Innenminister wirft Stadtverordneten kreisfreier Städte gestörte Wahrnehmung vor

Innenminister wirft Stadtverordneten kreisfreier Städte gestörte Wahrnehmung vor

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter im Kampf gegen „gestörte Wahrnehmung“ in seiner Geburtsstadt, die selbst für Flüchtlinge nicht attraktiv genug sei, wie er den Frankfurtern im Kleist Forum erklärte. Foto: Klemt

Historisch nie dagewesener Vorfall

Frankfurt (Oder).
Mit seinem Vorwurf einer angeblich gestörten Wahrnehmung  von Stadtverordneten der kreisfreien Städte hat sich der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter die Kritik der Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlungen aus Frankfurt (Oder), Brandenburg an der Havel und Cottbus zugezogen. In einem gemeinsamen offenen Brief haben diese sich nun an Ministerpräsident Woidke gewandt und von ihm eine klare Positionierung zu den Aussagen seines Kabinettsmitglieds verlangt.  

Sie nennen Schröters Formulierung in ihrem Brief an Dr. Dietmar Woidke einen „historisch bisher nie dagewesenen Vorfall“, mit dem ein Mitglied der Landesregierung „die demokratisch und frei gewählten Stadtverordneten der kreisfreien Städte Brandenburg an der Havel, Cottbus und Frankfurt (Oder) attackiert. Die Äußerungen seien eines Ministers unwürdig. Mit Verweis auf die anstehenden Sitzungen der Stadtverordnetenversammlungen wollen sie wissen, ob der Ministerpräsident die Äußerungen Karl-Heinz Schröters billige.   

In einer gemeinsamen Erklärung der Vorsitzenden der drei Stadtverordnetenversammlungen heißt es: „Mit seinen Äußerungen beschädigt der zuständige Kommunalminister das hohe ehrenamtliche Engagement der Stadtverordneten für ein lebendiges demokratisches Gemeinwesen in unseren Städten. Als demokratisch und frei gewählte Vertreter der Bürgerinnen und Bürger in unseren Städten treffen die Stadtverordneten wichtige Entscheidungen für unser Gemeinwesen. Sie sind Ausdruck der grundgesetzlich verankerten demokratischen Selbstverwaltung der Bürger vor Ort. 

Der verbale Ausfall eines Mitglieds der Landesregierung gegenüber frei gewählten Bürgervertretern ist für uns befremdlich und für den Minister unwürdig."  red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt
Frankfurt

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt

Nach 10 Jahren ist die Stadt Frankfurt (Oder) zum 1.7.2016 wieder dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree beigetreten. Als ein erstes Ergebnis hat die Stadt Eingang in den in dieser Woche...

Sprudelnde Jahreszeiten
Frankfurt

Sprudelnde Jahreszeiten

Nun sprudelt er wieder kräftig und erstrahlt in voller Schönheit - der Vier-Jahreszeiten-Brunnen auf dem Leipziger Platz. Er wurde im Jahre 1936 mit privaten Spenden finanziert und aufgebaut und ist...

Freie Fahrt
Frankfurt

Freie Fahrt

Die derzeit von der Stadt Frankfurt (Oder) im Kreuzungsbereich Slubicer Straße/Karl-Marx-Straße vorgenommenen Bauarbeiten an der Rechtsabbiegespur in die Slubicer Straße, der Lichtsignalanlage und dem...

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet
Frankfurt

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet

Am 1. September 2016 findet anlässlich des 77. Jahrestages des Überfalls der Deutschen Wehrmacht auf Polen um 17 Uhr in der Marienkirche ein Gedenken mit Kundgebung und Friedensgebet statt.  Das...

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb
Słubice

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb

Am 1. September nimmt der neue Busbahnhof in Słubice den Betrieb auf. Das rund einen halben Hektar große Areal an der ulica akademicka, direkt gegenüber der Słubicer Stadtverwaltung, wird damit zum...

Finissage im Dokumentationszentrum
Eisenhüttenstadt

Finissage im Dokumentationszentrum

Viereinhalb Monate nach ihrer Eröffnung im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt haben bereits über 2.700 Besucher die Ausstellung mit Kunstwerken aus der ehemaligen...

Werbung, die Geld kosten kann
Frankfurt

Werbung, die Geld kosten kann

Die Stadtverwaltung weist  hiermit nochmals darauf hin, dass das Aufstellen von Klappaufstellern oder Kundenstoppern auf allen dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Flächen wie Gehwegen und Plätzen...

Orgelsommer in der St.-Gertraud-Kirche
Frankfurt

Orgelsommer in der St.-Gertraud-Kirche

Semjon Kalinowsky aus Lübeck mit der Bratsche und Paul Kayser aus Luxemburg an der Orgel sind am 6. September um 20 Uhr beim Abschlusskonzert des Internationalen Orgelsommers in der...

Unterstützung für den Breitensport
Frankfurt

Unterstützung für den Breitensport

Am kommenden Samstag veranstalten der Stadtsportbund Frankfurt (Oder) e. V. (SSB) und die Bundespolizeidirektion Berlin den „15. Oderturmlauf“. Der Startschuss fällt um 10 Uhr direkt vor dem Oderturm...

Geschichte wird erschlossen
Frankfurt

Geschichte wird erschlossen

Am 18. Juni 2016 endete nach 25 Jahren eine Frankfurter Erfolgsgeschichte. Das im Juni 1991 gegründete Seniorentheater Spätlese gab im Mikado seine letzte Vorstellung. 25 Jahre hatte das von Günter...

WM-Flitzer auf der Magistrale
Frankfurt

WM-Flitzer auf der Magistrale

 Die Superbike-WM zu Gast in der Oderstadt: Motorengedröhn, schwarzer Gummi auf dem Asphalt und atemberaubende Stunts begeisterten die zahlreichen Zuschauer auf einem etwa 270 Meter langen Teilstück...