Die Brandenburgischen Sommerkonzerte starten 2018 in ihre 28. Saison

Musikalisches, buntes Programm

Potsdam. Auch diesen Sommer können herausragende Künstler und hochtalentierte Nachwuchsmusiker in allen Winkeln der brandenburgischen Mark und in der Hauptstadtregion erlebt werden.

Vom 10. Juni bis zum 9. September füllen die Brandenburgischen Sommerkonzerte entlegene Klöster, prachtvolle Kirchen und idyllische Landgüter mit Musik. Die Konzertorte können bequem mit dem Bus-Shuttle aus Berlin erreicht werden. Entdecken Sie charmante Orte, liebevoll gestaltete Kaffeetafeln der Gemeinden und erkunden Sie bei spannenden Beiprogrammen die Umgebung zu Fuß, auf dem Wasser oder bei einer Kremserfahrt. Dieser Festivalsommer wird außergewöhnlich und überrascht mit nicht nur einer spannenden Neuheit. Erstmals werden die Brandenburgischen Sommerkonzerte mit Russland ein Partnerland an ihrer Seite haben. In ausgewählten Konzerten wird die musikalische Vielfalt dieses Landes zu hören sein und auch die beliebte Lesereihe wird Bezug auf Klassiker der russischen Literatur nehmen. Zusätzlich wird Wladimir Kaminer über den modernen deutsch-russischen Alltag lesen.

Weitere Höhepunkte sind das Eröffnungskonzert mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus und dem hochgelobten Solisten Sergey Dogadin, das beeindruckende Violinspiel von Midori in Königs Wusterhausen, das im Zeichen von Johann Sebastian Bach stehende Konzert mit dem Windsbacher Knabenchor und den Deutschen Kammer-Virtuosen Berlin sowie das Abschlusskonzert mit der Kammerakademie Potsdam und dem gefeierten Klarinettisten Andreas Ottensamer. In den vergangenen 27 Jahren haben die Brandenburgischen Sommerkonzerte insgesamt mehr als 700 Konzerte an über 200 Spielstätten im Land Brandenburg veranstaltet und sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil des kulturellen Lebens in Brandenburg geworden.

Diese Erfolgsgeschichte wird auch 2018 fortgeschrieben. Seit ihrem Bestehen nehmen die Brandenburgischen Sommerkonzerte auch weiterhin keine öffentlichen Fördermittel in Anspruch und finanzieren sich ausschließlich durch Sponsorengelder, Spenden, Förderungen, Mitgliedsbeiträge und Karteneinnahmen. Wichtigste Partner sind hierbei seit Jahren die brandenburgischen Sparkassen gemeinsam mit dem Ostdeutschen Sparkassenverband und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung. Der Kartenvorverkauf startet am 26. Februar 2018. Infos unter: www.brandenburgische-sommerkonzerte.org. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Schlosskonzerte Königs Wusterhausen: Gesamtkunstwerk der großen Gefühle
Königs Wusterhausen

Schlosskonzerte Königs Wusterhausen: Gesamtkunstwerk der großen Gefühle

Es gibt von Franz Liszt mehrere Klavierzyklen unter dem Titel „Années Pèlerinage“ (Pilgerjahre). In ihrem Literaturkonzert widmeten sich die Konzertpianistin und Initiatorin der Schlosskonzerte Königs...

Öffentliche Wartung des 1000 PS Deutz Dieselmotors
Königs Wusterhausen

Öffentliche Wartung des 1000 PS Deutz Dieselmotors

Der 1000 PS Deutz Dieselmotor im Sender- und Funktechnikmuseum ist eine Besonderheit in der Motorenwelt und hat eine Anziehungskraft weit über die Grenzen unseres Landes hinaus. Das besondere an...

Verkehrszählung im Ortsteil  Zeesen
Königs Wusterhausen

Verkehrszählung im Ortsteil Zeesen

Um die bestehende Verkehrsbelastung an der Einmündung Karl-Liebknecht-Straße / Straße zum ehemaligen Funkgelände im Ortsteil Zeesen zu erfassen, führt das Berliner Planungsbüro "stadtraum" im...

Königs Wusterhausen

Kita-Satzung in KW wird befürwortet

Der KEBK und der lokale Elternbeirat Kita/Hort in Königs Wusterhausen sehen Kitas als Bildungseinrichtungen, vergleichbar den Schulen, an und sind deshalb der Meinung, dass ein Besuch der Kitas ohne...

Mittelstandsausschuss der IHK Cottbus neu konstituiert
Königs Wusterhausen

Mittelstandsausschuss der IHK Cottbus neu konstituiert

Der Mittelstandsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus hat sich neu aufgestellt. Auf der konstituierenden Sitzung am 15. Februar 2018 wurde Dr. Hennry Stock, Generalbevollmächtigter...

Neue Mofaschilder ab 1. März
Wildau

Neue Mofaschilder ab 1. März

Ende Februar wird wieder heftig in den Garagen und Kellern geschraubt. Denn ab den 1. März 2018, ist die Farbe der neuen Mofa-Schilder blau statt bisher schwarz. Wer dann noch mit dem alten...

Schöffen gesucht
Lübben

Schöffen gesucht

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Die Stadt Lübben (Spreewald) / Lubin (Błota) sucht insgesamt acht Frauen und Männer, die am...

Kirchengemeinden in der Region feiern Weltgebetstag
Lübben

Kirchengemeinden in der Region feiern Weltgebetstag

Am 2. März laden Frauen in der Region wieder zu Weltgebetstagfeiern ein. Unter dem Motto „Gottes Schöpfung ist sehr gut.“ richtet sich der Blick in diesem Jahr auf das Land Surinam. Mit Texten,...

Neuer Geschäftsführer
Königs Wusterhausen

Neuer Geschäftsführer

Aus aktuellem Anlass informiert der Kreissportbund Dahme-Spreewald e.V. über die Neubesetzung der Stelle des Geschäftsführers zum 1. April 2018.Am 1. Februar 2018 fanden in der Geschäftsstelle des KSB...

Arbeitsgruppe Afrikanische Schweinepest
Lübben

Arbeitsgruppe Afrikanische Schweinepest

Durch die bisher unaufhaltsame Ausbreitung der für Schweine und Wildschweine gefährlichen Tierseuche Afrikanische Schweinepest (ASP) in Richtung Deutschland bereiten sich zunehmend der Bund, die...

CDU stoppt Ausschreibung für die Straßenreinigung und den Winterdienst
Eichwalde

CDU stoppt Ausschreibung für die Straßenreinigung und den Winterdienst

Wenn es nach den Plänen der Fachverwaltung im Rathaus geht, sollen die Bürgerinnen und Bürger von Eichwalde die Reinigung der Straßen inkl. Winterdienst ab September 2018 selbst übernehmen. „In den...

Die Kirchen blicken zum Weltgebetstag nach Surinam
LDS / TF

Die Kirchen blicken zum Weltgebetstag nach Surinam

In über 100 Ländern der Welt organisieren und gestalten Frauen den sogenannten Weltgebetstag. So auch am 2. März in den meisten Gemeinden des Kirchenkreises Zossen-Fläming. Unter dem Motto „Gottes...

Im Kreis Dahme-Spreewald können Beschäftigte Interessenvertreter wählen
Lübben

Im Kreis Dahme-Spreewald können Beschäftigte Interessenvertreter wählen

Von der Arbeitszeit über den Gesundheitsschutz bis hin zur Urlaubsplanung: Unter welchen Bedingungen Beschäftigte im Landkreis Dahme-Spreewald arbeiten, darüber entscheidet nicht allein der Chef. Auch...