Die Zahl steigt

Die Zahl steigt

Trockenes und warmes Wetter lässt die Waldbrandgefahrenstufe steigen. Foto: Hermann Schönhofer/pixelio.de

In diesem Jahr wurden bereits über 100 Waldbrände im Land verzeichnet

Potsdam. Das schöne Wetter der vergangenen Wochen hat vielerorts dazu geführt, dass die Feuerwehren zu Waldbrandeinsätzen ausrücken mussten. So wurden in den Brandenburger Wäldern von März bis Juni bereits 101 Brände registriert. Der größte Flächenbrand mit 250 Hektar ereignete sich Ende Mai in der Lieberoser Heide. Dank der Waldbrandfrüherkennung konnte die Schadfläche bei den übrigen Bränden auf durchschnittlich 0,3 Hektar begrenzt werden. Die Regenschauer haben nur in einigen Landesteilen die erhoffte Entspannung gebracht.
 
Trockenheit führt zu hoher Waldbrandgefahr
Brandenburg zählt mit seinen ausgedehnten Kiefernwäldern zur gefährdetsten Region in Deutschland. Das kontinental beeinflusste Klima und die Sandböden der Mark mit einer geringen Wasserhaltekraft lassen die Wälder schnell austrocknen. Die EU führt die Waldflächen Brandenburgs in der gleichen höchsten Gefährdungsstufe wie die Griechenlands, Spaniens, Portugals und Südfrankreichs. Damit ist Brandenburg mit Abstand das Bundesland, was sich intensiv mit den Fragen des Waldbrandschutzes auseinandersetzen muss. Die Forstleute hoffen, dass 2017 trotz der bereits mehr als 100 registrierten Waldbrände nicht wieder ein so extremes Waldbrandjahr wird, wie im Jahrhundertsommer 2003 mit 697 Waldbränden.
Der Deutsche Wetterdienst vermeldet schon bis zum Juni ein erhebliches Niederschlagsdefizit in weiten Teilen des Landes Brandenburg. Auch das vergangene Jahr galt als zu trocken und wärmer als der Durchschnitt der letzten 30 Jahre. Damit steigt auch das Risiko in den Wäldern, dass Brände die Natur beeinträchtigen.
 
Ab Gefahrenstufe 3 überwachen 109 Kameras die Wälder
Bereits ab der Gefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) ist neben den Bereitschaftsdiensten im Forst auch wieder die automatisierte Früherkennung in Betrieb. Steigt irgendwo in den Wäldern der Mark eine Rauchwolke über den Baumkronen auf, so registriert das System mit hochauflösenden Sensoren das Ereignis und meldet es an eine der sechs Waldbrandzentralen im Land. Die dort tätigen Forstleute sind geschult und erkennen schnell, ob es sich um einen Waldbrand, das illegale Verbrennen von Grünabfällen oder doch nur um eine riesige Staubwolke von Erntearbeiten auf dem Feld handelt.
Wird ein Waldbrand erkannt, erfolgt die Meldung sofort an die zuständige Leitstelle der Feuerwehr. Mit der schnellen Alarmierung und dem Ausrücken der Einsatzkräfte bleibt die Brandfläche oft sehr klein. Der Zeitaufwand zum Löschen und der Schaden an der Natur können dadurch in Grenzen gehalten werden.
 
Brandursachen sind ganz unterschiedlich
Während normalerweise zwei Drittel aller Brände auf Fahrlässigkeit von Menschen zurückzuführen sind, muss der Landesbetrieb Forst Brandenburg in diesem Jahr registrieren, dass vermehrt vorsätzliche Brandstiftung als Ursache in Frage kommt. In mehr als 30 Prozent aller Waldbrände wird wegen Brandstiftung ermittelt.
 
Das Brandenburger Forstministerium sowie der Landesbetrieb Forst Brandenburg informieren auf ihren Internetseiten während der gesamten Waldbrandsaison über die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen. Für die zweite Wochenhälfte erwarten die Forstleute, dass mit zunehmendem Sonnenschein auch wieder die Gefahrenstufen steigen werden. In einigen Landkreisen wird auf Grund der hohen Gefahrenlage wieder die Stufe 4 (hohe Gefahr) erwartet.
 
Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.forst.brandenburg.de. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Über Stock und Stein bis in das Ziel
Bestensee

Über Stock und Stein bis in das Ziel

Die älteste Laufveranstaltung unserer Region lockte am 4. November bei sonnigem Herbstwetter 248 Läufer an den Start. Die Abteilung Laufen des Vereins WSG 81 Königs Wusterhausen richtete den Lauf...

In Bronze gegossen
Zeuthen

In Bronze gegossen

Auf dem von einer Grünanlage umgebenen Platz südwestlich neben der Berliner Marienkirche erhebt sich auf kleinem Sockel ein Bronze-Standbild Martin Luthers: Barhäuptig, in einen langen Mantel ...

Hängepartie im Streit um Altanschließer
Königs Wusterhausen

Hängepartie im Streit um Altanschließer

Fortsetzung des Artikels „Klare Ansagen zum Anschließer-Streit“ aus der BlickPunkt-Ausgabe vom 11. November. Seitdem das Bundesverfassungsgericht (BVerG) im Herbst 2015 sein Grundsatzurteil gefällt...

Feierlich verabschiedet
Wildau

Feierlich verabschiedet

Mit einer öffentlichen Feierstunde im Audimax wurde Prof. Dr. László Ungvári am 16. November nach 18jähriger Amtszeit als Präsident der Technischen Hochschule Wildau verabschiedet. Daran nahmen mehr...

Brandenburgs Reisebranche erholt sich
Cottbus

Brandenburgs Reisebranche erholt sich

Der Reisebranche im Land Brandenburg geht es besser als noch vor einem Jahr: Rund 90 Prozent der Reisebüros beurteilen ihre Geschäftslage als gut bis befriedigend. Das ist das Ergebnis der aktuellen...

Überregionale Brücke zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft
Cottbus-Senftenberg

Überregionale Brücke zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft

Seit 4. Juli 2017 steht fest, dass das gemeinsame Transferprojekt »Innovation Hub 13« der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und der Technischen Hochschule Wildau zu den 39...

„Arbeiten Sie noch oder singen Sie schon?“
Lübben

„Arbeiten Sie noch oder singen Sie schon?“

Im Rahmen des Adventsmarktes lädt Lübben alle Vereine, Firmen und Institutionen am Sonntag, dem 3. Dezember um 16.30 Uhr zum 1. Offenen Weihnachtssingen ein.„Die Idee ist nach dem Spaß und Erfolg des...

Prinz und Prinzessin
Straupitz

Prinz und Prinzessin

In diesem Jahr haben die Narren am 11.11. die Regentschaft über den schönen Spreewaldort übernommen. Nach kurzem aber energischem Wortgefecht hat der „ehemalige“ Bürgermeister Andre Urspruch den...

Impulse für die Berufswahl
Lübbenau.

Impulse für die Berufswahl

Viele junge Menschen verlassen die Schule ohne konkreten Berufswunsch oder haben zu wenige Kenntnisse über das jeweilige Arbeitsfeld.  Um mehr Jugendliche für eine Ausbildung in der Region zu...

Ungebrochene Anteilnahme
Lübben

Ungebrochene Anteilnahme

In der Turnhalle in der Lübbener Gartengasse herrschte am vergangenen Sonnabend ein ständiges Kommen und Gehen. An diesem Tag fand eine Registrierungsaktion für potenzielle Stammzellspender bei der...

Ausflug in die digitale Welt
Senftenberg

Ausflug in die digitale Welt

Der dritte von insgesamt elf Terminen unter der Überschrift „Unternehmensbesuche 2017“ führte OSL-Landrat Siegurd Heinze am Mittwoch, den 15. November 2017, zur ZEDAS GmbH in Senftenberg. Begleitet...

Landkreis erwirbt Telekom-Objekt
Dahme-Spreewald

Landkreis erwirbt Telekom-Objekt

Nach mehrmonatigen intensiven Verhandlungen hat der Landkreis von einer Immobilienfirma das traditionsreiche ehemalige Schulungsobjekt „Commundo“ in der Berliner Straße am historischen Funkerberg am...

Gute Aussichten
Dahme-Spreewald

Gute Aussichten

Die Wirtschaft im Landkreis bewegt sich auf einem Rekordniveau. 56 Prozent der Unternehmen schätzen ihre Geschäftslage als gut, weitere 43 als befriedigend und nur ein Prozent als schlecht ein. Damit...

