15 Jahre Stadtentwicklung Lübbenau

. Stadtumbau kann nur erfolgreich sein, wenn die Ausgangssituation gründlich und ehrlich analysiert wird

Die Ausstellung ist noch bis zum 4. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Foto: Lübbenaubrücke

Lübbenau. Die Ausstellung: Stadtentwicklung Lübbenau/Spreewald – lohnenswert – lebenswert – liebenswert wurde am 11. Februar im Lübbenauer Rathaus eröffnet. Über 60 Gäste waren gekommen um 15 Jahre gemeinsamer Stadtentwicklung Revue passieren zu lassen und sich die städtebauliche Situation des „Davor“ nochmal zu vergegenwärtigen.

In seiner Begrüßung erinnerte Bürgermeister Helmut Wenzel an den Beginn des gemeinsamen Prozesses mit den Lübbenauer Wohnungsunternehmen und der Stadt unter dem Dach der Lübbenaubrücke im Jahre 1999. Dieser Weg war von mühevollen Schritten, komplexen Aufgaben und Hindernissen gekennzeichnet. Die Beharrlichkeit und die gemeinsame Zielsetzung der Handelnden in Verbindung mit dem sehr offen gehaltenen und kommunikativen Prozess sind die Grundlage des heute sichtbaren Erfolges einer beispielhaften gesamtstädtischen Entwicklung. Ein Erfolg, der weit über die Grenzen der Stadt hinaus zur Kenntnis genommen wird und viele Gäste und Fachbesucher nach Lübbenau führt.

Dieses brachte auch der Gastredner Dr. Wolfgang Schönfelder vom Verband der Berlin-Brandenburgischen Wohnungsunternehmen (BBU) zum Ausdruck. In seinem Grußwort stellte er heraus, dass Lübbenau eines der beredtsten Beispiele für erfolgreiche Stadtentwicklung in Brandenburg sei. Zu Beginn des Stadtumbauprozesses stand jede fünfte Wohnung in Lübbenau leer. Heute präsentiert sich die Stadt mit attraktiven Wohnungsangeboten und hochwertigen Grünanlagen mit einer stetigen Wohnungsnachfrage. Die wesentlichen Faktoren dafür fasste der Vertreter des Dachverbandes wie folgt zusammen: Der stetige Wandel einer Stadt ist Voraussetzung um Städte als Anker im Raum zu erhalten. Stadtumbau kann nur erfolgreich sein, wenn die Ausgangssituation gründlich und ehrlich analysiert wird, alle Beteiligten Partner unter abgestimmter Zielsetzung mitwirken, immer wieder Kompromisse finden und die Bürger kontinuierlich informiert und in den Gesamtprozess einbezogen werden.

Dieser Prozess erfordert Mut und Ehrlichkeit. Manchmal auch schmerzhaftes Handeln, welches sich vor dem Hintergrund gesamtstädtischer und langfristiger Ziele nicht immer vermeiden lässt. Dr. Schönfelder betonte abschließend, dass Lübbenau dank der vorausschauenden Weichenstellung für die weiteren anstehenden Aufgaben gut gerüstet sei, wünschte dem Bürgermeister weiterhin ein „kluges Händchen“ und sicherte auch für die Zukunft eine gute Zusammenarbeit mit dem Verband zu.

Die Ausstellung ist noch bis zum 4. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Die Broschüre zur Ausstellung ist im Rathaus, bei den Wohnungsunternehmen und bei der Lübbenaubrücke kostenlos erhältlich. Dr. Jürgen Othmer

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Groß Köris

Waldkinoerlebnis in Hammer für Kinder und Erwachsene

Der fünfte und in diesem Jahr letzte Film auf großer Leinwand in der denkmalgeschützten Scheune der Landeswaldoberförsterei Hammer heißt „Der Marsch“.   Im Jahr 1990 veröffentlichte die BBC...

