Sechstklässlerinnen aus Finsterwalde siegen im Jugend-Wettbewerb zur Zukunftsstadt

Finsterwalde.

Die Schülerinnen aus Finsterwalde haben den ersten Preis in der bundesweiten Heimatkunde-Aktion im Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gewonnen. Sie wünschen sich einen nachhaltigen Kräutergarten für ihre Stadt. / Staatssekretär Georg Schütte: „Die Jugendlichen haben mit der Heimatkunde-Aktion ihre Stadt als einen Raum kennengelernt, den sie selbst mitgestalten können.“


Mit ihrer Idee für einen nachhaltigen Kräutergarten haben die Schülerinnen der Grundschule Nehesdorf aus Finsterwalde den 1. Preis bei der Heimatkunde-Aktion im Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gewonnen. Die Gruppe möchte im Park am Wasserturm einen Kräutergarten für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt anpflanzen. Bei der Planung haben die Schülerinnen an alles gedacht: von erhöhten Beeten für ältere und körperlich eingeschränkte Menschen über einen interaktiven Spielplatz bis hin zu einer Hundestation. Mit Ihrer Vision setzten sich die Mädchen gegen mehr als 630 Mitbewerberinnen und -bewerber durch. Ihr Gewinn ist eine dreitägige Städtereise mit Besuch in einem Städteplanungsbüro.

Das Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt habe Jugendliche an das Thema nachhaltige Stadtentwicklung herangeführt und eingeladen, sich aktiv an der Stadtplanung zu beteiligen, sagte Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im BMBF: „Die jungen Stadtforscherinnen und Stadtforscher haben sich im Rahmen der Heimatkunde-Aktion engagiert und verantwortungsbewusst mit ihrer Umgebung auseinander gesetzt. So haben sie ihre Stadt als einen Raum kennengelernt, den sie selbst mitgestalten können. Das ist für Jugendliche eine wichtige Erfahrung.“ Seit August 2015 entwickelten Zwölf- bis Sechszehnjährige in Schulen sowie außerschulischen Einrichtungen deutschlandweit Ideen für die Nutzung von Freiflächen in ihrer Heimat. Dafür standen ihnen das Lern- und Arbeitsmaterial sowie das Aktionsheft der Aktion zur Verfügung.

Ihre Pläne konnten sie bis zum 31. Januar 2016 als Kurzfilm oder digitale Foto-Dokumentation einsenden. Ein Outdoor-Fitnessparcours mitten im Stadtgarten, Bäume im bunten Strickgewand, ein moderner Wasserfreizeitpark am einst vermüllten Seeufer und nachhaltige Wohnungen statt grauer Betonwüste: Die 72 Wettbewerbseinreichungen präsentieren viele außergewöhnliche Konzepte mit mutigen Ideen für die Stadt von morgen. Die Sieger wurden Anfang Februar von einer Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Kommunen, Jugend und Wissenschaft gewählt. „Die Idee der Gruppe aus Finsterwalde hat uns alle sofort begeistert. Die Schülergruppe hat das Projekt mit so viel Herzblut entwickelt. Wir haben lange diskutiert – unter den Einreichungen waren viele tolle Ideen. Trotzdem waren wir uns am Ende alle einig“, erklärte Jurymitglied und KiKA-Moderator Felix Seibert-Daiker die Entscheidung der Expertinnen und Experten.


Insgesamt wurden die Plätze eins bis zehn sowie ein Sonderpreis „Integration“ ausgezeichnet. Den zweiten und dritten Rang belegten Schülergruppen aus Stuttgart und Metzingen. Die Stuttgarter Schülerinnen und Schüler gewannen mit ihrer Idee für ein nachhaltiges Wohnprojekt einen Urban-Gardening-Workshop. Die Jugendlichen aus Metzingen entwickelten Visionen für die Sanierung ihrer Stadt und gewannen einen Bahn-Gutschein für eine Gruppenreise. Der Sonderpreis ging an eine Schülergruppe aus Wunstorf bei Hannover. Für ihren eindrucksvollen Film über die Idee eines integrativen Spielplatzes für geflüchtete Kinder erhielten die Jugendlichen 300 Euro für ihre Klassenkasse. Im Rahmen der Konferenz „Wege in die Zukunftsstadt“ des BMBF am 23. Februar 2016 in Berlin überreicht Staatssekretär Dr. Georg Schütte offiziell die Gewinne an die ersten drei Siegergruppen sowie an die Gewinner des Sonderpreises.  