Faire Schule
Königs Wusterhausen

Faire Schule

Am vergangenen Montag verlieh Julia Wasmuth vom Diakonischen Werk Teltow Fläming e.V. der Schulleiterin Sabine Neumann und den Schülern der Europaschule Oberschule Johann Gottfried Herder das Prädikat...

Der SKC stürmt das Rathaus
Schönefeld

Der SKC stürmt das Rathaus

Überpünktlich am 10. November um 11.11 Uhr hallte ein „Schönefeld grüßt die Welt!“ durch das Schönefelder Rathaus. So stürmten die Schönefelder Täubchen mit Pfannkuchen und Sekt im Gepäck das Rathaus....

Bilder wecken Erinnerung
Niederlehme

Bilder wecken Erinnerung

Hat es nicht jeder schon einmal selbst erlebt? Irgendwann, irgendwo sieht man ein Foto, ein Plakat, ein Gemälde, eine Zeichnung, was auch immer. Und spontan kommen einem Gedanken auf wie, dass habe...

Silbernes Jubiläum im goldenen Herbst
Niederlehme

Silbernes Jubiläum im goldenen Herbst

Da waren ehemals mehr als vier Niederlehmer Skatfreunde, die sich öfters zum Spiel treffen wollten. Was macht man also in solch einem Fall? Man gründet eben mal schnell einen Verein. So geschehen im...

Neu im Amt
Dahme-Spreewald

Neu im Amt

Bei perfektem Tourismuswetter wurde am 17. Oktober Susanne Thien als langjährige Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Dahme-Seen e.V. in den Ruhestand verabschiedet. Ort für den feierlichen Anlass...

Inklusion im Landkreis OSL
Senftenberg

Inklusion im Landkreis OSL

Diesjähriger 1. Preisträger des Inklusionspreises OSL ist der DRK Kreisverband Lausitz e.V. Weitere Platzierungen gingen in diesem Jahr an die evangelische Jugendbegegnungsstätte „Schalom“ in...

Gemeinsam basteln zum Advent
Lübbenau

Gemeinsam basteln zum Advent

Alle Jahre wieder... veranstaltet die LÜBBENAUBRÜCKE in der Vorweihnachtszeitdie Weihnachtswerkstatt für Adventfloristik im Atelier des GLEIS 3 Kulturzentrum Lübbenau in der Güterbahnhofstraße 58.Donn...

„Ein schönes Lächeln – ein Leben lang“
Cottbus

„Ein schönes Lächeln – ein Leben lang“

Zum diesjährigen 27. Brandenburgischen Zahnärztetag führt die Landeszahnärztekammer Brandenburg (LZÄKB) auf ihrer Internetseite ein digitales Patienteninformationssystem ein. Es erstreckt sich...

Lausitzer Wirtschaft mit bester Geschäftslage seit sieben Jahren
Cottbus/Dresden

Lausitzer Wirtschaft mit bester Geschäftslage seit sieben Jahren

Die Ergebnisse der 7. gemeinsamen Konjunkturumfrage der IHKs Cottbus und Dresden für die Lausitz im Herbst 2017 belegen, dass sich die konjunkturelle Dynamik der Lausitzer Wirtschaft spürbar verstärkt...

Abschlusskonzert des 44. Cottbuser Musikherbstes
Cottbus

Abschlusskonzert des 44. Cottbuser Musikherbstes

Das Collegium musicum musiziert am Dienstag, 21. November, um 19:30 Uhr im Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus. Hier gibt das Hochschulorchester der BTU Cottbus–Senftenberg unter Leitung seines...

Neun Landräte, drei Bundesländer, eine Erklärung
Torgau

Neun Landräte, drei Bundesländer, eine Erklärung

Auf Einladung von Nordsachsens Landrat Kai Emanuel haben sich heute (09.11.) neun Landräte bzw. ihre Stellvertreter aus drei Bundesländern auf Schloss Hartenfels in Torgau getroffen. Im Mittelpunkt...

Landrat zu Gast beim Handwerk
Senftenberg

Landrat zu Gast beim Handwerk

Wie geht es eigentlich dem Handwerk in OSL? Um dieser Frage nachzugehen, besucht Landrat Siegurd Heinze gemeinsam mit dem Bereich Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung in jedem Herbst Unternehmen...

