So geht Deutschland

So geht Deutschland

Bildungsminister Baaske und Niedersachsens Innenminister Pistorius übergeben die ersten Exemplare an Kinder der Grundschule Am Priesterweg in Drewitz. Foto: RiB

Broschüre soll Grundschülern und Flüchtlingskindern den Alltag erleichtern

Potsdam. Zuher, Zaid und Maya sind mit Eltern aus Damaskus nach Deutschland gekommen. Seit zwei Jahren sind sie hier. In dieser Zeit haben alle drei Kinder hervorragend Deutsch gelernt und sich langsam an den deutschen Alltag gewöhnt.

Um auch anderen Kindern den Einstieg in die fremde Kultur und die Integration, die vor allem über die Sprache funktioniert, zu erleichtern, sind mehrsprachige Bildungsangebote wichtig. „Ich kenne viele Bücher, aber das ist eines der besten“, preist Bildungsminister Günter Baaske am Mittwoch das 42-seitige Büchlein „Ankommen in Deutschland“ an.

In arabischer und deutscher Sprache werden Buchstaben, Zahlen und Farben erklärt. In spielerischer Form wird den Kindern auch die Rechtslage nähergebracht und der Schulalltag erklärt. „Das Buch hilft Kindern anzukommen“, ist sich Boris Pistorius, der Innenminister Niedersachsens, von wo die Idee kommt, sicher.  In seinem Land werde ihm das Buch „aus den Händen gerissen“, berichtet er.

Die Grundschule „Am Priesterweg“ in Drewitz erhielt die ersten Exemplare, in den nächsten Monaten werden 10.000 Bücher, die vom Bündnis WhiteIT initiiert und der Firma Eitco unterstützt wurden, an märkische Schulen verteilt. Das Bündnis verschreibt sich der präventiven Arbeit gegen sexuelle Gewalt an Kindern. Mit dem neuen Buch soll der Schulalltag spielend leicht werden.

Ganz so rosig, wie es die Minister auf dem Podium darstellten, ist die Situation aber sicher nicht. Die drei Geschwister berichten, dass der Schulalltag nicht immer leicht ist und es einige Mitschüler gibt, die sie nicht akzeptieren und hänseln. Aber auch das ist wiederum der typische Alltag für alle Schüler an einer deutschen Schule. RiB

Kommentare

  1. User
    Anke Huhle-Koorevaar Potsdam, Di, 28.02.2017 11:31

    Guten Tag,ich hätte gern diese Broschüre für meine Schülerin, Mutter von 2 Kindern, kommend aus Syrien.Ich gebe ihr ehrenamtlich 2x die Woche Privatunterricht Deutsch, da wäre diese Broschüre sehr nützlich. Danke.

    Liebe Frau, Huhle-Koorevaar,
    die Broschüre wird laut Bildungsministerium nur an die Grundschulen verteilt. Sie können sich gerne unter Tel.: (03381) 39 74 00 an das für Potsdam zuständige Schulamt, Magdeburger Straße 45, 14770 Brandenburg an der Havel wenden und nach der Broschüre fragen. Ein Exemplar haben haben wir auch in der Redaktion, die können Sie sich gerne in der Tuchmacherstraße 49, 14482 Potsdam, abholen. Am besten nehmen Sie telefonisch unter 0331 / 50 59 613 Kontakt zu uns auf.
    Liebe Grüße, Ihre BlickPunkt-Redaktion