Die Zahl steigt

Die Zahl steigt

Trockenes und warmes Wetter lässt die Waldbrandgefahrenstufe steigen. Foto: Hermann Schönhofer/pixelio.de

In diesem Jahr wurden bereits über 100 Waldbrände im Land verzeichnet

Potsdam. Das schöne Wetter der vergangenen Wochen hat vielerorts dazu geführt, dass die Feuerwehren zu Waldbrandeinsätzen ausrücken mussten. So wurden in den Brandenburger Wäldern von März bis Juni bereits 101 Brände registriert. Der größte Flächenbrand mit 250 Hektar ereignete sich Ende Mai in der Lieberoser Heide. Dank der Waldbrandfrüherkennung konnte die Schadfläche bei den übrigen Bränden auf durchschnittlich 0,3 Hektar begrenzt werden. Die Regenschauer haben nur in einigen Landesteilen die erhoffte Entspannung gebracht.
 
Trockenheit führt zu hoher Waldbrandgefahr
Brandenburg zählt mit seinen ausgedehnten Kiefernwäldern zur gefährdetsten Region in Deutschland. Das kontinental beeinflusste Klima und die Sandböden der Mark mit einer geringen Wasserhaltekraft lassen die Wälder schnell austrocknen. Die EU führt die Waldflächen Brandenburgs in der gleichen höchsten Gefährdungsstufe wie die Griechenlands, Spaniens, Portugals und Südfrankreichs. Damit ist Brandenburg mit Abstand das Bundesland, was sich intensiv mit den Fragen des Waldbrandschutzes auseinandersetzen muss. Die Forstleute hoffen, dass 2017 trotz der bereits mehr als 100 registrierten Waldbrände nicht wieder ein so extremes Waldbrandjahr wird, wie im Jahrhundertsommer 2003 mit 697 Waldbränden.
Der Deutsche Wetterdienst vermeldet schon bis zum Juni ein erhebliches Niederschlagsdefizit in weiten Teilen des Landes Brandenburg. Auch das vergangene Jahr galt als zu trocken und wärmer als der Durchschnitt der letzten 30 Jahre. Damit steigt auch das Risiko in den Wäldern, dass Brände die Natur beeinträchtigen.
 
Ab Gefahrenstufe 3 überwachen 109 Kameras die Wälder
Bereits ab der Gefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) ist neben den Bereitschaftsdiensten im Forst auch wieder die automatisierte Früherkennung in Betrieb. Steigt irgendwo in den Wäldern der Mark eine Rauchwolke über den Baumkronen auf, so registriert das System mit hochauflösenden Sensoren das Ereignis und meldet es an eine der sechs Waldbrandzentralen im Land. Die dort tätigen Forstleute sind geschult und erkennen schnell, ob es sich um einen Waldbrand, das illegale Verbrennen von Grünabfällen oder doch nur um eine riesige Staubwolke von Erntearbeiten auf dem Feld handelt.
Wird ein Waldbrand erkannt, erfolgt die Meldung sofort an die zuständige Leitstelle der Feuerwehr. Mit der schnellen Alarmierung und dem Ausrücken der Einsatzkräfte bleibt die Brandfläche oft sehr klein. Der Zeitaufwand zum Löschen und der Schaden an der Natur können dadurch in Grenzen gehalten werden.
 
Brandursachen sind ganz unterschiedlich
Während normalerweise zwei Drittel aller Brände auf Fahrlässigkeit von Menschen zurückzuführen sind, muss der Landesbetrieb Forst Brandenburg in diesem Jahr registrieren, dass vermehrt vorsätzliche Brandstiftung als Ursache in Frage kommt. In mehr als 30 Prozent aller Waldbrände wird wegen Brandstiftung ermittelt.
 
Das Brandenburger Forstministerium sowie der Landesbetrieb Forst Brandenburg informieren auf ihren Internetseiten während der gesamten Waldbrandsaison über die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen. Für die zweite Wochenhälfte erwarten die Forstleute, dass mit zunehmendem Sonnenschein auch wieder die Gefahrenstufen steigen werden. In einigen Landkreisen wird auf Grund der hohen Gefahrenlage wieder die Stufe 4 (hohe Gefahr) erwartet.
 
Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.forst.brandenburg.de. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Von Wasser und zu Land
Wildau

Von Wasser und zu Land

Die Perle an der Dahme ist jetzt auf dem Landweg genauso unkompliziert wie vom Wasser aus erreichbar. Nachdem bereits am 8. Juli 2016 die Eröffnungsfeier für die „Villa am See - Klubhaus & Hafen“ an...

Achtmal hält besser
Schönefeld

Achtmal hält besser

Bereits am 17. Juni hatte der BlickPunkt vom Verkauf der Theodor-Fontane-Höfe im Schönefelder Dichterviertel berichtet. Dass an der Theodor-Fontane-Alle Ecke Rudower Chaussee keine Zeit verschwendet...

Wenn der Teddy sauber macht
Mittenwalde

Wenn der Teddy sauber macht

Die Aufregung bei den Kindern und Erziehern der Kita „Weinbergschnecke“ war am 23. Juni nicht nur wegen des anstehenden Kita-Sommerfestes riesengroß. An diesem Freitag gab es mit der großen...

Grüne Gründerin
Prieros

Grüne Gründerin

Nuckel aus Bio-Kautschuk, Flaschen aus recyceltem Plastik und Holzspielzeug aus unbehandelten Rohstoffen - das alles und noch viel mehr hat Gründerin Romana Proch in ihrem kleinen Laden „Monalito“ an...

