Landkreis ehrt Engagement der Schulen

1. Inklusionspreis OSL ausgelobt

Senftenberg. Schulisches Engagement rund um das Thema Inklusion wird in OSL mit einer Auszeichnung gewürdigt: Um die Leistungen und Anstrengungen der Schulen anzuerkennen, die in diesem Bereich bereits aktiv sind oder es gern sein möchten, lobt der Landkreis Oberspreewald-Lausitz einen „Inklusionspreis OSL“ aus. Insgesamt 1.500 Euro werden dabei an bis zu drei Preisträger vergeben. Bewerbungen für 2016 können vom 1. März 2016 bis zum 30. April 2016 schriftlich in der Kreisverwaltung eingereicht werden. Nähere Informationen und die Teilnahmevoraussetzungen stehen auf der Internetseite www.osl-online.de bereit.

Teilnehmen können alle 24 Grundschulen, die 9 Oberschulen und 3 Gymnasien im Landkreis sowie das Oberstufenzentrum Lausitz mit seinen Abteilungen in Lauchhammer, Sedlitz und Schwarzheide. Bei der Wahl des Bewerbungsgegenstandes haben die Schulen weitestgehend freie Hand. So können beispielsweise wissenschaftliche oder künstlerische Projekte, Kooperationen mit anderen Schulen und Vereinen oder eine gesamtschulische Strategie in Verbindung mit speziellen Projekten rund um das Thema „Inklusion macht Schule“ vorgestellt werden.
 
Wer den mit insgesamt 1.500 Euro dotierten Inklusionspreis 2016 am Ende erhält und ob es ggf. mehrere Gewinner gibt, ermittelt eine fünfköpfige Jury, zu der auch Landrat Siegurd Heinze gehört. Die Sichtung der Unterlagen erfolgt im Mai, die oder der Preisträger werden anschließend im Juni-Kreistag bekanntgegeben.

Den Weg für die Auslobung eines Inklusionspreises hatte der Kreistag im Oktober 2015 mit der Zustimmung zum Konzept „Schritte auf dem Weg zu einem inklusiven Bildungssystem im Landkreis Oberspreewald-Lausitz“ geebnet.

Der Preis wird an Schulen vergeben werden, welche die inklusive Bildung an ihrer Schule fördern und zum Gelingen einer inklusiven Lernkultur beitragen. Der Inklusionspreis soll die Leistungen und Anstrengungen der Schule, der Pädagogen, der Klassen oder einzelner Personen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention würdigen.

Bei Fragen können sich Interessierte an die Inklusionskoordinatorin der Kreisverwaltung OSL, Delia Schäfer, wenden (Telefon: 03573/ 870-2008; Delia-Schaefer@osl-online.de). red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Neues aus dem Kreisseniorenbeirat
Bestensee

Neues aus dem Kreisseniorenbeirat

Der Kreisseniorenbeirat tagte am 17. Februar zum ersten Mal in diesem Jahr in Bestensee in der Landkostarena. Diese Örtlichkeit dient unter anderem als Spielort der "Netzhoppers", der regionalen...

Herausforderung für Förderung
Potsdam

Herausforderung für Förderung

Privatwaldbesitzer und Kommunen können Vorhaben gemäß der Forstrichtlinie gefördert bekommen. Die Zuwendung wird zu 75 Prozent mit EU-Mitteln aus dem Agrarfonds ELER kofinanziert. Waldumbau gilt in...

Neuwahlen beim Ortsparteitag
Dahme-Spreewald

Neuwahlen beim Ortsparteitag

Der FDP- Ortsverband für die Städte Königs Wusterhausen und Mittenwalde, die Gemeinden Heidesee und Bestensee sowie des Amtes Schenkenländchen hat am 16. Februar seine Mitgliederversammlung mit...

Fahren unter Drogeneinfluss
Deutsch Wusterhausen

Fahren unter Drogeneinfluss

Der Fahrer eines PKW PEUGEOT war in den Morgenstunden des Freitags unter Drogeneinfluss unterwegs. Ein Vortest hatte bei einer Kontrolle in der Chausseestraße gegen 2.30 Uhr angezeigt, dass der...

STRAUPITZ HELAU schallt es durch unseren Spreewaldort!
Straupitz

STRAUPITZ HELAU schallt es durch unseren Spreewaldort!

Nur noch wenige Tage bis zur 192. Straupitzer Fastnacht und dem 61. Karneval. Was gibt es neues? Was wird anders als im Vorjahr sein?Vorbereitung des Show-Programms / Männerballett gegründetMehrere...

Woidke und Baaske starten Wettbewerb zum Kindertagsfest in der Staatskanzlei
Potsdam

Woidke und Baaske starten Wettbewerb zum Kindertagsfest in der Staatskanzlei

Beim traditionellen Kindertagsfest in der Staatskanzlei können dieses Jahr am 31. Mai wieder 100 Grundschulkinder aus dem ganzen Land dabei sein. Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsminister...

Winterliche Wonnen
Königs Wusterhausen

Winterliche Wonnen

Kinder der AWO Frühförderstelle fertigten eigene Vogelfutteraufhänger an. Unter dem Motto Naturbeobachtungen - wie leben Tiere, fertigten einige Mädchen und Jungen am 7. Februar gemeinsam mit ihren...

Die Wahl fiel leicht
Dahme-Spreewald

Die Wahl fiel leicht

„Frank-Walter Steinmeier wird unser Land als Bundespräsident nach innen und außen hervorragend vertreten. Es war mir eine besondere Ehre als Vertreterin Brandenburgs an seiner Wahl mitzuwirken“, so...