15 Jahre Stadtentwicklung Lübbenau

. Stadtumbau kann nur erfolgreich sein, wenn die Ausgangssituation gründlich und ehrlich analysiert wird

Die Ausstellung ist noch bis zum 4. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Foto: Lübbenaubrücke

Lübbenau. Die Ausstellung: Stadtentwicklung Lübbenau/Spreewald – lohnenswert – lebenswert – liebenswert wurde am 11. Februar im Lübbenauer Rathaus eröffnet. Über 60 Gäste waren gekommen um 15 Jahre gemeinsamer Stadtentwicklung Revue passieren zu lassen und sich die städtebauliche Situation des „Davor“ nochmal zu vergegenwärtigen.

In seiner Begrüßung erinnerte Bürgermeister Helmut Wenzel an den Beginn des gemeinsamen Prozesses mit den Lübbenauer Wohnungsunternehmen und der Stadt unter dem Dach der Lübbenaubrücke im Jahre 1999. Dieser Weg war von mühevollen Schritten, komplexen Aufgaben und Hindernissen gekennzeichnet. Die Beharrlichkeit und die gemeinsame Zielsetzung der Handelnden in Verbindung mit dem sehr offen gehaltenen und kommunikativen Prozess sind die Grundlage des heute sichtbaren Erfolges einer beispielhaften gesamtstädtischen Entwicklung. Ein Erfolg, der weit über die Grenzen der Stadt hinaus zur Kenntnis genommen wird und viele Gäste und Fachbesucher nach Lübbenau führt.

Dieses brachte auch der Gastredner Dr. Wolfgang Schönfelder vom Verband der Berlin-Brandenburgischen Wohnungsunternehmen (BBU) zum Ausdruck. In seinem Grußwort stellte er heraus, dass Lübbenau eines der beredtsten Beispiele für erfolgreiche Stadtentwicklung in Brandenburg sei. Zu Beginn des Stadtumbauprozesses stand jede fünfte Wohnung in Lübbenau leer. Heute präsentiert sich die Stadt mit attraktiven Wohnungsangeboten und hochwertigen Grünanlagen mit einer stetigen Wohnungsnachfrage. Die wesentlichen Faktoren dafür fasste der Vertreter des Dachverbandes wie folgt zusammen: Der stetige Wandel einer Stadt ist Voraussetzung um Städte als Anker im Raum zu erhalten. Stadtumbau kann nur erfolgreich sein, wenn die Ausgangssituation gründlich und ehrlich analysiert wird, alle Beteiligten Partner unter abgestimmter Zielsetzung mitwirken, immer wieder Kompromisse finden und die Bürger kontinuierlich informiert und in den Gesamtprozess einbezogen werden.

Dieser Prozess erfordert Mut und Ehrlichkeit. Manchmal auch schmerzhaftes Handeln, welches sich vor dem Hintergrund gesamtstädtischer und langfristiger Ziele nicht immer vermeiden lässt. Dr. Schönfelder betonte abschließend, dass Lübbenau dank der vorausschauenden Weichenstellung für die weiteren anstehenden Aufgaben gut gerüstet sei, wünschte dem Bürgermeister weiterhin ein „kluges Händchen“ und sicherte auch für die Zukunft eine gute Zusammenarbeit mit dem Verband zu.

Die Ausstellung ist noch bis zum 4. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Die Broschüre zur Ausstellung ist im Rathaus, bei den Wohnungsunternehmen und bei der Lübbenaubrücke kostenlos erhältlich. Dr. Jürgen Othmer

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Infos auf dem Campus
Wildau

Infos auf dem Campus

Schüler, Eltern, Lehrer aber auch Interessierte an fachlicher Weiterbildung haben am heutigen Samstag die Möglichkeit, am traditionellen Hochschulinformationstag (HIT) der Technischen Hochschule in...

Sammelbewegung
Werder (Havel)

Sammelbewegung

Traditionell lädt der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg Agrarminister Jörg Vogelsänger zum Start der Freilandsaison für Erdbeeren in einen seiner Mitgliedsbetriebe ein. Am 1. Juni ruft Vogelsänger...