Der Verkehrsfuchs kommt
Dahme-Spreewald

Der Verkehrsfuchs kommt

Der Juli steht beim Energieunternehmen EWE im Zeichen der Verkehrssicherheit. In allen EWE ServicePunkten können sich Grundschüler vom 3. bis 29. Juli über das Thema informieren und den...

Zusammenspiel der Epochen
Königs Wusterhausen

Zusammenspiel der Epochen

Zeitgemäß und praktikabel soll das Bahnhofsumfeld am Wasserturm in ein paar Jahren bereits in neuem Glanz erstrahlen. Zur Zeit befindet sich die Stadt Königs Wusterhausen in Gesprächen mit dem...

Team der TH Wildau siegte bei der 7. Europäischen Solarboot-Regatta auf dem Werbellinsee
Wildau

Team der TH Wildau siegte bei der 7. Europäischen Solarboot-Regatta auf dem Werbellinsee

Sieger der 7. Europäischen Solarboot-Regatta am 16. und 17. Juni auf dem Werbellinsee in der brandenburgischen Schorfheide war der „SUNcaTcHer“ der Technischen Hochschule Wildau. Optimiert von...

Falsche Dachdecker betrügen Kleingärtner
Potsdam

Falsche Dachdecker betrügen Kleingärtner

Zwei Potsdamer sind von vermeintlichen Handwerkern in ihrem Kleingarten um mehrere Tausend Euro gebracht worden. Die Handwerker boten zunächst an, ein kaputtes Laubendach sehr günstig zu reparieren....

Sommerfest in historischer Kulisse
Klein Köris

Sommerfest in historischer Kulisse

Am 24. Juni lud der Verein Freilichtmuseum Germanische Siedlung Klein Köris e.V. zu seinem diesjährigen großen Museumsfest ein. Gäste waren unter anderem die römischen Freunde von der Legion XVII...

Raus mit dem Zeug
Vetschau

Raus mit dem Zeug

Die Pollen der Ambrosia sind hoch allergen und sie breiten sich immer mehr im Raum Vetschau aus. Betroffen sind Straßenränder, landwirtschaftliche Flächen und kommunale und private Grundstücke. Seit...

Freiwilliges Ökologisches Jahr  ist Erfolgsgeschichte und unverzichtbar
Potsdam

Freiwilliges Ökologisches Jahr ist Erfolgsgeschichte und unverzichtbar

„Die Nachfrage ist von Anfang an hoch. Viele Umwelteinrichtungen im Land profitieren von dem Engagement der jungen Leute, die sich praktisch im Umwelt- und Naturschutz und ganz besonders als...

Feuerwehreinsatz im Knirpsenhaus
Gussow

Feuerwehreinsatz im Knirpsenhaus

Einen ganz besonderen Kindertag konnten in diesem Jahr  die Kinder der „Kita Knirpsenhaus Gussow“ erleben.Herr Schlemmert, Feuerwehrhauptmann der Freiwilligen Feuerwehr Streganz/Eichholz und selbst...

Zartblaue Blüten des Ölleins verzaubern den Spreewald
Lübben

Zartblaue Blüten des Ölleins verzaubern den Spreewald

In diesem Jahr trafen sich die Anbauer und Verarbeiter des Ölleins sowie Vertreter des Spreewaldvereins mit Pressevertretern zu einer gemeinsamen Pressekonferenz während der Blütezeit auf einem Feld...

Umbau in vollem Gange
Luckau

Umbau in vollem Gange

Die AWO in Luckau kündigt umfangreiche Standortveränderungen an und schafft so neuen Raum für ein Begegnungs- und Pflegezentrum. Zunächst wird das AWO PflegeTeam zum 1. Juli 2017 den neuen Standort in...

Drei neue Mitglieder des Integrationsbeirates für den Landkreis berufen
Senftenberg

Drei neue Mitglieder des Integrationsbeirates für den Landkreis berufen

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 22. Juni drei neue Mitglieder des Integrationsbeirats berufen. Für Omar Kassab aus Syrien, Thaer Alnsour aus dem Irak und Abdul Rahman Kailani aus dem Jemen, die...

Bei Sonne und Regen
Lübbenau

Bei Sonne und Regen

Zum zweiten Mal feierte die Spreewelten GmbH ihr 10-jähriges Jubiläum. Bereits Ende April waren Gäste und Einwohner Lübbenaus zu einem besonderen Geburtstagsfest in das Freizeitbad in der Alten...

Cartoonmuseum in Luckau setzt Trilogie „Glaube – Liebe – Hoffnung“ zum Reformationsjubiläum fort
Luckau

Cartoonmuseum in Luckau setzt Trilogie „Glaube – Liebe – Hoffnung“ zum Reformationsjubiläum fort

Nach dem erfolgreichen Auftakt mit dem ersten Ausstellungspart zum Thema „Glauben“ im Mai-Juni zeigt die Cartoonlobby nun ab Juli in ihrem Luckauer Museum die Fortsetzung zum Thema „Liebe“. Die...

Unterhaltsvorschuss neu geregelt
Lübben

Unterhaltsvorschuss neu geregelt

Alle minderjährigen Kinder sollen künftig einen Anspruch auf Unterhaltsvorschuss habenAb 1. Juli 2017 tritt das neue Unterhaltsvorschussgesetz in Kraft. Einen Anspruch auf Unterhaltsvorschuss  haben...