„Was man vom Islam wissen sollte !“

Interreligiöser Small Talk in der St. Katharina Kirche in Elsterwerda. Personen von links nach rechts: Laienprediger Rene Herrmann, Jamal Melhem (Syrer), Sabine Zimmermann, Martina Mieritz und Khawla Abu Hamda (Syrerin). Foto: privat

Elsterwerda.

Was man vom Islam wissen sollte und „Was kann und darf man von Muslimen in Bezug auf ihre Integration erwarten und was kann man verlangen?“, das sind die Themen der Mitgliederversammlung des Blinden- und Sehschwachenverbandes (BSVB).

Die Referenten sind Frau Martina Mieritz (Gym.- Lehrerin für evangelische Theologie / Biologie und auch SPD- Regionalbeauftragte) und

Frau Swantje Rosenboom - Lehmann (...studierte Islamwissenschaft und

lebte mehrere Jahre mit Familie in Saudi Arabien und anderen arabischen Ländern.) Die Themen wie auch die Referenten versprechen interessante

Vorträge und auch „heiße“ Diskussionen.

Die Bezirksgruppe des BSVB trifft sich am 21.Januar 2016 um 14 Uhr in der Gaststätte „Weißes Roß“ in Elsterwerda.

An den genannten Themen interessierte Bürger können als Gäste an dieser Mitgliederversammlung teilnehmen. Dass Frau Rosenboom - Lehmann die arabische Sprache beherrscht, sollte auch Asylbewerber ermutigen, diese Gelegenheit für eine Teilnahme an unserem Treffen zu nutzen. Die begrenzt zur Verfügung stehenden Sitzplätze erfordern eine vorherige telefonische Anmeldung ( Tel.:03533 3001 / Tel.: 03533 3450 ) .



G. Zimmermann

BSVB - Bezirksgruppe

Altkreis Bad Liebenwerda


Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Elbe-Elster

Finsterwalde

Zisterzienser im Altkreis Finsterwalde

Der nächste Stammtisch-Heimatabend für Freunde, Interessenten und Mitglieder des Vereins der Freunde zur Förderung der Heimatschrift Finsterwalder Heimatkalender e.V. steht diesmal ganz im Zeichen der...

Konzert in der Klosterkirche
Doberlug-Kirchhain

Konzert in der Klosterkirche

In ihrem neuen Konzertprogramm „ Musette adrett “ entführt Sie die Akkordeonistin Bettina Born mit eigenen Kompositionen in ihre Welt der Musettewalzer und des Tango. Es erwartet Sie ein Konzert im...

Herzberg

4.700 Euro für Landesjugendmeisterschaften im Feuerwehrsport

Das Innenministerium unterstützt die Ausrichtung der Landesjugendmeisterschaften im Feuerwehrsport mit gut 4.700 Euro aus Lottomitteln. Den Zuwendungsbescheid überreichte Innenstaatssekretärin Katrin...

Naturnahe Umgestaltung des Geländes am ehemaligen Wasserwerk in Beutersitz macht Fortschritte
Beutersitz

Naturnahe Umgestaltung des Geländes am ehemaligen Wasserwerk in Beutersitz macht Fortschritte

Mit einem Plan zur naturnahen Neugestaltung des Geländes rund um das alte Wasserwerk in Beutersitz konnte die „Bahnhofsclique“ im Februar die Jury von „Grün ist Bunt“ überzeugen. „Grün ist Bunt“ ist...

Finsterwalde

Amtsleiter über tragische Verkehrsunfälle

Jährlich sterben auf Straßen Deutschlands über 3500 Menschen – das sind mehr als die Städte Schönewalde und Sonnewalde Einwohner haben. 160 Männer, Frauen und auch Kinder mussten in den...

Finsterwalde

Kiefernbuschhornblattwespe richtet großen Schaden im Finsterwalder Wald an

In der östlichen und westlichen Gemarkung der Stadt Finsterwalde sowie in Richtung Ponnsdorf, Münchhausen, Hennersdorf und Eichholz sind die Kiefernbestände durch die Kiefernbuschhornblattwespe stark...

Wochenmarkt trifft Kultur
Finsterwalde

Wochenmarkt trifft Kultur

Der kulturelle Wochenmarkt im September findet am Samstag, dem 03. September statt. Traditionell werden um 9.30 Uhr die Finsterwalder Sänger die Veranstaltung eröffnen. Anschließend wird das...

Potsdam

100.000 Euro für Jugendarbeit – Neue Mikroförderung

Der Förderfonds „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen“ des Deutschen Kinderhilfswerks und des Brandenburger Jugendministeriums wird aufgrund der sehr hohen Nachfrage in...

22. Niederlausitzer Apfeltag
Döllingen

22. Niederlausitzer Apfeltag

Der Pomologische Schau- und Lehrgarten steht an diesem Sonntag, 25.09.2016 von 10.00 bis 18.00 Uhr ganz im Zeichen des schmackhaften Kernobstes und verwandelt sich zum fröhlichen Festplatz. Es gibt...

Potsdam

Klinisches Krebsregister für Brandenburg-Berlin

 Am 1. Juli 2016 hat das gemeinsame Klinische Krebsregister für Brandenburg und Berlin seine Arbeit in den Räumlichkeiten der Landesärztekammer Brandenburg (LÄKB) in Cottbus, sowie zum Großteil in den...