Sechstklässlerinnen aus Finsterwalde siegen im Jugend-Wettbewerb zur Zukunftsstadt

Finsterwalde.

Die Schülerinnen aus Finsterwalde haben den ersten Preis in der bundesweiten Heimatkunde-Aktion im Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gewonnen. Sie wünschen sich einen nachhaltigen Kräutergarten für ihre Stadt. / Staatssekretär Georg Schütte: „Die Jugendlichen haben mit der Heimatkunde-Aktion ihre Stadt als einen Raum kennengelernt, den sie selbst mitgestalten können.“


Mit ihrer Idee für einen nachhaltigen Kräutergarten haben die Schülerinnen der Grundschule Nehesdorf aus Finsterwalde den 1. Preis bei der Heimatkunde-Aktion im Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gewonnen. Die Gruppe möchte im Park am Wasserturm einen Kräutergarten für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt anpflanzen. Bei der Planung haben die Schülerinnen an alles gedacht: von erhöhten Beeten für ältere und körperlich eingeschränkte Menschen über einen interaktiven Spielplatz bis hin zu einer Hundestation. Mit Ihrer Vision setzten sich die Mädchen gegen mehr als 630 Mitbewerberinnen und -bewerber durch. Ihr Gewinn ist eine dreitägige Städtereise mit Besuch in einem Städteplanungsbüro.

Das Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt habe Jugendliche an das Thema nachhaltige Stadtentwicklung herangeführt und eingeladen, sich aktiv an der Stadtplanung zu beteiligen, sagte Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im BMBF: „Die jungen Stadtforscherinnen und Stadtforscher haben sich im Rahmen der Heimatkunde-Aktion engagiert und verantwortungsbewusst mit ihrer Umgebung auseinander gesetzt. So haben sie ihre Stadt als einen Raum kennengelernt, den sie selbst mitgestalten können. Das ist für Jugendliche eine wichtige Erfahrung.“ Seit August 2015 entwickelten Zwölf- bis Sechszehnjährige in Schulen sowie außerschulischen Einrichtungen deutschlandweit Ideen für die Nutzung von Freiflächen in ihrer Heimat. Dafür standen ihnen das Lern- und Arbeitsmaterial sowie das Aktionsheft der Aktion zur Verfügung.

Ihre Pläne konnten sie bis zum 31. Januar 2016 als Kurzfilm oder digitale Foto-Dokumentation einsenden. Ein Outdoor-Fitnessparcours mitten im Stadtgarten, Bäume im bunten Strickgewand, ein moderner Wasserfreizeitpark am einst vermüllten Seeufer und nachhaltige Wohnungen statt grauer Betonwüste: Die 72 Wettbewerbseinreichungen präsentieren viele außergewöhnliche Konzepte mit mutigen Ideen für die Stadt von morgen. Die Sieger wurden Anfang Februar von einer Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Kommunen, Jugend und Wissenschaft gewählt. „Die Idee der Gruppe aus Finsterwalde hat uns alle sofort begeistert. Die Schülergruppe hat das Projekt mit so viel Herzblut entwickelt. Wir haben lange diskutiert – unter den Einreichungen waren viele tolle Ideen. Trotzdem waren wir uns am Ende alle einig“, erklärte Jurymitglied und KiKA-Moderator Felix Seibert-Daiker die Entscheidung der Expertinnen und Experten.


Insgesamt wurden die Plätze eins bis zehn sowie ein Sonderpreis „Integration“ ausgezeichnet. Den zweiten und dritten Rang belegten Schülergruppen aus Stuttgart und Metzingen. Die Stuttgarter Schülerinnen und Schüler gewannen mit ihrer Idee für ein nachhaltiges Wohnprojekt einen Urban-Gardening-Workshop. Die Jugendlichen aus Metzingen entwickelten Visionen für die Sanierung ihrer Stadt und gewannen einen Bahn-Gutschein für eine Gruppenreise. Der Sonderpreis ging an eine Schülergruppe aus Wunstorf bei Hannover. Für ihren eindrucksvollen Film über die Idee eines integrativen Spielplatzes für geflüchtete Kinder erhielten die Jugendlichen 300 Euro für ihre Klassenkasse. Im Rahmen der Konferenz „Wege in die Zukunftsstadt“ des BMBF am 23. Februar 2016 in Berlin überreicht Staatssekretär Dr. Georg Schütte offiziell die Gewinne an die ersten drei Siegergruppen sowie an die Gewinner des Sonderpreises.  

