Breitband für drei Landkreise

Über 10000 Haushalte und Betriebe profitieren bis 3. Quartal 2019

Bis zum dritten Quartal 2019 können über 10.000 Haushalte und Betriebe in den Landkreisen Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen. Foto: Telekom

Berlin. Die Entscheidung ist gefallen: Die Deutsche Telekom hat die öffentliche Ausschreibung für den Internet-Ausbau in den drei Spreewald-Landkreisen Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße gewonnen. Bis 3. Quartal 2019 können über 10000 Haushalte und Betriebe (Liste der betroffenen Kommunen unten angefügt) Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Dazu wird das Unternehmen fast 300 Kilometer Glasfaser verlegen und etwa 180 Verteiler umrüsten oder neu aufstellen und mit moderner Technik ausstatten.

„Die Telekom wertet mit der geplanten Investition nicht nur die genannten Kommunen und Ortsteile in unseren Landkreisen auf, sondern jedes einzelne Grundstück im Ausbaugebiet, sagt der Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald, Stephan Loge. „Ein schneller Internet-Anschluss gehört heute zu den wichtigsten Forderungen, die von Bürgerinnen und Bürgern an uns gestellt werden“, ergänzt Siegurd Heinze, Landrat des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. „Wir freuen uns, dass der Breitbandausbau durch die Telekom jetzt auch in der Spreewald-Region ankommt und unsere Bürgerinnen und Bürger und unsere Unternehmen demnächst davon profitieren werden“, sagt Harald Altekrüger, Landrat des Landkreises Spree-Neiße.

„Wir investieren Jahr für Jahr rund vier Milliarden Euro in den Netzausbau in Deutschland. So treiben wir die Digitalisierung voran,“ sagt Diana Pfeufer, Regiomanagerin der Telekom für den Breitband-Ausbau in den drei Landkreisen. „Unser Netz wächst täglich. Mit mehr als 400.000 Kilometern betreibt die Telekom bereits heute das größte Glasfasernetz in Deutschland. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist insgesamt 13.000 Kilometer lang.“

So kommt das schnelle Netz ins Haus

Auf der Strecke zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler wird das Kupfer- durch Glasfaserkabel ersetzt. Das sorgt für erheblich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Verteiler werden zu Multifunktionsgehäusen (MFG) umgebaut. Die großen grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen. Im MFG wird das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umgewandelt und von dort über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen. Es gilt die Faustformel: Je näher der Kunde am MFG wohnt, desto höher ist seine Geschwindigkeit.
Die Telekom steigt nun in die Feinplanung für den Ausbau ein. Parallel wird eine Tiefbau-Firma ausgewählt, Material bestellt und Baugenehmigungen eingeholt. Sobald alle Leitungen verlegt und alle Verteiler aufgestellt sind, erfolgt die Anbindung ans Netz der Telekom. Der Ausbau dauert in der Regel zwölf Monate. Anschließend können die Kunden die neuen Anschlüsse nutzen.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Marcus Weber ist der neue Amtswehrführer
Burg

Marcus Weber ist der neue Amtswehrführer

In seiner jüngsten Sitzung bestellte der Amtsausschuss Burg (Spreewald) Marcus Weber zum neuen Amtswehrführer. Gleichzeitig wurde er damit vom 1. Hauptbrandmeister zum Amtsbrandmeister befördert. Der...

Neue Kita-Plätze für Brandenburg
Berlin

Neue Kita-Plätze für Brandenburg

Am 27. April 2017 beschließt der Deutsche Bundestag das Gesetz zum weiteren Ausbau der Kindertagsbetreuung in Deutschland. Der Bund wird damit weitere 1,1Milliarden Euro investieren. 100.000 weitere...

Wo die Schere ansetzt
Lübben

Wo die Schere ansetzt

Papiercollagen der Künstlerin Wiebke Juschuäleja Wilms sind seit Dienstag in der Lübbener Rathausgalerie zu sehen. Die 1989 geborene Wiebke Wilms, Künstlername Juschuäleja, studierte Bildende Kunst,...

Erstes Vermieter-Seminar in Lübbenau stößt auf großes Interesse
Lübbenau

Erstes Vermieter-Seminar in Lübbenau stößt auf großes Interesse

Im letzten Jahr haben die Lübbenauer Privatvermieter eine regelmäßige Vermieterrunde ins Leben gerufen. Im Rahmen des ersten offiziellen Treffens am 14. März im Atelier des Gleis 3 zeigten die...

Kunst statt Kippe
Eichwalde

Kunst statt Kippe

In den Signalfarben Rot und Gelb wird er bereits von Weitem sichtbar sein. Statt Zigaretten oder Kaugummis können Interessierte sich an dem neuen Kunstomat in Eichwalde ab Mai für wenig Geld eine...

Impfen für Afrika
Königs Wusterhausen

Impfen für Afrika

Anlässlich des 13. Aktionstages „Impfen für Afrika“ können am 9. Mai Tierärzte und Haustierbesitzer wieder Gutes tun, denn teilnehmende Tierarztpraxen wie zum Beispiel Dr. Isle-Maria Bischoff aus...

Gute sportliche Tradition
Zernsdorf

Gute sportliche Tradition

Mit einer Reihe von Events möchte der SV Zernsdorf in diesem Jahr nicht nur seine Mitglieder ansprechen, sondern auch die Einwohner von Zernsdorf und Umgebung einladen. Begonnen hat das Jahr mit dem...

Offene Kunsträume
Dahme-Spreewald

Offene Kunsträume

Auch in diesem Frühling öffnen Künstler aus dem gesamten Land Brandenburg ihre Türen und laden dazu ein, einen Blick in ihre Ateliers zu werfen. Der Tag des Offenen Ateliers vom 6. bis 7. Mai ist ein...

