Polizei-Zusammenarbeit zur Bekämpfung der Kriminalität

Behörden von Bund und Land unterzeichnen Vertrag

Potsdam.
Die Polizeibehörden des Bundes und des Landes Brandenburg setzen ihre Zusammenarbeit auf einer neuen vertraglichen Grundlage fort. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter in Potsdam. Die alte Vereinbarung stammte aus dem Jahr 1999 und bedurfte nach Einschätzung beider Seiten einer umfassenden Erneuerung.

Bundes- und Landespolizei arbeiten auf unterschiedlichsten Ebenen eng zusammen. Zudem gibt es einen umfangreichen Informationsaustausch, gemeinsame Fortbildungen sowie gemeinsame Dienstsitze. Direkte Kooperationen ergeben sich auch durch gemeinsame operative Fahndungsgruppen oder im Gemeinsamen Zentrum der deutsch-polnischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Świecko. Im Grenzgebiet zu Polen ist die Zusammenarbeit besonders intensiv. 

Innenminister Karl-Heinz Schröter verwies auf Fortschritte bei der Bekämpfung der Kriminalität. Eine besondere Rolle spiele in Brandenburg die Kfz-Kriminalität. Bei deren Bekämpfung seien in den vergangenen Jahren bemerkenswerte Erfolge erzielt worden - auch durch die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Landes- und Bundespolizei. 

„Wir rechnen damit, dass die Zahl der Kfz-Diebstähle im Jahr 2015 bei etwa 2.500 lag. Das entspräche einem Rückgang von fast 500 Fällen. Im Jahr 2010 waren noch mehr als 4.000 Fahrzeuge in Brandenburg gestohlen worden erklärte der Innenminister.   red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Frankfurt feiert seine Parknacht
Frankfurt

Frankfurt feiert seine Parknacht

Der Bürgerpark - Weg des Lichts - das ist das Motto der siebenten Kleinen Parknacht im Lennépark Frankfurt (Oder) am 27. August von 18 bis 21.30 Uhr. Vom stimmungsvollen Auftakt mit drei Chören bis...

Beeskow

Kostenfreie Erstberatung

Zukünftige Unternehmer/innen können am 2. September 2016 in der Kreisverwaltung Oder-Spree in Beeskow, Rathenaustraße 13, wieder eine kostenfreie Erstberatung zur Unternehmensgründung nutzen. In...

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt
Frankfurt

Kommen Sie doch mal nach Frankfurt

Nach 10 Jahren ist die Stadt Frankfurt (Oder) zum 1.7.2016 wieder dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree beigetreten. Als ein erstes Ergebnis hat die Stadt Eingang in den in dieser Woche...

Sprudelnde Jahreszeiten
Frankfurt

Sprudelnde Jahreszeiten

Nun sprudelt er wieder kräftig und erstrahlt in voller Schönheit - der Vier-Jahreszeiten-Brunnen auf dem Leipziger Platz. Er wurde im Jahre 1936 mit privaten Spenden finanziert und aufgebaut und ist...

Freie Fahrt
Frankfurt

Freie Fahrt

Die derzeit von der Stadt Frankfurt (Oder) im Kreuzungsbereich Slubicer Straße/Karl-Marx-Straße vorgenommenen Bauarbeiten an der Rechtsabbiegespur in die Slubicer Straße, der Lichtsignalanlage und dem...

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet
Frankfurt

Gedenken, Kundgebung und Friedensgebet

Am 1. September 2016 findet anlässlich des 77. Jahrestages des Überfalls der Deutschen Wehrmacht auf Polen um 17 Uhr in der Marienkirche ein Gedenken mit Kundgebung und Friedensgebet statt.  Das...

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb
Słubice

Neuer Busbahnhof in Słubice geht in Betrieb

Am 1. September nimmt der neue Busbahnhof in Słubice den Betrieb auf. Das rund einen halben Hektar große Areal an der ulica akademicka, direkt gegenüber der Słubicer Stadtverwaltung, wird damit zum...

Finissage im Dokumentationszentrum
Eisenhüttenstadt

Finissage im Dokumentationszentrum

Viereinhalb Monate nach ihrer Eröffnung im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt haben bereits über 2.700 Besucher die Ausstellung mit Kunstwerken aus der ehemaligen...

Werbung, die Geld kosten kann
Frankfurt

Werbung, die Geld kosten kann

Die Stadtverwaltung weist  hiermit nochmals darauf hin, dass das Aufstellen von Klappaufstellern oder Kundenstoppern auf allen dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Flächen wie Gehwegen und Plätzen...