der ehemaligen...

Werbung, die Geld kosten kann
Frankfurt

Werbung, die Geld kosten kann

Die Stadtverwaltung weist  hiermit nochmals darauf hin, dass das Aufstellen von Klappaufstellern oder Kundenstoppern auf allen dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Flächen wie Gehwegen und Plätzen...