Kreismusikschule reist rekordverdächtig nach Cottbus

Konrad Angelow und Conrad Brünnich mit Klavierlehrer Rainer Frieß (v.r.n.l.) vor einem Jahr beim Best-of-Konzert in Bad Liebenwerda. Foto: LKEE

Cottbus.

Der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten stehende Wettbewerb „Jugend musiziert“ findet auf regionaler Ebene diesmal vom 25. bis 27. Januar 2018 in Cottbus statt. Von der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ treten 76 Teilnehmer an, womit die musisch-kulturelle Bildungseinrichtung des Landkreises Elbe-Elster von allen kreislichen Einrichtungen des Landes Brandenburg die meisten Schüler stellt, berichtet Schulleiter Thomas Prager.


„Alle Wertungen sind öffentlich und können kostenlos besucht werden“, so Prager weiter, der für den renommiertesten Musikwettbewerb Deutschlands werben möchte. Folgende Kategorien sind vorgesehen: Duo Kunstlied, Duo Klavier und ein Streichinstrument, Klavier vierhändig, Solo Holzblasinstrumente, Solo Blechblasinstrumente, Solo Zupfinstrumente (Gitarre), Musical, Band (Rock und Pop) und Schlagzeugensemble. Die Schüler, die in Cottbus einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb erringen, treten dann im März beim Landeswettbewerb in der Landeshauptstadt Potsdam an, um sich für den Bundeswettbewerb zu Pfingsten in Lübeck zu qualifizieren.

Das traditionelle „Best of“-Konzert der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ findet am Sonntag, dem 4. März, um 15.00 Uhr im Bürgerhaus in Bad Liebenwerda statt. Thomas Prager drückt schon jetzt allen Eleven und Kollegen der Kreismusikschule ganz fest die Daumen und wünscht allen viel Freude und Erfolg beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“. Unter www.jumu-brandenburg.de sind alle Wertungen, Spielstätten in Cottbus, Jurybesetzungen und Schüler sowie umfangreiche Statistiken einsehbar.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Cottbus

Beschäftigte im Kreis Elbe-Elster können Interessenvertreter wählen

Von der Arbeitszeit über den Gesundheitsschutz bis hin zur Urlaubsplanung: Unterwelchen Bedingungen Beschäftigte im Landkreis Elbe-Elster arbeiten, darüberentscheidet nicht allein der Chef. Auch die...

Ortsverein Herzberg gegründet
Herzberg

Ortsverein Herzberg gegründet

Der DRK-Kreisverband Lausitz e.V. hat seit Anfang dieser Woche einen Ortsverein mehr. Im festlichen Ambiente auf Schloss Grochwitz gründete sich am Montag der Ortsverein Herzberg und der Vorstand...

Tierheim Herzberg unter Aufsicht des Veterinäramtes geräumt
Herzberg

Tierheim Herzberg unter Aufsicht des Veterinäramtes geräumt

Das Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg hat mit Beschluss vom 31. Januar 2018 die Beschwerde des Tierschutzvereins zurückgewiesen, so dass der Entzug der Erlaubnis und die Räumung des...

Lebusa

Kreisauswahl Elbe Elster der AK U14 weiblich und männlich sind Landesmeister 2018

Am 11.02.2018, fand das dritte und finale Turnier der LVM (Landesvereinsmeisterschaften) in Lebusa (Elbe Elster Kreis), statt. An diesem Turnier nahmen die Kreise vom KFV MOL, KFV OSL und der KSKV EE...

Verbraucherzentrale Brandenburg erwirkt Urteil gegen Partnervermittlung Julie
Potsdam

Verbraucherzentrale Brandenburg erwirkt Urteil gegen Partnervermittlung Julie

Der „Freizeitclub Julie“ ließ sich in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Vertragsabschluss bestätigen, dass Verbraucher schon eine bestimmte Anzahl von Partnervorschlägen erhalten...

Online-Lebensmitteldienste im Stadt-Land-Vergleich
Potsdam

Online-Lebensmitteldienste im Stadt-Land-Vergleich

Schnell, praktisch, stressfrei – so soll der Online-Einkauf von Lebensmitteln sein. Doch die Verfügbarkeit und Alltagstauglichkeit von Online-Lieferdiensten hängt stark vom Wohnort ab;...

Falkenberg

Benefiz-Konzert für das HausLeben

Es ist schon äußerst ungewöhnlich und im Land Brandenburg vielleicht auch einmalig, dass sich Musiker aus Blasmusikformationen und Posaunenchören zusammenfinden, um ein Benefizkonzert zu gestalten. ...

Servicestelle „Kultur macht stark“
Potsdam

Servicestelle „Kultur macht stark“

Seit Januar 2018 gibt es eine Servicestelle für das Bundesförderprogramm „Kultur macht stark“ im Land Brandenburg, das für fünf Jahre neu aufgelegt wird. Die Servicestelle ist bei der...

„Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis“
Potsdam

„Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis“

Lehrerinnen und Lehrer leisten tagtäglich hervorragende Arbeit. Sie fördern Kinder und Jugendliche im gemeinsamen Unterricht, vermitteln ihnen Wissen, demokratische Werte, globales Denken und den...

Bildungsministerin Britta Ernst übernimmt Schirmherrschaft für den Bereich „Brandenburg macht Schule“ beim BRANDENBURG-TAG 2018
Potsdam

Bildungsministerin Britta Ernst übernimmt Schirmherrschaft für den Bereich „Brandenburg macht Schule“ beim BRANDENBURG-TAG 2018

Der diesjährige BRANDENBURG-TAG in Wittenberge widmet unter dem Titel „Brandenburg macht Schule“ einen Bereich des Festgebietes dem Thema „Bildung“. Hier können Schulen, Bildungsträger, Verbände und...

Gesucht: Fahrende Bierkisten und andere Raritäten auf Rädern
Finsterwalde

Gesucht: Fahrende Bierkisten und andere Raritäten auf Rädern

Den 23. Juni 2018 sollten sich nicht nur alle Freunde des Motorsports notieren. An dem Sonnabend veranstaltet die Kreisverkehrswacht Elbe-Elster ihren 2. Verkehrstag für die ganze Familie auf dem...

Mit Verbraucherbildung fürs Leben lernen
Potsdam

Mit Verbraucherbildung fürs Leben lernen

Ob Fake News oder Kostenfallen im Internet erkennen, nachhaltig einkaufen oder den Überblick über Verträge und Finanzen behalten – durch Verbraucherbildung lernen Schülerinnen und Schüler...

Bildungsministerin Ernst auf Stippvisite beim Handwerk
Cottbus

Bildungsministerin Ernst auf Stippvisite beim Handwerk

Die Berufsorientierung und die duale Ausbildung standen im Mittelpunkt eines Gespräches von Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst und Corina Reifenstein, Vizepräsidentin der Handwerkskammer...

Vier Jahre HandyTicket Deutschland im VBB
Potsdam

Vier Jahre HandyTicket Deutschland im VBB

Vor genau vier Jahren startete die digitale „Ticketrevolution“ im VerkehrsverbundBerlin-Brandenburg (VBB). Erstmalig konnten Fahrgästemit ihrem Smartphone in der VBBApp Bus&Bahn einen Fahrausweis für...