Innenstadt wird zur Partymeile
Königs Wusterhausen

Innenstadt wird zur Partymeile

In Königs Wusterhausen ist wird am 4. Juni großen und kleinen Besuchern von nach und fern viel geboten.Los geht es von 10 bis 14 Uhr in der Innenstadt mit dem alljährlichen City-Kinderfest.Die...

Neuer Cheftrainer
Lübben

Neuer Cheftrainer

Nachdem der noch amtierende Trainer Dirk Minkwitz seinen Abschied zum Ende der Saison angekündigt hatte, kümmerte man sich in Lübben umgehend um einen neuen Trainer. Oliver Keutel wird neuer...

Traditionelles Türmerfest vom 3. bis 5. Juni
Luckau

Traditionelles Türmerfest vom 3. bis 5. Juni

Zum fünften Mal wird in Luckau das Türmerfest in der historischen Altstadt gefeiert. Auf zwei Bühnen und auf zahlreichen Aktionsflächen werden den Gästen wieder einige Attraktionen geboten. Der...

Tourismus-Projekt wird vorgestellt
Lübben

Tourismus-Projekt wird vorgestellt

Der Tourismusverein Lübben und Umgebung e.V. und Schüler des Paul-Gerhardt-Gymnasiums hatten 2015 in einem Gemeinschaftsprojekt eine Gästebefragung  durchgeführt. Insgesamt wurden 600 Gäste interviewt...

Termin verschoben
Lübben

Termin verschoben

Die nächste Sprechstunde der Schiedsstelle der Stadt Lübben muss aus organisatorischen Gründen vom ersten Dienstag des Monats Juni auf den 14. Juni verschoben werden. Von 18 bis 19 Uhr können sich...

Motorsport Festival Lausitzring:
Klettwitz

Motorsport Festival Lausitzring:

Es wird ein Festival des Motorsports, das seinen Namen redlich verdient: Vom 3. bis zum 5. Juni wird die DTM als populärste internationale Tourenwagenserie zusammen mit dem ADAC GT Masters, der...

Herz trifft Hirn in Lübben
Lübben

Herz trifft Hirn in Lübben

Er ist ein echter „Hingucker“, der Original-Bus aus London, der einer guten Sache gewidmet ist. Unter dem Motto „Herz trifft Hirn. Ist ein Schlaganfall vermeidbar?“ ist er am Dienstag, den 31. Mai von...

Landrat Stephan Loge dementiert
Lübben

Landrat Stephan Loge dementiert

Landrat Stephan Loge stellt klar, dass er sich gestern gegenüber dem rbb nicht zum Termin bezüglich der Eröffnung des BER geäußert hat. Er hat lediglich bestätigt, dass sich die Erteilung der...

Tag der offenen Tür der BTU
Cottbus/Senftenberg

Tag der offenen Tür der BTU

Die BTU Cottbus–Senftenberg lädt am Freitag, 3. Juni 2016, von 13. bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür auf den Zentralcampus Cottbus und den Campus Cottbus-Sachsendorf ein. Auf dem Campus Senftenberg...

Familiengottesdienst am Sonntag
Zaue

Familiengottesdienst am Sonntag

Am Sonntag den 29. Mai steht kein normaler Gottesdienst in Zaue auf dem Plan. Um 9.30 Uhr beginnt der Familiengottesdienst, mit anschließender Kirchenführung, das ganze wird von jungen Musikern...

Vorsichtigen Wachstumsprognosen
Cottbus

Vorsichtigen Wachstumsprognosen

Laut Konjunkturumfrage der IHK Cottbus  ist die Wirtschaft in Südbrandenburg solide aufgestelltDie Umfrage ergab im Durchschnitt ein positives Stimmungsbild der Geschäftslage. So hat sich der Saldo...

Kulturelle Zugfahrt
Berlin/ Breslau

Kulturelle Zugfahrt

Wer ein Liebhaber von Bahnreisen ist und schon immer einmal die historische Luft der polnischen Stadt Breslau schnuppern wollte, hat noch bis zum 30. Juni Zeit dieses zu verbinden. Im Kulturzug des...

Ein Exprofi zu Gast
Halbe

Ein Exprofi zu Gast

Die Fußballjunioren der SG Aufbau Halbe konnten sich am 17. Mai über prominenten Besuch freuen. Der Ex-Profi Marko Rehmer hat den Acht-  bis Zehnjährigen Nachwuchsfußballern ein Training der...