Weitere Informationen finden Sie unter: www.heimatkunde-aktion.de www.wissenschaftsjahr-zukunftsstadt.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Festveranstaltung – Dank an Familienpaten
Potsdam

Festveranstaltung – Dank an Familienpaten

Mit einer Festveranstaltung in Potsdam hat das Netzwerk Gesunde Kinder im Land Brandenburg seinen 10. Geburtstag gefeiert. Jugendminister Günter Baaske dankte allen 19 Netzwerken im Land für ihr...

Saniertes Heimatmuseum Uebigau seiner Bestimmung übergeben
Uebigau

Saniertes Heimatmuseum Uebigau seiner Bestimmung übergeben

„Ist eine alte Stadt ein Museum oder ein Zukunftslabor“, fragte Andreas Claus als Bürgermeister von Uebigau-Wahrenbrück, als er 3. Dezember gemeinsam mit Infrastrukturministerin Kathrin...

Potsdam

Landesgrundstückke in Löhsten

In der Stadt Herzberg/Elster, Ortsteil Löhsten sind, in der Ortsmitte, an der B87, zwei bebaute Grundstücke, die sich im Eigentum des Landes Brandenburg befinden. Grundstück Nr. 1: ehemalige...

Das ändert sich für Energieverbraucher
Potsdam

Das ändert sich für Energieverbraucher

Neues Jahr, neue Regeln – auch 2017 ändert sich für Energieverbraucher einiges. Marlies Hopf von der Verbraucherzentrale Brandenburg erklärt, was für private Haushalte wichtig wird.    Strompreise:...

Acht auf einen Streich
Herzberg

Acht auf einen Streich

Wer Kultur und besondere Erlebnisse verschenken möchte, dem sei ein Besuch der Museen des Landkreises Elbe-Elster empfohlen. Dort gibt es Kombiticket, Luther Pass und Stempelabdrucke. Das Kombiticket...

Cottbus

Agentur für Arbeit Cottbus warnt vor gefälschten E-Mails

Internet-Nutzer können gefälschte E-Mails mit schädlichen Anlagen oder Links erhalten. Diese E-Mails können mit vertrauenswürdig erscheinender Absender-E-Mailadresse (z.B. der Bundesagentur für...

Teilnehmerrekord beim SPD Nikolauslauf 2016
Senftenberg

Teilnehmerrekord beim SPD Nikolauslauf 2016

„ Das war der schönste Lauf des Jahres“ haben viele Läuferinnen und Läufer resümiert und waren begeistert von der Organisation und natürlich vom guten Wetter. Minus 4 Grad zeigte das Thermometer...

Potsdam

Finanzierung der Schulen in freier Trägerschaft präzisiert

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat am 06.12.2016 über strittige Fragen bei der Finanzierung der Schulen in freier Trägerschaft entschieden. Es ging in dem Musterverfahren um die...

Landkreis und Sparkassenstiftung würdigten Ehrenamt
Falkenberg

Landkreis und Sparkassenstiftung würdigten Ehrenamt

Zu einer Dankeschönveranstaltung in vorweihnachtlicher Adventsatmosphäre hatten der Landkreis Elbe-Elster und die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ am 6. Dezember Ehrenamtler aus ...

Fünfter studentischer Weihnachtsmarkt an der BTU
Senftenberg

Fünfter studentischer Weihnachtsmarkt an der BTU

Von weihnachtlichem Flair können sich am Mittwoch, 14., und am Donnerstag, 15. Dezember 2016, nicht nur Universitätsangehörige, sondern alle Interessierten aus der Stadt und Umgebung auf dem...

Heimatladen trifft Luther Pass
Finsterwalde

Heimatladen trifft Luther Pass

Eine gelungene Kombination bilden der Heimatladen in Finsterwalde und der Luther Pass. Beide setzen darauf, die Schönheit des „Zweistromlandes der Reformation“ zu nutzen, um Heimkehrer, Einheimische...

Weitere Studenten erhalten Studienbeihilfe des Landkreises
Falkenberg

Weitere Studenten erhalten Studienbeihilfe des Landkreises

Die Sicherung des medizinischen Nachwuchses im Landkreis ist ein wichtiges Anliegen, für das sich Kreisverwaltung und Kreistag seit Jahren mit Nachdruck einsetzen. Der Landkreis hat deshalb 2010 eine...

