Nein zum Lärm sagen

Nein zum Lärm sagen

Engagierte Brandenburger haben nur noch knapp drei Wochen Zeit, um das Volksbegehren zu unterschreiben. Foto: Stimme gegen Fluglärm

Bürgerinitiativen geben Startschuss zum Endspurt des Volksbegehrens

Bereits in den Flughafenplänen vor 1999 war die Flug- und Landebahn des BER verzeichnet. Foto: Mapz.com

Dahme-Spreewald.

Bis zum 18. Februar haben die Bürger Zeit, um das Brandenburgische Volksbegehren gegen die dritte Start- und Landebahn des BER zu unterzeichnen.

„Nach unserer Hochrechnung haben wir etwa 50.000 der notwendigen 80.000 Unterschriften beisammen. Das Volksbegehren gegen Massentierhaltung lag nach eigenen Berechnungen zu Beginn des Endspurts vor Weihnachten bei 55.000 Unterschriften, und schoss schließlich mit 23.000 Unterschriften über das Ziel hinaus. Das heißt, auch beim Flughafen-Volksbegehren ist alles möglich,“ sagt Stefanie Waldvogel, eine der Initiatorinnen des Volksbegehrens und Vorstandsmitglied des Bürgervereins Leben in Zeuthen.

Die Orte Schulzendorf und Eichwalde, die durch den Interimsbetrieb der Südbahn erstmals einen Vorgeschmack vom künftigen BER-Betrieb bekommen haben, sind beim Unterschriften sammeln brandenburgweit Spitzenreiter.
Hier haben bereits 38 Prozent aller stimmberechtigten Einwohner unterschrieben. Um den bisher nicht betroffenen Orten auf die Sprünge zu helfen, verteilen die Bürgerinitiativen „Leben in Zeuthen“ und „Gegenlärm“ in  Wildau und Königs Wusterhausen  12.500 Flyer.

Alle drei Orte hätten neben Schulzendorf und Eichwalde besonders unter einer 3. Start- und Landebahn zu leiden.
Bereits in den Flughafenplänen vor 1999 sei die dritte Start- und Landebahn des BER erwähnt.

„Wir können uns an fünf Fingern ausrechnen, dass, egal was man uns heute verspricht, nach der nächsten Landtagswahl die Katze aus dem Sack gelassen wird und uns Planungen für eine dritte Start- und Landebahn vorgesetzt werden. Gegen die können wir dann nichts mehr unternehmen“, warnt Waldvogel.

Das Volksbegehren kann jeder Bürger ab 16 Jahren nach Vorlage des Personalausweises im zuständigen Rathaus sowie Bürgerbüro unterschreiben. Briefwahlunterlagen gibt es unter: www.stimme-gegen-fluglärm.de. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Spiel mit Licht und Schatten
Bestensee

Spiel mit Licht und Schatten

Kopfschüttelnd verließ Netzhoppers-Coach Mirko Culic die Landkost-Arena, nachdem sein Team am Samstagabend eine sicherlich unnötige 1:3-Niederlage gegen den TSV Herrsching kassierte. Besonders der...

Großer Ansturm beim 6. Fachtag Informatik an der  TH Wildau
Wildau

Großer Ansturm beim 6. Fachtag Informatik an der TH Wildau

Welche Berufs- und Karrierechancen bietet ein erfolgreiches Informatikstudium an der Technischen Hochschule Wildau? Diese Frage und noch Vieles mehr beantwortet der 6. Fachtag Informatik am Dienstag,...

Wir räumen die Bühne…
Senftenberg

Wir räumen die Bühne…

21 Jahre war das Schülertheatertreffen der neuen Bühne Senftenberg für viele Schülertheatergruppen ein wichtiger Treffpunkt der Inspiration und des Austausches. Im vergangenen Jahr öffnete die neue...

Bei anhaltender Kälte auf Unterkühlung achten
Berlin

Bei anhaltender Kälte auf Unterkühlung achten

Für die nächsten Tage sind Minusgrade angesagt, die uns in den Wintermodus zwingen, der Unterkühlungs- und Glatteisgefahr mit sich bringt. DRK-Bundesarzt Professor Peter Sefrin gibt Tipps, wie Sie...

Auslerner und Azubis springen über Arschleder und Schleifenband
Cottbus

Auslerner und Azubis springen über Arschleder und Schleifenband

Sieben erfolgreiche Auslerner der LEAG-Berufsausbildung und der vor kurzem in den Ruhestand getretene Obermeister der Ausbildungsstätte Schwarze Pumpe, Wolfgang Spriesterbach, wurden gestern Abend,...

Teamplayer auf dem Dach  und in der Sporthalle
Cottbus

Teamplayer auf dem Dach und in der Sporthalle

Gemeinsam ist man  stark und hat Erfolg  – Das gilt für Danilo  Wendt aus Lübben nicht nur, wenn er  Handball spielt. Auch  beruflich ist er ein  „Teamplayer“. Der 19-Jährige lernt den  Beruf...

23. Niederlausitzer Leistungsschau in Luckau am 29. & 30. April 2017
Luckau

23. Niederlausitzer Leistungsschau in Luckau am 29. & 30. April 2017

Die größte Messe der Niederlausitz geht in die 23. Runde. Erwartet werden wieder knapp 200 Aussteller und Händler, welche das Angebot der Leistungsschau interessant und abwechslungsreich gestalten...

Aus Weide geflochten
Senftenberg/Lübbenau

Aus Weide geflochten

Die traditionelle Handwerkstechnik des Korbflechtens kann man in diesem Frühjahr in den Museen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz erlernen. Am Samstag, den 28. Januar und am Mittwoch, den 15....

Wohnungseinbruch
Neue Mühle

Wohnungseinbruch

Am Freitag den 16. Dezember 2016, kam es gegen 8.30 Uhr zu einem versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Küchenmeisterallee in Neue Mühle. Hierbei verschaffte sich einer von vermutlich drei...