Weitere Informationen finden Sie unter: www.heimatkunde-aktion.de www.wissenschaftsjahr-zukunftsstadt.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Cottbus

Anträge auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) rechtzeitig einreichen – jetzt auch online

Viele Jugendliche starten nach den Ferien ins Berufsleben. Doch manchmal reicht das Lehrlingsentgelt nicht, um den Lebensunterhalt fernab der Heimat zu finanzieren. Hier kann die Agentur für Arbeit...

Kitaerzieherinnen aus Elbe-Elster aktiv in der Präventionsarbeit
Finsterwalde

Kitaerzieherinnen aus Elbe-Elster aktiv in der Präventionsarbeit

Der Vorsitzende des Kreispräventionsrates und erste Beigeordnete des Landkreises Elbe-Elster Peter Hans eröffnete am 14. Juni im Oberstufenzentrum Finsterwalde die 14. Fortbildung zur...

Entlastungsangebote können die häusliche Pflege erleichtern
Herzberg

Entlastungsangebote können die häusliche Pflege erleichtern

Die Betreuung und Begleitung von pflegebedürftigen Menschen kann eine 24-Stunden-Aufgabe sein, der auf Dauer niemand allein gewachsen ist. Deshalb ist es wichtig, Hilfe und Unterstützung zu bekommen...

Innenminister Schröter bewilligt weitere rund 25.000 Euro für die Arbeit der Feuerwehren in Brandenburg
Potsdam

Innenminister Schröter bewilligt weitere rund 25.000 Euro für die Arbeit der Feuerwehren in Brandenburg

Innenminister Karl-Heinz Schröter unterstützt die Feuerwehren des Landes mit weiteren Lottomitteln. Insgesamt rund 25.000 Euro fließen an den Stadtfeuerwehrverband Cottbus, die Jugendfeuerwehren der...

Mittagsmusik auf Schloss Grochwitz
Herzberg

Mittagsmusik auf Schloss Grochwitz

Musikschulleiter Thomas Prager hat sich zum Schuljahresende 2016/17 ein ganz besonderes musikalisches „Schmankerl“ für Herzberg einfallen lassen. Zum 60. Geburtstag der Kreismusikschule „Gebrüder...

KSKV EE nahm mit drei Mannschaften an den Deutschen Jugendmeisterschaften teil
Ludwigshafen

KSKV EE nahm mit drei Mannschaften an den Deutschen Jugendmeisterschaften teil

Am 02./03.Juni 2017, fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften (Mannschaft U14/U18) in Ludwigshafen-Oggersheim, statt. Aus dem Kreis Sport Kegler Verband (KSKV) Elbe Elster, hatten sich über die...

Frischer Wind im Kellercafé Finsterwalde
Finsterwalde

Frischer Wind im Kellercafé Finsterwalde

Der neue Jugendmitarbeiter in der evangelischen Kirchengemeinde heißt Markus Melke. Der 27-Jährige ist beim Kirchenkreis Niederlausitz angestellt und mit der evangelischen Jugendarbeit in der...

Ein unvergessliches Abenteuer
Doberlug-Kirchhain

Ein unvergessliches Abenteuer

„Moment mal. Das habe ich nicht ganz verstanden. Wie kommst du denn nach Taiwan?“ „Na mit dem Flugzeug.“ Die Reaktionen der Menschen, denen wir unsere Reisepläne erklärten, waren immer dieselben: eine...

Mehrsprachiger Elternbrief jetzt auch für weiterführende allgemeinbildende Schulen   Jetzt gibt es den mehrsprachigen Elternbrief auch für weiterbildende allgemeinbildende Schulen. Mit dem Brief können die Eltern von Flüchtlingskindern und anderen fremdsp
Potsdam

Mehrsprachiger Elternbrief jetzt auch für weiterführende allgemeinbildende Schulen Jetzt gibt es den mehrsprachigen Elternbrief auch für weiterbildende allgemeinbildende Schulen. Mit dem Brief können die Eltern von Flüchtlingskindern und anderen fremdsp

Jetzt gibt es den mehrsprachigen Elternbrief auch für weiterbildende allgemeinbildende Schulen. Mit dem Brief können die Eltern von Flüchtlingskindern und anderen fremdsprachigen Schülerinnen und...

Frisch, modern, informativ
Potsdam

Frisch, modern, informativ

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport präsentiert sich mit einem neuen Internetauftritt unter der geänderten webadresse mbjs.brandenburg.de. Die umfangreichen Informationsangebote zu Kitas und...

