Turkmenische Delegation fasziniert von digitalen und analogen Leistungen des Brandenburgischen Kataster- und Vermessungswesens

Kataster- und Vermessungsamtsleiter Jürgen Kuse gibt Einblick in die Geschichte und tagesaktuelle Arbeitsweisen des Katasterwesens im Landkreis

Die Turkmenische Delegation über historischem Kartenmaterial. Foto: Pressestelle LDS

Lübben. Am Donnerstag begrüßte Kataster- und Vermessungsamtsleiter Jürgen Kuse im Namen des Landrates eine turkmenische Delegation bestehend aus Mitarbeitern des dortigen Justizministeriums, der Registrierungsverwaltung und Beratern der Regierung zur Gesetzgebung in der Kreisstadt Lübben. Ziel der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH war es, durch Wissenstransfer und internationale Zusammenarbeit die Rechtsstaatlichkeit in Zentralasien zu fördern.

Die 10 turkmenischen Juristen und Registratoren wollten sich mithilfe des internationalen Austausches einen Einblick in die Historie und die heutigen Arbeitsweisen des Kataster- und Vermessungswesens verschaffen. Gerade die Verbindung zwischen Liegenschaftskataster und Grundbuch war von großem Interesse.  Zu Beginn des Jahres 2016 trat in Turkmenistan ein neues Gesetz zum Öffentlichen Register in Kraft, welches nun entsprechend umgesetzt werden soll.

„Mit unserer Studienreise nach Georgien und Deutschland soll der Aufbau eines Registers in Turkmenistan erleichtert werden. Zunächst besuchten wir in Leipzig das Grundbuchamt“, teilte die Übersetzerin der Delegation mit.

Nach einer kurzen Begrüßung stellte Amtsleiter Jürgen Kuse den Landkreis Dahme-Spreewald vor und erläuterte die Organisation des hiesigen Katasterwesens als Aufgabe der Bundesländer, die der Sonderaufsicht des Ministeriums des Innern unterliegen. Bei seinem Einblick in die Vergangenheit des Katasters erfuhren die Zuhörer, dass der Aufbau des Katasters auf die Zeit von 1861-1865 zurückgeht. „Im deutschen Grundgesetz ist das Recht auf Eigentum gewährleistet. Damit kommt dem Kataster die Funktion zu, einen flächendeckenden Nachweis und die Sicherung von Eigentum zu gewährleisten“, so Jürgen Kuse. Im Landkreis Dahme Spreewald stehen alle Unterlagen für Privatgrundstücke lückenlos seit den 1860er Jahren zur Verfügung. Damit ist es möglich, zahlreiche Anfragen zu Grundstücken bis in die Zeit von 1861 zurückzuverfolgen.

„Das Katasteramt und das Grundbuchamt sind eng miteinander verbunden. Werden neue Flurstücke im Katasteramt eingeführt, müssen diese Informationen im Grundbuch vermerkt werden. Welche hohe Bedeutung dem Austausch der Informationen zukommt, machen die rund 150.000 Daten, die von Seiten des Katasteramtes an das Grundbuchamt im Jahr 2015 übermittelt wurden, deutlich“, so Kuse weiter. Es lässt sich erahnen, dass diese enorme Anzahl nur mithilfe digitaler Medien möglich ist. Wie die Entwicklung hin zur heutigen Nutzung des Internets und der Geoinformationssysteme von Statten ging, war ebenfalls Thema der Zusammenkunft. Beeindruckt waren die Delegierten aus Turkmenistan, dass jedermann eine Vielzahl an Informationen basierend auf der Grundlage des Liegenschaftskatasters öffentlich im Geoportal über die Internetseiten des Landkreises einsehen kann.

Im Anschluss an die Präsentation überzeugten sich die Teilnehmer von den Arbeitsbedingungen und Aufgaben der Mitarbeiter des Katasteramtes. Hier gewannen sie zudem einen Einblick in das historische Kartenmaterial. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Hundertausende Hühner ab Tag - Es stinkt in KW
Königs Wusterhausen

Hundertausende Hühner ab Tag - Es stinkt in KW

Der umwelt- und agrarpolitische Sprecher der Grünen Fraktion Benjamin Raschke hat am 2. Dezember im Genehmigungsverfahren zur Kapazitätserweiterung der Wiesenhof-Geflügelschlachtanlage in Königs...

Feuerwehrverband bietet PartnerCard
Dahme-Spreewald

Feuerwehrverband bietet PartnerCard

Egal ob freiwillig oder beruflich, im Landkreis Dahme-Spreewald ist wohl jeder der Kameraden stolz auf seine Arbeit. Sie geben ihr Bestes auf allen Einsätzen unter Gefährdung von Leib und Wohl und...

Parkplatz eingeweiht
Bestensee

Parkplatz eingeweiht

Nach circa dreimonatiger Bauzeit nahm Bürgermeister Klaus-Dieter-Quasdorf den neu ausgebauten Parkplatz an der Ecke Franz-Mehring-Straße/ Goethestraße am vergangenen Mittwoch ab. Das alte unbefestigte...