Zu Gast bei den „Zuhause-Machern“
Großziethen

Zu Gast bei den „Zuhause-Machern“

Die Gemeinde Schönefeld verzeichnet seit längerem einen stetigen Einwohnerzuwachs und vielerorts entsteht neuer Wohnraum. Jana Schimke folgte der Einladung der Krynos Unternehmensgruppe und nahm...

Das Unfallpräventionszentrum für Kinder im Floriansdorf im KIEZ Frauensee öffnet sich für polnische Gruppen
Gräbendorf

Das Unfallpräventionszentrum für Kinder im Floriansdorf im KIEZ Frauensee öffnet sich für polnische Gruppen

Kürzlich fand im Floriansdorf im KIEZ Frauensee eine viertägige Schulung „Ausbilder Floriansdorf“ für Feuerwehrkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren aus Wielkopolska (Großpolen) statt. „Bere...

In neuer Besetzung
Königs Wusterhausen

In neuer Besetzung

Die Jungsozialisten (Jusos) Dahme-Spreewald haben einen neuen Vorstand gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist der 21-Jährige Alexander Kunath. Als sein Stellvertreter und Pressesprecher wurde...

Innovationen, Internationalisierung, Fachkräftesicherung
Wildau

Innovationen, Internationalisierung, Fachkräftesicherung

Die Technische Hochschule Wildau, das Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz und die Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz (BBAA) veranstalten am 28. September ab 14 Uhr in der Vertretung...

Kommunikationsgrill gibt Tipps zur Sicherheit
Wildau

Kommunikationsgrill gibt Tipps zur Sicherheit

Wo geht der Weg hin in der Transportbranche? Zum jährlichen informellen Informationsaustausch kamen zahlreiche Kenner der Lkw-Branche aus der Region Berlin-Brandenburg zum Kommunikationsgrill im Volvo...

Situation am Siedepunkt
Dahme-Spreewald

Situation am Siedepunkt

Anfang der Woche wurde ein  weiteres Rechtsgutachten zur Rückzahlung zu Unrecht vereinnahmter Altanschließerbeiträge vorgestellt, wonach grundsätzlich das Land finanzielle Hilfen leisten kann. Die...

Neue Saison - Neue Trikots
Großziethen/ Bestensee

Neue Saison - Neue Trikots

Pünktlich zu Beginn der neuen Saison gibt es für die Teams des 13. Ewe Cups die Spielbekleidung. Damit kann die Jagd nach den Toren beim größten Fußballturnier der Region beginnen. In den vergangenen...

Erfahrener Neuzugang
Bestensee

Erfahrener Neuzugang

Mit einem Kracher auf dem Transfermarkt gingen die Netzhoppers in ihr Jubiläums-Wochenende. Der 260-fache Nationalspieler Björn Andrae wird künftig bei den Brandenburgern die Volleybälle über das Netz...

Einmal „Danke sagen
Großziethen

Einmal „Danke sagen

Die Temperaturen um die 30 Grad sind nun langsam vorbei, der Herbst bricht an und es tut gut, nach einem heißen und launigen Sommer einmal inne zu halten. Ein schöner Anlass hierfür ist das...

Für einen guten Zweck
Schönefeld

Für einen guten Zweck

„Laufen für den guten Zweck“ – das ist das Motto des dritten Sponsorenlaufs für die Evangelische Schule Schönefeld. Die Idee dahinter: Möglichst viele Läufer absolvieren gemeinsam möglichst viele...

Konzerte & Kleinkunst im Lübbener Wappensaal
Lübben

Konzerte & Kleinkunst im Lübbener Wappensaal

Exzellente Gitarrenklänge, Champagnerlaune im Schloss Lübben oder Lothar Bölcks Reise ins Dummerland - Lassen Sie sich von den abwechslungsreichen und unterhaltsamen Veranstaltungen mit namhaften...