Ein Projekt mit Priorität
Prieros

Ein Projekt mit Priorität

“Fast sieben Jahre liegen die ersten Überlegungen zurück“, erinnert sich Bürgermeister Siegbert Nimtz, aber die ersten Baumaßnahmen am Feuerwehrgelände in Prieros begannen erst letztes Jahr. Notwendig...

Polizei sucht Besitzer gestohlener Fahrräder
Königs Wusterhausen/ Wildau

Polizei sucht Besitzer gestohlener Fahrräder

Im Rahmen ihrer nächtlichen Kontrollen stellten Polizeibeamte in Königs Wusterhausen und Wildau zu Anfang diesen Monats drei Fahrräder fest und sicher, bei denen der Verdacht besteht, sie könnten aus...

Die Ruder- und Drachenbootsaison beim WSV KW ist eröffnet
Königs Wusterhausen

Die Ruder- und Drachenbootsaison beim WSV KW ist eröffnet

Beim Wassersportverein Königs Wusterhausen wurde Anfang April die Saison traditionell mit dem gemeinsamen Anrudern und Anpaddeln eröffnet. Nun finden also das Training und die Ausfahrten wieder...

Kandidaten für Spreewälder Gurkenkönigspaar gesucht
Lübben

Kandidaten für Spreewälder Gurkenkönigspaar gesucht

Wer wird Spreewälder Gurkenkönigin und Gurkenkönig 2017/2018? Mit der feierlichen Krönung des neuen Paares am 12. August auf dem 19. Spreewälder Gurkentag in Golßen soll das Geheimnis gelüftet werden....

Mit Musik und Tanz
Lübben

Mit Musik und Tanz

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr stellen auch in diesem Jahr die Lübbener Handwerker wieder einen Maibaum in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung auf. Start ist am 30. April um 17...

Stadtführungen von klassisch bis sagenhaft in Lübbenau
Lübbenau

Stadtführungen von klassisch bis sagenhaft in Lübbenau

Lübbenau lässt sich auf vielen Wegen zu Land und zu Wasser erkunden – entweder auf eigene Faust oder in der Obhut eines erfahrenen Stadtführers auf einem der thematischen Stadtrundgänge. „Die...

Zum Zukunftstag für Mädchen und Jungen an die BTU nach Cottbus oder Senftenberg
Cottbus-Senftenberg

Zum Zukunftstag für Mädchen und Jungen an die BTU nach Cottbus oder Senftenberg

Auf dem Zentralcampus Cottbus, dem Campus Senftenberg und dem Campus Cottbus-Sachsendorf bietet die Universität von 9 bis 14 Uhr im Rahmen des Zukunftstages für Mädchen und Jungen im Land Branden-burg...

Lübbenauer Spreewald- und Schützenfest  präsentiert sich mit einigen Neuerungen
Lübbenau

Lübbenauer Spreewald- und Schützenfest präsentiert sich mit einigen Neuerungen

Das 46. Spreewald- und Schützenfest in Lübbenau/Spreewald empfängt seine Gäste traditionell am ersten Juli-Wochenende. Für das anstehende Fest wird es wieder viel Altbewährtes geben, aber auch so...

Gesuchter Betrüger am Flughafen Schönefeld gefasst
Schönefeld

Gesuchter Betrüger am Flughafen Schönefeld gefasst

Bundespolizisten nahmen Montagabend einen gesuchten 45-jährigen Mann fest. Der Mann aus Ungarn wollte gegen 20.30 Uhr nach Leeds (England) fliegen. Bei der Ausreisekontrolle stellten Bundespolizisten...

Hören ist Leben
Königs Wusterhausen

Hören ist Leben

Der Fernseher muss immer lauter gestellt werden, um etwas zu verstehen. Einem Gespräch mit mehreren Menschen zu folgen, fällt zunehmend schwerer. Auf eine Ansprache wird erst reagiert, wenn der...

Kleiner Piks mit großer Wirkung
Potsdam

Kleiner Piks mit großer Wirkung

„Nehmen Sie zum nächsten Besuch bei Ihrem Haus- oder Facharzt Ihren Impfausweis mit und lassen Sie Ihren Impfstatus überprüfen!“ Das rät Dipl.-Med. Andreas Schwark, stellvertretender...

Drogen sind keine guten Beifahrer
Dahme-Spreewald

Drogen sind keine guten Beifahrer

Insgesamt fünf Mal mussten in der Nacht zum heutigen Dienstag Polizeibeamte bei Autofahrern die Beweissicherung per Blutprobe veranlassen, da diese offenbar berauscht unterwegs gewesen waren. Bei...

Diebstahl aus Wildauer Garage
Wildau

Diebstahl aus Wildauer Garage

Am Muttag des 22. April gegen 13 Uhr kam der Besitzer einer Garage im Garagenkomplex in der Wildauer Jahnstraße zu seiner Garage. Er öffnete diese ganz normal, da er zunächst nichts Ungewöhnliches...

Technische Hochschule sucht Partner
Wildau

Technische Hochschule sucht Partner

Das Lehr- und Forschungsgebiet Energiesysteme der Technischen Hochschule Wildau baut seine Kompetenzen in den Bereichen „Regenerative Energietechnik“ und „Dezentrale netzgebundene Infrastrukturen“...

Einstreifige Verkehrsführung sorgt für Stau
Dahme-Spreewald

Einstreifige Verkehrsführung sorgt für Stau

Vorrausssichtlich noch bis Ende Juli werden für die Verkehrsteilnehmer auf dem südöstlichen Teil des Berliner Rings über circa fünf Kilometer Verkehrsbehinderungen im Zuge der geplanten Baumaßnahme...