Ersehnte Eröffnung
Königs Wusterhausen

Ersehnte Eröffnung

„Wir sind sehr stolz darauf, unser neues Kaufland hier eröffnen zu können und freuen uns darauf, unsere Kunden hier begrüßen zu dürfen“, so Hausleiterin Astrid Stelzer. Sie zerschnitt am 30. November...

Eine Region hilft helfen
Potsdam

Eine Region hilft helfen

Im Rahmen   der Spendenaktion von BlickPunkt, Preußenspiegel und BB-Radio, bei der Geld für mobile Langzeit-EKG Geräte für die Kinderkardiologie des Klinikums Westbrandenburg gesammelt wird, erzählen...

Sicheres Flüchtlingsheim
Königs Wusterhausen

Sicheres Flüchtlingsheim

Das Projekt „Sicheres Flüchtlingsheim“, an dem sich eine Richterin und ein Richter des Amtsgerichts Königs Wusterhausen als ehrenamtliche Helfer beteiligten, ist am 28. November mit dem Förderpreis...

Kirche, Kunst und Kultur
Dahme-Spreewald

Kirche, Kunst und Kultur

Die Stiftung Dahme-Spreewald der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) unterstützt auch in diesem Jahr die ehrenamtliche Arbeit von Vereinen und Organisationen im Landkreis Dahme-Spreewald. Geförder...

Sehr gute Lage bei vorsichtigen Prognosen
Cottbus

Sehr gute Lage bei vorsichtigen Prognosen

Die Tourismusbranche in Südbrandenburg zieht nach beendeter Sommersaison 2016 eine positive Bilanz. Das Beherbergungsgewerbe, das Gastgewerbe und das Reisegewerbe - alle berichten von einem...

Es ist ein Junge
Lübbenau

Es ist ein Junge

Nun steht es fest: Der jüngste Frackträger der kleinen Pinguinkolonie im Spreewelten Bad ist ein Männchen. Das ergab die Labor-Untersuchung einer seiner Federkiele. Der noch namenlose Spross bleibt...

Berliner Seilschaften
Senftenberg

Berliner Seilschaften

Intendanten, Regisseure, Schauspieler, Musiker, Bühnenbildner… Ein Theater wie das in Senftenberg verbindet hunderte Menschen und Biografien miteinander. Sie alle haben das Profil des Stadttheaters,...

Luckau

Großer Fahrplanwechsel

Am Sonntag, den 11. Dezember findet der alljährliche „große“ Fahrplanwechsel bei Bus und Bahn statt. Im Bahnverkehr gibt es im Raum Luckau/Lübben keine Änderungen, die Bauarbeiten auf der Dresdner...

Derby der Unterschiede
Bestensee

Derby der Unterschiede

Für die Netzhoppers SolWo Königspark KW geht es am Wochenende in eine ganz besondere Partie. Am 10. Dezember um 19 Uhr empfangen die Brandenburger den Volleyball-Nachbarn aus der Hauptstadt,...

Wieder gesund zu Hause
Königs Wusterhausen

Wieder gesund zu Hause

Herzliche Glückwünsche zu ihrem 106. Geburtstag nahm Ella Trabant am Nikolaustag von Dr. Henrik Naumburger, Oberarzt Gernot Remtisch und Sigrid Bernau entgegen. Die Besonderheit dieses stolzen...

Schon über 1200 Entbindungen im Jahr 2016
Dahme-Spreewald

Schon über 1200 Entbindungen im Jahr 2016

Am 16. November, war viel früher als sonst im Achenbach-Krankenhaus, die 700. und am 2. Dezember in der Spreewald-klinik Lübben die 500. Entbindung vollendet. 700 Geburten im Achenbach-Krankenhaus und...

Lübben

Schon über 1200 Entbindungen 2016

Am 29. Oktober 2016 kam das 1111. Baby des Jahres im Klinikum DahmeSpreewald zur Welt, am 16. November war viel früher als sonst im AchenbachKrankenhaus die 700. und am 1. Dezember 2016 in der...

Ausgezeichnete Ehrenamtler
Niewitz

Ausgezeichnete Ehrenamtler

Im Rahmen einer Feierstunde ehrte Landrat Stephan Loge gestern, am offiziellen „Tag des Ehrenamtes“, in Lübben rund 40 Bürgerinnen und Bürger, die sich in hohem Maße für das  Gemeinwohl engagieren. ...

Oh, wie riecht das gut, oh wie riecht das fein…
Lübbenau

Oh, wie riecht das gut, oh wie riecht das fein…

Am 5. Dezember fand der bereits dritte Backwettbewerb der AWO Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit aus Lübbenau statt. Drei Kinder- und Jugendgruppen traten dabei gegeneinander an, um ihre Schule zu...

Nein zur Fusion
Dahme-Spreewald

Nein zur Fusion

Die Unterschriftensammlung der Volksinitiative gegen die geplante Kreisgebietsreform der Landesregierung geht weiter.Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke wird am Freitag, den 9. Dezember wieder...

Vorsemester verhilft zu einem erfolgreichen Studienstart
Wildau

Vorsemester verhilft zu einem erfolgreichen Studienstart

Auch im Jahr 2017 findet an der Technischen Hochschule Wildau ein kostenloses Vorsemester zur Studienvorbereitung statt. Es beginnt am 18. März und bietet bis zum 8. Juli 2017 die Möglichkeit,...