Mit den Spreewaldfischern unterwegs auf den Fließen
Lübbenau

Mit den Spreewaldfischern unterwegs auf den Fließen

Guten Fisch können sich die Gäste im Spreewald bekanntlich das ganze Jahr hindurch schmecken lassen. Doch wie der Fisch am Ende auf dem Teller landet, welche Fischarten es überhaupt im Spreewald gibt...

Kranichwochen in Wanninchen
Wanninchen

Kranichwochen in Wanninchen

Eines der schönsten Naturschau­spiele, der Herbstzug der Kraniche, ist jetzt wieder im Süden Brandenburgs in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen zu erleben. Vom 23.09. – 16.10. lädt das Heinz...

„Meine Helden“ - Ein großes Dankeschön an das Rettungsteam von Laura
Senftenberg

„Meine Helden“ - Ein großes Dankeschön an das Rettungsteam von Laura

Mit vorsichtigen Blicken und ein wenig zögerlich betritt eine vierköpfige Familie kürzlich die Rettungswache in Senftenberg. Das zwölfjährige Mädchen hält in der Hand eine große Schachtel...

Lustiger Kürbisgesichter
Lübben

Lustiger Kürbisgesichter

Da wo sich Kürbisse auftürmen und liebvoll arrangiert sind, findet vom 1. bis 3. Oktober ein großes Fest statt. Veranstalter Thomas Klaus lädt auf sein Gelände an der Frankfurter Straße in Lübben zum...

Badespaß erst wieder 2017
Luckau

Badespaß erst wieder 2017

Zum vorletzten Mal zogen Schwimmfreudige am Donnerstag vor einer Woche ihre Bahnen, bevor am Freitag die Tore des Freibades für 2016 geschlossen wurden.Laut Stadtverwaltung nutzten viele Badegäste...

Lieblingsfoto gewählt
Fürstlich Drehna

Lieblingsfoto gewählt

Die Stimmung eines Sonnenaufgangs an einer Allee alter Eichen bei Muckwar - eingefangen von Alexander Bronk - berührte die Gäste der Fotoausstellung „Leben im Naturpark Niederlausitzer Landrücken“...

Ein Ort zum Leben
Lübben

Ein Ort zum Leben

Mit einem gelungenen und fröhlichen Fest  feierte die Ganztagsschule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“, die  Förderschule „Am Neuhaus“ am vergangenen Donnerstag ihr 40-jähriges...

Das Altern im Fokus
Lübbenau

Das Altern im Fokus

Nach dem Alter fragt man nicht? Oder doch? Längst stehen Themen wie „aktiv und fit ins Alter“, „Selbstverwirklichung für Senioren“ und die neuen Bedürfnisse der „Generation 65+“ im Mittelpunkt des...

Olympiaheld geehrt
Bestensee

Olympiaheld geehrt

Neben hochrangigen Politikern, der Netzhopper-Meistermannschaft und Musikern hat sich nun auch der Olympiasieger Hans Gruhne in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Einen optimalen Rahmen für die...

Mehrsprachige Kreativtät
Blossin

Mehrsprachige Kreativtät

Vergangenes Wochenende ging es im Jugendbildungszentrum Blossin kreativ zur Sache. Bei den 12. Brandenburger Jugendkulturtagen trafen sich 220 Teilnehmer aus Litauen, Polen und Brandenburg, um sich...

Kraft für die Gesellschaft
Königs Wusterhausen

Kraft für die Gesellschaft

„Meine Mutter sagte immer: ‚Niemals in seinem Leben hat man so viele Freiheiten wie als Rentner. Man kann sagen was man möchte und für das kämpfen was man als wichtig erachtet. Diese Freiheit sollte...

Mit ins Boot geholt
Neue Mühle

Mit ins Boot geholt

Fasziniert scharrten sich die jungen Badegäste des Neu Mühler Strandbades vergangene Woche um die hochwohlgeborenen Gäste des Bürgermeisters. Sechs Mitglieder des Vereins „Höfische Gemeinschaft Prinz...