Erdölsuche in der Lausitz

Erdölsuche in der Lausitz

André Beck, Techniker der CEPetroleum (r.) erläuert im Beisein von CEP Geschäftsführer Jacobus Bouwman (l.), Minister Albrecht Gerber (2.v.l.) die Abläufe der Bohrung in Guhlen. Mit dabei der Interimspräsident des Landesbergamtes Hans-Georg Thiem, (3.v.l.) und der Referatsleiter im Wirtschaftsministerium Sven Cremer. Foto: Jürgen Hruska

Wirtschaftsminister Albrecht Gerber besucht Bohrplatz

Guhlen/Berlin. Am Montag dieser Woche hat sich brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber auf dem Bohrplatz Guhlen der CEPetroleum, im Landkreis Dahme-Spreewald über den Fortgang der Erkundung der dortigen Erölvorkommen informiert.

Die CEP Central European Petroleum GmbH hat die Erkundungsbohrung Märkische Heide 1 in der brandenburgischen Gemeinde Märkische Heide planmäßig im Februar abgeschlossen und ist mit der gesamten Bohranlage weiter ins benachbarte Guhlen, gezogen, um dort im vorhandenen Bohrloch aus dem Jahr 2012, eine Ablenkungsbohrung durchzuführen.

Die Bohrarbeiten, die sogenannte Bohrung Guhlen 1a wird im März/April getätigt.
In cirka 1600 m Tiefe wird dabei ein Ablenkungskeil gesetzt und mit 40 Grad Neigung bis zum Zielhorizont von rund 2500 Metern gebohrt. Das neu entstandene Bohrloch wird dann ebenfalls schrittweise verrohrt und zementiert. Bis Ende April wird diese Erkundung andauern. Im Anschluss wird das Bohrloch wieder mit dem Sicherheitsventil verschlossen. Die Bohrungsdaten werden danach über einen Zeitraum von mehreren Monaten ausgewertet. red/jh

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

PKW-Maut fatal für Brandenburger Wirtschaft und Tourismus
Dahme-Spreewald

PKW-Maut fatal für Brandenburger Wirtschaft und Tourismus

 „Die Maut von Minister Dobrindt wird negative Auswirkungen auf Brandenburg haben. Brandenburg profitiert erheblich von den vielen Pendlern und Einkaufs- und Erholungstouristen aus Polen. In...

2. Wildauer Kinder- und Jugenreisebörse
Wildau

2. Wildauer Kinder- und Jugenreisebörse

Der KJV e.V. veranstaltet im Rahmen des Kooperationsprojekts „Jugendarbeit in ZEWS“ am 1. April die zweite Kinder- und Jugendreisebörse im Wildauer Volkshaus in der Karl-Marx-Straße 36. Interessierte...

Stundenlanger Stau
Dahme-Spreewald

Stundenlanger Stau

Der Fahrer eines LKW verlor am gestrigen Montag kurz vor 11.30 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam kurz vor dem Schönefelder Kreuz in Fahrtrichtung Berlin nach links von Autobahn ab und stieß in...

Spreewälder Wiesen-Aktie hat weiterhin Erfolg
Lübbenau

Spreewälder Wiesen-Aktie hat weiterhin Erfolg

Im Rathaus trafen sich heute der Imkerverein Lübbenau e.V., vertreten durch den Vorsitzenden Manfred Brischka, Jean Meyer und Eberhard Perschk mit Holger Bartsch, dem Vorstandsvorsitzenden der...

Ei, Ei, Ei
Lübbenau

Ei, Ei, Ei

Knapp einen Monat vor dem Osterfest sind im Spreewelten Bad in Lübbenau bereits 15 Eier in den Nestern zu finden. Sie sind weder gefärbt noch bemalt und auch nicht zum Essen gedacht. Kleine Küken...

Die „Jungen Wilden“ on Fire
Lübben

Die „Jungen Wilden“ on Fire

Nachdem der HC Spreewald zuletzt zwei Siege gegen den SV Lok Rangsdorf (32:24) und beim 1. SV Eberswalde (16:26) eingefahren hat, trafen die Spreewälder am vergangenen Samstag im Lübbener Blauen...

3. Colloquium Industrielle IT des SIBB e.V. bot Diskussion mit dem IT-Nachwuchs
Wildau

3. Colloquium Industrielle IT des SIBB e.V. bot Diskussion mit dem IT-Nachwuchs

Die Diskussion und Kooperation von Akteuren der IT-Wirtschaft und des produzierenden Gewerbes zu Themen der Digitalisierung der Geschäftsprozesse im Kontext Industrie 4.0 voranzutreiben und zu...

Mann schießt auf Minderjährige
Königs Wusterhausen

Mann schießt auf Minderjährige

Ein polizeilich hinlänglich bekannter Mann schoss am 26. März gegen 16:45 Uhr vom Balkon eines Mehrfamilienhauses gegenüber einer Tankstelle in der Erich-Weinert-Straße mit einem Luftgewehr auf zwei...

Festnahme am Flughafen
Schönefeld

Festnahme am Flughafen

Ein gesuchter 31-Jähriger wurde am Morgen des 26. März durch die Bundespolizei festgenommen.Der Mann wollte gegen 7:30 Uhr nach Montenegro fliegen. Bei der Ausreisekontrolle stellten die...