DZI-Spenden-Siegel erneut an Johanniter vergeben

Verantwortungsvoller Umgang mit Spendengeldern attestiert

Die Hausansicht des Kinderhauses „Pusteblume“ in Burg. Foto: Planungsgruppe Prof. Sommer

Cottbus. Als große Hilfsorganisation unterzieht sich die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. jedes Jahr von neuem der Prüfung durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI), um das renommierte DZI-Spenden-Siegel zu erhalten. Nun wurde ihr dieses zum vierzehnten Mal in Folge erteilt. Damit wurde den Johannitern erneut der gewissenhafte und verantwortungsvolle Umgang mit den ihnen anvertrauten Geldern bescheinigt.

„Das DZI-Spenden-Siegel ist eine wichtige Orientierungshilfe für alle, die Geld für wohltätige Zwecke spenden wollen. Dass die Johanniter dieses nun erneut zuerkannt bekommen haben, freut uns sehr und es bestätigt uns in unserer Arbeit“, so Andreas Berger-Winkler, Mitglied des Regionalvorstandes der Johanniter in Südbrandenburg. „Ohne die Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender wären Projekte wie das neu entstehende Kinderhaus „Pusteblume“ in Burg (Spreewald) oder der Ambulante Kinderhospizdienst, der Familien in Cottbus und den Landkreisen Spree-Neiße, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Dahme-Spreewald betreut, nicht möglich. Für diese Unterstützung sind wir sehr dankbar!“

Das DZI vergibt sein Spenden-Siegel jeweils für ein Jahr an Spendenorganisationen, die Finanzen und Werbung freiwillig überprüfen lassen und dabei bestimmte Kriterien erfüllen. Geprüft werden unter anderem Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage der betreffenden Organisation. Eine wesentliche Voraussetzung für den Erhalt des Spenden-Siegels ist ein angemessen niedriger Anteil der Werbe- und Verwaltungskosten an den Gesamtausgaben. Von den mehr als 600.000 eingetragenen Vereinen in Deutschland tragen aktuell nur rund 230 Organisationen das DZI-Siegel.

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.


Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist mit ihren mehr als 20.000 Beschäftigten, 36.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und rund 1,3 Millionen Fördermitgliedern eine der großen Hilfsorganisationen in Deutschland und zugleich ein großes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Die Johanniter in Südbrandenburg engagieren sich neben den klassischen Einsatzfeldern des Rettungs- und Sanitätsdienstes, Katastrophenschutzes, und des Fahrdienstes für Menschen mit eingeschränkter Mobilität insbesondere für schwerstkranke Kinder und Jugendliche. Neben der Ambulanten Kinderkrankenpflege, dem Ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienst und Lacrima – dem Trauerzentrum für Kinder und Jugendliche, arbeiten die Südbrandenburger Johanniter gerade an der Realisierung ihres Herzensprojektes, dem Kinderhaus „Pusteblume“ in Burg (Spreewald). Mit diesem entsteht bis nächstes Jahr Brandenburgs erstes stationäres Kinderhospiz und eine ambulante Wohngruppe für schwerkranke Kinder in dem Spreewaldort. red
Mehr Informationen:  www.johanniter.de/kinderhospiz

Spendenkonto für das Projekt Kinderhaus „Pusteblume“:


Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
IBAN: DE 96 3506 0190 1084 6510 16
BIC: GENODED1DKD
Bank für Kirche und Diakonie
Verwendungszweck: Kinderhaus „Pusteblume“

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Toxine, Bitterstoffe oder Tannine – Pflanzen wehren sich
Cottbus

Toxine, Bitterstoffe oder Tannine – Pflanzen wehren sich

Prof. Dr. Katrin Salchert, Inhaberin der Professur Naturstoffchemie und Vizepräsidentin für Wissens- und Technologietransfer und Struktur der Brandenburgischen Technischen Universität...

FeriencampMesse 2018
Cottbus

FeriencampMesse 2018

Der Familienaktionstag am 4. Februar wird wieder knallbunt! Eltern mit Kids & Teens zwischen 6 und 16 Jahren können an diesem Sonntag den ganzen Tag bei vielfältigen Angeboten auf der 5....

Swingladen mit dem Benedikt Jahnel TRIO
Lübbenau

Swingladen mit dem Benedikt Jahnel TRIO

Am 25. Januar eröffnet der Swingladen auf Schloss Lübbenau das Jazz-Jahr 2018. Zum Auftakt in „Rocco’s Linari-Bar“ ist diesmal das Benedikt Jahnel TRIO zu Gast. Das Dreigespann um den Pianisten...

Zum letzten Mal im Haus des Waldes
Gräbendorf

Zum letzten Mal im Haus des Waldes

Am Samstag, dem 3.2.2018 baut Forstwirt Burkhard Brunnstein zum letzten Mal im Haus des Waldes in Gräbendorf mit den Besuchern Nistkästen. Danach will er nur noch in seiner privaten Hobbywerkstatt...

