Neuer Tafel-Laden am Topfmarkt

Eröffnung am 19. Januar

Frankfurt (Oder).
Durch den Abriss der Gebäude in der Heinrich-Hildebrandt-Straße musste das soziale Projekt
Frankfurter Tafel Domizil Offene Tür umziehen und wird zukünftig die ehemalige Gaststätte Tor
zum Osthafen am Topfmarkt 1 als Tafelladen und Begegnungsstätte sowie Räume am Karl-Ritter-Platz 8
nutzen.

Nach intensiver Bautätigkeit mit Unterstützung vieler Firmen und Helfer kann bereits ab
19. Januar in den neuen Räumen die Tafelausgabe erfolgen. Die zukünftigen Öffnungszeiten
sind montags bis freitags jeweils von 12 bis 15 Uhr.

Die Begegnungsstätte wird noch ausgebaut und wird Mitte Februar mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht.

Der kurzfristige Umzug war und ist nur durch die Hilfe der Wohnungswirtschaft, der
Stadtverwaltung und vieler Unternehmen sowie Sponsoren möglich. Dieses soziale Herz der Stadt, die
Großzügigkeit der Frankfurter Bürger, haben dafür gesorgt, dass die Arbeit für rund 1.500 Nutzer
des Tafelangebotes weitergeführt werden kann, betont die Arbeitsloseninitiative als Träger der Einrichtung.

Der neue Tafelladen wird am 19. Januar um zwölf Uhr offiziell eröffnet. red

Kommentare

  1. User
    Gerd Stowczynski Frankfurt(Oder), Fr, 15.01.2016 21:23

    Rollstuhlfahrer sind wohl unerwünscht wie gehabt. Keine Rampen. Zum Ausgabefenster kann man auch nicht.