Überschuss wird an Gemeinden ausgeschüttet
Lübben

Überschuss wird an Gemeinden ausgeschüttet

Auf ihrer Herbsttagung am 10. November in Luckau hat die Kreissynode, die Vertreterversammlung im Kirchenkreis Niederlausitz, den Haushaltsplan für das Jahr 2018 beschlossen. Das Haushaltsvolumen...

LWG und ihre Kunden helfen, Kinderwünsche zu erfüllen
Cottbus

LWG und ihre Kunden helfen, Kinderwünsche zu erfüllen

Schwerstkranken Kindern einen sehnlichen Wunsch erfüllen – dabei möchte die LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG den Johannitern Südbrandenburg gern helfen. Deshalb hat der Wasserversorger eine Summe...

Herbstantrag KULAP jetzt stellen
Senftenberg

Herbstantrag KULAP jetzt stellen

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) sieht auch für das Jahr 2018 Förderungen im Rahmen des Kulturlandschaftsprogrammes „KULAP“ vor....

Erhöhung des Taxitarifs
Lübben

Erhöhung des Taxitarifs

Der Kreistag des Landkreises Dahme-Spreewald hat zum 04.12.2017 neue Tarife beschlossen. Sie sehen eine Erhöhung der seit 2014 geltenden Tarife vor. Hauptgrund für die aktuelle Tarifänderung ist das...

Konjunktur im LDS auf Rekordniveau
Cottbus

Konjunktur im LDS auf Rekordniveau

Die Wirtschaft im Landkreis Dahme-Spreewald bewegt sich auf einem Rekordniveau. 56 Prozent der Unternehmen schätzen ihre Geschäftslage als gut, weitere 43 als befriedigend und nur ein Prozent als...

Lothar Treder-Schmidt erhält Paul-Gerhardt-Medaille
Caule

Lothar Treder-Schmidt erhält Paul-Gerhardt-Medaille

Lothar Treder-Schmidt aus Caule ist jüngst in Frankfurt/Oder mit der Paul-Gerhardt-Medaille der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) ausgezeichnet worden. Vor allem...

Lieblingsbild gekürt
Fürstlich Drehna

Lieblingsbild gekürt

Dass Steine in vielfältiger Form das Gesicht des Naturparks Niederlausitzer Landrücken prägen, veranschaulichten Fotos von Einheimischen und Gästen, die im Sommer im Heinz Sielmann...

Lübbener Liedertafel wird 190 Jahre
Lübben

Lübbener Liedertafel wird 190 Jahre

Alt wie ein Baum wollen sie werden… die Herren des Lübbener Männergesangvereins Liedertafel 1827 e.V. Sie sind auf einem guten Weg dorthin – nicht nur gesanglich mit dem bekannten Hit der Puhdys,...

Projekt „Stadt.Raum.Spree“
Lübben

Projekt „Stadt.Raum.Spree“

Die Jury des Brandenburgischen Baukulturpreises hat dem Lübbener Bauprojekt „Stadt.Raum.Spree“ eine Anerkennung für eine Initiative ausgesprochen. Inhalt des Projektes war die Gestaltung des...

Trichinenuntersuchungen für Hausschlachtungen
Dahme-Spreewald

Trichinenuntersuchungen für Hausschlachtungen

Ab  November bietet das Amt für Verbraucherschutz und Landwirtschaft, Hauptstraße 51 in Lübben wieder Trichinenuntersuchungen für Hausschlachtungen bei Schweinen an allen Sonnabenden mit Ausnahme des...

Gurkenernte 2017 im Spreewald
Lübben

Gurkenernte 2017 im Spreewald

In der Spreewaldregion sind im Jahr 2017 Spreewälder Gurken von acht Anbaubetrieben auf knapp 500 Hektar in bewährter Weise nach den Grundsätzen der kontrolliert integrierten Produktion sowie im...

Unfälle an Bahnübergängen auf niedrigstem Niveau
Berlin

Unfälle an Bahnübergängen auf niedrigstem Niveau

Die Bahnübergangsunfälle sind in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen und mit einer Zahl von 140 auf niedrigstem Niveau. Gleiches gilt für die Zahl der Kreuzungen von Schiene und Straße, die...