Saisonfinale im Kreisschützenverband Dahme-Spreewald
Teupitz

Saisonfinale im Kreisschützenverband Dahme-Spreewald

Am 13. Januar fand der letzte Wettkampftag in der Saison 2017/18 der Luftdruckschützen im Kreisschützenverband Dahme-Spreewald satt. Hierbei wurde auf der Schießsportanlage in Teupitz, neben den...

„Musikschule im Bilde“
Lübbenau

„Musikschule im Bilde“

Neben der Freigabe der Räumlichkeiten der Musikschule/VHS am neuen Standort im Paul-Fahlisch-Gymnasium in Lübbenau/Spreewald galt die Aufmerksamkeit am Samstag (20. Januar 2018) auch einem weiteren...

Volkshochschule, Musikschule und Gymnasium unter einem Dach
Lübbenau

Volkshochschule, Musikschule und Gymnasium unter einem Dach

Der Standort des Paul-Fahlisch-Gymnasiums in Lübbenau/Spreewald beherbergt ab sofort die neue Zweigstelle von Volkshochschule und Musikschule OSL im Norden des Landkreises. Am Samstag (20. Januar...

Landkreis Dahme-Spreewald isst 1.570 Tonnen Schokolade pro Jahr
Berlin

Landkreis Dahme-Spreewald isst 1.570 Tonnen Schokolade pro Jahr

65 Sattelschlepper voll mit Schokolade: So groß ist der Hunger auf Süßes im Landkreis Dahme-Spreewald pro Jahr. Von der Tafel über die Praline bis zum Riegel: 1.570 Tonnen Schokolade aßen die Menschen...

Tempo 30-Anträge
Zossen

Tempo 30-Anträge

In der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten hat Zossens Bürgermeisterin Michaela Schreiber auch über den Stand der Bearbeitung von Tempo 30-Anträgen informiert. Betroffen sind vor allem die Ortsteile...

Geld soll schnell fließen
Cottbus

Geld soll schnell fließen

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke hat sich heute bei einem Arbeitsgespräch zum Thema Digitalisierung im Carl-Thiem-Klinikum informiert. Im Nachtragshaushalt des Landes wurden 20 Millionen...

Wissenschaft trifft Schule
Cottbus-Senftenberg

Wissenschaft trifft Schule

Zur Aktionswoche „Wissenschaft trifft Schule“ vom 29.01. bis zum 02.02.2018 kommen knapp 400 Schülerinnen und Schüler auf den Zentralcampus der BTUExperimentieren, Forschen, Fragen stellen und...

Neue Ausstellung
Cottbus

Neue Ausstellung

Ihr Heimatort ist Burg/Spreewald, ein Dorf in unmittelbarer Nachbarschaft zu Polen, in einer Region, wo man außer Deutsch auch noch wendisch spricht, eine slawische Sprache. Der eher verschlossene...

Lübbenauer Touristiker starten 2018 als größte deutsche Qualitäts-Gemeinschaft
Lübbenau

Lübbenauer Touristiker starten 2018 als größte deutsche Qualitäts-Gemeinschaft

Das neue Jahr beginnt in Lübbenau gleich mit einem feierlichen Höhepunkt: Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Lübbenau fand die offizielle Verleihung des Gütesiegels „Qualitäts-Stadt“ für weitere...

Einheitliche Leitsysteme ausgebaut
Zossen

Einheitliche Leitsysteme ausgebaut

Die Stadt Zossen hat im vergangenen Jahr ihre modernen, einheitlich gestalteten Leitsysteme im Stadtgebiet weiter ausgebaut. Diese bestehen unter anderem aus inzwischen 34 blauen Informationsanlagen...

Informationsveranstaltung zum Gymnasium Schönefeld I
Schönfeld

Informationsveranstaltung zum Gymnasium Schönefeld I

Aufgrund der rasanten Entwicklung der Schülerzahlen wird in Schönefeld bereits zum Schuljahr 2018/2019 ein Gymnasium errichtet. Damit wird die Zeit bis zur Fertigstellung des neu geplanten Gymnasiums...

Neue Veranstaltungsreihe für Kinder im Bürgertreff Fontaneplatz
Königs Wusterhausen

Neue Veranstaltungsreihe für Kinder im Bürgertreff Fontaneplatz

Im Bürgertreff Fontaneplatz startet am 28. Januar eine neue Veranstaltungsreihe. Unter dem Motto „Spaß, Spiel, Spannung“ können Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren basteln, spielen, Geschichten...

Tiere suchen ein neues Zuhause
Königs Wusterhausen

Tiere suchen ein neues Zuhause

Tommy: Der kleine, stramme, 06/2017 geborene Mischlingsrüde Tommy kam im November 2017 zu uns ins Tierheim. Er tut so, als ob er mal ein ganz großer gefährlicher Hund werden möchte, aber wehe dem es...

Kammerkonzert in der "Alten Feuerwache"
Eichwalde

Kammerkonzert in der "Alten Feuerwache"

Am Sonnabend, dem 3. Februar 2018, findet um 19 Uhr im Eichwalder Kulturzentrum "Alte Feuerwache", Bahnhofstr. 79, ein Kammerkonzert statt. Zu Gast ist das Philharmonische Streichquartett Magdeburg....