Sporttag der Lebenshilfe
Finsterwalde

Sporttag der Lebenshilfe

Kürzlich  hieß es bei der Lebenshilfe „Sport frei!“, denn es fand wieder der alljährliche Familiensporttag in der Mehrzweckhalle in Doberlug-Kirchhain statt. Hier konnten Teilnehmer aller...

Glückwunsch zur Auszeichnung
Bad Belzig

Glückwunsch zur Auszeichnung

Am 10. 06. wurde in Bad Belzig die 24. Brandenburgische Seniorenwoche von Sozialministerin Diana Golze eröffnet. Sie steht unter dem Motto „Für ein lebenswertes ...

Errette mich von den Einhörnern! Luther im Original
Saxdorf

Errette mich von den Einhörnern! Luther im Original

st das original Luther? Hat Luther das wirklich so gesagt? Das kann doch nicht von Luther sein?! Die Frage danach, was der Reformator wirklich gesagt haben soll, ist so alt wie die Reformation selbst....

LAG Elbe-Elster unterstützt kleine lokale Initiativen
Finsterwalde

LAG Elbe-Elster unterstützt kleine lokale Initiativen

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Elbe-Elster hat die dritte Auswahlrunde für Vorhaben kleiner lokaler Initiativen gestartet. Interessenten können dafür eigene Projekte, die im Jahr 2018 umgesetzt...

Schauen, Schnuppern, Mitmachen und jede Menge Informationen für Neueinsteiger
Herzberg

Schauen, Schnuppern, Mitmachen und jede Menge Informationen für Neueinsteiger

Selbst zu musizieren liegt voll im Trend“ – dies bestätigen die hohen Schülerzahlen an der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“, sagte dessen Leiter Thomas Prager am Tag der offenen Tür am 12. Juni. Auch...

Gesetzentwürfe zur Verwaltungsreform auf dem Weg – Woidke: Weichen für moderne Verwaltung in allen Landesteilen gestellt
Potsdam

Gesetzentwürfe zur Verwaltungsreform auf dem Weg – Woidke: Weichen für moderne Verwaltung in allen Landesteilen gestellt

Das Kabinett hat heute für die geplante Verwaltungsreform grünes Licht gegeben. Die Landesregierung beschloss das von Innenminister Karl-Heinz Schröter eingebrachte und insgesamt etwa 900 Seiten...

Elbe-Elster Klinikum GmbH: Laufen trotz Querschnittlähmung – Sprachlose Zuschauer bei erster Abendklinik in Elsterwerda
Elsterwerda

Elbe-Elster Klinikum GmbH: Laufen trotz Querschnittlähmung – Sprachlose Zuschauer bei erster Abendklinik in Elsterwerda

Nach der Begrüßung durch die Schirmherrin der ersten Abendklinik Anja Heinrich, Mitglied des Landtages Brandenburg, schilderte der Orthopäde Dr. med. Ralf Hönisch vor rund 40 Interessierten...

Geschichtsexkurs zu den evangelischen Kantoreien
Finsterwalde

Geschichtsexkurs zu den evangelischen Kantoreien

Mit der Sonderausstellung „Musikam habe ich allzeit lieb gehabt“ zeigt das Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde vom 10. Juni bis 31. Oktober 2017 an berufenem Ort deren...

Elbe-Elster bei „Musikschulen öffnen Kirchen“ 2017 mit 14 Konzerten dabei
Herzberg

Elbe-Elster bei „Musikschulen öffnen Kirchen“ 2017 mit 14 Konzerten dabei

Gotteshäuser sind Orte der Begegnung und des Glaubens, aber auch Stätten der Kultur – besonders der Musik im Lutherjahr. Zugleich sind sie Zeugnisse der Baukunst und architektonischen Vielfalt...

Maasdorf

Volksbundmitglieder in Elbe-Elster besonders sammelfreudig

Der Kreisverband Elbe-Elster des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der sammlungsstärksten Gliederungen im Land Brandenburg entwickelt. Dieses...

Bezahlen im Internet: Verbraucher sorgen sich um ihre Daten
Potsdam

Bezahlen im Internet: Verbraucher sorgen sich um ihre Daten

Elektronische Bezahlverfahren wie PayPal oder SOFORT Überweisung werden von Online-Käufern immer häufiger genutzt, um bequem am Computer einzukaufen. Das geht aus einer bundesweiten Untersuchung des...