Wirtschaft will Polizeipräsenz

Wirtschaft will Polizeipräsenz

Gundolf Schülke, Annekathrin Kuß und Thomas Herrschelmann von er Industrie- und Handelskammer Frankfurt (Oder) - Ostbrandenburg präsentieren das aktuelle Kriminalitätsbarometer. Foto: Klemt

Industrie- und Handelskammer stellt in Frankfurt aktuelles Kriminalitätsbarometer vor

Frankfurt (Oder).
Carlo Weber, seinerzeit Leitender Oberstaatsanwalt, hatte das Dilemma einmal beschrieben:        Von Straftaten Betroffene zeigen Delikte nicht mehr an, weil sie nicht an deren Aufklärung glauben, weil die Untersuchung weitere Kosten verursacht, weil vielleicht die Versicherungsprämie erhöht wird oder die Versicherung den Vertrag kündigt. In der Polizeistatistik sinken dann die absoluten Fallzahlen und die relative Aufklärungsquote erhöht sich zur Freude des Innenministers. Der Finanzminister freut sich auch: Er hat neues Einsparpotential entdeckt... 

Das Kriminalitätsbarometer, das die Industrie- und Handelskammer (IHK) in dieser Woche in Frankfurt vorstellte, bestätigt diesen Trend in Besorgnis erregender Weise. Die Dunkelziffer nicht angezeigter Straftaten bewegt sich demnach in den unterschiedlichen Deliktgruppen zwischen 40 und fast 100 Prozent.

Das ergab eine repräsentative Umfrage, an der rund 1.200 Unternehmen sich beteiligten, erläuterte IHK-Chef Gundolf Schülke. Dabei ist die Kriminalität das Sorgenkind Nummer 1 für die Wirtschaft, noch vor dem Fachkräftemangel und der Belastung durch Bürokratie. Die Unernehmer fordern vor allem eine stärkere Polizeipräsenz und Streifentätigkeit. Zumal nicht nur die Zahl der Taten vom klassischen Einbruch bis zum Hackerangriff steigt, sondern auch die Schäden im Einzelfall einen tendenziellen Anstieg verzeichnen, wobei die Grenzgemeinden erwartungsgemäß besonders betroffen sind. Überproportional hohe Zuwachsraten gibt es in der IT-Kriminalität.

Die IHK hat deshalb dem Potsdamer Innenministerium vorgeschlagen, die gemeinsame Sicherheitspartnerschaft zu erneuern und den aktuellen Erfordernissen anzupassen. Die IHK ermutigt nicht nur zur konsequenten Anzeige von Straftaten, sondern auch zur angemessenen Prävention.  Klemt

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Frankfurt feiert seine Parknacht
Frankfurt

Frankfurt feiert seine Parknacht

Der Bürgerpark - Weg des Lichts - das ist das Motto der siebenten Kleinen Parknacht im Lennépark Frankfurt (Oder) am 27. August von 18 bis 21.30 Uhr. Vom stimmungsvollen Auftakt mit drei Chören bis...

Beeskow

Kostenfreie Erstberatung

Zukünftige Unternehmer/innen können am 2. September 2016 in der Kreisverwaltung Oder-Spree in Beeskow, Rathenaustraße 13, wieder eine kostenfreie Erstberatung zur Unternehmensgründung nutzen. In...

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt
Frankfurt

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt

Nach 10 Jahren ist die Stadt Frankfurt (Oder) zum 1.7.2016 wieder dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree beigetreten. Als ein erstes Ergebnis hat die Stadt Eingang in den in dieser Woche...

Sprudelnde Jahreszeiten
Frankfurt

Sprudelnde Jahreszeiten

Nun sprudelt er wieder kräftig und erstrahlt in voller Schönheit - der Vier-Jahreszeiten-Brunnen auf dem Leipziger Platz. Er wurde im Jahre 1936 mit privaten Spenden finanziert und aufgebaut und ist...

Freie Fahrt
Frankfurt

Freie Fahrt

Die derzeit von der Stadt Frankfurt (Oder) im Kreuzungsbereich Slubicer Straße/Karl-Marx-Straße vorgenommenen Bauarbeiten an der Rechtsabbiegespur in die Slubicer Straße, der Lichtsignalanlage und dem...

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet
Frankfurt

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet

Am 1. September 2016 findet anlässlich des 77. Jahrestages des Überfalls der Deutschen Wehrmacht auf Polen um 17 Uhr in der Marienkirche ein Gedenken mit Kundgebung und Friedensgebet statt.  Das...

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb
Słubice

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb

Am 1. September nimmt der neue Busbahnhof in Słubice den Betrieb auf. Das rund einen halben Hektar große Areal an der ulica akademicka, direkt gegenüber der Słubicer Stadtverwaltung, wird damit zum...

Finissage im Dokumentationszentrum
Eisenhüttenstadt

Finissage im Dokumentationszentrum

Viereinhalb Monate nach ihrer Eröffnung im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt haben bereits über 2.700 Besucher die Ausstellung mit Kunstwerken aus der ehemaligen...

Werbung, die Geld kosten kann
Frankfurt

Werbung, die Geld kosten kann

Die Stadtverwaltung weist  hiermit nochmals darauf hin, dass das Aufstellen von Klappaufstellern oder Kundenstoppern auf allen dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Flächen wie Gehwegen und Plätzen...

Orgelsommer in der St.-Gertraud-Kirche
Frankfurt

Orgelsommer in der St.-Gertraud-Kirche

Semjon Kalinowsky aus Lübeck mit der Bratsche und Paul Kayser aus Luxemburg an der Orgel sind am 6. September um 20 Uhr beim Abschlusskonzert des Internationalen Orgelsommers in der...

Unterstützung für den Breitensport
Frankfurt

Unterstützung für den Breitensport

Am kommenden Samstag veranstalten der Stadtsportbund Frankfurt (Oder) e. V. (SSB) und die Bundespolizeidirektion Berlin den „15. Oderturmlauf“. Der Startschuss fällt um 10 Uhr direkt vor dem Oderturm...

Geschichte wird erschlossen
Frankfurt

Geschichte wird erschlossen

Am 18. Juni 2016 endete nach 25 Jahren eine Frankfurter Erfolgsgeschichte. Das im Juni 1991 gegründete Seniorentheater Spätlese gab im Mikado seine letzte Vorstellung. 25 Jahre hatte das von Günter...

WM-Flitzer auf der Magistrale
Frankfurt

WM-Flitzer auf der Magistrale

 Die Superbike-WM zu Gast in der Oderstadt: Motorengedröhn, schwarzer Gummi auf dem Asphalt und atemberaubende Stunts begeisterten die zahlreichen Zuschauer auf einem etwa 270 Meter langen Teilstück...