Kürbisfest in Trebbin

Kürbisfest in Trebbin

Katrin Steinsick-Krause (Mitte stehend) umringt von ihren Hobbymodels in Trebbin. Foto: Rebekka Kaufmann

Elektromeile, Modenschau und vieles mehr

Trebbin. Am 3. Oktober, zum Tag der Deutschen Einheit, lud die Stadt Trebbin wieder zu ihrem traditionellen Kürbisfest für die ganze Familie ein. Während die Kleinen basteln oder sich vom Kaspertrio im Clauerthaus begeistern lassen konnten, gab es auch für die Großen viele interessante Angebote.
Dazu gehörte vor allem die „Elektrische Automeile“. Dort wurde ein kleiner Fuhrpark elektrisch betriebener Autos und Fahrräder vorgestellt und in Sachen Energie beraten. Natürlich wechselten auch viele große und kleine Exemplare der gelben, orangen und grünen Früchte ihre Besitzer und für den Appetit gab es manche leckere Empfehlung. Ein buntes Kulturprogramm boten unter anderem die jungen Musiker der Kreismusikschule, die „Hauptstadtmusikanten“ und die „Sopranitas“. Auch die Jugendfeuerwehr war vor Ort und informierte über ihre Arbeit.

Ein Höhepunkt war zweifelsohne erneut die Modenschau der Boutique „Kikobell“. Bei bestem Wetter präsentierten schick angezogene Hobbymodels charmant viele tolle Kombinationen für jeden Anlass und begeisterten damit nicht nur die Damen sondern auch die Herren... In Szene gesetzt wurde dieser „Catwalk“ wieder von Inhaberin Katrin Steinsiek-Krause, die vor zwei Jahren eine Filiale ihres Zossener Geschäftes in Trebbin öffnete und seit dem zum entspannten Schauen und Shoppen auch dort einlädt.SGp