15 Jahre Stadtentwicklung Lübbenau

. Stadtumbau kann nur erfolgreich sein, wenn die Ausgangssituation gründlich und ehrlich analysiert wird

Die Ausstellung ist noch bis zum 4. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Foto: Lübbenaubrücke

Lübbenau. Die Ausstellung: Stadtentwicklung Lübbenau/Spreewald – lohnenswert – lebenswert – liebenswert wurde am 11. Februar im Lübbenauer Rathaus eröffnet. Über 60 Gäste waren gekommen um 15 Jahre gemeinsamer Stadtentwicklung Revue passieren zu lassen und sich die städtebauliche Situation des „Davor“ nochmal zu vergegenwärtigen.

In seiner Begrüßung erinnerte Bürgermeister Helmut Wenzel an den Beginn des gemeinsamen Prozesses mit den Lübbenauer Wohnungsunternehmen und der Stadt unter dem Dach der Lübbenaubrücke im Jahre 1999. Dieser Weg war von mühevollen Schritten, komplexen Aufgaben und Hindernissen gekennzeichnet. Die Beharrlichkeit und die gemeinsame Zielsetzung der Handelnden in Verbindung mit dem sehr offen gehaltenen und kommunikativen Prozess sind die Grundlage des heute sichtbaren Erfolges einer beispielhaften gesamtstädtischen Entwicklung. Ein Erfolg, der weit über die Grenzen der Stadt hinaus zur Kenntnis genommen wird und viele Gäste und Fachbesucher nach Lübbenau führt.

Dieses brachte auch der Gastredner Dr. Wolfgang Schönfelder vom Verband der Berlin-Brandenburgischen Wohnungsunternehmen (BBU) zum Ausdruck. In seinem Grußwort stellte er heraus, dass Lübbenau eines der beredtsten Beispiele für erfolgreiche Stadtentwicklung in Brandenburg sei. Zu Beginn des Stadtumbauprozesses stand jede fünfte Wohnung in Lübbenau leer. Heute präsentiert sich die Stadt mit attraktiven Wohnungsangeboten und hochwertigen Grünanlagen mit einer stetigen Wohnungsnachfrage. Die wesentlichen Faktoren dafür fasste der Vertreter des Dachverbandes wie folgt zusammen: Der stetige Wandel einer Stadt ist Voraussetzung um Städte als Anker im Raum zu erhalten. Stadtumbau kann nur erfolgreich sein, wenn die Ausgangssituation gründlich und ehrlich analysiert wird, alle Beteiligten Partner unter abgestimmter Zielsetzung mitwirken, immer wieder Kompromisse finden und die Bürger kontinuierlich informiert und in den Gesamtprozess einbezogen werden.

Dieser Prozess erfordert Mut und Ehrlichkeit. Manchmal auch schmerzhaftes Handeln, welches sich vor dem Hintergrund gesamtstädtischer und langfristiger Ziele nicht immer vermeiden lässt. Dr. Schönfelder betonte abschließend, dass Lübbenau dank der vorausschauenden Weichenstellung für die weiteren anstehenden Aufgaben gut gerüstet sei, wünschte dem Bürgermeister weiterhin ein „kluges Händchen“ und sicherte auch für die Zukunft eine gute Zusammenarbeit mit dem Verband zu.

Die Ausstellung ist noch bis zum 4. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Die Broschüre zur Ausstellung ist im Rathaus, bei den Wohnungsunternehmen und bei der Lübbenaubrücke kostenlos erhältlich. Dr. Jürgen Othmer

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Wohnungseinbruch
Neue Mühle

Wohnungseinbruch

Am Freitag den 16. Dezember 2016, kam es gegen 8.30 Uhr zu einem versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Küchenmeisterallee in Neue Mühle. Hierbei verschaffte sich einer von vermutlich drei...

Die einzigartige Wildnis Brandenburgs erleben
Potsdam

Die einzigartige Wildnis Brandenburgs erleben

Vielfältige Naturerlebnisangebote laden im Jahr 2017 zum Entdecken der Stiftungsflächen Jüterbog und Lieberose ein. Die Jahresprogramme mit Wanderungen, Radtouren und Informationsveranstaltungen...

Damit es jeder weiß, der LKC feiert diese Session in Schwarz /Weiß
Lübbenau

Damit es jeder weiß, der LKC feiert diese Session in Schwarz /Weiß

Der LKC hat zur Eröffnung der Session im November 2016 den ersten Jugendkarneval in der Geschichte des Vereins veranstaltet. Am 12.11.2016 hat das „Narrenhouse“, organisiert von der Funkengarde des...

Erfolgreiches Bildungsangebot für Neuzugewanderte
Sedlitz

Erfolgreiches Bildungsangebot für Neuzugewanderte

Ein durch Fördermittel finanziertes Schulprojekt in den BFS-G-Plus Klassen fand zum Jahresende 2016 im Oberstufenzentrum (OSZ) an den Standorten Sedlitz und Lauchhammer statt, so informiert Dana...

Die ILB beteiligt sich am Maschinenbauunternehmen WP Systems GmbH
Senftenberg

Die ILB beteiligt sich am Maschinenbauunternehmen WP Systems GmbH

Die BFB Brandenburg Kapital GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), wird sich stufenweise mit 0,7 Millionen Euro an der WP Systems GmbH beteiligen und...

Sternsinger besuchen Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz
Senftenberg

Sternsinger besuchen Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“ lautet das Leitwort der Sternsinger im Jahr 2017. Als weltweit größte organisierte Hilfsaktion von Kindern für...

Bauarbeiten fast vollendet - WIS öffnet ihre Pforten
Lübbenau

Bauarbeiten fast vollendet - WIS öffnet ihre Pforten

Am Samstag, 11. Februar lädt die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH zwischen 10 und 16 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Damit möchte sie allen Lübbenauern und auswärtigen Interessierten die...