Heimatverein Elsterwerda & Umgebung e.V. auf den Spuren des Gerberhandwerkes
Doberlug-kirchhain

Heimatverein Elsterwerda & Umgebung e.V. auf den Spuren des Gerberhandwerkes

Erneut begab sich der Heimatverein unter der Leitung von Anja Heinrich auf die Spuren der Vorfahren und deren Lebens- und Arbeitsbedingungen. Mit großem Interesse widmeten sich die Mitglieder im Monat...

Nikolaus-Ju-Jutsu-Kinderprüfung beim Budokan Herzberg/E.e.V.
Herzberg

Nikolaus-Ju-Jutsu-Kinderprüfung beim Budokan Herzberg/E.e.V.

Am Nikolaustag, den 06.12.2016 gab es eine besondere Überraschung für die Kinder der im Februar neu gegründeten Kinder-Ju-Jutsu-Gruppe des Budokan Herzberg/E.e.V. Die ersten 6 kleinen Kämpfer hatten...

Alte Stadt: Museum oder Zukunftslabor?
Doberlug-Kirchhain

Alte Stadt: Museum oder Zukunftslabor?

Stadtkerne waren und sind bis heute Orte, an denen Neues entwickelt und Bewährtes produziert wird. Traditionelles Handwerk und Innovation gehen gerade hier erstaunliche Bündnisse ein. In vielen...

Neues Ticket bringt Mehrwert für Museumsbesucher
Mühlberg

Neues Ticket bringt Mehrwert für Museumsbesucher

Die musealen Reformationsstätten Mühlberg, Torgau und Wittenberg arbeiten künftig noch enger zusammen. Eine länderübergreifende Kooperationsvereinbarung zwischen den Landkreisen Elbe-Elster und...

Weitreichende Rauchmelder-Pflicht in Berlin und Brandenburg
Kassel

Weitreichende Rauchmelder-Pflicht in Berlin und Brandenburg

Berlin und Brandenburg sind zwei der letzten Bundesländer, die in ihren Bauordnungen eine Rauchmelder-Pflicht verankert haben. Einzig unrühmliche Ausnahme bleibt Sachsen, wo eine allgemeine Regelung...

Minister Baaske in Himmelpfort
Himmelpfort

Minister Baaske in Himmelpfort

Brandenburgs Minister für Bildung, Jugend und Sport, Günter Baaske, hat heute die Weihnachtspostfiliale der Deutschen Post im brandenburgischen Himmelpfort besucht. Die Filiale ist seit zweieinhalb...

Kreiskämmerer stellte Eckpunkte des Doppelhaushalts vor
Herzberg

Kreiskämmerer stellte Eckpunkte des Doppelhaushalts vor

Auf einer Beratung mit den Amtsdirektoren, Bürgermeistern und Kämmerern der Kommunen des Landkreises haben Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und der Erste Beigeordnete, Dezernent und...

Weihnachtsoratorium in Falkenberg
Falkenberg

Weihnachtsoratorium in Falkenberg

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zählt zu den bedeutendsten Werken des großen Leipziger Thomaskantors. Mit festlichem Glanz und in barocker Vielfalt hören wir dabei die ...

Chemnitz

enviaM und MITGAS helfen sechs Kommunen im Landkreis Elbe-Elster beim Energiesparen

enviaM und MITGAS stellen mit dem „Fonds Energieeffizienz Kommunen“ (FEK) in ihrem Versorgungsgebiet in diesem Jahr rund 337.000 Euro bereit. Davon erhalten im Landkreis Elbe-Elster sechs Kommunen...

Weihnachtskonzert des Männerchores “Einigkeit”
Finsterwalde

Weihnachtskonzert des Männerchores “Einigkeit”

Freunde des Chores und Liebhaber weihnachtlicher Musik sind zur fröhlichen Einstimmung auf das Fest und zum stimmungsvollen Jahresausklang herzlich eingeladen. Zu Weihnachten singt der MCE...

Uebigau

Uebigauer Schützen laden zur Wintersonnenwende ein

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Besinnlichkeit und für viele Menschen auch die Zeit der Ruhe und Entspannung. Lediglich die langen Nächte und die kurzen Tage sowie das häufig trübe Wetter...